Home / Forum / Mein Baby / Tablet für Dreijährigen - Welches?

Tablet für Dreijährigen - Welches?

14. September 2014 um 13:56

Hallo!

Ich überlege meinem sohn zu weihnachten ein kinder-tablet zu kaufen (er ist dann 3,5).

Hat jmd von Erfahrungen, welche besonders gut und leicht zu bedienen sind? Die, die ich mir bis jetzt angeschaut habe, haben immer durchwachsene Empfehlungen hinsichtlich funktonalität und bedienung.

Also, bitte gern her mit euren Erfahrungen

Lg Matrizze

Mehr lesen

14. September 2014 um 14:02

Garkeins
Schenkt eurem Sohn lieber was anständiges wie Bausteine, Lego Duplo oder Playmobil. Ich finde in dem Alter brauchen sie sowas noch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2014 um 14:06


ja, das hab ich auch schon gesehen, aber es wird auf amazon so schlecht bewertet.

dachte, vielleicht ja jemand eines.. momentan tendiere ich zu einem von clementoni, aber ich weiß auch nicht, es soll auf jeden fall so gut funktionieren, dass er dann nimmer an meins ran will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2014 um 14:16


Das traust du dich hier zu fragen? Du bist aber mutig.

Meiner hat das Clementoni Clempad 3 . Man hat die volle Kontrolle und erstellt eine weisse Liste in dem sich das Kind "bewegen" kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2014 um 14:27
In Antwort auf carpe3punkt0


Das traust du dich hier zu fragen? Du bist aber mutig.

Meiner hat das Clementoni Clempad 3 . Man hat die volle Kontrolle und erstellt eine weisse Liste in dem sich das Kind "bewegen" kann.


jup, ich bin sehr mutig und reagiere auf beiträge, die mit sein oder nicht sein zu tun haben, einfach nicht

das habe ich mir auch angeschaut...
aber es gibt keinen googel play store, oder?
Und wie sind die spiele? ähnlich wie etwa lego duplo spiele?

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2014 um 14:31

Keins!
ja ich habe Erfahrungen gemacht und zwar negative.
Er hat ein bei der Oma gehabt und auch nur Kinderapps gespielt.
Wir haben dann gemerkt, dass er sich aufgeregt hat, agressiv wurde wenn man gesagt hat es reicht jetzt mit dem spielen und wollte auch nix mer anderes spielen.
Das teil gibts seitdem nicht mehr.
Würd dir wirklich davon abraten selbst wenns nur für paar Minuten ist.
Für Kinder und ihre Entwicklung ist es auch ganz wichtig, dass sie eben in der 3 D Welt bleiben.
Überlegs dir gut du kannst ihm
bestimmt mit anderen Sachen ne Freude machen.
Zb Gesellschaftsspiele da kannst du mitspielen und auch super Spaß haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2014 um 14:31
In Antwort auf zimtschnecke24

Keins!
ja ich habe Erfahrungen gemacht und zwar negative.
Er hat ein bei der Oma gehabt und auch nur Kinderapps gespielt.
Wir haben dann gemerkt, dass er sich aufgeregt hat, agressiv wurde wenn man gesagt hat es reicht jetzt mit dem spielen und wollte auch nix mer anderes spielen.
Das teil gibts seitdem nicht mehr.
Würd dir wirklich davon abraten selbst wenns nur für paar Minuten ist.
Für Kinder und ihre Entwicklung ist es auch ganz wichtig, dass sie eben in der 3 D Welt bleiben.
Überlegs dir gut du kannst ihm
bestimmt mit anderen Sachen ne Freude machen.
Zb Gesellschaftsspiele da kannst du mitspielen und auch super Spaß haben

Achso
und was für ein Teil es war weiss ich nicht mehr genau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2014 um 14:34


ah super, danke, dass kannte ich noch gar nicht

kann man da auch lego duplo apps runterladen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2014 um 14:37
In Antwort auf matrizze27


ah super, danke, dass kannte ich noch gar nicht

kann man da auch lego duplo apps runterladen?


ui! ich habe gerade gesehen, dass das teil 200 euro kostet, das ist viel zu teuer für mich, aber danke für den tipp.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2014 um 15:07
In Antwort auf matrizze27


jup, ich bin sehr mutig und reagiere auf beiträge, die mit sein oder nicht sein zu tun haben, einfach nicht

das habe ich mir auch angeschaut...
aber es gibt keinen googel play store, oder?
Und wie sind die spiele? ähnlich wie etwa lego duplo spiele?

lg

Da gibt es 2
Einmal direkt für das Kind den Clemshop, wo eben Spiele etc geloadet werden können und einmal für die Eltern den Android Store. Du kannst das Tablet auch ganz normal nutzen, nur das es eben ein passwortgeschützes Profil für dein Kind gibt, wo du die Zeitgrenzen und Internetseiten sperrst/entsperrst, die es eben nutzen darf. Das ist alles eben passwortgeschützt, damit da kein Unfug gemacht werden kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2014 um 15:21

Warum
Ein taplet kaufen mit lego app?
Warum kein echtes lego?

Verstehe den Sinn nicht so ganz.
Bitte um Erklärung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2014 um 15:31
In Antwort auf carpe3punkt0

Da gibt es 2
Einmal direkt für das Kind den Clemshop, wo eben Spiele etc geloadet werden können und einmal für die Eltern den Android Store. Du kannst das Tablet auch ganz normal nutzen, nur das es eben ein passwortgeschützes Profil für dein Kind gibt, wo du die Zeitgrenzen und Internetseiten sperrst/entsperrst, die es eben nutzen darf. Das ist alles eben passwortgeschützt, damit da kein Unfug gemacht werden kann.


ah! ok, das klingt super! Danke dir! Also, falls es eines wird, dann eh ein clementoni

Das ist außerdem vom preis-leistungsverhältnis nicht so übertrieben teuer!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2014 um 15:59

Schenk ihm
lieber Deine Aufmerksamkeit statt solchen Schrott!
Und da wundern sich Manche noch wie die Generation Doof entsteht.
Lasst doch Kinder einfach auch Kind sein und müllt sie nicht mit solchen unnützen Dingen zu!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2014 um 16:23


Mit 3,5?

Wow, da bin ich ehrlich schockiert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2014 um 16:26

Wieso braucht dein Sohn mit 3,5 ein Tablet???
sowas werde ich nie verstehen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2014 um 16:33

Das Liebe-aufmerksamkeits-tablet
von Lego.

Nein jetzt mal ohne Witz, braucht ein 3 jähriger ein Tablet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2014 um 17:22

Huhu
Ich würde lieber mehr Aufmerksamkeit geben und mein Geld in Lego usw anlegen.
N 3jährigen mit Tablet finde ich mehr als fragwürdig. Nicht mal mein fast 10jähriger hat eines.
Es gibt so tolle Spielsachen, da muss es doch kein Tablet sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2014 um 17:30

Ich
Hab nen kindle fire und dadrauf ne "freetime" app da kann man bestimmte apps reintun auch ebooks und videos. Alles passwortgeschützt. Mein kleiner darf ab und zu ne stunde drauf spielen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2014 um 17:40

Ok 3-jährig finde ich jetzt ein wenig früh...
... aber später? Why not?
Meine beiden haben sich nie für Lego interessiert. Mal eine halbe Stunde dann wieder wochenlang nix.
Und wir hatten irre viel und auch Besonderheiten (Loks, Schienen, Bauernhof, Tiere etc ).
Einfach kein Interesse.
Dafür wieder alles, was mit draußen zu tun hat.
Alles in Maßen und gut ist.
Meine Kinder dürfen auch MAL an den PC und MAL an mein Tablet.
Meine Große hat letztes Jahr ein Kinder-Tablet bekommen. Leider schon kaputt und wir haben die Quittung verbummelt...
Ich glaube, sie hat insgesamt im halben Jahr 5 Stunden zusammen dran gesessen. Das finde ich nicht viel (wohlgemerkt im halben Jahr!).
Und wenn jemand überhaupt kein Interesse an Lego oder auch Playmobil hat, was dann? Kennt ihr das alle nicht?
Viele Grüße
Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2014 um 19:24
In Antwort auf tanni74

Ok 3-jährig finde ich jetzt ein wenig früh...
... aber später? Why not?
Meine beiden haben sich nie für Lego interessiert. Mal eine halbe Stunde dann wieder wochenlang nix.
Und wir hatten irre viel und auch Besonderheiten (Loks, Schienen, Bauernhof, Tiere etc ).
Einfach kein Interesse.
Dafür wieder alles, was mit draußen zu tun hat.
Alles in Maßen und gut ist.
Meine Kinder dürfen auch MAL an den PC und MAL an mein Tablet.
Meine Große hat letztes Jahr ein Kinder-Tablet bekommen. Leider schon kaputt und wir haben die Quittung verbummelt...
Ich glaube, sie hat insgesamt im halben Jahr 5 Stunden zusammen dran gesessen. Das finde ich nicht viel (wohlgemerkt im halben Jahr!).
Und wenn jemand überhaupt kein Interesse an Lego oder auch Playmobil hat, was dann? Kennt ihr das alle nicht?
Viele Grüße
Tanja

Ne kenne ich nicht...
Wenn ein kind sich für KEIN Spielzeug interessiert würde ich es ziemlich befremdlich finden. Es muss ja nicht lego sein. Aber irgendwas muss es für JEDES kind geben.

Sicher dürfen kinder auch mit 3,5 auch mal Fernsehen, Tablet spielen oa.

Aber ein eigenes? Muss doch nicht sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2014 um 21:45
In Antwort auf nava_11846882

Ne kenne ich nicht...
Wenn ein kind sich für KEIN Spielzeug interessiert würde ich es ziemlich befremdlich finden. Es muss ja nicht lego sein. Aber irgendwas muss es für JEDES kind geben.

Sicher dürfen kinder auch mit 3,5 auch mal Fernsehen, Tablet spielen oa.

Aber ein eigenes? Muss doch nicht sein.

Wie gesagt...
... für draußen ja aber für drinnen fand ich es immer sehr schwierig. Für nichts Interesse.
Ich finde nicht, dass meine beiden ein Einzelfall sind...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2014 um 22:51


n, ich muss ja nicht auf alle Beitrge reagieren und vor allem brauche ich mich nicht rechtzufertigen
ja, meines hat er eben auch, aber iwie mag ich das nicht so und ich mchte ihm gern etwas kindgerechteres geben, wo es auch ein bisschen einen Lerneffekt gibt, aber wie gesagt ich berlege noch... ob ich ihm zwei Kisten lego kaufe +aufmerksamkeit oder ein tablet,  um ihn den ganzen tag davorzuparken denn es sind ja nur diese beiden extreme mglich,  dazwischen gibt's nix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2014 um 23:28
In Antwort auf tabbyw1985

Ich
Hab nen kindle fire und dadrauf ne "freetime" app da kann man bestimmte apps reintun auch ebooks und videos. Alles passwortgeschützt. Mein kleiner darf ab und zu ne stunde drauf spielen.

Super
Haben wir auch so und kann ich empfehlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 0:19

Wir haben ein tablet gekauft
so ein günstiges, ist aber nichts... langsam oder funktioniert erst gar nicht. ich hab dann auch noch eins, mit dem hat sie ne zeit lang gespielt... mittlerweile hat mein mann es für sich entdeckt(er hat vorher nie gespielt, kennt sich noch nicht mal aus mit Computern) und spielt seit neuestem irgendein bubblespiel...ich glaub er ist süchtig... meiner tochter hat er ein nintendo ds gekauft, welches sie sich seit gut einem jahr gewünscht hat. sie ist fast 8... mit 3 jahren hätte ich ihr weder ein Tablett, noch sonst was vergleichbares zum spielen gegeben. sie hatte damals einen kinderlerncomputer mit 4 gekriegt...
es gibt doch sicher altersentsprechende geräte...tablet wird nicht lange überleben ... dafür sind 3jährige zu unvorsichtig und die geräte zu empfindlich. reicht ja schon wenn es auf den boden fällt oder er drauftritt.
was mich beim tablet nervt... meine hat schnell kapiert, wie sie spiele runterlädt...mit Passwörter einrichten kenn ich mich auch nicht gut aus...
vereinbarte Zeiten werden auch ständig überschritten und man muss es ihr aus der Hand regelrecht reissen... bei 3jährigen wird das sicher noch schwieriger sein...
ich will es dir nicht ausreden , aber ich würde mir das echt gut überlegen und ein Tablett nicht vor schulalter holen.
ist denn dies tip toi nicht eher was für 3jährige?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 0:59


so ähnlich wars bei uns auch.
Nur das das Teil bei der Oma war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 1:44

...
Also ich kann dir nur sagen, welches Tab wir für unseren Sohn haben. Er bekam es da war er ca 2 3/4jahr alt. (Doofe Kommentare kann man sich hier ersparen) wir haben es gekauft, da er gerne Mickey Maus, und Videos von Cars, so Kinderfolgen eben.
Von der Handhabung ist es relativ einfach, vergleichbar mit dem Samsung Galaxy 10.1 welches wir haben.
Wir haben zusätzlich eine Sicherheits App installiert, die einzelne Apps sperrt, z.B dem Playstore.
Wir haben das Odys Pedi Plus Tab gekauft. Für den Preis von ca 90 ist die erbrachte Leistung völlig in Ordnung. Für Kids ausreichend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 7:57

Ganz ehrlich?
Braucht er doch nicht. Ein dreijähriger soll sich austoben und mit Kindern spielen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 8:04

Ehrlich?
wenn ihr noch keins habt, dann kauft EUCH (Erwachsenen) ein ordentliches Tablet, worauf der kleine ab und zu spielen darf.
Denn, die Kindertablets sind nix gescheites, da ärgert ihr euch nach einer Weil nur. Außerdem finde ich es immer doof, wenn man den Kindern etwas schenkt, aber diese es nicht nach Belieben benutzen dürfen. Gerade bei Medien, sei es Fernseher, Konsolen etc. achtet man doch auf eine gewisse zeitliche Beschränkung. Und nix ist blöder für ein Kind, als etwas, was einem angeblich gehört, aber die Eltern die Gewalt darüber haben. Deshalb ist soetwas bei uns immer "Familieneigentum"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 8:38

Unser
hatte mit 4 zu Weihnachten den Storio bekommen, er wurde aber drei Monate später 5, er hat Ihn aber nur benutzt, bei längeren Urlaubsfahrten im Auot oder Bahn, aber in der Bahn spielt er lieber mit Spielzeugautos.

Inzwischen liegt das Teil im Kinderzimmer und wird schon lange nicht mehr angeguckt.

Mein Mann und ich haben ein Tablet von Amazon.

Da sind auch Kinderspiele drauf und er darf auch damit spielen, ist eine Kindersicherung drinne damit er nix kaufen kann ausversehen.

Zeitlimit haben wir nicht da unser Sohn nicht länger als 15 Minuten damit spielt und dann sind seine Spielsachen interessanter, auch ist er lieber draußen.

Aber mein Junge ist schon 6 1/2 und ich finde es gut das er damit umgehen kann unter Aufsicht.

Aber mit 3.5 finde ich für ein richtiges Tablet zu früh, muß aber jeder selber entscheiden wie er es handhabt.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 9:10

Ist jetzt nicht dein ernst, oder?
warum kaufste ihm denn nicht gleich ne PS4 und dann noch assassin creed dazu??

klar ist das deine sache aber wie du sicher gemerkt hast, ist das eigentlich keine gute idee, denn du tust deinem kind keinen gefallen damit. weißt, wie die zukunft deines kindes aussieht:

nen fetter mops mit burger und chips um sich herum, vor ner konsole hockend, der rein gar nichts auf die reihe kriegt. wäre er nicht so fett, könnte er durchaus bei der bundeswehr anheuern, denn er wird wohl eine trefferquote von 100% haben beim schießen haben aber leider wird er keine sozialkompetenz besitzen, weil er ja nie ausm haus geht. warum auch, er hat ja alles relevante um sich herum da: zig konsolen, tabletts, spiele. boooom: geil, wa??

tu deinem kind nen gefallen und schaff ihm was nützliches an, wo er was von lernen kann. ein tablett bietet das nicht.

wir haben auch ein tablett daheim aber unser sohn (16 monate) darf mal rüberschauen. TV gibts bei uns zuhause nur, wenn er schläft. dafür haben wir ein aktives kerlchen, das sich durchaus selbst beschäftigen kann. ein kind braucht auch mal langeweile, denn nur so kann er kreativ werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 9:16
In Antwort auf selene_12148207

Ist jetzt nicht dein ernst, oder?
warum kaufste ihm denn nicht gleich ne PS4 und dann noch assassin creed dazu??

klar ist das deine sache aber wie du sicher gemerkt hast, ist das eigentlich keine gute idee, denn du tust deinem kind keinen gefallen damit. weißt, wie die zukunft deines kindes aussieht:

nen fetter mops mit burger und chips um sich herum, vor ner konsole hockend, der rein gar nichts auf die reihe kriegt. wäre er nicht so fett, könnte er durchaus bei der bundeswehr anheuern, denn er wird wohl eine trefferquote von 100% haben beim schießen haben aber leider wird er keine sozialkompetenz besitzen, weil er ja nie ausm haus geht. warum auch, er hat ja alles relevante um sich herum da: zig konsolen, tabletts, spiele. boooom: geil, wa??

tu deinem kind nen gefallen und schaff ihm was nützliches an, wo er was von lernen kann. ein tablett bietet das nicht.

wir haben auch ein tablett daheim aber unser sohn (16 monate) darf mal rüberschauen. TV gibts bei uns zuhause nur, wenn er schläft. dafür haben wir ein aktives kerlchen, das sich durchaus selbst beschäftigen kann. ein kind braucht auch mal langeweile, denn nur so kann er kreativ werden.


sonst geht's aber noch? du weißt doch gar nichts über dinge wie die ernährung in matrizzes familie. ich halt auch nix von derartigen spielzeugen so früh, aber bisschen anmaßend und überzogen ist deine aussage schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 9:45

Hallo
Keine Angst, ich antworte auf Deine Frage...

Meine Mittlere (fast 4 1/2) wünscht sich zu Weihnachten ein Vtech Storio 2. Das wünscht sie sich seit Anfang Jahr. Wahrscheinlich wird sie einen bekommen (mit eingeschränkter Benutzungszeit, wenn nötig). Dieser ist relativ stabil und kann auch auf den Boden fallen. Die zusätzlichen Spiele und das Zubehör sind relativ teuer.

Die Grosse (7) wünscht sich einen Nintendo... Wir werden über Silvester und im Februar je eine Woche in die Berge zum Skilaufen fahren. Zu fünft im Hotelzimmer finde ich es eine gute Idee, die Kids mal vors Tablet zu setzen...

Was habt Ihr eigentlich alle mit Duplos? Wir haben Kistenweise davon herumstehen.

Für all die belehrenden Kommentare: Es gibt auf der Welt nicht nur schwarz und weiss. Meine Kids dürfen täglich fernsehen. Die Mittlere hat schon mit 1 1/2 mitgeschaut. Trotzdem sind wir täglich mehrere Stunden draussen am Spielen und sie zeichnen/basteln/puzzlen usw jeden
Tag. Mein Gott, der Tag hat 24 Stunden, 13 davon sind sie wach. Übrigens essen wir ab und zu fast food. Es gibt aber auch täglich Gemüse und Früchte.

Nehmt das Leben etwas lockerer . Es gibt schlimmeres als eine 3 jährige mit Tablet... Sie wird auch keinen Schaden davon tragen.

Emma mit drei Prinzessinnen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 10:03
In Antwort auf selene_12148207

Ist jetzt nicht dein ernst, oder?
warum kaufste ihm denn nicht gleich ne PS4 und dann noch assassin creed dazu??

klar ist das deine sache aber wie du sicher gemerkt hast, ist das eigentlich keine gute idee, denn du tust deinem kind keinen gefallen damit. weißt, wie die zukunft deines kindes aussieht:

nen fetter mops mit burger und chips um sich herum, vor ner konsole hockend, der rein gar nichts auf die reihe kriegt. wäre er nicht so fett, könnte er durchaus bei der bundeswehr anheuern, denn er wird wohl eine trefferquote von 100% haben beim schießen haben aber leider wird er keine sozialkompetenz besitzen, weil er ja nie ausm haus geht. warum auch, er hat ja alles relevante um sich herum da: zig konsolen, tabletts, spiele. boooom: geil, wa??

tu deinem kind nen gefallen und schaff ihm was nützliches an, wo er was von lernen kann. ein tablett bietet das nicht.

wir haben auch ein tablett daheim aber unser sohn (16 monate) darf mal rüberschauen. TV gibts bei uns zuhause nur, wenn er schläft. dafür haben wir ein aktives kerlchen, das sich durchaus selbst beschäftigen kann. ein kind braucht auch mal langeweile, denn nur so kann er kreativ werden.

............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 10:17
In Antwort auf selene_12148207

Ist jetzt nicht dein ernst, oder?
warum kaufste ihm denn nicht gleich ne PS4 und dann noch assassin creed dazu??

klar ist das deine sache aber wie du sicher gemerkt hast, ist das eigentlich keine gute idee, denn du tust deinem kind keinen gefallen damit. weißt, wie die zukunft deines kindes aussieht:

nen fetter mops mit burger und chips um sich herum, vor ner konsole hockend, der rein gar nichts auf die reihe kriegt. wäre er nicht so fett, könnte er durchaus bei der bundeswehr anheuern, denn er wird wohl eine trefferquote von 100% haben beim schießen haben aber leider wird er keine sozialkompetenz besitzen, weil er ja nie ausm haus geht. warum auch, er hat ja alles relevante um sich herum da: zig konsolen, tabletts, spiele. boooom: geil, wa??

tu deinem kind nen gefallen und schaff ihm was nützliches an, wo er was von lernen kann. ein tablett bietet das nicht.

wir haben auch ein tablett daheim aber unser sohn (16 monate) darf mal rüberschauen. TV gibts bei uns zuhause nur, wenn er schläft. dafür haben wir ein aktives kerlchen, das sich durchaus selbst beschäftigen kann. ein kind braucht auch mal langeweile, denn nur so kann er kreativ werden.


Von deinen Beiträgen weiss man ja, dass du einen absoluten Knall hast, aber mit dem Text hast du dich sogar übertroffen.
Du kommst auch nicht aus der Bude raus und siehst mal die weite böse Welt, wa?
Deine "Erfahrungen" sammelst du auch nur vor der Glotze, denn du holst hier gerade alle Klischees eines privaten Senders raus.
Geh mal raus und guck dir die reale Welt an. Keine Angst...dich frisst keiner und du musst auch nicht mit den bösen Medien in Berührung kommen. Es ist alles gut...so dunkel ist es da draussen nicht...trau dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 10:28
In Antwort auf selene_12148207

Ist jetzt nicht dein ernst, oder?
warum kaufste ihm denn nicht gleich ne PS4 und dann noch assassin creed dazu??

klar ist das deine sache aber wie du sicher gemerkt hast, ist das eigentlich keine gute idee, denn du tust deinem kind keinen gefallen damit. weißt, wie die zukunft deines kindes aussieht:

nen fetter mops mit burger und chips um sich herum, vor ner konsole hockend, der rein gar nichts auf die reihe kriegt. wäre er nicht so fett, könnte er durchaus bei der bundeswehr anheuern, denn er wird wohl eine trefferquote von 100% haben beim schießen haben aber leider wird er keine sozialkompetenz besitzen, weil er ja nie ausm haus geht. warum auch, er hat ja alles relevante um sich herum da: zig konsolen, tabletts, spiele. boooom: geil, wa??

tu deinem kind nen gefallen und schaff ihm was nützliches an, wo er was von lernen kann. ein tablett bietet das nicht.

wir haben auch ein tablett daheim aber unser sohn (16 monate) darf mal rüberschauen. TV gibts bei uns zuhause nur, wenn er schläft. dafür haben wir ein aktives kerlchen, das sich durchaus selbst beschäftigen kann. ein kind braucht auch mal langeweile, denn nur so kann er kreativ werden.

Bist du nicht diejeniege
die sich in einem ihrer Letzten Threads darüber beschwert hat, dass es hier nur nur nocht zu niveau- und respektlosen antworten kommt?

Scheinst ja mit gutem Beispiel voranzugehen...

Echt daneben dein Kommentar!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 19:27


Vielen lieben Dank für die konstruktiven Beiträge einiger und auch danke für den ein oder anderen Lacher, der mir beschert wurde, da ja viele über mein Leben Bescheid wissen zu glauben

Ich weiß nicht woher euer extremes schwarz/weiß Denken kommt, aber wenn ich einige Beiträge lese, dann scheint es in eurer Welt nur zwei Möglichkeiten zu geben:

a) das Kind besitzt ein Tablet und ist in Folge:
-faul
-fett
-Stubenhocker
-besitzt kein Lego Duplo oder andere wie auch immer geartete Spielsachen
-sitzt ununterbrochen vor dem Fernseher
-unsozial, ohne soziale Kontakte
-aggressiv

oder
b) das Kind besitzt kein Tablet und ist daher:
-aufgeschlossen
-sozial
-sportlich
-geht gerne raus
-spielt mit Lego Duplo

Ich kann euch versichern, mein Sohn hat keine kognitiven/sozialen/psychischen oder physisch gearteten Nachteile durch seine Rabenmutter (also mich, für diejenigen, die nicht mehr folgen können), die ihm hin und wieder den Zugang zu elektronischen Medien erlaubt.

Witzig finde ich auch, dass es für den Großteil der "Oh Gott-Schreier" ok ist, wenn auf dem hauseigenen Tablet oder Telefon gespielt wird, auch ein Lerncomputer ist anscheinend kein Problem, aber ein eigenes Tablet, sehen viele als UNZUMUTBAR - ja, fast schon als Kindswohlgefährdung - an. Doch auch bei einem eigenen Tablet habe ich als Mutter immer noch die Kontrolle darüber, was wie lange gespielt wird, sprich: kein stundenlanges Spielen des Kindes, habe ich eigentlich als SELBST-Verständnis bei allen vorausgesetzt, als ich den Thread erstellte - mein Fehler!

Also: Mein Sohn darf natürlich, weder jetzt noch in Zukunft unkontrolliert, stundenlang fernsehen oder in sonst einer Form, Art und Weise elektronische Medien benutzen!

Vielleicht habt ihr euch aber auch nur selber gespiegelt, könnt oder wollt keine Verantwortung für das (Spiel)Verhalten eurer Kinder übernehmen und glaubt daher, dass dies auch bei anderen Müttern so sein wird. Oder aber ihr seid einfach kleine Internettrolle, denen langweilig war oder ist Wie dem auch sei, ich hoffe ihr habt euch wenigstens ein bisschen gut unterhalten gefühlt und könnt euch nun ganz selbstgefällig auf die Schulter klopfen, weil ihr eurem Kind ein Dasein im Schatten erspart

In diesem Sinne, lg Matrizze, die erst jetzt schreiben kann, weil in Österreich ENDLICH mal Schönwetter ist!

PS: Falls ich mich zu einem Kauf entschließe, wird es wahrscheinlich ein Clementoni-Tablet - hat mich jetzt am meisten überzeugt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 19:34
In Antwort auf matrizze27


Vielen lieben Dank für die konstruktiven Beiträge einiger und auch danke für den ein oder anderen Lacher, der mir beschert wurde, da ja viele über mein Leben Bescheid wissen zu glauben

Ich weiß nicht woher euer extremes schwarz/weiß Denken kommt, aber wenn ich einige Beiträge lese, dann scheint es in eurer Welt nur zwei Möglichkeiten zu geben:

a) das Kind besitzt ein Tablet und ist in Folge:
-faul
-fett
-Stubenhocker
-besitzt kein Lego Duplo oder andere wie auch immer geartete Spielsachen
-sitzt ununterbrochen vor dem Fernseher
-unsozial, ohne soziale Kontakte
-aggressiv

oder
b) das Kind besitzt kein Tablet und ist daher:
-aufgeschlossen
-sozial
-sportlich
-geht gerne raus
-spielt mit Lego Duplo

Ich kann euch versichern, mein Sohn hat keine kognitiven/sozialen/psychischen oder physisch gearteten Nachteile durch seine Rabenmutter (also mich, für diejenigen, die nicht mehr folgen können), die ihm hin und wieder den Zugang zu elektronischen Medien erlaubt.

Witzig finde ich auch, dass es für den Großteil der "Oh Gott-Schreier" ok ist, wenn auf dem hauseigenen Tablet oder Telefon gespielt wird, auch ein Lerncomputer ist anscheinend kein Problem, aber ein eigenes Tablet, sehen viele als UNZUMUTBAR - ja, fast schon als Kindswohlgefährdung - an. Doch auch bei einem eigenen Tablet habe ich als Mutter immer noch die Kontrolle darüber, was wie lange gespielt wird, sprich: kein stundenlanges Spielen des Kindes, habe ich eigentlich als SELBST-Verständnis bei allen vorausgesetzt, als ich den Thread erstellte - mein Fehler!

Also: Mein Sohn darf natürlich, weder jetzt noch in Zukunft unkontrolliert, stundenlang fernsehen oder in sonst einer Form, Art und Weise elektronische Medien benutzen!

Vielleicht habt ihr euch aber auch nur selber gespiegelt, könnt oder wollt keine Verantwortung für das (Spiel)Verhalten eurer Kinder übernehmen und glaubt daher, dass dies auch bei anderen Müttern so sein wird. Oder aber ihr seid einfach kleine Internettrolle, denen langweilig war oder ist Wie dem auch sei, ich hoffe ihr habt euch wenigstens ein bisschen gut unterhalten gefühlt und könnt euch nun ganz selbstgefällig auf die Schulter klopfen, weil ihr eurem Kind ein Dasein im Schatten erspart

In diesem Sinne, lg Matrizze, die erst jetzt schreiben kann, weil in Österreich ENDLICH mal Schönwetter ist!

PS: Falls ich mich zu einem Kauf entschließe, wird es wahrscheinlich ein Clementoni-Tablet - hat mich jetzt am meisten überzeugt


Natürlich...ein Kind muss Geduld und Grenzen lernen. Darauf wird ja immer so grossen Wert gelegt, aber bei einem Tablet kann ein Kind das witzigerweise nicht lernen. Das ist einfach nicht machbar mit einem Tablet, weil es beim benutzen automatisch "Ich gehöre dir...rebelliere gegen deine Eltern! " ausstrahlt.
Wenn das Kind allerdings mit dem Tablet/Handy von Mama spielt, dann gibt es diese Diskussion natürlich nicht. Da kennt das Kind sofort die zeitliche Grenze.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 19:45
In Antwort auf matrizze27


Vielen lieben Dank für die konstruktiven Beiträge einiger und auch danke für den ein oder anderen Lacher, der mir beschert wurde, da ja viele über mein Leben Bescheid wissen zu glauben

Ich weiß nicht woher euer extremes schwarz/weiß Denken kommt, aber wenn ich einige Beiträge lese, dann scheint es in eurer Welt nur zwei Möglichkeiten zu geben:

a) das Kind besitzt ein Tablet und ist in Folge:
-faul
-fett
-Stubenhocker
-besitzt kein Lego Duplo oder andere wie auch immer geartete Spielsachen
-sitzt ununterbrochen vor dem Fernseher
-unsozial, ohne soziale Kontakte
-aggressiv

oder
b) das Kind besitzt kein Tablet und ist daher:
-aufgeschlossen
-sozial
-sportlich
-geht gerne raus
-spielt mit Lego Duplo

Ich kann euch versichern, mein Sohn hat keine kognitiven/sozialen/psychischen oder physisch gearteten Nachteile durch seine Rabenmutter (also mich, für diejenigen, die nicht mehr folgen können), die ihm hin und wieder den Zugang zu elektronischen Medien erlaubt.

Witzig finde ich auch, dass es für den Großteil der "Oh Gott-Schreier" ok ist, wenn auf dem hauseigenen Tablet oder Telefon gespielt wird, auch ein Lerncomputer ist anscheinend kein Problem, aber ein eigenes Tablet, sehen viele als UNZUMUTBAR - ja, fast schon als Kindswohlgefährdung - an. Doch auch bei einem eigenen Tablet habe ich als Mutter immer noch die Kontrolle darüber, was wie lange gespielt wird, sprich: kein stundenlanges Spielen des Kindes, habe ich eigentlich als SELBST-Verständnis bei allen vorausgesetzt, als ich den Thread erstellte - mein Fehler!

Also: Mein Sohn darf natürlich, weder jetzt noch in Zukunft unkontrolliert, stundenlang fernsehen oder in sonst einer Form, Art und Weise elektronische Medien benutzen!

Vielleicht habt ihr euch aber auch nur selber gespiegelt, könnt oder wollt keine Verantwortung für das (Spiel)Verhalten eurer Kinder übernehmen und glaubt daher, dass dies auch bei anderen Müttern so sein wird. Oder aber ihr seid einfach kleine Internettrolle, denen langweilig war oder ist Wie dem auch sei, ich hoffe ihr habt euch wenigstens ein bisschen gut unterhalten gefühlt und könnt euch nun ganz selbstgefällig auf die Schulter klopfen, weil ihr eurem Kind ein Dasein im Schatten erspart

In diesem Sinne, lg Matrizze, die erst jetzt schreiben kann, weil in Österreich ENDLICH mal Schönwetter ist!

PS: Falls ich mich zu einem Kauf entschließe, wird es wahrscheinlich ein Clementoni-Tablet - hat mich jetzt am meisten überzeugt

Gut gebrüllt
Löwe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 19:56

Aber darum geht es doch gar nicht...
es geht doch dadrum, das ein so junges Kind kein eigenes tablet braucht. es kann doch das von den Eltern benutzen. warum dann ein eigenes? wo soll das denn dann nur enden?
wenn das Kind die geräte der Eltern auch nutzen kann, lernt es doch auch zu teilen.
ich kauf mir ja auch keine 3 DVD Player und eigenen fehrnseher.

und das Geld, welches dann ja sinnlos dppelt ausgegeben wird, kann doch in etwas anderes investiert werden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 20:04
In Antwort auf nava_11846882

Aber darum geht es doch gar nicht...
es geht doch dadrum, das ein so junges Kind kein eigenes tablet braucht. es kann doch das von den Eltern benutzen. warum dann ein eigenes? wo soll das denn dann nur enden?
wenn das Kind die geräte der Eltern auch nutzen kann, lernt es doch auch zu teilen.
ich kauf mir ja auch keine 3 DVD Player und eigenen fehrnseher.

und das Geld, welches dann ja sinnlos dppelt ausgegeben wird, kann doch in etwas anderes investiert werden...

....
Weil ein "normales" Tablet um einiges teurer ist als ein Kindertablet. Wenn das 80 Euro Tablet kaputt geht, dann kann man es besser verschmerzen, als ein 600Euro Handy oder ein 800Euro Laptop.
Wenn sie die 80 Euro hat, dann lass sie doch machen. Das Kind hat doch trotzdem Lego, Memorie und was weiss ich nicht alles.
Wo ist denn da bitte das Problem?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 20:14
In Antwort auf carpe3punkt0

....
Weil ein "normales" Tablet um einiges teurer ist als ein Kindertablet. Wenn das 80 Euro Tablet kaputt geht, dann kann man es besser verschmerzen, als ein 600Euro Handy oder ein 800Euro Laptop.
Wenn sie die 80 Euro hat, dann lass sie doch machen. Das Kind hat doch trotzdem Lego, Memorie und was weiss ich nicht alles.
Wo ist denn da bitte das Problem?

Probleme gibt es genug...
nein, ich geh nur von einem normalen tablet aus.
oder eben eins für die ganze Familie, und ob es sinnig ist, das jeder so nen ding haben muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 20:17
In Antwort auf carpe3punkt0

....
Weil ein "normales" Tablet um einiges teurer ist als ein Kindertablet. Wenn das 80 Euro Tablet kaputt geht, dann kann man es besser verschmerzen, als ein 600Euro Handy oder ein 800Euro Laptop.
Wenn sie die 80 Euro hat, dann lass sie doch machen. Das Kind hat doch trotzdem Lego, Memorie und was weiss ich nicht alles.
Wo ist denn da bitte das Problem?

Ich geh mal davon aus
dass man einem Kind, das alles kaputt macht, auch kein 80,00 Gerät eben mal zum kaputtmachen kauft.

ganz ehrlich, das sind Dinge, die die Welt nicht braucht.
meine Tochter benutzt selten mein Tablett mal mit, gut wars.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 20:22
In Antwort auf nava_11846882

Aber darum geht es doch gar nicht...
es geht doch dadrum, das ein so junges Kind kein eigenes tablet braucht. es kann doch das von den Eltern benutzen. warum dann ein eigenes? wo soll das denn dann nur enden?
wenn das Kind die geräte der Eltern auch nutzen kann, lernt es doch auch zu teilen.
ich kauf mir ja auch keine 3 DVD Player und eigenen fehrnseher.

und das Geld, welches dann ja sinnlos dppelt ausgegeben wird, kann doch in etwas anderes investiert werden...

Na vielleicht
hat matrizze gar kein eigenes und möchte/kann nicht ein vielfaches ausgeben, um ein "richtiges" zu kaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 20:28
In Antwort auf nava_11846882

Probleme gibt es genug...
nein, ich geh nur von einem normalen tablet aus.
oder eben eins für die ganze Familie, und ob es sinnig ist, das jeder so nen ding haben muss.

Was gibt es denn noch für probleme?
Faul? Fett? Dumm? Nicht sozial genug? Habe ich ein Klischee vergessen?

Sie will doch deinem Kind kein Tablet kaufen. Wo bist du denn da jetzt persönlich betroffen, dass man da so dagegen ist?Nimmt sie dein Geld dafür?

Dann setzt doch eure Kinder in den 20 Minuten vor den TV, während ihr Kind am Tablet ist und danach (wie eure Kinder auch) Kastanienmännchen bastelt und Blumen auf Papier zeichnet. Mir kann doch keiner erzählen, dass ein 3,5 Jahre altes Kind noch nie vor dem TV sass.
Jetzt wird sich hier schon aufgeregt, wofür die Leute ihr Geld über haben und es dann auch noch ausgeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 20:37
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Ich geh mal davon aus
dass man einem Kind, das alles kaputt macht, auch kein 80,00 Gerät eben mal zum kaputtmachen kauft.

ganz ehrlich, das sind Dinge, die die Welt nicht braucht.
meine Tochter benutzt selten mein Tablett mal mit, gut wars.
LG

Ist das dein ernst?
"Ein Kind, das alles kaputt macht."?
Meine Güte...dem Kind kann doch auch mal was aus der Hand fallen...meinem Kind passiert das. Wer redet denn davon, dass das Kind das Teil nimmt und gegen die Wand wirft oder was auch immer?! Davon redet doch keiner und wenn du so ein Kind hast, dann tut mir es Leid, aber mein Kind z.B., das kann sehr gut mit Dingen respektvoll umgehen.
Wenn das Tablet aus den Händen fällt, dann ist das so...das kann mir auch passieren. Dann sind eben 80 Euro Schrott und es wandern nicht noch mehr Euro in die Tonne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 20:43

DAS
denk ich schon die ganze Zeit, Watte!! Ich lese fleißig mit, weil es mich interessiert, und ich nicht mal wusste, dass es Tablets auch die Kinder gibt, und es gibt kaum mal Antworten auf die Frage der TE, sondern unsinnige Grundsatzdiskussionen...

... Um auch mal mitgemischt zu haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 20:46

Du vergisst aber,
dass sie nicht nach Pro und Contra gefragt hat. Sie wollte wissen, welches Tablet gut ist und wenn sie die 80 Euro über hat, dann ist das so. Das muss keiner befürworten. Sie hat auch gleich am Anfang gesagt, dass sie nur auf Vorschläge eingeht, also wollte sie erst gar nicht, dass man soe davon abbringt.
Weil sie eben nach Tablets gefragt hat, hat sie auch nur auf die Beiträge geantwortet, die ihre welche vorgeschlagen haben. Das hier ist ein öffentliches Forum und jeder kann seinen Senf dazu geben und sie hat sich eben dafür entschieden, dass sie nur auf die eingeht, die das Thema nicht verfehlt haben. Das finde ich absolut super von ihr, weil man dadurch eben merkt, dass sie keinen nach der Meinung über den Sinn des Tablets gefragt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 20:52
In Antwort auf kantasgutsein

Na vielleicht
hat matrizze gar kein eigenes und möchte/kann nicht ein vielfaches ausgeben, um ein "richtiges" zu kaufen.

....
Zumal das ja ein "richtiges" ist, das die TE auch ganz normal nutzen kann. Ist also im Endeffekt nichts anderes, als das was andere hier machen..nur viel günstiger. Hier ist nur die Bezeichnung das Problem. Wenn sie sagen würde, dass sie es sich selbst kauft oder als Zweit-Tablet kauft und ihr Kind dann ab und an mal damit spielen darf, dann gäbe es hier die Disskussion nicht. Es liegt nur am MEIN und SEIN. 2 Wörter, die ein Forum in Wallung bringt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 22:46

Es kann verschiedene gründe geben
warum er ein eigenes bekommen soll.zb will sie vielleicht zur gleichen zeit ins Internet... ist ihr tablet ein teures und viel zu schade , es einem 3 jährigen in die Hand zu geben... will sie vielleicht gar nicht, das es soviele Funktionen hat bzw ist ihr tablet zu kompliziert zum bedienen oder zu groß für einen 3jährigen...
ist doch wirklich egal, jeder ist selbst für seine kinder verantwortlich ...ich würde zb meinem Kind auch eher ein tablet kaufen , als das es draussen unbeaufsichtigt rumrennt...
das zb find ich unverantwortlich... also 3 oder 4jährige die allein auf den Spielplatz gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 23:03

Ach doch
gibt es alles... an einer hauptstrasse mehrere kinder , im alter von ca 3-6jahren, ohne erwachsene in der nähe.
ok kann man natürlich schwer vergleichen ... aber JEDE mutter macht einiges richtig, anderes falsch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen