Home / Forum / Mein Baby / Suche junge Mamas die in Berlin studieren...

Suche junge Mamas die in Berlin studieren...

20. Juli 2007 um 13:53

Hallo alle zusammen,

ich bin zwar schon seit ca. 9 Monaten Mama eines kleinen "Mannes", aber irgendwie habe ich das Gefühl, niemanden zu kennen, der in der gleichen oder ähnlichen Lage ist wie ich. Damit meine ich vorrangig die Problematik Studium und Kind. Momentan bin ich noch beurlaubt, aber ab Oktober will ich die letzte Phase meines Magister angehen.
Um mal nicht nur ausschließlich über Kinder- bzw. Babythemen zu quatschen, suche ich "Gleichgesinnte", denen es ev. ähnlich geht. Und viell. auch mal treffen.Habe nämlich trotz Geb.vorbereitungskurs und Rückbildungsgymnastik keine Kontakte knüpfen können. Im Vorb.kurs kam nie eine enstpannte Atmosphäre auf (kann auch an der Hebamme gelegen haben ;o/) und den Rückb.kurs habe ich erst so spät begonnen, dass ich nicht wirklich auf einer "Wellenlänge" mit den anderen Frauen war.
Also wer Interesse hat, einfach melden.
Würd mich freuen...

Liebe Grüße
Kathleen

Mehr lesen

20. Juli 2007 um 23:47

Hallo..
ich wohne in Berlin, studiere (in den letzten Zügen) und habe eine Tochter, die am 8. August ein Jahr alt wird.
Die meisten meiner Freunde sind kinderlos, aber ein paar eben auch nicht und ein paar neue Freunde mit Kindern sind neu dazugekommen.
Wir wohnen in Prenzlauer Berg, da ist die Kinderdichte ziemlich hoch und man findet oft jemanden zum quatschen auf dem Spielplatz oder im Park.
Wo wohnt ihr denn?
Am 1 August gebe ich meine Diplomarbeit ab und hätte wieder mehr Zeit..

Lieben Gruß
Katja (und Mia)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2007 um 16:02

Hey
bin auch ab Oktober wieder an der uni, um die letzten Scheine zu machen,unsere kleine ist allerdings erst 3 monate alt. wohne in prenzlauer berg. genau, in welchem Bezirk wohnst du denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2007 um 9:28
In Antwort auf chanel_12341306

Hallo..
ich wohne in Berlin, studiere (in den letzten Zügen) und habe eine Tochter, die am 8. August ein Jahr alt wird.
Die meisten meiner Freunde sind kinderlos, aber ein paar eben auch nicht und ein paar neue Freunde mit Kindern sind neu dazugekommen.
Wir wohnen in Prenzlauer Berg, da ist die Kinderdichte ziemlich hoch und man findet oft jemanden zum quatschen auf dem Spielplatz oder im Park.
Wo wohnt ihr denn?
Am 1 August gebe ich meine Diplomarbeit ab und hätte wieder mehr Zeit..

Lieben Gruß
Katja (und Mia)

...
wir wohnen in Weissensee, also gleich nebenan sozusagen. Augenscheinlich ist hier die Kinderdichte eher mäßig. Auf Spielplätze gehe ich noch nich, weil mein Kleiner grad im Begriff ist sich hoch zuziehen. Bis jetzt haben sich irgendwie keine Kontakte knüpfen lassen ? .
Wo studiert ihr denn? Ich bin an der FU und wollte im komm. WS scheinfrei werden.
@ Katja: mich würde sehr stark interssieren, wie du deine Diplomarbeit geschafft hast, trotz Baby im ersten Jahr. Unser Kleiner hat so ein seltsames Schlafverhalten , dass ich gar keinen Nerv und Konzentration für Unikram hätte. Etwas gruselts mir schon vor Oktober...

Liebe Grüße
erstmal
Kathleen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2007 um 11:33
In Antwort auf monica_12342178

...
wir wohnen in Weissensee, also gleich nebenan sozusagen. Augenscheinlich ist hier die Kinderdichte eher mäßig. Auf Spielplätze gehe ich noch nich, weil mein Kleiner grad im Begriff ist sich hoch zuziehen. Bis jetzt haben sich irgendwie keine Kontakte knüpfen lassen ? .
Wo studiert ihr denn? Ich bin an der FU und wollte im komm. WS scheinfrei werden.
@ Katja: mich würde sehr stark interssieren, wie du deine Diplomarbeit geschafft hast, trotz Baby im ersten Jahr. Unser Kleiner hat so ein seltsames Schlafverhalten , dass ich gar keinen Nerv und Konzentration für Unikram hätte. Etwas gruselts mir schon vor Oktober...

Liebe Grüße
erstmal
Kathleen

Hallo
Ich heiße Carmen und meine 11 MOnate alte Tochter ist die Sophia. LEider warte ichs chon vergeblich seit 2 Jahren auf einen Studienplatz in Boilogie, dam ich nur einen NC von 2,4 geschafft habe. Jetzt sieht es wohl so aus, dass ich ab Oktober endlich ran darf. Da wird meine Tochter 1 JAhr alt sein.
Mein Mann ist in den letzten Zügen seines Studiums und wir nächsten Sommer, wenn der Plan aufgeht, sein erstes Staatsexamen in MAthe und Chemie machen!
Leider blieben bei mir die Kontakte durch die Kurse auch auf der Strecke, weil ich leider nur Frauen Ü 40 in meinen Kursen hatte und ich mit meinen 21 Jahren noch ien paar andere Interessen hatte.
Ah ja, wir wohnen in Charlottenburg!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2007 um 23:17
In Antwort auf ryanne_12875438

Hallo
Ich heiße Carmen und meine 11 MOnate alte Tochter ist die Sophia. LEider warte ichs chon vergeblich seit 2 Jahren auf einen Studienplatz in Boilogie, dam ich nur einen NC von 2,4 geschafft habe. Jetzt sieht es wohl so aus, dass ich ab Oktober endlich ran darf. Da wird meine Tochter 1 JAhr alt sein.
Mein Mann ist in den letzten Zügen seines Studiums und wir nächsten Sommer, wenn der Plan aufgeht, sein erstes Staatsexamen in MAthe und Chemie machen!
Leider blieben bei mir die Kontakte durch die Kurse auch auf der Strecke, weil ich leider nur Frauen Ü 40 in meinen Kursen hatte und ich mit meinen 21 Jahren noch ien paar andere Interessen hatte.
Ah ja, wir wohnen in Charlottenburg!

Lg

Hallo zurück
@ Carmen: an welchen Unis hattest du dich den bisher beworben??

Ich bin zwar auch nicht mehr Anfang zwanzig, aber dennoch finde ich kaum ähnliche Schicksale (naja klingt etwas zu melodramatisch). Das Alter spielt da nicht soo die Rolle. Wie man ja auch jetzt hier sieht, haben sich bisher 3 Mamas gefunden. Die meisten die diesen Forum nutzen scheinen eher aus NRW, Bayern oder aus anderen großen Ballungsräumen zu wohnen und das Thema studieren fällt hier eher selten.
Aber dennoch bin ich darüber froh, dass sich doch jemand gefunden hat.
Nun kurz zu mir: ich bin 28, bin seit 2001 an der FU in Publizistik, Geschichte und Philosophie immatrikuliert und strebe meinen Abschluss im nächsten Jahr an. Das wäre dannn genug Jahre der Ausbildung. Vorher musste ich viel arbeiten gehen, weil Bafög bekommt ja nur ein Bruchteil von Studies.
Der Kinderwunsch kam mir und meinem (jetzt) Mann schon vor 3 Jahren, vor 2 haben wirs dann bewußt darauf "angelegt" und im letzten Jahr hats dann auch geklappt. Mir war egal, ob sich dadurch mein Studium verlängern würde. Zahl ich sowieso selbst und meine Eltern und Schwiegereltern haben es auch (mit Hilfe) geschafft, sagte ich mir. Zwar andere Zeiten, aber sie hatten eher Verständnis...

Wie ist eure Geschichte? Wie macht hr das dann mit der Kita? Eine in der Nähe oder Uni-kita? Und vorallem wie macht ihr das mit der Finazierung?
Ich kann und will jedenfalls nicht mehr kellern (das tat ich vorher). Ist unglaublich familienfeindlich und trägt zu noch mehr Schlafmangel bei.

Nun eine Gute Nacht und bis bald
Kathleen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2007 um 9:43
In Antwort auf monica_12342178

Hallo zurück
@ Carmen: an welchen Unis hattest du dich den bisher beworben??

Ich bin zwar auch nicht mehr Anfang zwanzig, aber dennoch finde ich kaum ähnliche Schicksale (naja klingt etwas zu melodramatisch). Das Alter spielt da nicht soo die Rolle. Wie man ja auch jetzt hier sieht, haben sich bisher 3 Mamas gefunden. Die meisten die diesen Forum nutzen scheinen eher aus NRW, Bayern oder aus anderen großen Ballungsräumen zu wohnen und das Thema studieren fällt hier eher selten.
Aber dennoch bin ich darüber froh, dass sich doch jemand gefunden hat.
Nun kurz zu mir: ich bin 28, bin seit 2001 an der FU in Publizistik, Geschichte und Philosophie immatrikuliert und strebe meinen Abschluss im nächsten Jahr an. Das wäre dannn genug Jahre der Ausbildung. Vorher musste ich viel arbeiten gehen, weil Bafög bekommt ja nur ein Bruchteil von Studies.
Der Kinderwunsch kam mir und meinem (jetzt) Mann schon vor 3 Jahren, vor 2 haben wirs dann bewußt darauf "angelegt" und im letzten Jahr hats dann auch geklappt. Mir war egal, ob sich dadurch mein Studium verlängern würde. Zahl ich sowieso selbst und meine Eltern und Schwiegereltern haben es auch (mit Hilfe) geschafft, sagte ich mir. Zwar andere Zeiten, aber sie hatten eher Verständnis...

Wie ist eure Geschichte? Wie macht hr das dann mit der Kita? Eine in der Nähe oder Uni-kita? Und vorallem wie macht ihr das mit der Finazierung?
Ich kann und will jedenfalls nicht mehr kellern (das tat ich vorher). Ist unglaublich familienfeindlich und trägt zu noch mehr Schlafmangel bei.

Nun eine Gute Nacht und bis bald
Kathleen

Studieren mit Kind
Schön, dass du auch schon "älter" bist, Kathleen, Bei sehr jungen Müttern finde ich doch das Baby als einzige "Gemeinsame" recht dürftig.
Bin 30, studiere auch an der FU (Psychologie)und ich hoffe auch 2008 fertig zu werden. Ich werde einfach sehen, wie schnell ich durchkomme, meine Kleine ist im Herbst dann ja erst ein halbes Jahr alt.
Finanziell hab ich mich vor dem Baby ganz gut finanzieren können, da ich einen gutbezahlten Teilzeitjob (unbefristetes Arbeitsverhältnis) habe. Mein Mann ist zudem voll berufstätig, sa dass es uns finanziell gut geht. Nach dem Elterngeld kann ich auch wieder in meinem alten Job zurückgehen, ich habe erstmal 1 Jahr Erziehungszeit genommen. Aber ich werde schauen, in wiefern ich das alles mit dem Studium und dem Baby hinbekomme. Meine Prio ist in jedem Fall, das Studium zügig zu beenden. Einen Kita- Platz haben wir noch nicht, da wir noch innerhalb Berlins umziehen wollen.Aber ich denke, wir suchen eine Kita in Wohnortnähe, nicht in Uni- Nähe. Aber die Großeltern stehen schon bereit zum Sitten, dafür bin ich wirklich dankbar, die Oma ist zudem Kindergärtnerin, alles ganz beruhigende Faktoren. Wobei mir aber auch ein wenig mulmig ist, ob ich das alles so schaffe, wenn ich wieder an der Uni bin. Aber in Schwangerschaft habe ich neben Uni und Nebenjob sogar noch ein unbezahltes Langzeitpraktikum gemacht, auch eine superstressige Zeit, aber irgendwie musste es ja gehen.
Das mit dem Kellern kann ich gut verstehen, mit Kind ist das wirklich ein blöder Job.Würdet Ihr denn finanziell auch klarkommen, wenn du nicht dazuverdienen würdest?
Liebe Grüße aus dem Prenzlberg!
tesa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2007 um 14:53

Hi
Hallo,Kathleen!

Ich bin auch Mutter von einer 7 jährigen Tochter und wohnen in Prenzlauer Berg!Ab Oktober muss ich auch wieder mit meinem Studium anfangen!
Ich würde mich freuen,wenn wir uns persönlich kennenlernen können.
Liebe Grüsse,
Veselka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2007 um 14:53

Also
ich habe mich in ganz Deutschland gleich nach dem Abi geworben, aber leider habe ich nur Absagen bekommen. Das war natürlich abzusehen, bei meinem Durchschnitt. Daraufhin habe ich mich erkundigt, wie lange man den warten muss. Bei den meisten waren es ca 6 Semester. Davon habe ich dann jetzt 4 hinter mir. Bei meiner letzen Absage stand ich bei den Wartesemestern auf Platz 34. Also wird das wohl was.
In Sachen KITA machen ich mir noch nicht so ne Sorgen, denn meine Eltern und auch die Eltern meines Mannes stehen schon bereit. Es müssen nur noch die Tage ausgemacht werden.
Sophia sollte möglichst erst mit 2 Jahren in die KITA.
Finanziell werden wir von Bafög, Teilzeitjob, Kindergeld, ein JAhr noch Erziehungsgeld und Wohngeld (weiß aber allergins nicht, ob ich das noch bekomme) leben. Das wird nicht viel mehr als das sein, was wir jetzt haben, aber das ist voll in Ordnung so! Falls ich doch noch nicht genommen werde, dann ist das weniger ein Problem, denn ab nächstem Jahr gehe ich stark davon aus, dass mein Mann als Referendar vollzeit arbeitet und er dann das finanzielle übernimmt.

Mit dem Alter ist so ne Sache. Ich bin zwar hier eindeutig die jügste, aber das mag ja nichts bedeuten, denn eine Freundin von mir ist auch "schon" 28 Jahren und wir verstehe uns sehr gut!

Ein Treffen würde mich freuen!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2007 um 14:57

Supi
gern..wann und wo in prenzlauer berg wird das treffen sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2007 um 15:10
In Antwort auf ryanne_12875438

Also
ich habe mich in ganz Deutschland gleich nach dem Abi geworben, aber leider habe ich nur Absagen bekommen. Das war natürlich abzusehen, bei meinem Durchschnitt. Daraufhin habe ich mich erkundigt, wie lange man den warten muss. Bei den meisten waren es ca 6 Semester. Davon habe ich dann jetzt 4 hinter mir. Bei meiner letzen Absage stand ich bei den Wartesemestern auf Platz 34. Also wird das wohl was.
In Sachen KITA machen ich mir noch nicht so ne Sorgen, denn meine Eltern und auch die Eltern meines Mannes stehen schon bereit. Es müssen nur noch die Tage ausgemacht werden.
Sophia sollte möglichst erst mit 2 Jahren in die KITA.
Finanziell werden wir von Bafög, Teilzeitjob, Kindergeld, ein JAhr noch Erziehungsgeld und Wohngeld (weiß aber allergins nicht, ob ich das noch bekomme) leben. Das wird nicht viel mehr als das sein, was wir jetzt haben, aber das ist voll in Ordnung so! Falls ich doch noch nicht genommen werde, dann ist das weniger ein Problem, denn ab nächstem Jahr gehe ich stark davon aus, dass mein Mann als Referendar vollzeit arbeitet und er dann das finanzielle übernimmt.

Mit dem Alter ist so ne Sache. Ich bin zwar hier eindeutig die jügste, aber das mag ja nichts bedeuten, denn eine Freundin von mir ist auch "schon" 28 Jahren und wir verstehe uns sehr gut!

Ein Treffen würde mich freuen!

Lg


Und ich bin 24 Jahre alt und studiere an der HU!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 0:16
In Antwort auf jara_12944109


Und ich bin 24 Jahre alt und studiere an der HU!

Wow..!!
war ne Weile nicht mehr im Forum und hätte nicht gedacht, dass sich so viele melden würden. Sitze aber hier am Rechner, tippe an meiner Diplomarbeit, die ich am 1. August abgeben werde und war doch neugierig

Ich fände ein Treffen auch witzig .....

und genau in diesem Moment wachte Mia auf und ich musste erstmal trösten gehen..

wie gesagt, ein Treffen wäre doch schön, vielleicht tagsüber im Park mit Picknick??
An warmen Tagen gehen wir öfter mal in den Weinbergspark. Da gibt es einen Brunnen mit Wasser und auch viele andere Kinder. In der Pappelallee gibt es aber auch ein rauchfreies Kaffe...
Wie wäre es mit Dienstag, dem 7.August so gegen 13 Uhr? Natürlich kenne ich eure Vorlieben und/oder Verpflichtungen nicht und auch nicht die Mittagsschlafzeiten eurer Kinder.. ich rechne also mit Gegenvorschlägen!
Liebe Grüße aus dem Prenzl'Berg
Katja (mit Mia)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 12:11
In Antwort auf chanel_12341306

Wow..!!
war ne Weile nicht mehr im Forum und hätte nicht gedacht, dass sich so viele melden würden. Sitze aber hier am Rechner, tippe an meiner Diplomarbeit, die ich am 1. August abgeben werde und war doch neugierig

Ich fände ein Treffen auch witzig .....

und genau in diesem Moment wachte Mia auf und ich musste erstmal trösten gehen..

wie gesagt, ein Treffen wäre doch schön, vielleicht tagsüber im Park mit Picknick??
An warmen Tagen gehen wir öfter mal in den Weinbergspark. Da gibt es einen Brunnen mit Wasser und auch viele andere Kinder. In der Pappelallee gibt es aber auch ein rauchfreies Kaffe...
Wie wäre es mit Dienstag, dem 7.August so gegen 13 Uhr? Natürlich kenne ich eure Vorlieben und/oder Verpflichtungen nicht und auch nicht die Mittagsschlafzeiten eurer Kinder.. ich rechne also mit Gegenvorschlägen!
Liebe Grüße aus dem Prenzl'Berg
Katja (mit Mia)

Ja,mir passt es am Dienstag!
Ich komme gern in dem rauchfreien Cafe!

Könntet ihr nochmal sagen,wie alt eure Babys seid?Da ich schon durcheinander bin..Und wo und was ihr studiert!

Dankee!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 14:11
In Antwort auf jara_12944109

Ja,mir passt es am Dienstag!
Ich komme gern in dem rauchfreien Cafe!

Könntet ihr nochmal sagen,wie alt eure Babys seid?Da ich schon durcheinander bin..Und wo und was ihr studiert!

Dankee!

...
Wir können leider an dem Tag nicht. Bis ca. halb 3 macht "Wurschtel" Mittagschalf (zu meinem Glück-da kann ich mich auch mal mit aus ruchen-die Nächte sind seit zwei Monaten schrecklich). Und um 16 Uhr hat er dann Physiotheraphie - ich bin Chauffeur
Wie wäre es am Tag darauf oder den Donnerstag oder Freitag???

Lieben Gruß

@ wessi82: mein Sohn ist 9 Monate und ich studier an der FU Berlin Publizistik (mit Schwerpunkt Journalismus, PR) Im Hauptfach. Dafür das dein Kleinster doch "etwas" älter ist, bin ich überrascht, dass du ins Babyforum reinschaust LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 14:13
In Antwort auf monica_12342178

...
Wir können leider an dem Tag nicht. Bis ca. halb 3 macht "Wurschtel" Mittagschalf (zu meinem Glück-da kann ich mich auch mal mit aus ruchen-die Nächte sind seit zwei Monaten schrecklich). Und um 16 Uhr hat er dann Physiotheraphie - ich bin Chauffeur
Wie wäre es am Tag darauf oder den Donnerstag oder Freitag???

Lieben Gruß

@ wessi82: mein Sohn ist 9 Monate und ich studier an der FU Berlin Publizistik (mit Schwerpunkt Journalismus, PR) Im Hauptfach. Dafür das dein Kleinster doch "etwas" älter ist, bin ich überrascht, dass du ins Babyforum reinschaust LG

@wessi82
Oh tut mir leid, du hast ja eine Tochter. Dann ersetze ich das "Kleinster" in kleine Maus. Paast doch besser...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 15:00

Grüße aus Fhain
ich bin 23, wohne in friedrichshain in einer WG mit meinem freund und einer freundin, studiere seit 2005 sozialarbeit und habe ein mädchen, das knapp 6 monate alt ist. sie heißt anouk.

ich werde auch ab oktober weiterstudieren und habe auch schon etwas bammel, wie ich das mit der konzentration und energie hinkriegen soll. mein freund nimmt im herbst noch ein urlaubssemester, dann im märz08 kommt sie, wenns klappt, in eine KiTa hier um die ecke. da mein freund an der FU studiert (philosophie und geschichte), ist uns ein KiTa-platz in wohnortnähe wichtig, damit wir beide sie bringen und abholen können.

kohletechnisch gehts uns (zurzeit) besser als je zuvor (alg2,mindestsatz elterngeld,3xkindergeld,plus elterlicher unterhalt für meinen freund). ich versuche zu sparen, denn es wird immer schwerer für uns werden. soweit ich weiß, läuft alg2 aus, sobald man wieder aktiv studiert (???) und elterngeld läuft ja auch im februar08 aus. dann wirds hart! stelle mir kind+studium+job hart vor und man weiß ja nie, wie die beziehung sich in zukunft weiterentwickelt (will ja nix beschwören, momentan läufts innig, doch auch oft recht streitsüchtig). ich habe etwas angst vor der zukunft.

bin aber dennoch zuversichtlich und genieße dieses neue leben. mann, das urlaubssemester ging diesen sommer ja rum wie im fluge!!! freu mich wieder auf den hörsaal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 19:11
In Antwort auf yente_11852882

Grüße aus Fhain
ich bin 23, wohne in friedrichshain in einer WG mit meinem freund und einer freundin, studiere seit 2005 sozialarbeit und habe ein mädchen, das knapp 6 monate alt ist. sie heißt anouk.

ich werde auch ab oktober weiterstudieren und habe auch schon etwas bammel, wie ich das mit der konzentration und energie hinkriegen soll. mein freund nimmt im herbst noch ein urlaubssemester, dann im märz08 kommt sie, wenns klappt, in eine KiTa hier um die ecke. da mein freund an der FU studiert (philosophie und geschichte), ist uns ein KiTa-platz in wohnortnähe wichtig, damit wir beide sie bringen und abholen können.

kohletechnisch gehts uns (zurzeit) besser als je zuvor (alg2,mindestsatz elterngeld,3xkindergeld,plus elterlicher unterhalt für meinen freund). ich versuche zu sparen, denn es wird immer schwerer für uns werden. soweit ich weiß, läuft alg2 aus, sobald man wieder aktiv studiert (???) und elterngeld läuft ja auch im februar08 aus. dann wirds hart! stelle mir kind+studium+job hart vor und man weiß ja nie, wie die beziehung sich in zukunft weiterentwickelt (will ja nix beschwören, momentan läufts innig, doch auch oft recht streitsüchtig). ich habe etwas angst vor der zukunft.

bin aber dennoch zuversichtlich und genieße dieses neue leben. mann, das urlaubssemester ging diesen sommer ja rum wie im fluge!!! freu mich wieder auf den hörsaal!

@maniac
ist ja lustig, wir wohnen auch mit Vater, Mutter, Kind und Mitbewohnerin in einer WG und bekommen auch 3xKindergeld weil wir beide noch studieren(tja und das auf und ab in der Beziehung kenne ich auch nur zuuuu gut).
Habe ehrlich noch niemanden kennengelernt, der auch in einer WG wohnt. Viele finden's eher komisch. Für uns ist es total praktisch, da unsere Mitbewohnerin 2x die Woche die Kinderbetreuung übernimmt und dafür weniger Miete bezahlt. Außerdem ist sie eine wirklich wichtige Bezugsperson für Mia geworden und das ist immer schön
Wünsch euch allen einen schönen Abend!!
Katja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 22:10
In Antwort auf chanel_12341306

@maniac
ist ja lustig, wir wohnen auch mit Vater, Mutter, Kind und Mitbewohnerin in einer WG und bekommen auch 3xKindergeld weil wir beide noch studieren(tja und das auf und ab in der Beziehung kenne ich auch nur zuuuu gut).
Habe ehrlich noch niemanden kennengelernt, der auch in einer WG wohnt. Viele finden's eher komisch. Für uns ist es total praktisch, da unsere Mitbewohnerin 2x die Woche die Kinderbetreuung übernimmt und dafür weniger Miete bezahlt. Außerdem ist sie eine wirklich wichtige Bezugsperson für Mia geworden und das ist immer schön
Wünsch euch allen einen schönen Abend!!
Katja

Genial!
hallo katja!

musste eben total lachen. mensch, das café mia in der pappelallee, das passt ja, wenn du mit deiner kleinen mia da hingehst! und ich war da mit anouk auch schon öfter! hihi, weißt du wie ich das entdeckt habe: einfach "berlin café rauchfrei" googlen und es ist quasi der einzige treffer! lol

im café mia habe ich schon einige male 2 andere berliner mamis getroffen (aus dem februarmütter forum) ...

ja, mit einer jungen familie in einer WG leben ist eher ungewöhnlich. bei uns kam es daher, weil ich gerade frisch in diese 3er WG gezogen und zudem noch relativ frisch liiert war - und der gedanke an zusammenziehen und traute zweisamkeit noch in weiter ferne lag! außerdem ist mein freund ein mensch, der sehr viele eindrücke und vielfalt braucht, sonst geht er ein. es läuft gut, ich genieße es zb in meinem urlaubssemester auch mal spontan einen café und quatschen in der küche haben zu können und hin und wieder eine hilfreiche hand. euern deal mit betreuung und miete finde ich super und werde nun auch darüber nachdenken!

in der zukunft wollen wir uns mal umschauen, ob nicht eine noch größere wohngemeinschaft, fabriketage o.ä. mit evt noch anderen kindern möglich ist ...

lustig die gemeinsamkeiten!freu mich von dir zu lesen. natürlich auch von anderen mamas?

gute nacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2007 um 21:16
In Antwort auf yente_11852882

Genial!
hallo katja!

musste eben total lachen. mensch, das café mia in der pappelallee, das passt ja, wenn du mit deiner kleinen mia da hingehst! und ich war da mit anouk auch schon öfter! hihi, weißt du wie ich das entdeckt habe: einfach "berlin café rauchfrei" googlen und es ist quasi der einzige treffer! lol

im café mia habe ich schon einige male 2 andere berliner mamis getroffen (aus dem februarmütter forum) ...

ja, mit einer jungen familie in einer WG leben ist eher ungewöhnlich. bei uns kam es daher, weil ich gerade frisch in diese 3er WG gezogen und zudem noch relativ frisch liiert war - und der gedanke an zusammenziehen und traute zweisamkeit noch in weiter ferne lag! außerdem ist mein freund ein mensch, der sehr viele eindrücke und vielfalt braucht, sonst geht er ein. es läuft gut, ich genieße es zb in meinem urlaubssemester auch mal spontan einen café und quatschen in der küche haben zu können und hin und wieder eine hilfreiche hand. euern deal mit betreuung und miete finde ich super und werde nun auch darüber nachdenken!

in der zukunft wollen wir uns mal umschauen, ob nicht eine noch größere wohngemeinschaft, fabriketage o.ä. mit evt noch anderen kindern möglich ist ...

lustig die gemeinsamkeiten!freu mich von dir zu lesen. natürlich auch von anderen mamas?

gute nacht

Hier sitze ich mal wieder und hab nur noch 6 Tage bis zum Abgabetermin...
das Café Mia in der Pappelallee habe ich gefunden, weil dafür am U-Bhf Eberswalder Str. eine Reklametafel hängt. Tja, und da unsere Tochter Mia heißt und es auch noch rauchfrei ist, sind wir dann gleich mal hingepilgert.

Eine Fabriketage mit anderen Kindern klingt toll.. im Moment wohnen wir in einer viel zu kleinen Wohnung und müssten uns jetzt eigentlich auf die Suche nach einer neuen machen. Aber da wir beide jetzt mit dem Studium fertig werden, wissen wir natürlich noch nicht, was jetzt kommt, wo wir wohnen werden und wieveil Geld da sein wird.

Kommt Zeit, kommt Rat und vielleicht bald mal ein Treffen der Berliner-Studenten-Mamas!!??
Lieben Gruß Katja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2007 um 22:07
In Antwort auf chanel_12341306

Hier sitze ich mal wieder und hab nur noch 6 Tage bis zum Abgabetermin...
das Café Mia in der Pappelallee habe ich gefunden, weil dafür am U-Bhf Eberswalder Str. eine Reklametafel hängt. Tja, und da unsere Tochter Mia heißt und es auch noch rauchfrei ist, sind wir dann gleich mal hingepilgert.

Eine Fabriketage mit anderen Kindern klingt toll.. im Moment wohnen wir in einer viel zu kleinen Wohnung und müssten uns jetzt eigentlich auf die Suche nach einer neuen machen. Aber da wir beide jetzt mit dem Studium fertig werden, wissen wir natürlich noch nicht, was jetzt kommt, wo wir wohnen werden und wieveil Geld da sein wird.

Kommt Zeit, kommt Rat und vielleicht bald mal ein Treffen der Berliner-Studenten-Mamas!!??
Lieben Gruß Katja

NAbend
Ich weiß ja nicht, wie es aussieht, aber im Thread "Berliner Mamas planen ein Treffen" (oder so ähnlich) könnten wir uns ja einfinden und einen Termin ausmachen! Das Cafe Mia kenne ich persönlich nicht, aber es hört sich sehr verlockend an! Wo ist das denn genau?

Mit ner Wg finde ich einbe tolle IDee, so hat man gleich einen alt Babysitter, den man auch schon etwas besser kennt.
Wir wohnen leider in einer jetzt etwas zu klein gewordenen 2-Zimmer-Wohnung. Das wird sich hoffentlich bald ändern, aber im Moment steckt mein Menne in den Prüfungen und da ist leider keine Zeit um zusammen Wohungen zu besichtigen.

Wie katjuscha schon meinte "Kommt Zeit, kommt Rat!".

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2007 um 23:24
In Antwort auf chanel_12341306

Hier sitze ich mal wieder und hab nur noch 6 Tage bis zum Abgabetermin...
das Café Mia in der Pappelallee habe ich gefunden, weil dafür am U-Bhf Eberswalder Str. eine Reklametafel hängt. Tja, und da unsere Tochter Mia heißt und es auch noch rauchfrei ist, sind wir dann gleich mal hingepilgert.

Eine Fabriketage mit anderen Kindern klingt toll.. im Moment wohnen wir in einer viel zu kleinen Wohnung und müssten uns jetzt eigentlich auf die Suche nach einer neuen machen. Aber da wir beide jetzt mit dem Studium fertig werden, wissen wir natürlich noch nicht, was jetzt kommt, wo wir wohnen werden und wieveil Geld da sein wird.

Kommt Zeit, kommt Rat und vielleicht bald mal ein Treffen der Berliner-Studenten-Mamas!!??
Lieben Gruß Katja

Power für dich und den endspurt
das café mia habe ich in der schwangerschaft entdeckt, ich finde das essen dort auch sehr lecker und zudem gesund. das wohnungsproblem haben wir auch, wir suchen dann ab august etwas größeres.wobei mir ein wenig graut vor dem umzug und der renovierung, dabei sind wir beide sehr umzugserfahren. aber mit kind ist es doch nun etwas anders .
Katja, ich drück dir für den endspurt der dipl-arbeit die daumen!
Danach wäre ein Treffen wirklich nett!
Liebe Grüße, tesa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest