Home / Forum / Mein Baby / Stillfrage: einzelne mahlzeit ersetzen...

Stillfrage: einzelne mahlzeit ersetzen...

4. Juni 2015 um 18:51

...geht das? Ich würde gerne eine Mahlzeit täglich durch Flaschennahrung ersetzen... hat das jemand gemacht? Ist das ein Problem, weil dann die Milchmenge beim Stillen zurück geht? Was muss ich beachten? Muss es immer die selbe Mahlzeit sein? Wie flexibel kann man das machen?

Oder hat eine von euch schlechte Erfahrungen damit gemacht? Ich will nicht, dass er sich dann gleich ganz abstillt...

Ich will/muss Sohnemann daran gewöhnen, dass es auch mal die Flasche gibt, da ich im Herbst wieder arbeiten werde und will den Zeitpunkt ihn daran zu gewöhnen nicht verpassen. Abpumpen klappt bei mir leider nicht wirklich.

Danke im Voraus für Tipps und Erfahrungen!

Mehr lesen

4. Juni 2015 um 20:51

Hier!
Ich habe vor ca 2 Wochen meiner Tochter (12Wochen) immer eine Mahlzeit ersetzt nachdem ich teilweise 1Stunde da saß beim Stillen und noch nachmittags gerne Zeit für die Große (5Jahre) habe! Zudem hatte ich das Gefühl die Milch reicht nicht - wie man doch immer das Bedürfnis hat sich zu rechtfertigen wenn man eine Mahlzeit ersetzt bevor die Kinder 6 Monate alt sind
Ich ersetze immer die gleiche Mahlzeit. An der Brust hat sich nichts verändert ausser dass die halt voller ist dann bei der Mahlzeit nach der Flasche. Allerdings hat meine Maus jetzt auch schon paar Mal zicken an der Brust gemacht, KANN an der Flasche liegen, MUSS aber NICHT! Könnte auch der 12Wochen Schub sein, Brustschreiphase o.ä.
Falls du noch Fragen hast
Wie alt ist dein Kind denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2015 um 21:22

Danke euch!
mein sohn ist 12 wochen. denkt ihr es wäre blöd die letzte mahlzeit abends zu ersetzen? wär mir eigentlich am liebsten... er kommt nachts meist noch einmal.

medela-sauger habe ich sogar hier. werde ich daher mal testen! hat sich an der verdauung der babys bei euch etwas verändert?

irgendwie bin ich etwas unsicher, da es diesmal mit stillen sehr gut klappt... andererseits seh ich schon auch vorteile und hab wirklich angst, dass es später nicht mehr klappt mit dem "an die flasche gewöhnen". dann hät ich echt ein problem!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2015 um 21:24

Und soll ich
pre-nahrung nehmen, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 7:02


Ich nehme Pre-Nahrung! Welche Mahlzeit du ersetzt musst du wissen, ich habe die abendliche nicht genommen, da meine Kleine durchschläft und sonst wäre mir die Brust geplatzt über Nacht
Ich zweifle oft auch ob es die richtige Entscheidung war mit der Flasche aber eigentlich ist es wirklich gut so. Ich weiss, wenn mal etwas sein sollte, ninmt sie die Flasche! Bis ich komplett abstille will ich mir ja auch noch etwas Zeit lassen.
Die Verdauung hat sich sehr geändert. Beim ausschliesslichen Stillen hat sie echt oft ihr 'großes Geschäft' gemacht. Nachdem sie einmal eine Tag gar nicht gemacht hat (und ich schon panik bekommen hatte) hat sich das jetzt gut eingependelt und sie macht 1-2 mal am Tag! Denke die Verdauung muss sich halt auch einfach umstellen (die Konsistenz des Stuhls hat sich sehr verändert!).
Ich denke da musst du mal schauen wie dein Kind so drauf ist, neigt es eh schon zu Blähungen oder so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 7:13
In Antwort auf fysi


Ich nehme Pre-Nahrung! Welche Mahlzeit du ersetzt musst du wissen, ich habe die abendliche nicht genommen, da meine Kleine durchschläft und sonst wäre mir die Brust geplatzt über Nacht
Ich zweifle oft auch ob es die richtige Entscheidung war mit der Flasche aber eigentlich ist es wirklich gut so. Ich weiss, wenn mal etwas sein sollte, ninmt sie die Flasche! Bis ich komplett abstille will ich mir ja auch noch etwas Zeit lassen.
Die Verdauung hat sich sehr geändert. Beim ausschliesslichen Stillen hat sie echt oft ihr 'großes Geschäft' gemacht. Nachdem sie einmal eine Tag gar nicht gemacht hat (und ich schon panik bekommen hatte) hat sich das jetzt gut eingependelt und sie macht 1-2 mal am Tag! Denke die Verdauung muss sich halt auch einfach umstellen (die Konsistenz des Stuhls hat sich sehr verändert!).
Ich denke da musst du mal schauen wie dein Kind so drauf ist, neigt es eh schon zu Blähungen oder so?

Ja er hatte
mit blähungen zu kämpfen... ist jetzt aber durch. hmmm, vielleicht nehme ich dann doch eine nachmittagsmahlzeit... am nachmittag sind wir aber oft noch unterwegs und da find ich stillen halt schon sehr praktisch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 9:07

War bei
uns kein Problem. Hab die Abendmahlzeit gegen eine Flasche ersetzt, damit ich weg gehen kann Hat super geklappt, konnte ansonsten ganz normal weiterstillen. Lass dir da von der Stillmafia nicht reinreden Ach ja hab ihm natürlich die pre mit dem Fläschchen gegeben, ganz stillunfreudlich hat aber einwandfrei geklappt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 10:33

Mangoly
wie alt war dein kind da?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 10:46
In Antwort auf shisha_12084166

Mangoly
wie alt war dein kind da?


Er war da ca. 4 Monate alt. Mich nervt das immer wenn einem sowas schlecht geredet wird. Alls wenns nur stillen oder nicht stillen gäbe. Kann man doch kombinieren, ganz so wie es einem am praktischsten ist.

Als er sechs Monate war hab ich dann komplett abgestillt. Die Milch war nach wie vor aber da, ich hatte einfach keine Lust mehr zu stillen. Bin da ganz ehrlich.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 10:47

@gabelung...
also es ist so: mein kind wird bei Arbeitsbeginn ein halbes Jahr alt sein. Ich wohne in der Schweiz, mein bezahlter Mutterschaftsurlaub endet in zwei Wochen. Dann habe ich das Glück noch etwas unbezahlten Urlaub nehmen zu können. Finanziell liegt das aber nur bis Ende September drin. Ich arbeite dann zwei volle Tage die Woche. Stillpausen (oder auch Abpumpen) wird nicht möglich sein und nur mit Brei wird er wohl nicht auskommen...

Ich kenne einige die mit dem Arbeitsstart Probleme hatten, da das Baby die Flasche verweigert hatten, weil sie zu spät damit angefangen haben... das macht mir etwas Sorgen, da ich nicht weiss, wie ich das lösen könnte, sollte das bei uns auch der Fall sein. Daher der Plan mit dem Ersetzen einer Flasche täglich.

Abstillen will ich aber eigentlich nicht. Bei meiner Tochter konnte ich nicht (voll-)stillen und ich finds jetzt schon extrem praktisch...

Ich würde gerne die Abendflasche ersetzen, da wir da erstens immer zuhause sind und zweitens so auch mal die Flasche geben könnte und sich so der kleine auch daran gewöhnen würde, dass ich nicht die einzige Futterquelle bin

Du schreibst, dass die Brust ab Beikostbeginn flexibel ist? Würdest du also noch warten und beides gleichzeitig einführen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 10:52

gabelung
Weil du schon wieder so einen quatsch schreibst von wegen stillfreundlich zufüttern, vollstillen trotz Vollarbeiten mal ehrlich wer hat denn Lust auf so nen Quatsch. Hab noch nie gehört, dass jemand mit was anderem zufüttert als mit der Flasche.

Hauptsache der Te mal ein schlechtes Gewissen einreden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 10:53
In Antwort auf xmangolyx


Er war da ca. 4 Monate alt. Mich nervt das immer wenn einem sowas schlecht geredet wird. Alls wenns nur stillen oder nicht stillen gäbe. Kann man doch kombinieren, ganz so wie es einem am praktischsten ist.

Als er sechs Monate war hab ich dann komplett abgestillt. Die Milch war nach wie vor aber da, ich hatte einfach keine Lust mehr zu stillen. Bin da ganz ehrlich.

Und hat dein
kleiner da schon durch geschlafen? Wie lange hattest du den längsten Stillabstand?

Ich finde auch man soll machen lassen, aber ich habe mit unterschiedlichen Antworten gerechnet bei der Frage und find auch "machs nicht" Antworten spannend... ich bin mir noch nicht sicher, wie ich das ganze angehen will. Und ich freue mich auch sehr ab positiven Erfahrungsberichten!

Ich habe bei meiner Tochter nicht wirklich stillen können und mir da einen riesen Stress gemacht.. ich gehe es nun viel entspannter an...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 10:57

Die gefahr
dass das bei meinem Sohn nicht vergleichbar klappt, ist mir zu gross! (wenn vermeidbar) Da wär ich nicht entspannt... dass es dann mit der Flasche klappt ist mir schon wichtig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 11:00
In Antwort auf shisha_12084166

Und hat dein
kleiner da schon durch geschlafen? Wie lange hattest du den längsten Stillabstand?

Ich finde auch man soll machen lassen, aber ich habe mit unterschiedlichen Antworten gerechnet bei der Frage und find auch "machs nicht" Antworten spannend... ich bin mir noch nicht sicher, wie ich das ganze angehen will. Und ich freue mich auch sehr ab positiven Erfahrungsberichten!

Ich habe bei meiner Tochter nicht wirklich stillen können und mir da einen riesen Stress gemacht.. ich gehe es nun viel entspannter an...

Nein
durchgeschlafen hat er da noch nicht. Hab ihn dann in der Nacht irgendwann gestillt. Oder Audnahmsweise bekam er halt dann nochmal eine Flasche, je nachdem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 11:25
In Antwort auf xmangolyx

gabelung
Weil du schon wieder so einen quatsch schreibst von wegen stillfreundlich zufüttern, vollstillen trotz Vollarbeiten mal ehrlich wer hat denn Lust auf so nen Quatsch. Hab noch nie gehört, dass jemand mit was anderem zufüttert als mit der Flasche.

Hauptsache der Te mal ein schlechtes Gewissen einreden...

Dann hast du dich wohl noch
nicht mit "Saugverwirrungen" beschäftigt. Ich konnte von Geburt an nicht voll stillen und habe zuerst mittels Spritze zugefüttert und meiner Tochter dann auf anraten einer inkompetenten Stillberaterin einmal täglich die Flasche gegeben. Nach kürzester Zeit wollte meine Tochter die Brust nicht mehr. Durch riesige Anstrengungen konnten wir ein Abstillen verhindern und seitdem füttere ich einmal täglich Pre mit Brusternährungsset. Abgepumpte Muttermilch bekommt sie mit dem Becher. Meine Tochter ist nun bald vier Monate alt und dank des Brusternährungssets werden wir noch lange stillen.
Ich finde es entsprechend komplett daneben, so auf Flaschenfütterung zu beharren. Das Baby stillt sich in vielen Fällen nach ganz kurzer Zeit ab...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 11:30
In Antwort auf pinguin122

Dann hast du dich wohl noch
nicht mit "Saugverwirrungen" beschäftigt. Ich konnte von Geburt an nicht voll stillen und habe zuerst mittels Spritze zugefüttert und meiner Tochter dann auf anraten einer inkompetenten Stillberaterin einmal täglich die Flasche gegeben. Nach kürzester Zeit wollte meine Tochter die Brust nicht mehr. Durch riesige Anstrengungen konnten wir ein Abstillen verhindern und seitdem füttere ich einmal täglich Pre mit Brusternährungsset. Abgepumpte Muttermilch bekommt sie mit dem Becher. Meine Tochter ist nun bald vier Monate alt und dank des Brusternährungssets werden wir noch lange stillen.
Ich finde es entsprechend komplett daneben, so auf Flaschenfütterung zu beharren. Das Baby stillt sich in vielen Fällen nach ganz kurzer Zeit ab...

Nicht Stillberaterin
sondern Hebamme.
Stilldemenz, nech...

Übrigens zur "Stillmafia" (was auch immer das sein soll!) gehöre ich sicher nicht, mir komplett egal wie XY das handhabt. Ich finde es jedoch gut, stillfreundliche Zufütterung zu erwähnen, sofern jemand trotzdem länger weiterstillen möchte.
Liebe TE, stell doch deine Frage mal ins Stillforum bei stillen-und-tragen.de - da gibt's kompetente Stillberatung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 11:36

Medela Calma ist ein reiner Marketinggag
Jede gute Stillberaterin wird dir das bestätigen. Die Milch fließt zwar etwas langsamer, aber Saugverwirrungen treten genauso auf. Die machen einfach sehr aggressiv Werbung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 14:11
In Antwort auf pinguin122

Dann hast du dich wohl noch
nicht mit "Saugverwirrungen" beschäftigt. Ich konnte von Geburt an nicht voll stillen und habe zuerst mittels Spritze zugefüttert und meiner Tochter dann auf anraten einer inkompetenten Stillberaterin einmal täglich die Flasche gegeben. Nach kürzester Zeit wollte meine Tochter die Brust nicht mehr. Durch riesige Anstrengungen konnten wir ein Abstillen verhindern und seitdem füttere ich einmal täglich Pre mit Brusternährungsset. Abgepumpte Muttermilch bekommt sie mit dem Becher. Meine Tochter ist nun bald vier Monate alt und dank des Brusternährungssets werden wir noch lange stillen.
Ich finde es entsprechend komplett daneben, so auf Flaschenfütterung zu beharren. Das Baby stillt sich in vielen Fällen nach ganz kurzer Zeit ab...

Pinguin
dann hast du halt vielleicht einfach Pech hehabt. Ist nicht böse gemeint aber ich kenne kein Kind mit Saugverwirrung, lese das nur hier. Es gibt so viele Mütter die vollstillen hin und wieder abpumpen und dann die mumi mit der flasche geben. Da hat kein Kind ne Saugverwirrung oder stillt sich deswegen ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 17:43
In Antwort auf xmangolyx

Pinguin
dann hast du halt vielleicht einfach Pech hehabt. Ist nicht böse gemeint aber ich kenne kein Kind mit Saugverwirrung, lese das nur hier. Es gibt so viele Mütter die vollstillen hin und wieder abpumpen und dann die mumi mit der flasche geben. Da hat kein Kind ne Saugverwirrung oder stillt sich deswegen ab.

Es kommt wohl auch auf das Alter des Kindes an
aber Evey schreibt beispielsweise unten auch, dass sich ihre Tochter deswegen abgestillt hat. Umso jünger das Baby umso höher die Wahrscheinlichkeit dass es zu Verwirrungen kommt.
Ich glaube ganz und gar nicht, dass dies die Ausnahme ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 17:45
In Antwort auf xmangolyx

Pinguin
dann hast du halt vielleicht einfach Pech hehabt. Ist nicht böse gemeint aber ich kenne kein Kind mit Saugverwirrung, lese das nur hier. Es gibt so viele Mütter die vollstillen hin und wieder abpumpen und dann die mumi mit der flasche geben. Da hat kein Kind ne Saugverwirrung oder stillt sich deswegen ab.

Ach und "hin und wieder" die Flasche
ist was ganz anderes als täglich eine!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Radtour
Von: shisha_12084166
neu
8. März 2017 um 8:37
Noch mehr Inspiration?
pinterest