Home / Forum / Mein Baby / Stiller/Fertigmilch

Stiller/Fertigmilch

4. Oktober 2005 um 23:01 Letzte Antwort: 5. Oktober 2005 um 22:49

Heute habe ich meiner Kleinen(heute genau 3 Monate) Fertigmilch gegeben. Sie wollte nur an der Brust und irgendwann kam nichts mehr. Jetzt habe ich wieder Milch aber wenn sie nur dran liegt, ist es zu wenig.

Sie bekam von der Milch wieder schreckliche Blähungen und es kam wirklich alles wieder raus und dann noch gerinnt. Habe schon verschiedene Sorten ausprobiert und bei jeder ist es unterschiedlich. Aber keine verträgt sie. Mal sind es nur Blähungen und spucken, aber heute war es besonders schlimm.

Jetzt mein Frage. Wird mit einer Milchpumpe die Milchproduktion angeregt? Ich habe mir heute wieder die elektrische Milchpumpe von NUK bestellt.

Gibt es ein Medikament was die Milchproduktion angeregt? Mir ist so, als wenn ich davon schon mal was gehört habe. Muss ich mir das vom Kinderarzt verschreiben lassen, Hausarzt oder Frauenarzt oder ist es egal wo.

Bitte antwortet schnell.

Ich möchte nicht, das sich meine Maus weiterquält.

P.S: Ich werde das auch mal vom Arzt kontrollieren lassen.

Ich mache mir solche Sorgen um sie. Ihr ging es richtig schlecht heute und sie hat momentan nichts im Magen und verweigert auch die Brust. Nun schläft sie aber. Ich werde sie nachher nochmal wach machen und anlegen.

Achso Tee verweigert sie auch aber das schon lange.

Liebe Grüße Madlen

Mehr lesen

4. Oktober 2005 um 23:21

Hallo Lauri
Ja das kommt noch dazu. Ich habe keinen Hunger mehr, seid sie da ist. Ich muss mich regelmäßig dazu zwingen. Wiege zwei Kilo weniger als vor der SS. Dabei habe ich so gerne mal gegessen. Stilltee trinke ich, Wassermelone habe ich auch immer gegessen (Saison ist ja vorbei) Trinke auch Malzbier aber hilft alles nicht.

Man ich mache mir solche Sorgen, das sie irgendwas hat. Am Freitag müssen wir zum Kinderarzt. Mal sehen, was der sagt.

Bei dem Bild von Lara Sophie und Sophia sieht man erstmal wie schnell die Kleinen wachsen.

Lg Madlen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2005 um 21:44

Hallo würmchen..
ich hatte einen kaiserschnitt und anfangs auch probleme mit der milchbildung, da der körper erst später signalisiert das das baby doch milch braucht *gg*

ich musste den kleinen dann aller zwei stunden an jede brust je 10 min anlegen. zusätzlich hatte ich mich akupunktieren lassen und mir heisse wickel auf die brust gelegt und 3 tassen stilltee am tag getrunken (mehr sollte man nicht trinken) das alles zusammen hat prima funktioniert.

je mehr du die kleine anlegst desto mehr milch wird sich bilden... "die nachfrage bestimmt das angebot"

viel glück das sich was tut

LG mallory

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2005 um 22:49

Dankeschön für eure Hilfe
Michelle liegt jetzt im Krankenhaus

Siehe Beitrag Meine kleine Maus liegt im Krankenhaus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club