Home / Forum / Mein Baby / Stillen nur morgens und abends- Milchmenge aufrecht erhalten

Stillen nur morgens und abends- Milchmenge aufrecht erhalten

3. April 2006 um 23:14

Ich füttere nun seit 2 Monaten Beikost zu (Baby ist 8 Monate), möchte aber gerne morgens und abends noch weiterhin stillen. Ich habe allerdings die Idee, das ich nur noch wenig Milch habe. Das würde ich sehr schade finden, da ich gerne stille und meiner Tochter auch gerne was gutes tue.

Gibt es Frauen die trotz Beikost noch mehere Monate 1-2 mal am Tag gestillt haben? Ging bei euch die Milch dann von selbst weg? oDER SPIELT SICH DAS MIT DER zEIT NEU EIN?

LG

Bientje

Mehr lesen

3. April 2006 um 23:18

Wenn du nicht
so abrupt 1-2 mal am tag stillst, dann spielt sich das von selber ein. wenn du sicher gehen möchtest noch genug milch vor den jeweiligen mahlzeiten zu haben, dann trink doch eine stunde vorher stilltee oder trink ein malzbier, eß melone oder sonstige milchbildende nahrung, besonders viel trinkenF!

mehr fällt mir jetzt nicht ein.

gruss happy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2006 um 21:29

Spielt sich von alleine ein,
habe meine Tochter so ab 10 Monaten nur noch 1-2 Mal am Tag gestillt, war gar kein Problem (alles ohne Still-Tee oder Medizin). Und als sie dann mit 13 Monaten mal recht krank war, konnte ich sie auch wieder 4 Mal am Tag stillen. Sie hat selbst entschieden, wie viel sie trinken wollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2006 um 23:29

Stimme meinen Vorschreiberinnen
da voll und ganz zu:

Das spielt sich problemlos ein mit der Milchmenge.

Mein Sohn bekommt ebenfalls Beikost; manchmal stille ich nach (er ist Tee-, und Saftverächter), manchmal nicht, entschließt er sich zu einigen Schlucken Tee. Ansonsten stille ich nur am Morgen noch und am Abend. Gerade funktioniert es gut so.

Abendgrüße.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen