Home / Forum / Mein Baby / Stillen und Schule

Stillen und Schule

26. Juli 2006 um 0:12

Hallo zusammen
Ich bin neu auf dieses Forum gestoßen, deshalb hoffe ich, ihr habt Rücksicht, falls ich etwas unbeholfen daherrede.
Ich bin 18 Jahre und erwarte (ET 31.7), also in circa 5 (hoffentlich ) Tagen mein Kleines.
Ich mache im Moment mein Abitur, würde theoretisch jetzt in die 13. kommen, wiederhole aber die 12. wegen der SS und aus anderen Gründen. Eigentlich habe ich auch vor, dank toller Unterstützung meiner Mutter möglichst bald wieder zur Schule zu gehen (die ferien hören hier am 08.08. glaube ich auf.)
Ich habe mir vorgenommen das Stillen zu pobieren. Die Frage, die ich jetzt habe ist, ob man das überhaupt miteinander vereinbaren kann, wenn ich ca. 6std.(länger werde ich nicht hingehen) nicht bei dem/der kleinen bin.
Hat damit schonmal jemand Erfahrungen gemacht? Es klingt vielleicht was bescheuert diese Frage, aber ich bin eben ziemlich unerfahren gerade im Bezug auf's Baby, denn ich werde ja zum 1.Mal Mama.Danke, wenn mir jmd. helfen kann und sorry fürs lange posting.

LG
darkness1988

Mehr lesen

27. Juli 2006 um 14:23

Hi darkness!
Ich habe vor 3,5 Monaten mein Baby bekommen und finde es immer noch sehr anstrengend (natürlich auch wunderschön ). Ich würde es aber nicht noch schaffen, jeden Tag in die Schule zu gehen und bin sehr froh, dass ich im STudium ohne Probleme ein halbes Jahr Pause machen kann. Auch das finde ich sehr wenig, da man doch so viel verpasst, wenn man die Kleinen mit einem halben Jahr bei der Oma lassen muss.

Mit dem Stillen würd das bei mir mit 6 STunden Pause auch nicht hinhauen, da der Kleine bei der Hitze sehr oft trinken will.
Lass dich aber von mir nicht gleich entmutigen, es gibt nämlich sicherlich auch viele Mütter, die durch ihre Arbeit auch 6 STunden weg sind und trotzdem STillen/Abpumpen.

Vielleicht kannst du ja doch ein paar Wochen zu Hause bleiben und dein Baby in dieser Zeit voll stillen und wenn es dann nicht anders geht, gehst du eben wieder zur Schule und pumpst ab.

Liebe Grüße und alles Gute für die Geburt!
Anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2006 um 15:13
In Antwort auf ena_11851082

Hi darkness!
Ich habe vor 3,5 Monaten mein Baby bekommen und finde es immer noch sehr anstrengend (natürlich auch wunderschön ). Ich würde es aber nicht noch schaffen, jeden Tag in die Schule zu gehen und bin sehr froh, dass ich im STudium ohne Probleme ein halbes Jahr Pause machen kann. Auch das finde ich sehr wenig, da man doch so viel verpasst, wenn man die Kleinen mit einem halben Jahr bei der Oma lassen muss.

Mit dem Stillen würd das bei mir mit 6 STunden Pause auch nicht hinhauen, da der Kleine bei der Hitze sehr oft trinken will.
Lass dich aber von mir nicht gleich entmutigen, es gibt nämlich sicherlich auch viele Mütter, die durch ihre Arbeit auch 6 STunden weg sind und trotzdem STillen/Abpumpen.

Vielleicht kannst du ja doch ein paar Wochen zu Hause bleiben und dein Baby in dieser Zeit voll stillen und wenn es dann nicht anders geht, gehst du eben wieder zur Schule und pumpst ab.

Liebe Grüße und alles Gute für die Geburt!
Anna

Hi Anna
Vielen lieben Dank für deine Antwort. Mir haben auch viele geraten dann doch einfach teilweise weniger Stunden in der Schule mitzumachen. Ich denke das wird auch die beste Lösung sein. Wenn ich mir dann vornehme, beispielsweise nur zu den LK's zu gehen hätte ich gerade mal 10 std. in der woche, in denen ich in der Schule bin.Ich denke das würde dann auch klappen, das kleine voll zu stillen. Und dann später wäre das Abpumpen eine Lösung, wenns denn alles so läuft wie ich's mir erhoffe.

Ich bin schon so aufgeregt und freu mich so Meine FA meinte heute sie gibt mir max. bis zum 07.08..Wenn bis dahin die Wehen noch nicht da sind, wird die Geburt eingeleitet. Das heißt noch höchstens 11 Tage warten. Vielen Dank fürs Daumendrücken für die Geburt

Liebe Grüße
Barbara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2006 um 19:18
In Antwort auf uma_11920560

Hi Anna
Vielen lieben Dank für deine Antwort. Mir haben auch viele geraten dann doch einfach teilweise weniger Stunden in der Schule mitzumachen. Ich denke das wird auch die beste Lösung sein. Wenn ich mir dann vornehme, beispielsweise nur zu den LK's zu gehen hätte ich gerade mal 10 std. in der woche, in denen ich in der Schule bin.Ich denke das würde dann auch klappen, das kleine voll zu stillen. Und dann später wäre das Abpumpen eine Lösung, wenns denn alles so läuft wie ich's mir erhoffe.

Ich bin schon so aufgeregt und freu mich so Meine FA meinte heute sie gibt mir max. bis zum 07.08..Wenn bis dahin die Wehen noch nicht da sind, wird die Geburt eingeleitet. Das heißt noch höchstens 11 Tage warten. Vielen Dank fürs Daumendrücken für die Geburt

Liebe Grüße
Barbara

Wie schön!
Wie schön, dann hast du dein Kleines ja bald!
Ach so, was ich dir noch sagen wollte: Stillen ist was wunderschönes, an das du dich bestimmt immer mit Liebe zurückerinnern wirst. Lass dich darum nicht entmutigen, wenn es am Anfang erst mal bisschen anstrengend ist, das geht alles vorbei.

Ich wünsch dir nochmal alles Gute und meld dich, wenn das Baby da ist

LG,
Anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich weiss nicht weiter....
Von: trudie_12969875
neu
27. Juli 2006 um 7:53
Teste die neusten Trends!
experts-club