Home / Forum / Mein Baby / Szintigraphie - Baby - Ja, was denn nun???

Szintigraphie - Baby - Ja, was denn nun???

26. Juni 2010 um 14:18 Letzte Antwort: 27. Juni 2010 um 9:31

Hallo zusammen!

Am Montag muss ich zur Szintigraphie und mein Hausarzt, der mich dahin überwiesen hat, meinte, dass man danach etwa 2 Stunden keinen Kontakt zum Baby haben sollte.
Im Internet habe ich jetzt mehrfach gelesen, dass man sogar bis zu 24 Stunden nicht kuscheln etc soll.
Das hat mich verwirrt und ich habe dort angerufen, wo das am Montag gemacht werden soll. Die Helferin meinte dann zu mir, dass man 24 Stunden nicht stillen soll, aber von einer "Kontaktsperre" zum Kind hätte sie ja noch nie etwas gehört.

Meine Frage an die, die schon mal eine Szintigraphie hatten:
Wie war das bei Euch? Wie lange solltet Ihr Abstand von Euren Kleinen halten?

Ich will ja nichts falsch machen, aber die Aussage der Helferin in dem Institut kommt mir doch schon irgendwie komisch vor, wenn man überall liest, dass man doch eine Weile auf engeren Kontakt zum Kind verzichten soll.


Danke schon mal für Eure Antworten!!!

LG Tilley

Mehr lesen

26. Juni 2010 um 20:26

Mein
Radiologiekurs ist zwar schon ein wenig her, aber wenn ich mich recht entsinne hat die Radioaktive substanz die man gespritzt bekommt eine Halbwertzeit von 8 Tagen, das heisst nach 4 Tagen ist nur noch die hälfte der gesprizten Substanz in Deinem körper. Allerdings wird das jod 131 auch durch körpereigene Prozesse abgebaut, so dass nach 4 tagen effektiv schon weniger substanz im körper ist.

diese 24 Stundenkarrenz würde ich definitiv einhalten, weil du einfach "strahlst" und das evt bei der schnellen Zellteilung von so einem kleinen würmchen zu Schäden kommen kann.

du darfst das Kind ruhig anfassen, wickeln o.ä, aber solltest halt intensiven Körperkontakt wie kuscheln und stillen vermeiden

Ich drück die Daumen, dass alles gut geht

LG Anke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juni 2010 um 21:35

Hallo
also weiss ja net was dein kleiner hat, aber wir hatten vor kurzem ne nierenszinti und durften sogar mit im raum sein, habe ihm nebenher die flasche gegeben und waren die ganze zeit dabei. uns hat niemand was gesagt, dass wir nicht kuscheln dürfen oder sonst was, haben ganz normal weiter gemacht. dass einzige was war, felix hat geschwitzt wie in ner sauna hab die ganze zeit fieber gemessen aber war nix, hab des jetzt aber scho von vielen gehört. also würd mir da net so gedanken machen, die kleinen überleben die substanz ja au und bekommen se in körper, also wirds uns net schaden, wenn wir n minnimum davon abbekommen. so denke ich.
viel glück
cori und felix (der wieder entstrahlt ist )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juni 2010 um 23:19

Wir hatten...
schon zwei Nierenuntersuchungen. Wir durften danach durchaus kuscheln und auch stillen. Nur Schwangere und Kinder sollen wirklich Abstand halten. Nach 24 Stunden ist dann das meiste auch wieder vorbei.

Man bringt es gar nicht übers Herz nicht mit dem Kind zu kuscheln

Liebe Grüße, Dana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juni 2010 um 9:31

Guten Morgen!
Ups, ich glaube, ich habe die Überschrift ein wenig falsch gewählt! Sorry!!!

Meinem Kurzen gehts glücklicherweise sehr gut und nicht er bekommt die Szintigraphie, sondern ich, wegen meiner Schilddrüse.

Aber trotzdem vielen Dank für Eure Antworten!!!

Der Kurze ist in der Zeit bei meinen Großeltern und wir haben das jetzt so geregelt, dass ich nach der Sache erstmal gemütlich nen Kaffee trinken gehe. Jippie, Babyfrei!
Nachmittags hole ich ihn dann ab und werde versuchen, so wenig Körperkontakt wie möglich zu ihm zu haben. Wird sicher nicht leicht, denn wir knuddeln beide gerne...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen