Anzeige

Forum / Mein Baby

Stillprobleme

Letzte Nachricht: 19. November 2011 um 19:52
T
toni_12916616
19.11.11 um 17:44

Ich bräuchte mal Tips von den Profimamis.
Mein Kleiner ist morgen zwei Wochen alt. Mein Milcheinschuss hat 4 Tage auf sich warten lassen. Seither stille ich. Allerdings hab ich wohl nicht genug Milch. Es gibt Stillphasen die 2 Stunden dauern, ich wechsel immer mal die Seite. Benutze Wärmekissen um die Milchproduktion anzuregen und pumpe auch mal nach dem Stillen oder zwischendurch ab um evtl nachzufüttern. Gestern hab ich spaßeshalber mal komplett abgepumpt um zu sehen wieviel Milch ich denn überhaupt habe. Die Hebamme meinte, dass er bissl mehr zunehmen sollte. Er nimmt zwar zu aber es kann gern mehr sein. Noch hat er sein Geburtsgewicht nicht erreicht Jedenfalls hab ich beim Abpumpen gerade mal zwischen 50 und 70 ml rausbekommen und das reicht ja bei Weitem nicht! Wir füttern jetzt immer schon HA pre nach dem Stillen dazu was ich eigentlich nicht wollte

Was kann ich machen? Ich bin total unglücklich, weil ich das Gefühl habe mein Kind nicht versorgen zu können

Stilltee vertrag ich nicht Vielleicht isses auch der Stress der letzten zwei Wochen? Kaum schlaf, Heultage, und und und
Mein Mann ist selbstständig und derzeit nur unterwegs. Daher bin ich eigentlich auf mich allein gestellt und weiß nie wann ich das nächste mal für mich Zeit habe, sei es nur zum Essen machen

Freu mich über eure Antworten
uk81 mit Wurm (13Tage)

Mehr lesen

A
alyssa_12697911
19.11.11 um 17:52

Liebe Uk81,
Erstmal Gratulation zu deinem Sohn!
Schön, dass er gesund ist!!!

Ich kenne deine Probleme sehr gut, ich bin mir sicher, du machst schon das beste!!!

Ich habe bei Lara ca. 3-4 Wochen zugefüttert (PRE-Nahrung), dann hatte sich die Milchmenge angepasst und sie gut zugenommen ...

Das Gefühl, dass das Baby nicht genug zunimmst, ist zermürbend, aber du musst bedenken, beim Abpumpen kommt viel weniger Muttermilch als beim Stillen!
Die Milch wird ja auch während dem Stillen nachgebildet!!!

Ich wünsche euch schönen Babyflitterwochen!!!

Gefällt mir

G
gull_12124268
19.11.11 um 17:56

Glückwunsch...
...auch von mir. Magst du Malzbier? Das soll auch Milchbildungsanregend wirken. Ansonsten machst du das mit dem Anlegen schon super! Das der Milcheinschuss nach KS bissl später kommen kann ist völlig normal, ich denke das spielt sich bald ein.

Gefällt mir

A
adele_12147706
19.11.11 um 17:56

Nur kein Stress
erst mal noch Herzlichen GLückwunsch

Du wirst beim abpumpen die das rausbekommen was dein Kind raus bekommt.
Wenn es dir zu stressig ist, leg dich mit deinem Baby ins Bett , und machs dir gemütlich.
Pfirsichsaft , Malzbier, alkoholfreies Weizen etc. sind auch Milchanregend. Habe ich auch getrunken als mein kleiner am Anfang nicht so gut zugenommen hat. Und nun ist er schon 25 Wochen alt. Und ist immer noch kein schwergewicht.

Das kenne ichmit dem essen machen, hat eine Freundin die dir vielleicht ein paar Portionen essen machen kann dass du einfrieren kannst und es dir dannnur in die Mikro stellst.

Das wichtigste ist dass du viel trinkst. Genügen isst.

Nur langsam und Stress ist einfach nur Gift. Vertrau auf dich und dein Kind. Ihr müsst ja auch erst noch ein Team werden.

Anlegen anlegen anlegen ist zwar stressig, steigert aber deine Milchproduktion

Also viel Glück

Gefällt mir

Anzeige
M
mercy_12464938
19.11.11 um 18:22

Geduld
Hallo,
ich würde auf keinen Fall zufüttern. Mein Sohn ist bald 3 Monate und hat erst nach 6 Wochen sein Geb.gewicht erreicht. Jetzt wiegt er auch erst 1200g mehr als zur Geburt. Ich habe auch immer 1,5 Std. gestillt und anschließend gepumpt und das zugefüttert. So lange, bis er endlich etwas zugenommen hat. Das Gewicht habe ich mit einer Waage kontolliert (vor und nach dem Stillen) und ihn ggf. nochmal angelegt, wenn er nicht genug hatte. Irgendwann hat sichs eingependelt. Mittlereile stille ich nur noch 20-30 Minuten und das reicht dann so 2 Std.
Bestens

Gefällt mir

T
toni_12916616
19.11.11 um 18:41

Na prima...
dass beim abpumpen nie soviel raus kommt wie beim stillen hat mir keiner gesagt. dann brauch ich mir da gar nicht soooooo den kopf machen.

danke für die glückwünsche und für die tips! malzbier probier ich mal, das wäre ne alternative.
jemand hatte was von einem KS geschrieben weil die milch bei mir 4 tage brauchte... hatte keinen KS aber nen dammriß 2.grades. kann das damit auch zusammen hängen?

ihr habt mich erstmal bissl beruhigt. wir müssen halt noch üben und uns aufeinander einstellen. das anlegen an sich ist manchmal schon ein kampf. da wird mit ärmchen und köpfchen wild rumgewackelt obwohl die brust direkt vor seiner nase ist...

zufüttern mit Pre haben wir erst paar mal gemacht und jedes mal hatte ich dabei ein schlechtes gewissen... verzichte gern drauf.

ich merk aber selber, dass ich schnell verzweifle und verkrampfe.

was wir noch für ein problem haben: links geht fast nur mit stillhut. rechts dockt er wunderbar an aber links bekommen wirs einfach nicht ohne hut gebacken... meine bruwas werden aber auch nicht richtig steif so dass sie "blind" zu finden wären

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
toni_12916616
19.11.11 um 18:44

Julefried
waage haben wir da. ich kontrolliere immer mal das stillgewicht und das nacktgewicht... allerdings macht das die hebamme auch und irgendwie zeigt ihre waage immer was anderes an... ich glaub aber auch, dass unsere waage nicht richtig funzt... is aus der apotheke ausgeliehen und evtl schon zu oft benutzt. einmal wog er nach dem stillen weniger als vorher ...

Gefällt mir

Anzeige
T
toni_12916616
19.11.11 um 19:02

Kurzer zwischenstand
stillgewicht vorher 3110 - hinterher 3160
dauer ca 50min, jeweils einmal rechts und einmal links
er ist eingeschlafen, wenn ich ihm die brust angeboten habe machte er den mund zu und verzog das gesicht. isser jetzt wohl satt ... vorerst

Gefällt mir

G
gulfem_12932941
19.11.11 um 19:35

Ein paar infos
zusätzlich zu den anderen beiträgen:

Allgemeine Informationen zum Thema Gedeihen
(quelle:http://www.stillen-und-tragen.de/forum/viewtopic.php?f=2&t=119734)

Normalerweise stillen gesunde Babys durchschnittlich 8-12 Mal in 24 Stunden. Manche trinken seltener, manche auch öfter - beides ist normal. Viele Babys entwickeln irgendwann eine mehrstündige Schlafphase (also mal 3 oder 4 Stunden zusammenhängender Schlaf), so dass da schon rein rechnerisch klar ist: Wenn ein solches Baby durchschnittlich 12 mal in 24 Stunden stillt UND irgendwann mal 3 oder 4 Stunden am Stück schläft, dann MUSS es ja auch Phasen geben, in denen es deutlich öfter als nur alle 2 Stunden trinken mag. Das ist ganz normal.
Besonders verbreitet ist sogenanntes "Clusterfeeding", also viele Stillmahlzeiten innerhalb relativ kurzer Zeit, in den Nachmittag- und Abendstunden. Das mögen viele Babys sehr gerne und hilft, nach einem anstrengenden Tag zur Ruhe zu kommen.

Ob Dein Baby genug Milch erhält, kannst Du anhand folgender Kriterien beurteilen:

Dein Baby...
* trinkt durchschnittlich mindestens 8-12 Mal in 24 Stunden (Muttermilch oder Flaschenmilch, aber keinerlei sonstige Flüssigkeiten wie Wasser oder Tee),
* hat mindestens 4 gut nasse Windeln in 24 Stunden,
* hat feuchte Augen und feuchte Mundschleimhaut,
* ist in seinen Wachphasen fit und munter,
* hat einen guten Hautturgor (d.h. es ist rosig, und Falten an Bauch oder Schenkel, die Du durch leichtes Zusammenkeifen und Hochziehen der Haut bildest, bleiben nach Loslassen nicht stehen),
* zeigt eine zufriedenstellende Gewichtszunahme.

Generell wird empfohlen, die Gewichtsentwicklung regelmäßig zu überprüfen. Gängig ist das routinemäßige Wiegen alle ein bis zwei Wochen.

Hierauf kann dann verzichtet werden, wenn
* die Ernährung des Babys gut klappt,
* keine gesundheitlichen Besonderheiten bei Mutter und Kind vorliegen,
* die Mutter alle U-Termine wahrnimmt und das Baby dort gewogen wird, und
* die Mutter sich sicher fühlt, dass mit dem Gewicht alles in Ordnung ist.

Sind diese vier Kriterien erfüllt, reicht das Wiegen bei den Us.

ich hoffe, die infos sind hilfreich für dich.

bei problemen wende dich bitte an eine stillberaterin!

liebe grüße

Gefällt mir

Anzeige
T
toni_12916616
19.11.11 um 19:52

Elisabennet
danke! das ist sehr aufschlussreich!
rosig isser, augen sind feucht, mundschleimhaut auch und die windeln sind bei fast jedem wickeln voll. die hebamme meinte auch, solange er ordentlich in die windeln macht bekommt er genug. trotzdem macht man sich ja gedanken

Gefällt mir

Anzeige