Home / Forum / Mein Baby / Stillen - zu wenig Milch abends

Stillen - zu wenig Milch abends

27. Februar 2012 um 23:04 Letzte Antwort: 28. Februar 2012 um 10:00

Hi ihr,

ich stille unsere Tochter (6 Wochen alt) voll, und ich glaub ich hab ein Milchproblem...

Gestern das gleiche Spielchen wie heute: ab dem späten Nachmittag will sie ständig trinken, so ca. jede Stunde. Kaum weg von der Brust, schon sucht sie wieder. Wenn ich sie anlege, zieht sie erstmal kräftig an, schläft dann recht schnell ein. Aber sobald ich sie bewege wacht sie auf und verlangt nach meeeeeeehr....!!
Dass sie gegen Abend eher unruhig ist und nuckeln möchte (sie verweigert leider den Schnuller) kenn ich schon von ihr, das ist nicht ungewöhnlich.
Gestern waren wir allerdings dann doch verunsichert und haben ihr ein Fläschchen Pre angeboten. Siehe da, 50ml waren weg. Und eine halbe Stunde später ist Madame friedlich eingeschalfen, sogar im Bett und nicht auf meinem Arm!
Heute nun das Gleiche, sie hat nach vielem Brust-Nuckeln wieder so ca. 50ml aus der Flasche genommen und wird nun gerade vom Papa eingeschläfert. So friedlich war sie den ganzen Abend über nicht!
So, was stell ich denn nun an um dem (vermuteten) Milchmangel entgegen zu wirken?? Sie trinkt ja schon den ganzen Abend, mehr anlegen geht nicht!! Und ich muss auch irgendwann mal zur Ruhe kommen, um 6.30 klingelt der Wecker, weil der Grosse in den Kiga muss. Die ganze Nacht über stündlich anlegen ist keine erstrebenswerte Aussicht...
Oder nützt es was wenn ich sie tagsüber öfters anlege? Aber das nützt meiner Produktion für abends doch nix, oder?
(Sie schläft bis zum frühen Nachmittag fast ausschliesslich, scheint da also satt genug zu sein. Bis mittag merk ich auch dass gut Milch da ist.)

Und weiss jemand, wie viel ein Säugling mit 6 Wochen im Schnitt pro Mahlzeit so trinkt? Sind diese 50ml eher ein zusätzlicher Snack oder eine komplette Mahlzeit?

Wäre nett wenn ihr helfen könntet...

Andrea

Mehr lesen

28. Februar 2012 um 9:22


Vielen Dank Mädels!!
Es hat sich rausgestellt dass ich wirklich kein Milchproblem hab... Papa hat die Kleine gestern abend dann hoch gebracht, und da ging der Protest glatt weiter... Also nix zuwenig Milch, sondern clustern.
Ich kenn das Phänomen schon, aber man ist im konkreten Fall dann doch immer verunsichert.

Na das werden dann wohl "lustige" Abende

Lg,

Andrea

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Februar 2012 um 9:46

...
"Nur" 3-4 Stunden?
Da wär ich grad glücklich drüber...
Unser "Negativ-Rekord" liegt bei 8
Das freut ganz besonders den grossen Bruder, der Mama nur noch am Sofa sitzend und stillend kennt Von meinen Brustwarzen will ich mal gar nicht reden...
Aber was solls, das wird schon irgendwann und irgendwie, Augen zu und durch

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Februar 2012 um 10:00

Cluster feeding
Ein ganz übliches phänomen
Also nicht verunsichern lassen, es wird besser...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Haar Vitamine
Teilen