Home / Forum / Mein Baby / Stress pur beim stillen

Stress pur beim stillen

24. August 2006 um 17:27 Letzte Antwort: 8. September 2006 um 17:18

huhu ich hab ein problem.
mein sohnemann (3 wochen alt) trinkt alle 3-4 stunden manchmal auch schon nach 2 wieder.an der ersten brust ca 15 minuten und an der 2.höchstens 5 dann ist er satt.
es wurde wiegetest gemacht alles,also das ist in ordnung.
nur macht er oft während des stillens totales theater.er wird hochrot.lässt "meckernde"geräuche von sich.streckt sich,macht sich steif und zieht die brustwarze ewig lang,dass ich mir ein schreien des schmerzens verkneifen muss.
meist fängt das erst bei der 2.brust an.manchmal auch schon gleich nach dem anlegen.
ich habe keine wunde brustwarzen und soviel milch,dass ich vor dem stillen immer etwas ausdrücke,dass die brustwarze net so straff ist und er sie besser greifen kann.
ich sitze auch immer gemütlich und bin entspannt,aber woran kann das denn dann liegen??
lg freya

Mehr lesen

24. August 2006 um 21:26

Genau!
Hi freya!

Wie schon von maralea gesagt: hört sich nach Luft im Bauch an! Bäuerchen machen lassen, ruhig sofort beim ersten Zappeln, dann müsste es gehen!
Ansonsten kann es am Anfang des Stillens auch daran liegen, dass der Milchspendereflex sehr stark ist und dein Baby zuviel Milch in den Rachen "gespritzt" bekommt...und deswegen rumnölt...

LG
Klonie mit Luca


Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. August 2006 um 12:35

Danke
danke euch,ja er kämpft nach dem essen mit blähungen,aber dass er die schon nach dem ersten schluck bekommt hätte ich nicht gédacht.ich nehme ihn manchmal alle 2 minuten hoch,dann sucht er wie bekloppt und nölt vor hunger.nachts,wenn ich total verschlafen bin,macht mich das total hibbelig,weil ich auch noch mit der müdigkeit zu kämpfen hab

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. August 2006 um 10:14

Es wird immer schlimmer
ich kann nimmer...ich verfall langsam schon in depressionen.es tut so weh...meine brustwarzen tun 24 std am tag nur noch weh.ich könnt heulen.während dem stillen verkrampfe ich nur noch vor schmerzen.ich versuche zwar immer so locker wie möglich zu lassen,aber immer klappt das eben auch nicht...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. August 2006 um 14:58
In Antwort auf treasa_11914945

Es wird immer schlimmer
ich kann nimmer...ich verfall langsam schon in depressionen.es tut so weh...meine brustwarzen tun 24 std am tag nur noch weh.ich könnt heulen.während dem stillen verkrampfe ich nur noch vor schmerzen.ich versuche zwar immer so locker wie möglich zu lassen,aber immer klappt das eben auch nicht...

Brustwarzensalbe...
...die von DM kann ich empfehlen, aber den besten Erfolg hatte ich mit Bepanthen Creme, Emma ist auch ziemlich hibbelig beim trinken und die ersten 5 Wochen hatte ich schmerzen wenn sie getrunken hat und auch wenn nur mal das T-shirt zu wenig Weichspüler abbekommen hat...das lässt nach, versprochen! Emma ist jetzt 7 Wochen und es ist alles bestens!Beiß die Zähne zusammen und halt durch!Vor dem Stillen ein heißer Waschlappen und hinterher ein kalter machen es auch etwas angenehmer!und versuch dich etwas abzulenken, lies ein Buch oder so, dann geht die Zeit schneller rum!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. August 2006 um 15:35

Besser?
Hallo!

Gehts denn jetzt besser? Oder sind die Brustwarzen immer noch wund und schmerzen? Versuch doch mal folgendes, das hat mir am Anfang des Stillens auch prima geholfen, war auch furchtbar wund und schon blutig :
Eine rohe Kartoffel halbieren, die Hälften aushöhlen und auf die Brustwarzen legen...bis zur nächsten Stillmahlzeit tragen. Die Stärke und das Vitamin C in der Kartoffel helfen bei der Wundheilung der wunden Brustwarzen...ansonsten bei zu viel Milch die Brust kühlen, zB mit kalten Lappen oder auch Quarkwickel!

Sonst hilft auch vorrübergehen ein Stillhut; ich stille nur mit Stillhut, weil mein Kleiner das sonst nicht auf die Reihe bekommt, oder aber meine Brustwarzen zu klein sind

Gute Besserung!

LG
Klonie mit Luca



Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. August 2006 um 0:05
In Antwort auf klonie

Besser?
Hallo!

Gehts denn jetzt besser? Oder sind die Brustwarzen immer noch wund und schmerzen? Versuch doch mal folgendes, das hat mir am Anfang des Stillens auch prima geholfen, war auch furchtbar wund und schon blutig :
Eine rohe Kartoffel halbieren, die Hälften aushöhlen und auf die Brustwarzen legen...bis zur nächsten Stillmahlzeit tragen. Die Stärke und das Vitamin C in der Kartoffel helfen bei der Wundheilung der wunden Brustwarzen...ansonsten bei zu viel Milch die Brust kühlen, zB mit kalten Lappen oder auch Quarkwickel!

Sonst hilft auch vorrübergehen ein Stillhut; ich stille nur mit Stillhut, weil mein Kleiner das sonst nicht auf die Reihe bekommt, oder aber meine Brustwarzen zu klein sind

Gute Besserung!

LG
Klonie mit Luca



Stillhut
habe ich mir vorrübergehend geholt.mit den kartoffeln fange ich morgen an,hatte keine da =)
so recht klappen tuts nicht mit dem hütchen.ich hab schon grösse s genommen,dennoch scheints ihm zu groß zu sein.alle 3 minuten schiebt er es raus.aber in den 3 min.trinkt er wenigstens zügig und ohne genörgel
vielen dank euch nochmal
freya

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. August 2006 um 17:33

Bauchweh?
Kann es sein, dass dein Kleiner Blähbauch hat? Meine Jungs haben sich genauso benommen, wenn sie Bauchschmerzen hatten. Schreit er manchmal auch bis tief in die Nacht und man weiß nicht, wie man ihn beruhigen kann? Wenn ja, dann kannst du dir in der Apotheke eine Windsalbe oder Tropfen gegen Blähbauch holen, einfach fragen. Mit der Salbe kannst du ihm dann schön sein Bäuchlein massieren und immer schön warm halten. Habe ich bei meinen Jungs auch benutzt. Wenn er Bauchweh hat, dann kann er nicht essen, und versucht seinen Schmerz irgendwie loszuwerden (kennt man ja von sich auch).Und wenn deine Brust dann in der Nähe ist, dann schnappt er zu. Nach ca. drei Monaten wird es besser.
Viel Erfolg.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. September 2006 um 17:18
In Antwort auf gauri_11983885

Brustwarzensalbe...
...die von DM kann ich empfehlen, aber den besten Erfolg hatte ich mit Bepanthen Creme, Emma ist auch ziemlich hibbelig beim trinken und die ersten 5 Wochen hatte ich schmerzen wenn sie getrunken hat und auch wenn nur mal das T-shirt zu wenig Weichspüler abbekommen hat...das lässt nach, versprochen! Emma ist jetzt 7 Wochen und es ist alles bestens!Beiß die Zähne zusammen und halt durch!Vor dem Stillen ein heißer Waschlappen und hinterher ein kalter machen es auch etwas angenehmer!und versuch dich etwas abzulenken, lies ein Buch oder so, dann geht die Zeit schneller rum!

Es gibt noch
etwas besseres als Bepanthen: Lanosin.Hat mir meine Hebamme empfohlen.Gibt es in der Apotheke zu kaufen und braucht man beim Stillen nicht wegzuwischen.Die Stillhütchen würde ich trotzdem noch weiter verwenden,bis es komplett verheilt ist.Hatte es auch ganz schlimm...
Lg,Melanie

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: mirele_12639709
2 Antworten 2
|
8. September 2006 um 15:45
Von: pam_12884323
10 Antworten 10
|
8. September 2006 um 15:28
3 Antworten 3
|
8. September 2006 um 14:19
183 Antworten 183
|
8. September 2006 um 14:01
11 Antworten 11
|
8. September 2006 um 10:40
Diskussionen dieses Nutzers
Von: treasa_11914945
2 Antworten 2
|
5. September 2006 um 14:54
Von: treasa_11914945
1 Antworten 1
|
24. August 2006 um 21:30
Von: treasa_11914945
1 Antworten 1
|
1. September 2006 um 21:14
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram