Home / Forum / Mein Baby / Stillend in den schlaf

Stillend in den schlaf

19. Januar 2015 um 10:41

Hallo ihr lieben,

Schreibe mit dem Smartphone, habe keine smilies und die Coden dafür weiß ich leider nicht.

So nun zu meiner frage. Mein Sohn ist 9 Monate. Er bekommt von dies und das auch was wir essen auch. Aber er will meistens mumi trinken. Das ist ja kein Problem. Ich stille ungf. 8 mal am Tag. Er entwickelt sich laut Arzt sehr gut. Im ersten Monat haben wir gar kein Schnuller gegeben. Danach hat er sehe schwierig ein Schnuller akzeptiert. Habe verschiedene marken probiert. Er hat es angenommen aber so einmal am Tag. Seit dem er gezahnt hat (mit 7monaten), will er es garnicht mehr. Ist ja auch gut. Haben kein Abgewöhnungsstress. In den ersten 6 monaten ist er sofort nachm Stillen eingeschlafen. Aber jetzt will er nachm stillen noch ohne trinken nuckeln an meiner Brust. Er schläft mit uns. Weigert ihr eigenes Bett. Habt ihr Tipps? Wie kann ich ihm das mit dem Nuckeln abgewöhnen. Das Schlafen geht ja noch. Das beibringen kenne ich noch von Sohnemann nr.1 aber das Nuckeln?!?

Lg

Mehr lesen

19. Januar 2015 um 11:42

Wenn es doch
Das einfachste ist, ihn zum schlafenbzu bringen, dann vehalte es doch bei.
Hab uch bei neiner Tochter auch 19 monate lang so gemacht, danach gibgs mit virlesen und kuscheln.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2015 um 12:11
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Wenn es doch
Das einfachste ist, ihn zum schlafenbzu bringen, dann vehalte es doch bei.
Hab uch bei neiner Tochter auch 19 monate lang so gemacht, danach gibgs mit virlesen und kuscheln.
LG

Ich hab noch ein Sohn
Er ist dann unten alleine. Ich will nur dass er auch ohne dieses Nuckeln einschlafen kann. Ich dachte, dass ich paar Tipps bekommen kann.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2015 um 16:08

Kennst du die Goldi Sauger?
Die ovale Form war das Einzige, was meine Toochter an Schnuller akzeptiert hat.
Gibt's im Internet.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 8:50
In Antwort auf katta837

Kennst du die Goldi Sauger?
Die ovale Form war das Einzige, was meine Toochter an Schnuller akzeptiert hat.
Gibt's im Internet.
LG

Ein Schnuller
Will ich überhaupt nicht mehr geben. Gibt es keine andere Möglichkeiten gestern Abend lag ich so ne Stunde neben ihm. Bis er eingeschlafen ist. Zum Glück war mein Mann zuhause. Und damit der große Prinz auch nicht alleine da unten. Das ist meistens so beim letzten trinken Abends. Deswegen mache ich erst Sohnemann nr.1 Bett fertig. Lese ein Buch dann gibts n Küsschen. Dann schläft er. Dann gehe ich mit den kleinen ins Bett. Meistens schlafe ich auch ein. Jaaa um 8 schon weil es länger dauert.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 11:50
In Antwort auf gaye_11917606

Ein Schnuller
Will ich überhaupt nicht mehr geben. Gibt es keine andere Möglichkeiten gestern Abend lag ich so ne Stunde neben ihm. Bis er eingeschlafen ist. Zum Glück war mein Mann zuhause. Und damit der große Prinz auch nicht alleine da unten. Das ist meistens so beim letzten trinken Abends. Deswegen mache ich erst Sohnemann nr.1 Bett fertig. Lese ein Buch dann gibts n Küsschen. Dann schläft er. Dann gehe ich mit den kleinen ins Bett. Meistens schlafe ich auch ein. Jaaa um 8 schon weil es länger dauert.

Lg

Warum denn dann nicht nochmal
Schnuller probieren?
Bei uns laufen die Abende auch sehr stressig ab. Aber weil bei mir die Große nicht allein einschläft.
Würde das Abendritual stressig sein, weil mein Baby bei mir Dauernuckeln will, würde ich alles versuchen, um es zu ändern. Außer Ferbern natürlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 12:49
In Antwort auf gaye_11917606

Ich hab noch ein Sohn
Er ist dann unten alleine. Ich will nur dass er auch ohne dieses Nuckeln einschlafen kann. Ich dachte, dass ich paar Tipps bekommen kann.

Lg

Warum
Bringst du nicht beide zusammen ins Bett?
Ist doch stressfreier, den kleinen Stillen und dabei den grösseren was vorlesen?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 15:26

...
Ich habe unsere Tochter bis zu ihrem ersten Geburtstag gestillt. Seit sie 6 Monate alt war, wurde sie nachts standig wach, hat getrunken, viel genuckelt und ist mittags und abends auch nur nuckelnd eingeschlafen.
Ich hab sie mit 9 Monaten langsam abgewöhnt bzw umgewöhnt: als sie satt war in die Hängematte gelegt und geschaukelt bis sie schlief.
Als sie 10,5 Monate alt war bekam sie ihr eigenes Zimmer. Abends habe ich es dann genauso gehandhabt wie mittags. Eines Nachts habe ich festgestellt, dass sie auch nachts nur nuckelt und nicht tribkt. Ich hab dann nur die Hängematte wieder angeschubst. Nach ein paar Tagen hat sie durchgeschlafen. Dann kam die Umgewöhnung in ihr Bett, zunächst mit Begleitung. Jetzt schläft sie abends alleine ein.
Einen Schnuller nahm sie auch nicht. Viell ist es bei euch noch etwas früh. Ich glaube als Mama spürt man, wenn das Kind soweit ist! Dass Veränderungen niw ohne Protest ablaufen ist klar, aber das wird schon werden!
Auch wenn ich das Einschlafstillen usw oft verteufelt habe: vorausgesetzt unser zweites Kind hat die gleichen Bedürfnisse - ich mache es wieder genauso!

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 16:31

Danke ihr lieben
Eure Tipps werde ich auf jedenfall Probieren.

Ja das mit dem Zahnen kann sein ?!? Er hat 2 untere Zähne mehr nicht.

Wir waren heute bei 9 Monate Untersuchung (keine Ahnung wie das in DE heißt U9?!?).


Alles ist prima. Länge etwas unter der Richtlinie. Aber nichts zu sorgen. Aber er wiegt 10 kg. Sie fragte was er so alles isst. Ich hab dann auch gesagt dass ich 8 mal ungf. Am Tag Stille. Sie war geschockt. Waas. Ihr gewicht ist jetzt momentan njr etwas mehr als es muss aber dass was sie da geben ist ja Schlagsahne. 3 mal am Tag ist genug meinte sie. Ich Stille doch so gerne. Will solange möglich Stillen (bis er 2 wird). Ich müsse morgens Stillen, mittags vorm Schlafen und Abends vorm Schlafen Stillen. Und den Rest weigern und abgewöhnen.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2015 um 23:53

Schieb
So am 22.4 wird er 1. er wächst immer noch gut. Aber er isst immer noch fast garnichts. Er schläft Nicht tief genug. Er wacht bei jedem geräusch. das einschlafen dauert lange. ich bin kaputt. Wir schlafen grad zu dritt. Ich stille so gern. Will bis er 2 wird weiter stillen. Sohnemanm nr. 1 braucht mich auch. Ich bin wegen dem einschlafstillen sehr lange weg. Er ist mjt papa aber ich schlafe um 8 schon ein während das Stillen. Grad bin ich vom ruckenschmerzen aufgewacht. IcH liege fast am fußende wegeb den 2 kerlen .



Habt ihr tipps?

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2015 um 21:43
In Antwort auf gaye_11917606

Schieb
So am 22.4 wird er 1. er wächst immer noch gut. Aber er isst immer noch fast garnichts. Er schläft Nicht tief genug. Er wacht bei jedem geräusch. das einschlafen dauert lange. ich bin kaputt. Wir schlafen grad zu dritt. Ich stille so gern. Will bis er 2 wird weiter stillen. Sohnemanm nr. 1 braucht mich auch. Ich bin wegen dem einschlafstillen sehr lange weg. Er ist mjt papa aber ich schlafe um 8 schon ein während das Stillen. Grad bin ich vom ruckenschmerzen aufgewacht. IcH liege fast am fußende wegeb den 2 kerlen .



Habt ihr tipps?

Lg

Meine Maus ist jetzt
21 Monate und stillt die letzten Tage auch sehr häufig (8 Mal tagsüber) da sie und wir krank waren/sind und eine Erkältung haben. Normalerweise stillt sie nur zum Einschlafen. Bei Infekten oder Zähnen stillt sie tagsüber sehr häufig (verweigert Essen) und auch nachts sehr häufig bzw. macht Dauernuckeln. Dann gebe ich ihr zBsp Osanit Globuli.
Da dies aber nur kurzzeitig ist, geht das noch.

Normalerweise schläft sie ohne Dauernuckeln und ich hole immer meine Brust wieder aus ihrem Mund nach dem Stillen. Das mache ich jetzt schon mehrere Monate. Also warten bis sie fast schläft und dann mit dem Finger die Brustwarze aus dem Mund holen, wenn sie motzt kurz warten, meist dreht sie sich dann auf die andere Seite und schläft.

Kann auch sein , dass bei euch mit 9 Monaten noch die typische Fremdelphase mit ihren Trennungsängsten (ja auch nachts) dazukommt. Vlt. will er sich so rückversichern , dass du da bist.

Du kannst einfach versuchen ein anderes Ritual einzuführen (stillen bis er fast schläft aber noch nicht ganz und dann in den Schlaf wippen, singen, streicheln etc.).

Vielleicht würde er im Gitterbett ruhiger schlafen? Du kannst ja eine Seite abmontieren und es ans Elternbett dranschieben und befestigen, wie ein Beistellbett). Da gibt es viele kreative Lösungen von Eltern. Oder ihr macht einfach wie die Japaner ein großes "Matratzenlager" auf dem Boden, mit mehr Platz. Oder du schläfst etwas weiter weg /im anderen Zimmer und dein Mann mit dem Baby in einem Zimmer.
Es gibt von Rima auch spezielle Familienbetten.

Wegen der Ernährung, ich habe schon oft gehört, dass es Kinder gibt die bis zum 1. Geburtstag jegliches Essen/Beikost verweigern und voll gestillt werden. Das ist auch überhaupt kein Problem. Du musst nix abgewöhnen.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2015 um 19:24

Kannst ihn nicht
abdocken, sobald er schläft? ansonsten ist es doch die sichere ko Methode...
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2015 um 19:59

Ich hoffe es ist ok...
... dass ich mich mit einer kurzen Zwischenfrage einmische. Mein Sohn, 9 Wochen alt, schläft neuerdings auch immer ein beim Stillen nachdem er ein bisschen genuckelt hat. Aber jetzt hat er wieder Bauchweh seitdem, obwohl er schon seit 4 Wochen eigentlich kaum mehr welches hatte. Kann das an dem fehlenden Bäuerchen liegen? Wie macht ihr das alle?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club