Home / Forum / Mein Baby / Stimmt das

Stimmt das

13. Januar 2008 um 19:22

das wenn das erste Kind eine Frühgeburt war das es bei dem zweiten Kind ehr so sein könnte. Hatte bei meiner Tochter eine vorzeitigen Blasensprung in der 36 SSW die Geburt dauerte über 31 Stunden und ich musste mit meiner Tochter noch 14 Tage auf der Früchenstation bleibeb wegen komplikationen. Bin jetzt in der 20+1SSW und mache mir viele gedanken dazu. Und hoffe das, das nicht so ist.

lg Nesya

Mehr lesen

13. Januar 2008 um 20:53

Keiner!!!
da der mir was dazu sagen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2008 um 21:57

Kann man so nicht sagen...
Die Antwort auf diene Frage hängt ganz klar davon ab, welche Ursache die erste Frühgeburt hatte. Einen vorzeitigen Blasensprung kann es zum Beispiel wegen einer Infektion geben, da ist die Chance, dass dir das zweimal passiert, sicher gering. Ich hatte eine Frühgeburt in der 32. SSW wegen Unterversorgung des Kindes (Plazenta-/Nabelschnurfehlbildung und obendrauf noch 'ne Gestose) - die Fehlbildung war halt etwas Einmaliges, aber das erhöhte Gestose-Risiko bleibt natürlich, das hat was mit Veranlagung zu tun. Trotzdem habe ich die beiden nachfolgenden Kinder termingerecht (und ohne Gestose!) bekommen (42. bzw. 37. Woche). Ich kann dir nur raten, mach dir nicht zu viele Sorgen - es wird schon gutgehen!

Tiny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 13:29

Stimmt nicht ganz
Mein Sohn war ein Frühchen 24+6 ausgelöst durch einen Blasensprung in der 19SSw. Keiner wusste warum. Bevor ich wieder Schwanger wurde war ich bei meinem Frauenarzt und habe alles untersuchen lassen Infektion, Blut, Pilze etc. Mein Frauenarzt hat mir dann gesagt das man eine Frühgeburt nie ganz ausschliesen kann egal wie das erste Kind geboren ist aber das wir mit guter und häufiger Vorsorge alles dafür tun können um es zu vermeiden. Ich nehme jetzt einmal in der Woche ein Vitamin C Scheidenzäpfchen und habe gleich zu beginn der Schwangerschaft eine Fluomicyn Kur gemacht um die Scheidenflora gesund zu erhalten. Zudem nehme ich hochdosiertes Magnesium um die Gebärmutter etwas zu entspannen. Mein Frauenarzt meint es ist alles Ok und einem normalen Verlauf steht nichts im Weg. Ich kann die nur raten such dir einen Frauenarzt der Dich versteht und dir zuhört und vorallem der deine Angst nicht abtut sonder sie ernstnimmt und dich unterstütz.
Viele Grüße natasch82

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 1:21

Oh Nein mach dich nicht verrückt!!!
Hey Nesya,
immer ruhig bleiben.
Meine erstgeborene Tochter war auch ein frühchen und was soll ich dir sagen?Als ich letztes Jahr in Juni meine 2 Tochter bekam,machte sie sich noch schick und ließ sich noch fast 3 wochen nach den Geburtstermin zeit!!!
Ich wünsche dir alles alles erdenklich gute für euch 2en...
Lieben gruß
Jessy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2008 um 10:31

...
Kann passieren, muss aber nicht sein.
Ich habe zwei Töchter. Beide kamen zu früh.
Was aber absolut unterschiedliche Ursachen hatte.
Die große kam 6 Wochen zu früh, wegen Blasensprung.
Die kleine kam 7 Wochen zu früh, wegen einer Gestose.
Beide Frühgeburten hatten nichts vergleichbares.
Was ich damit sagen will, ist, dass das passieren kann, dass die zweiten Kinder auch früher kommen können, aber es auf keinen Fall ein muss.
Mach dir also keine unnötige Sorgen.
Ich wünsche dir alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2009 um 20:35

Hallo
das muss nicht sein und meine tochter kam leztes jahr in der 33 woche zur welt undwir konnten nach eine woche nachhause gehen das ist überal anders

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club