Home / Forum / Mein Baby / Strategische Überlegungen zur Bescherung

Strategische Überlegungen zur Bescherung

16. Dezember 2015 um 21:40 Letzte Antwort: 17. Dezember 2015 um 18:57

Wir gehen - wie viele andere auch - vor der Bescherung eine Runde spazieren. Letzes Jahr musste ich nochmal zurück gehen (weil die Blase drückte ) und habe in der Zeit schnell die Geschenke unter den Baum plaziert, den Baum angemacht und eine bereit stehende warme Milch mit Honig runtergeschlürft .

Dieses Jahr brauche ich aber etwas mehr Zeit. Es gibt nämlich einen Kaufladen, der aus dem Keller hochgeschleppt und aufgebaut werden muss.

Wie macht ihr das vor der Bescherung? Habt ihr einen "Verbündeten", der während eurer Abwesenheit die Bescherung vorbereitet? Oder wie macht ihr das?

Mehr lesen

17. Dezember 2015 um 9:01

Ich schau immer,
Dass meine Tochter an Heilig Abend für 1-2 Stunden "weg" ist. Also entweder bei ihrem Papa, oder andere Verwandte besuchen. Danach geht es dann in die Kirche (wo ich manchmal auch nicht dabei bin...) und dann kommt sie erst.
In der Zeit muss ich dann Baum aufstellen, Kaufladen aufstellen und befüllen, Tisch decken und das Essen fertig machen.
Ist also immer stressig, auch wenn sie so lange weg ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Dezember 2015 um 17:42

Wir werden am 23.12.
Abends den Baum mit den Kindern schmücken. Danach gehen sie schlafen und wir legen die Geschenke unter den Baum. Wenn Sie morgens aufwachen sehen Sie dass der Weihnachtsmann nachts da war.
Ausgepackt wird aber erst abends. Die zeit bis dahin vertreiben wir mit KirchenBesuch, Weihnachtskaffee und Raclette essen.

Frohe Weihnachten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Dezember 2015 um 18:22

Die Küche könnte
ja auch schon am Vorabend im Keller aufgebaut werden.

Ansonsten auspacken und dann zusammen aufbauen.
Das fand ich als Kind auch immer schön.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Dezember 2015 um 18:57

Wohnzimmer zu geht leider nicht...
...das Wohnzimmer ist bei uns ein Durchgangszimmer.

Den Kaufladen zusammen aufbauen geht auch nicht so gut, weil wir keine Originalverpackung mehr haben (ist gebraucht). Also klar, ich könnte die Sachen einfach in einem Karton hinstellen, fände ich aber nicht so schön.

Also ich denke wir werden was geht schon vorher im Keller aufbauen und ich werde dann beim Spaziergang einfach zuhause bleiben, weil ich noch etwas in der Küche zu erledigen habe oder so.

Danke euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest