Home / Forum / Mein Baby / Stillrhythmus Neugeborenes

Stillrhythmus Neugeborenes

3. September 2014 um 23:22

Hallo,
mich würde mal interessieren welchen Stillrhythmus eure Neugeborenen so haben. In welchen Abständen stillt ihr? Wann stillt ihr abends das letzte mal u wann melden sich eure kleinen nachts? Schlafen sie nach dem Stillen schnell ein?

Ich weiß das ist bei Jedem unterschiedlich, es interessiert mich einfach. Meine Tochter ist jetzt eine Woche alt und wir finden uns so langsam rein in die ganze sache

Mehr lesen

3. September 2014 um 23:49

Hi
Mein kleiner ist 10 wochen, ich habe von anfang an alle 2 stunden gestillt, als es so heiß war mal öfter. Ich stille die brust immer im wechsel. Wir kommen so gut zurecht, nach bedarf stillen ist nix für mich, damit komme ich nicht klar, er will aber meistens auch nach 2 stunden und so haben wir einen rythmus. Abends stille ich meistens 20 uhr bis 21 uhr , je nachdem imund er schläft bis 5 uhr oder 7 uhr. Mal so mal so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2014 um 7:25

4 Wochen alt
Ich stille sie alle 2.5 bis 3 Stunden. Zwischen 21:30 und 22:00 das letzte Mal, dann schläft sie bis 4 oder 5 Uhr. Um 7 Uhr ist dann wieder Tagwach für sie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2014 um 8:01


Hey und herzlichen glückwunsch
Unser kleiner ist jetzt 4 tage alt, ich veruche immer alle 3-4 stunden anzulegen aber letzte nacht wollte er alle 2 stunden die brust... Also wir müssen es definitiv erstmal alles lernen und versuchen es so gut wie möglich zu machen aber toll das eure kleinen nachts so lang schlafen - wie macht ihr das?? Wir wollen es einführen ihn abends 21 - 22 uhr hin zu legen und davor nochmal zu stillen und dann mal schauen wie lang er schläft aber grad ist es so das er nicht allein in seiner wiege schlafen möchte ... Was ja auch vll klar ist nach 10 monaten mama brauch er jetzt einfach noch nähe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2014 um 9:10

Ich
Habe mir auch anfangs zu viele Sorgen gemacht und dachte dass es doch besser ist regelmäßige Abstände zu haben. Dann habe ich einfach aufgehört auf die Uhr zu sehen und seit dem geht es uns super. Meine Tochter (11 Wochen alt) kommt tagsüber oft.

Sie kommt aber nicht nur wegen Hunger. Mitunter weil sie müde ist, weil sie die Nähe braucht, wenn alles zu viel ist oder zum Trost. Sie nimmt keinen Schnuller und stillt ihre Bedürfnisse an der Brust. Es ist so schön zu sehen, wie seelig sie dann lächelt und wie zufrieden sie ist danach.

Mein Kinderarzt meinte, für manche ist es einfach "Nahrung für die Seele" und das fand ich sehr schön. Er hält auch nichts davon bestimmte Zeiten einzuhalten oder hinauszuzögern, eben weil es eben nicht nur Nahrungsaufnahme ist. Das hat mich sehr beruhigt.

Dafür schläft sie dann abends ca. 5 - 6 Stunden am Stück, kommt dann aber öfter wieder aber schläft schnell wieder ein. Ich während dem Stillen auch und wir sind beide ausgeschlafen und zufrieden. Die Große habe ich öfter bis zu einer Stunde durch die Wohnung getragen, dass war weitaus anstrengender.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2014 um 9:30

So ganz klein...
kamen meine Kinder tagsüber so ca. alle 2 h - später alle 3h. Die große hat abends geclustert (also durchaus 3 x innerhalb ner Stunde) und war dann ruhig. Die kleine nicht und war dann trotzdem ruhig...aber sie ist vom Typ her auch nicht soooo groß und kräftig...eher klein und knuddelig. Musste auch erst lernen, dass solche Kinder viel weniger brauchen.

ikkebins

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2014 um 10:13

Ein Neugeborerenes hat keinen Rhythmus
Das zu Lernen ist eine der ganz großen Aufgaben für ein Baby, und damit hat es Zeit.
Normal sind 10-12 Stillmahlzeiten in 24 Stunden, auch nachts sollten die Abstände nicht mehr als 3 Stunden sein. Zum einen ist das Kind auf regelmäßige Energiezufuhr angewiesen, zum anderen muss die Milchbildung angeregt werden (Kurzfassung).
Klar gibt es auch Kinder, die schon mit wenigen Wochen 6 Stunden durchschlafen, das ist aber die Ausnahme (und bei sehr zarten Babys manchmal sogar ein Alarmzeichen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2014 um 11:39

Das war tagsüber
sehr unterschiedlich, so alle 2 Stunden mal mehr mal weniger. Nachts wurde ich schon automatisch wach, bevor sie überhaupt einen Mucks von sich gab und hab sie gestillt, in den ersten Wochen war das nur ca. 2-3 Mal nachts.Sie ist meistens beim Stillen direkt wieder eingeschlafen. Schau am besten nicht auf die Uhr und stille nach Bedarf!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2014 um 16:54

Immer nach Bedarf
Das kann nach 10 Minuten oder nach 4 Stunden wieder sein. Abends habe ich von Anfang an das letzte mal so gegen 8:30 / 9:00 Uhr gestillt wenn ich den Mittleren in den Schlaf begleitet habe. Minimaus ist da auch immer gut eingeschlafen und hat meist tatsächlich mal 3 bis 4 Stunden gepennt. Nachts ist sie zu Hause fast immer gleich nach dem Stillen bzw. beim Stillen wieder eingepennt, im KH noch mit 4 oder 5 Tagen erinnere ich mich an eine Nacht, wo ich um 4 oder 5 Uhr morgens mit der Minimaus im Sling durch die KH-Flure gewandert bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wochenfluss eine Woche nach Geburt
Von: dumdidum33
neu
4. September 2014 um 9:58
Teste die neusten Trends!
experts-club