Home / Forum / Mein Baby / Stillen und Rezepte??

Stillen und Rezepte??

5. November 2004 um 12:15 Letzte Antwort: 26. Januar 2005 um 19:42

Hallo,

meine Tochter hat diese fiese 3-Monats-Kolik und ich weiß schon gar nicht mehr, was ich essen soll?!

Im Internet finde ich leider keine Rezepte für stillende Mütter. Kennt ihr ein paar Links, wo man verschiedene "Stillgerichte" findet?

Vielen Dank & Grüße,

pitschi

Mehr lesen

9. November 2004 um 12:38

Blähende
Gerichte meiden. ( was bei dir Blähungen verursacht ) Lass doch auch mal versuchsweise KuhMilchprodukte bei dir weg. (Aber kalziumreich essen....)
Und: sorge für Ruhe wenn du stillst. Denn hastiges Trinken des Kindes kann auch Blähungen verursachen. Durch das nervöse und schnelle Schlucken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2004 um 22:03

Fitline hilft blendend
Hallo,

Ich bin selbst Artzhelferin und kann dir nur die Produkte von Fitline empfehlen. Durch den Joghurt und das Restorate erhällst du wieder das zurück was dir dein Kind nimmt. Und Wenn es Dir gut geht wird es auch deinem Kind wieder gut gehen. Der Joghurt baut die Darmflora auf und das Restorate gibt dir Vitamine und Mineralien die dein Körper dringend brauch. Dein Kind fragt dich nicht ob du auch noch was brauchst sondern es nimmt sich das was es will. Stillende Mütter schwören mittlerweile auf die rein Natürlichen Produkte und geben mir nur Positive Rückmeldungen. mehr Infos unter Markus-Annette@t-online.de

Gruß Annette

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. November 2004 um 23:32

...
Was ganz gut ist...Miso-Suppe, kann man im Reformhaus oder in Bio-Läden kaufen.
Ich finde auch, dass Du die Milchprodukte für eine Weile weglassen solltest. Ganz viel Kalzium gibt es in Meeresalgen, sogar mehr als in Milch.

Rezept:

40 g Miso
ca. 1 Liter Gemüsebrühe
1 Block Tofu
3-4 Blätter Chinakohl
150 g Karotten
1 Streife Wakame Alge (vorher im Wasser einweichen, dann in dünne Streifen schneiden)


Den Tofu in 1-1,5 cm große Würfel schneiden, den Chinakohl und den Karotten in dünne Stifte oder in dünne Scheiben schneiden, Die Gemüsebrühe (oder Fleischbrühe) erhitzen, Alge dazugeben, aber nicht kochen lassen, wenn diese heiss ist, die Misopaste einrühren Die Paste Miso läßt sich besser auflösen, wenn man vorher ein wenig Brühe in die Paste mischt, bis alle Klümpchen verschwunden sind.) Anschliessend noch die restlichen Zutaten hinzugeben, kurz durchziehen lassen und dann möglichst schnell servieren.

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. November 2004 um 11:23
In Antwort auf ceren2

...
Was ganz gut ist...Miso-Suppe, kann man im Reformhaus oder in Bio-Läden kaufen.
Ich finde auch, dass Du die Milchprodukte für eine Weile weglassen solltest. Ganz viel Kalzium gibt es in Meeresalgen, sogar mehr als in Milch.

Rezept:

40 g Miso
ca. 1 Liter Gemüsebrühe
1 Block Tofu
3-4 Blätter Chinakohl
150 g Karotten
1 Streife Wakame Alge (vorher im Wasser einweichen, dann in dünne Streifen schneiden)


Den Tofu in 1-1,5 cm große Würfel schneiden, den Chinakohl und den Karotten in dünne Stifte oder in dünne Scheiben schneiden, Die Gemüsebrühe (oder Fleischbrühe) erhitzen, Alge dazugeben, aber nicht kochen lassen, wenn diese heiss ist, die Misopaste einrühren Die Paste Miso läßt sich besser auflösen, wenn man vorher ein wenig Brühe in die Paste mischt, bis alle Klümpchen verschwunden sind.) Anschliessend noch die restlichen Zutaten hinzugeben, kurz durchziehen lassen und dann möglichst schnell servieren.

Alles Gute

Frage an Ceren
super, ich danke Euch! Habe nur noch eine Frage zum Rezept von Ceren2: ist Chinakohl nicht blähend?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. November 2004 um 12:43
In Antwort auf lana_12680105

Frage an Ceren
super, ich danke Euch! Habe nur noch eine Frage zum Rezept von Ceren2: ist Chinakohl nicht blähend?

...
Hi!
Chinakohl bläht nicht, wenn man es kocht! Ich selbst habe die Suppe oft gekocht, als ich meinen Sohn gestillt habe... weil es sehr schnell ging und alles was ich und mein Kind benötigten drin ist.

Wie alt ist denn Dein Kind? Wenn Du bedenken hast, kannst Du ja auch statt Chinakohl auch andere Gemüsesorten verwenden. Die Suppe kannst Du beliebig kombinieren je nach Geschmack. Auch im Internett gibt es verschiedene Rezepte. Auch Glasnudeln oder ähnliche Nudeln und Fleischstücke kannst Du auch verwenden.
Alles Gute

Ceren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2005 um 19:42

Rezepte
Hi...

mein absoluter Favorit ist

http://www.kochlexikon.ch

noch etwas klein aber di kommen gut voran..
gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest