Forum / Mein Baby

Stillen stillen stillen dauerstillen

Letzte Nachricht: 5. Juli 2015 um 17:38
C
coira_12344305
05.07.15 um 11:47

Ich muss jetzt meinen Unmut kunt tun. Baby ist 6 wochen alt, habe noch ein Kind 4,5 Jahre..ich bin mit meinem Latein an ende. Babylein will alle 30 min an die Brust und trinkt dann auch wirklich. Auch nachts!!!! Da ich Epilepsie habe gehe ich so langsam an Stock..meine hebamme meinte dann mal ich solle abpumpen und sie quasi voll schlafen legen. Das klappt dann auch recht gut und ich komme nachts mal zu 3 Std hintereinander schlaf. Ab da an dann wieder halbstündlich. Sie trinkt dann auch locker nach dem stillen 100.ml muttermilch weg. Sie schläft tagsüber sehr schlecht ein..es ist als würde sie gegen etwas ankämpfen..brust rein brust raus schreien winden und dann wieder von vorne. Tagsüber schläft sie auch nur 30 min am stück, auch nur auf mir oder neben mir. Mit Blähungen oder ähnliches kämpft sie nicht. Aber dieses dauerstillen geht mir ehrlich gesagt auf di nerven. Ich komme zu nichts , stille die kleine und spiele Währenddessen mit der grossen..muss meine brust auf der strasse auspacken, Währenddessen meine grosse Fahrrad fährt...ich stehe quasi zwischen Baum und borke. Ich werde durch dieses dauerstillen noch wahnsinnig
Abends muss ich mit ihr zusammen ins Bett gehen weil sie ja ohne brust nicht einschläft, einen nuckel und Finger nimmt sie nicht. Laut kinderarzt ist alles in ordnung. Aussage: steigen sie um auf Flaschennahrung. Dann ist das Kind satt und zufrieden und sie auch.
Fragen also: wie kann ich sie besser in den Schlaf bringen? Vielleicht auch so das ich aus den zimmer gehen kann...
Kann ich eine Art Rhythmus ins stillen bringen? Ich rede nicht von alle 4 std oder so. Aber nach 30 min kann sie defenitiv keinen Hunger haben...Nähe gebe ich ihr ja quasi dauernd. Weil sie ja andauernd an mir dran oder auf mir drauf ist...
Versteht mich nicht falsch aber ich hasse langsam dieses stillen. Ich bin kein mensch für; ganzen Tag im Bett verbringen und 1 std am Stück Stillen, kann ich auch gar nicht durch die grosse...
Eine Idee von mir wäre es noch nach jedem stillen zuzufüttern und den Rest anzupumpen damit sie vllt mal 1.-2 Std ohne brust aushält... sie wirkt mir sowieso den ganzen tag unzufrieden ausser an der brust...
Sorry fürs ausheulen
Danke für ideen

Mehr lesen

M
maren_12917450
05.07.15 um 11:59

Hi
Ich kann dich verstehen das du da genervt bist, wäre ich auch. Probier es mit flaschennahrung, es ist besser wenn igr beide zufrieden seid, und auch wenn du ihr die flasche gibst kannst du ihr nähe geben. Lass dir auch kein schlechtes gewissen oder so einreden, probier es mit flasche und schau wie ihr zurecht kommt. Alles gute für euch

Gefällt mir

J
jesusa_12238555
05.07.15 um 12:49

1. Wachstumsschub
Huhu!

Keine Panik. Ca. 5 Wochen nach dem ET (nicht Geburt sondern dem errechneten Termin) kommt der erste Wachstums/Enticklungsschub. Dass Dein Kind dann mehr Hunger hat ist normal. Du brauchst nicht abstillen, aber ich hab bei meinem immer zugefüttert. Nimm einen brustähnlichen Sauger z. B. Avent naturnah oder Medela, dann kommt es nicht zu einer Saugverwirrung und du kannst sonst normal weiterstillen.

Bei mir liefen die ersten Wachstumsschübe immer so ab:
- Nachts Clusterfeeding, also alle 30 min an der Brust
- Morgens gegen 5-6 Uhr wenn ich nicht mehr konnte 1 Flasche Pre (nach Angabe für das entsprechende Alter), dann hat der Kleine geschlafen, ich hab gefrühstückt und auch geschlafen
- 3h später dann ganz normal gestillt und dann tagsüber den üblichen Rhythmus bis zur Nacht
- Am nächsten Morgen wieder eine Flasche
Nach 2-3 Tagen ist der Spuk vorbei., dafür können die Kleinen dann plötzlich was Neues!

Viel Glück!

Gefällt mir

C
coira_12344305
05.07.15 um 12:53

...
Nichts wachstumsschub ... schon von Anfang an so...

Gefällt mir

T
teriz_12952669
05.07.15 um 13:16

Ich würde eine Stillberaterin fragen
www.afs-stillen. de

Dort findest du kostenlose Stillberaterinnen, die auch zu dir kommen. Trinkt sie denn genug pro Durchgang? Könntest du mal sozusagen eine Stillprobe machen ( vorher und nachher wiegen) und sehen, ob es reicht.

Mein Jüngster hat das auch anfangs gemacht und von einem auf den anderen Tag war es plötzlich weg. Dann hatte er so seine 2-3 Stunden Pause. Er hT auch oft nur genuckelt um sich zu beruhigen ( man darf da glaub ich den Saugdrang nicht unterschätzen) .mein Futzi hat in dem Alter teilweise bis zu 150 ml pro Durchgang weggehauen, da konnte kein Hunger mehr sein und das 6-7 x am Tag. Der Rest war pures Spaß- Nuckeln

Bei uns hat Kinderwagen fahren geholfen da konnten die Großen mit. Mit der Zeit hat er sich daran gewöhnt, dass er nicht dauernd ran durfte Als er dann so 3-4 Monate war, hat er sich auch langsam für den Spielbogen interessiert und war ablenkbar.



Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

waldmeisterin1
waldmeisterin1
05.07.15 um 13:21

.
Du könntest Dir auch noch einen gewissen Zeitraum - vielleicht 2 Wochen - geben, um zu schauen, ob es dann besser wird.

Vielleicht liegt es auch derzeit an der Hitze, dass sie einfach Durst hat? Schwitzt sie denn sehr?

Gefällt mir

C
coira_12344305
05.07.15 um 14:17

Vielen
Dank für die antworten...
Nein sie schwitzt nicht und das trinkverhalten war von Anfang an so. Ich werde auf jeden Fall eine stillberaterin aufsuchen.
Das mit dem zufüttern...ich weiss nicht so recht.. kommt man da nicht schnell in so einen teufelskreis?! Von wegen; nun weint sie schon wieder obwohl sie gerade brust getrunken hat- dann mach ich ihr schnell ein fläschen?!
Hat denn jemand noch eine Idee wegen dem schlafverhalten?

Vielen Dank nochmal

Gefällt mir

A
alita_12454517
05.07.15 um 17:38

Huhu
So hatten wir das anfangs, als ich noch gestillt hatte, auch. Da ist halt wirklich durchhalten angesagt, aber was ich eher auch bedenklich finde, du schreibst, dass du an Epilepsie leidest, auch wenn das jetzt bestimmt nicht jeder verstehn wird, du musst da auch mal an deine Gesundheit denken!!! Wie geht es dir mit dem wenigen Schlaf und dem Stress? Nicht, dass du noch eine Krampfanfall wegen dem fehlenden Schlaf erleidest. Das wäre natürlich auch nicht gut. Du könntest (wenn du eine größere Milchmenge abgepumpt hast), den Papa mal mit einbeziehen, damit du länger als 30 Minuten schlafen kannst!!! Denk da bitte auch an dich, es bringt euch beiden nicht viel, wenn du wegen einem Anfall in die Klinik müsstest!!! Viel "Erfolg"

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers