Home / Forum / Mein Baby / Stillen und Rauchen

Stillen und Rauchen

18. April 2010 um 0:13

huhu

eine freundin meiner mutter ist seid 2 wochen mama einer wundervollen tochter

so das problem sie stillt und raucht

was hat das für folgen???

und vorallem wie kann ich sie darauf ansprechen ohne streit ?????
ich habe überlegt ob ich ihre nachsorge hebamme anrufen soll ... das war die hebamme die mich bei meiner geburt begleitet hat und sie ist serh nett auch privat .....und ich denke sie weiss nichts davon sonst würde sie sie richtig aufklähren


bin total überfordert mit meinen gefühlen weil mir das so nahe geht .......


danke

Mehr lesen

18. April 2010 um 0:34

Kommt drauf an...
...wieviel sie raucht.
Mein Hebi meinte, solange ich mir nicht 15 Zigaretten am Tag reinpfeife ist das ok, ich soll nur zusehen, daß zwischen rauchen und stillen mindestens 2 Stunden liegen und wenn sie mal unter 2 Stunden Hunger kriegt ist das nicht tragisch wenn ich dann auch mal stille.
Ich muss dazu sagen, daß ich am Tag so 2-3 Kippen rauche. Morgens eine zum Kaffee und Abends wenn mein Rübchen im Bett ist eine oder 2. Wenn ich aber einen beschissenen Tag hab auch mal mehr. - Dann so 5-6.
Als Faustregel kann man sagen:
Wenn eine stillende Mutter 13-15 Zigaretten am Tag raucht ist es immer noch gesünder zu stillen als Flaschennahrung. Generell ist gar nicht rauchen natürlich das beste, aber ich hoffe, ich konnte Dich mit den Fakten die ich Dir grade genannt hab so ein bißchen beruhigen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 8:09


Hey,

neinnein,
sie hat schon Recht.

Klar, Passivrauchen kann auch schaden, aber es ist alles noch gesünder, als Fläschchen zu geben.

Denn die Vorteile der Muttermilch überwiegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 10:05

Das sehe ich auch so
klar, ist das Rauchen während der Stillzeit bedenklich, aber wenn Du Dir Sorgen deshalb machst, solltest Du das mit Deiner Freundin direkt besprechen und nicht mit ihrer Hebamme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 12:00

Solche Mütter finde ich echt zum Kotzen!!!
also wenn sie wirklich stillt und raucht,dann ist es egal wieviel,ob sie 3 raucht oder 10,das Kind bekommt es über die Muttermilch und wird genauso abhängig wie die Mutter selbst!

Wenn sie dann aufhört zu stillen,dann macht ihr Kind einen eiskalten Entzug mit!!

Aber hauptsache die Mutti ist net im Entzug,echt zum kotzen!!!

Und jeder der denkt,es macht einen Unterschied wieviel man raucht,will nur sich selbst beruhigen!!!

Aber ich an deiner Stelle würde sie anpsrechen,nie zur Hebamme gehen ohne ihr Wissen!!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 12:05

Eine Muttermilch mit Nikotingeschmack
ist besser wie Fläschenchennahrung???

Seits ihr alle auf den Kopf gefallen oder was???

Oder stand des gestern in der Bild???

Ich selber bin Raucher,aber so ein Blödsinn ist ja net mit anzuhören!!!

Mein Kind hat das Fläschchen bekommen,aber weil es net anderst ging,ich gar keine Milch hatte!

Ich böses etwas,hätte ich doch mit den Kippchen den Milchfluss mal anzuregen versucht!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 12:12

@virginia

Also ich weiß das daher, weil alle 3 Hebammen die mir das erzählt haben das in der Bild gelesen haben.

Also wenn man keine Ahnung hat, dann sollte man sich echt mal zurückhalten.
Und was das "Kein Entzug bei der Mama" anbelangt: Wie soll man denn bitte einen Entzug bekommen wenn man am Tag 2 oder 3 Zigaretten im Abstand von ca. 12 Stunden raucht???
*amkopfkratz*
Naja, aber wirst Du mit Deiner Ausbildung als Hebamme, Kinderarzt, Neurobiologe und Suchtberaterin ja am besten wissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 12:17

Weisst du ich bin eine Mama und muss keine
Hebamme sein und keine Suchtberaterin!!!

Aber wenn es dich beruhigt,rauch deine 2-3 Zigaretten und beruhige dich selber mit deiner Aussage!

Jetzt musst du nur noch sagen,das du in der SS auch 2 oder 3 geraucht hast und es ja sooo viel besser ist wie ganz aufzuhören...



Aber zu Info,ich bin tatsächlich im Medizinischen Bereich tätig und habe a bissl,klein wenig Ahnung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 12:19

Und wegen Entzug bei der Mutter
meinte ich das aufhören und net die 3 Zigaretten...aber da drauf kommt man ja net!!!

Ich glaube bei der Ahnung mangelt es mir net,aber dir wohl beim Gewissen gegenüber deinem Kind!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 12:39


Würde es Dich schockieren, wenn ich sage, daß ich in der ss weder geraucht noch Alkohol getrunken habe, aber bevor ich wusste daß ich schwanger bin 1-2 Schachteln am Tag geraucht hab und als ich es erfahren hab hab ich von 100 auf 0 aufgehört? Huch, das passt jetzt aber gar nicht zum Bild von der Bild-lesenden Asi-Mutter... Daneben hab ich auch noch Abitur, hab studiert (als NF sogar Biologie), lese keine Bild und gucke auch kein DSDS, We are Family und wie der Müll heißt und Richterin Barbara Salesch mach ich nur an wenn ich schlafen möchte.

Sorry, aber ich finde es immer total lustig, wenn man ohne Ahnung zu haben hier mit solchen Aussagen wie "das habt ihr doch in der Bild gelesen!!!" ankommt.

Ich hab mir noch in der ss die eine oder andere Studie zu dem Thema stillen und rauchen rausgesucht. Eigentlich wollte ich nämlich gar nicht stillen, weil ich auch dachte daß es gesünder wäre Flasche zu geben wenn man sich mal eine raucht, aber mir haben 3 Hebis denen ich das gesagt habe gesagt, wenns nur bei ner kleinen Menge Kippen bleibt dann soll ich um Gottes Willen stillen!
Die Artikel die ich darüber dann gelesen habe haben das bestätigt und deshalb kann ich mit gutem Gewissen meine rituellen Genuss-Zigaretten wirklich genießen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 13:12

Uii
danke für eure beiträge

ich werde zu ihr gehen uns sie direkt ansprechen

also das flaschennahrung schlechter sein soll als muttermilch mit nikotin und teer glaube ich nicht ... da muss ich mich mal schlau machen würde mich interessieren ...

und ich weiss nicht wer es gesagt hat das es mich nichts angeht ... doch es geht mich etwas an den wenn jede mutter so denken würde wie ich würde es viel weniger misshandlungen usw geben .....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 14:08


also ich habe es so verstanden, dass es besser ist wenn eine rauchende Mami stillt (bei geringer Zigarettenmenge pro Tag) als wenn eine rauchende Mami Fläschen gibt! Hier steht nicht im Vordergrund, dass Fläschen geben schlecht ist, sondern dass es für ein Kind das sowieso Zigarettenqualm ausgesetzt ist, immer noch besser ist gestillt zu werden, da Sie dadurch weniger an Atemwegsinfektionen erkranken

am gesündesten ist es natürlich wenn ein baby erst gar nicht in berührug kommt mit zigarettequalm... dann ist es auch egal ob mumi oder flaschennahrung...das ist definitiv gesünder!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 14:19

Oje,oje...
also ist es ok,wenn man stillt und raucht,da man ja net ein Assi ist sondern eine Studierte?!?

Wo ist euer gesunder Menschenverstand,die Liebe zum Kind?
Der normale Beschützerinstinkt,sein Kind vor allem schädlichen zu bewahren!

Aber es wird sogar noch gut geheissen,wenn Raucherinnen Stillen?!?

Ich bin echt perplex...

Ich selber berkennende Raucherin,verzichte tagsüber auf die Zigarette und gehe Abends nachdem mein Kind schläft auf den Balkon,wo er nix vom Rauch mitbekommt!

Ich bin echt perplex,ehrlich!

Und woher willst du wissen,das ich keine Ahnung habe?
Nur weil du stuidert bist,hast du mehr Ahnung und alle anderen net?

Aber raucht mal ruhig eure Zigarettchen,bei schlechten Tagen auch 5-6 oder mehr und haltet euch euer Gewissen rein,mit all den Aussagen der schlauen Leute,die Ahnung haben!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 14:21

Die Bildaussage...
war zu dem sarkastisch gemeint...

Nächstest mal warne ich vor...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 16:11

Rauchen kann tödlich sein...
Das steht nicht umsonst auf den Packungen drauf. Und eigentlich bedarf das auch keiner großen Erklärung. Wenn das für Erwachsene schlecht ist, dann doch für die Kleinsten der Kleinen erst recht. Und die können sich das nicht mal aussuchen.

Leider wird die Hebamme da auch nicht weiterhelfen können. Ich persönlich finde das echt schade. Wenn ein betrunkener Autofahrer ein Kind überfährt (so geschehen bei meiner Mutter ihren 2 Geschwistern, ist aber schon lange her), dann schreit die ganze Welt empört auf. Aber Rauchen wird als Kavaliersdelikt angesehen und hat auf lange Sicht gesehen, doch vollkommen unvorhersehbare Folgen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 16:14


Nein wir lesen den Text 10 Mal. Da klappt es immer...Und immer schön auf die anderen schieben^^ so ist's richtig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest