Home / Forum / Mein Baby / Stimmungsschwankungen nach Geburt

Stimmungsschwankungen nach Geburt

11. Januar 2009 um 10:03 Letzte Antwort: 5. Februar 2009 um 18:35

Hallo...
bin seit 2 monaten mutter einer tocher, was sehr schön ist...lebe mit meinem partner allein in hamburg ohne eltern und schwiegereltern, was mich oft belastet....wir sind seit ca. 7 jahren zusammen...ich bin in der beziehung schon länger nicht mehr glücklich....die kleine war auch nicht wirklich geplant, da ich mich eigentlich von meinem partner trennen wollte....nun ist sie wie gesagt seit 2 monaten auf der welt und ich habe oft Stimmungstiefs, die sich mit dem Gefühl der Überforderung, Appetitlosigkeit und innere Leere äüßern...ich habe manchmal das gefühl das ich es mit der kleinen nicht mehr schaffe und mir alles über den kopf wächst.....immer der selbe ablauf tag für tag....und das ohne eltern und freunden...das belastet mich sehr dieses allein sein, da er auch viel unterwegs ist...kennt jemand das gefühl, dass man sein kind über alles liebt aber es manchmal doch nicht haben möchte bzw. es in gewissen situationen sich weg denken könnte...wie gesagt, ich liebe sie über alles aber es ist manchmal schwer sie in den alltag zu integrieren....bin ich jetzt ne schelchte mutter? was ich auch schon hatte sind zwangsgedanken....
lg janine

Mehr lesen

4. Februar 2009 um 19:40

...
Hallo...
vielen lieben dank für deine antwort...war jetzt mit meinem partner für 3 wochen bei meine sowie seinen eltern...das tat mir unwahrscheinlich gut....mir geht es im moment einfach nur super...ich hoffe, dass es auch so bleibt...ich freue mich auf jeden tag, den ich mit meiner tochter verbringen kann..nehme ab freitag bei einem pekip kurs mit meiner kleinen teil...freu mich da schon drauf und bin gespannt, was uns da erwartet....ich merke auch, dass wenn mein freund da ist, es mir super geht...bzw. auch wenn ich unter leuten bin...wie lange hat es denn bei dir so ca. gedauert, bis es dir besser ging? hast du dir professionelle hilfe geholt? können die gefühlschwankungen immer wieder kommen?
lg

Gefällt mir
5. Februar 2009 um 18:35

...
hey na...
ja, das glaube ich auch...ich hoffe es zumindest...war heute bei einer familienhebamme, die mir sehr symphatisch war...habe ihr mal so meine kleine problemchen erzählt und sie meinte nur, dass es die situation, in der ich mich gerade befinde, vollkommen normal ist bzw. sie viele frauen durchleben...sie hat mich im pool aufgenommen, bespricht dies mit ihren kollegen und meldet sich am montag bei mir...habe ja bis zu einem jahr anspruch auf eine hebamme...nehme dies auch in anspruch...sie wird sich melden, und mit mir weitere termine ausmachen...freu mich das riesig, dass ich jetzt einen professionellen menschen an meiner seite habe....sie meinte auch, dass ich sie tag und nacht anrufen könnte...sie war total herzlich...
ich empfinde auch von tag zu tag immer mehr für meine tochter...freue mich dass ich sie bekommen habe und dieses glück habe....ich denke auch, dass es berg auf gehen wird...habe zumindest momentan das gefühl..
werde dir auf jeden fall berichten, wenn der pekip-kurs war....mal schaun....
lg und einen schönen abend

Gefällt mir