Home / Forum / Mein Baby / Stillen trotz Schwangerschaft?

Stillen trotz Schwangerschaft?

10. September 2012 um 8:45

Hallo ,

ich wollte mich mal umhören, ob jemand Erfahrungen damit hat. Habe am SA festgestellt, dass ich wieder schwanger bin. Meine Kleine ist im August erst ein Jahr alt geworden, aber ich stille sie noch 1-3 mal am Tag... meist in den frühen Morgenstunden. Ich würde sie prinzpiell gerne noch eine Weile weiterstillen.... hatte jemand eine ähnliche Situation und wie habt ihr es dann gemacht?

LG


Mehr lesen

10. September 2012 um 9:14

Also
bis zu nem gewissen zeitpunkt geh das noch........

Aber ner bestimmten SSW soll man wohl langsam aufhören weils ja für andere baby ist oder so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2012 um 9:43


War bei mir ähnlich. Ich woltle auch gerne weiterstillen und hab im internet auch positive erfahrungsberichte gelesen.
Dachte also ich still ihn einfach weiter und wenn das zweite da ist tandemstillen.

Leider klappte es so nicht die milch wurde immer weniger und im 5. Monat habe ich meinen
Sohn komplett abgestillt.


Ich wuerde es an deiner stelle einfach probieren. Vielleicht klappt es ja!


Lg catsy mit Mausekind (fast 19 mon.) und BabyMädchen 27. ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2012 um 9:45

Solange
Du keine Beschwerden bekommst kannst die gesamte SS durchstillen und danach Tandemstillen. Nur bei Neigung zur Frühgeburt kann es sein, dass man irgendwann abstillen muss, da Stillen Wehen auslösen kann (in der Regel aber nur wenn eh schon Probleme vorhanden sind).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2012 um 9:50


Bei mir hat es leider nicht geklappt.

Mein Sohn war ziemlich genau ein Jahr alt, als ich wieder schwanger wurde. In der 5. Woche begann die Milch deutlich weniger zu werden. Ich konnte dabei regelrecht zusehen. Mein Sohn hat es natürlich nicht verstanden. Das ewige Genuckel (klar, er wollte mehr Bedarf anmelden) und die SS-Hormone ließen das Stillen regelrecht zur Qual werden. Obwohl meine Brustwarzen nicht wund wurden, ich musste bei jedem Stillen die Tränen unterdrücken, so schmerzhaft wurde es. Gleichzeitig war mein Sohn immer unzufrieden, weil eben trotz größter Anstrengung nur wenige Tropfen kamen.

Mit 14 Monaten habe ich angefangen ihn abzustillen. Ich konnte einfach nicht mehr, es war für uns beide nicht mehr schön. Da war ich in der 10. Woche. Mit 14,5 Monaten war er dann abgestillt. Es war zwar anstrengend, aber deutlich weniger schlimm als ich gedacht hatte!

Ich hätte gerne noch länger gestillt. In manchen Momentan macht es mich richtig traurig. Auf der anderen Seite ist es auch sehr schön, dass der Papa ihn jetzt auch ins Bett bringen kann und dass ich wieder völlig "frei" bin. Jede Medaille hat eben immer zwei Seiten. Ich hätte ihn nie wegen dieser Freiheit abgestillt.

Ich hoffe, bei Dir läuft es besser! Prinzipiell geht es, trotz SS weiter zu stillen. Aber nicht immer klappt es. Leider

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest