Forum / Mein Baby

Stützen des Kopfes

Letzte Nachricht: 21. Februar 2007 um 8:14
J
ju_11966811
19.02.07 um 10:41

Hallo!!
Ich habe gestern meine Freundin mit ihrem Neugeborenen besucht. Der Kleine ist seit Freitag Nacht auf der Welt. Ich komme mir zwar komisch vor, aber ich finde, dass meine Freundin (wie auch die Krankenschwester)den Kleinen nicht "richtig" stützt. Als ich sie darauf ansprach, sagte sie dass sei jetzt so man würde nur noch mit den Zeige- und Mittelfingern im Nacken stützen. Stimmt das?? Und wie soll ich ihr sagen, wenn ich finde, dass sie ihn zu wenig stützt??
Ich habe auch mal gehört, dass man die KLeinen nicht so oft unter den Achseln hoch halten soll? Liege ich damit auch falsch??
Danke für Eure Antworten!!

Mehr lesen

I
ilay_12294363
19.02.07 um 10:59

Hallo
Ich hab meinen Kleinen auch nur mit den Fingern gestützt. Besonders dann, wenn ich ihn hochnehmen wollte. Wüsste auch garnicht wie ich das anders gemacht hätte??!
Ich hatte so immer das Gefühl, dass ich Paul sicher greifen kann...
Wie das mit den Achseln ist weiss ich leider nicht. Kann mir aber nicht vorstellen, dass es schädlich ist??!

Lg Jenny

Gefällt mir

H
huang_12446832
20.02.07 um 9:15
In Antwort auf ilay_12294363

Hallo
Ich hab meinen Kleinen auch nur mit den Fingern gestützt. Besonders dann, wenn ich ihn hochnehmen wollte. Wüsste auch garnicht wie ich das anders gemacht hätte??!
Ich hatte so immer das Gefühl, dass ich Paul sicher greifen kann...
Wie das mit den Achseln ist weiss ich leider nicht. Kann mir aber nicht vorstellen, dass es schädlich ist??!

Lg Jenny

Ob mit...
....2 Finger oder der ganzen Hand ist doch egal, Hauptsache das Köpfchen wird gut gestützt u sackt nicht nach hinten. Was die Achseln betrifft - ein kleines Baby sollte man tatsächlich nicht direkt unter den Achseln hochheben, sondern wie oben schon beschrieben am Brustkorb, d.h. beide Hände um den Brustkorb schließen (nicht quetschen) und über die Seite hochheben - also das Baby nicht direkt hochnehmen sondern den Körper leicht seitlich drehen und dann hochheben. Wer schon bei den Us beim Kinderarzt war, wird sehen, dass es der auch so macht und es das Baby (auch die kleinsten) dann leichter haben, da sie bei dieser "Seitenlage" den Kopf besser halten können. Ist übrigens auch im Pekip-Buch nachzulesen......

Alles Gute!
Jessica + Leah (bald 9 Monate)

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
sancha_11884200
20.02.07 um 21:58
In Antwort auf huang_12446832

Ob mit...
....2 Finger oder der ganzen Hand ist doch egal, Hauptsache das Köpfchen wird gut gestützt u sackt nicht nach hinten. Was die Achseln betrifft - ein kleines Baby sollte man tatsächlich nicht direkt unter den Achseln hochheben, sondern wie oben schon beschrieben am Brustkorb, d.h. beide Hände um den Brustkorb schließen (nicht quetschen) und über die Seite hochheben - also das Baby nicht direkt hochnehmen sondern den Körper leicht seitlich drehen und dann hochheben. Wer schon bei den Us beim Kinderarzt war, wird sehen, dass es der auch so macht und es das Baby (auch die kleinsten) dann leichter haben, da sie bei dieser "Seitenlage" den Kopf besser halten können. Ist übrigens auch im Pekip-Buch nachzulesen......

Alles Gute!
Jessica + Leah (bald 9 Monate)

@ jessica...
...kann sein, dasse wirklich rceht hast.

ich mach das genauso, ohne es vorher richtig registriert zu haben. einfach instinktiv und automatisch. wieso wusste ich nicht.

aber wieso ist es schädlich die kleinen unter den achseln zu fassen??


lg, angie.

Gefällt mir

H
huang_12446832
21.02.07 um 8:14
In Antwort auf sancha_11884200

@ jessica...
...kann sein, dasse wirklich rceht hast.

ich mach das genauso, ohne es vorher richtig registriert zu haben. einfach instinktiv und automatisch. wieso wusste ich nicht.

aber wieso ist es schädlich die kleinen unter den achseln zu fassen??


lg, angie.

"Schädlich"...
....ist es in dem Punkt, dass es dem Baby weh tun könnte. Zumindest stehts so in dem Pekip-Buch, in welchem auch die beiden Griffe beschrieben werden.

Das Baby seitlich am Rumpf zu halten nennt sich Schalengriff - da soll sich das Baby sehr sicher fühlen. Daumen liegen auf dem Brustkorb, die anderen Finger leicht gespreizt am Rücken des Babys (ich tipps grad mal ausm Buch ab....) So bilden die Hände eine breite Schale um den Körper des Kindes.

Das mit über die Seite hochnehmen wird auch explizit angesprochen, da es hierfür nicht notwendig ist, das Köpfchen des Babys zu halten, da es über die Seitenlage selbst in der Lage ist, dieses zu halten.
Beim Hinlegen soll übrigens genauso verfahren werden. Zuerst berühren Hüfte und Schulter die Unterlage, dann wird der Kopf abgelegt.....

Also nochmal, das oben geschriebene entstammt nicht meiner Feder, sondern hab ich ausm Pekip-Buch abgetippt.

Vielleicht erklärt ist das jetzt auch für andere nochmals etwas verdeutlicht.

Alles Liebe
Jessica

Gefällt mir