Home / Forum / Mein Baby / Babys Gesundheit / Streit in der Schwangerschaft

Streit in der Schwangerschaft

26. Dezember 2007 um 18:54 Letzte Antwort: 26. Dezember 2007 um 22:22

Hallo an alle!

Streite mit meiner Freundin eigentlich seit dem 1. Tag der Schwangerschaft (mind. 2-3x die Woche).

Ich bemühe mich wirklich, doch sie weiß einfach nicht wann Schluss ist und provoziert mich immer wieder, bis auch ich mich nicht mehr zurückhalten kann.

Meine Freundin schreit und weint dann immer so lange, bis ich sie wieder in den Arm nehme und nachgebe.

Meine Frage ist nun, ob das irgendwelche Auswirkungen auf unser Baby haben kann, besteht durch das ständige Streiten die Gefahr, dass das Baby behindert wird?

Bitte um eure Antworten.

Danke

Sascha

Mehr lesen

26. Dezember 2007 um 20:27

Nein
das nicht aber pass dir trotzdem auf kann zu einer frühgeburt führen wegen dem psychischen stress das kann wehen auslösen.

und sonst täte ich sagen wenn ihr eh so oft streitet seit ihr keine richtige freundinen ja man kann mal mit einer freundin streiten aber nicht 2-3x die woche was hat sie den für ein problem denn du solltest dich eigentlich schonen und das kind auch den stress für mutti ist auch stress für baby also täte ich sagen entweder lässt sie es oder sie kann sich auf gut deutsch schleichen.

auf passen auf dein kind den das kriegt alles genau mit und das ist auf die dauer eben wie gesagt frühwehen auslösen

hoffe konnte dir helfen

Ps. eine wahre freundin schaut auf ihre freundin und belastet sie nicht mit mehr wenn sie schwanger ist sie soll einfach mal nachdenken was sie macht

Gefällt mir
26. Dezember 2007 um 22:22
In Antwort auf ige_12492318

Nein
das nicht aber pass dir trotzdem auf kann zu einer frühgeburt führen wegen dem psychischen stress das kann wehen auslösen.

und sonst täte ich sagen wenn ihr eh so oft streitet seit ihr keine richtige freundinen ja man kann mal mit einer freundin streiten aber nicht 2-3x die woche was hat sie den für ein problem denn du solltest dich eigentlich schonen und das kind auch den stress für mutti ist auch stress für baby also täte ich sagen entweder lässt sie es oder sie kann sich auf gut deutsch schleichen.

auf passen auf dein kind den das kriegt alles genau mit und das ist auf die dauer eben wie gesagt frühwehen auslösen

hoffe konnte dir helfen

Ps. eine wahre freundin schaut auf ihre freundin und belastet sie nicht mit mehr wenn sie schwanger ist sie soll einfach mal nachdenken was sie macht

Häh???
Ich glaube da schriebst der Freund der Schwangeren und nicht die Schwangere selber und ihre Freudnin, oder???? So wie ich den Text interpretiere geth es da ncith um eine CFrauenfreundschaft, sondern um eine Beziehung zwischen Mann udn Frau, richtig?!?!? Also jetzt zum eigentlichen Thema:

Bei mir und meinem Freund war das ähnlich, ich war auch immer total schlecht gelaunt (Hormone) und mein Freudn hat da wie ich fidne auch nciht wirklich Rücksicht genommen, er ist da manchmal auch etwas ausgeraster ABER ALLES IM NORMALEN RAMEN und ich bin dann halt immer ins Schlafzimmer und hab geweint *ggg* Tue ich sonst nicht, waren die Hormone, aber ich finde, man sollte da als Schwangere auch mal nachgeben udn nicht so zickig sein und auch mal auf dem Boden bleiben. Der Mann sollte allerdings auch mal probieren sich in die Frau hineinzuversetzten und verstehen dass das alles nicht so einfach ist und die Frau vielleicht auch etwas Zukunfsängste hat, was auch das Finanzielle angeht, wenn es darum nciht so gut bestellt ist, so eine Schwangerschaft ist ja schon eine ziemliche Belastung für BEIDE, aebr man sollte sich immerwieder sagen, dass das Würmchen alles mitbekommt und das in der Tat nciht so toll ist, wegen der schon ebschriebenden Frühwehen, die ich auch trotz des Zoffes nie hatte Nach der Schwangerschaft haben sic die Wogen total geglättet, wir steiten uns fast gar nciht merh, weil der Kleine das ja mitbekommt und man somit eher überlegt ob man jezt wegen jeden Pup ne Diskusion beginnt. Ihc würde mal sagen gegenseitige Rücksicht ist das A und O.

Gefällt mir