Home / Forum / Mein Baby / Stillen mit Fibroadenom in der Brust?

Stillen mit Fibroadenom in der Brust?

1. Januar 2008 um 13:22

Guten Tag,

ich habe Fribrose (ein Firoadenom) in der Brust. Ich bin noch nicht schwanger und überlege mir diese Verhärtung wegoperieren zu lassen (ich würde es lieber drinn lassen, wenn es aber mit dem Stillen dadurch eventuell später zu Komplikationen kommen könnte würde ich eine OP vorziehen)

Mich würde interessieren ob jemand Erfahrungen hat mit Fibrom zu stillen oder mit operierter Brust zu stillen?
(mein Adenom ist 2,4 cm lang)

Liebe Grüße und ein gutes Jahr 2008

Christine

Mehr lesen

24. Januar 2008 um 15:27

Hallo Christine
ich habe auch Fibrose und habe mich 2x operieren lassen.
Ich stille meinen Sohn trotzdem, jedoch fast nur mit einer Seite. Auf der anderen Seite wurden durch die OP zu viele Milchkanäle zerstört.
Stillen mit einer Seite klappt aber echt super!!!
Viele liebe Grüße und alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2008 um 16:44
In Antwort auf lenny200709

Hallo Christine
ich habe auch Fibrose und habe mich 2x operieren lassen.
Ich stille meinen Sohn trotzdem, jedoch fast nur mit einer Seite. Auf der anderen Seite wurden durch die OP zu viele Milchkanäle zerstört.
Stillen mit einer Seite klappt aber echt super!!!
Viele liebe Grüße und alles Gute!

Danke
Danke für Deine Antwort.
Schön, dass Du dir die Mühe machst mit einer Seite zu stillen.

Ich habe ja beide Adenome noch drinnen, werde meine Frauenärztin mal fragen was das beste ist.

LG

Christine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 10:31

Stillen mit fibroadenom
hallo christine,

ich habe seit 2003 ein fibroadenom in der brust es wuchs in meiner schwangerschaft. nach der geburt meiner tochter wurde dann ein ultraschall und die stanzbiopsie durchgeführt, wobei sich die diagnose fibroadenom bestätigte. probleme hat ich damit keine, weder beim stillen noch 2 jahre später als mein sohn geboren wurde, diesen stillte ich auch. das adenom wuchs in der schwangerschaft und stillzeit an, es war sehr deutlich tastbar. nach dem stillen bildete es sich beide male zurück. vor 2 monaten allerdings traten die ersten schmerzen damit auf, ich bin jetzt zum ultraschall und zur mammographie gewesen - es sind 2 knoten da - das eine würde sie hoher sicherheit als das "alte Fibroadenom" einstufen, der zweite knoten ????

heute muß ich zur frauenärtzin und wir werden die weitere vorgehensweise besprechen. eines weiß ich jedoch sicher, ich werde beide operativ entfernen lassen. Dann ist der Druck und auch ein wenig meiner angst vor der entartung des tumors weg.

liebe grüße sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen