Home / Forum / Mein Baby / TAGESMUTTER MÖCHTE NICHT DAS ICH MEIN KIND TRÖSTE WENN ES WEINT

TAGESMUTTER MÖCHTE NICHT DAS ICH MEIN KIND TRÖSTE WENN ES WEINT

5. August 2011 um 19:05 Letzte Antwort: 5. August 2011 um 20:40

Hallo Mädels,

bin total aufgewüllt. Mein Junior geht jetzt seit 3 Tagen zur Eingewöhnung zur Tagesmutter. Heute sollte ich für 15 Minuten spazieren gehen, also habe ich mich verabschiedet und bin dann gegangen. Anscheinend fand das mein kleiner Mann gar nicht so lustig und hat viel geweint, außer wenn er bei der TM auf dem Arm gewesen ist, dann war er ruhig. Er wollte mit niemanden spielen und halt nur kuschelt. Nach dem Erlebnis haben wir für Dienstag einen Termin bekommen - ich erstmal gefragt worum es denn so geht - sie meinte dass das nicht geht, dass er sich nur auf dem Arm beruhigen lässt von ihr und ansonsten weint - sie habe schließlich noch 3 andere Kinder um die sie sich kümmern muss. Ich bin jetzt wirklich ratlos, weil ich noch nicht weiß wie ich in dem Gespräch reagieren werde. Sie hat mir angeraten, ihn am WE schon einmal darauf einzustellen, dass wenn er weint, er nicht auf dem Arm getröstet wird - ich darf ihn nur hochnehmen wenn er "brav" ist und nicht weint

Zu Hause spielt er alleine, er schläft mittlerweile auch super allein ein (bis vor 2 Wochen ging das nur an der Brust) - ich versteh ehrlich gesagt nicht was sie will - sie kennt mein Kind seit 3 Tagen, die ersten beiden Tage hat er toll gespielt und ich war in einem anderen Zimmer und alles war okay und nur weil er heut mal nicht so gut drauf war und auf den Arm wollte - MUSS ich zu Hause alles anders machen !!!

Sorry dass das so lang geworden ist, bin wirklich sehr verzweifetl und muss auch bald wieder arbeiten gehen...

Alles Liebe

Juniormama mit Junior (11 Monate

Mehr lesen

5. August 2011 um 19:14

Was????
bei so einer Frau würde ich mein Kind keine 5min lassen

Gefällt mir
5. August 2011 um 19:24


Mit soner aussage völlig disqualifiziert als Tagesmutter.

Im Kiga kommen auf eine Erzieherin weitaus mehr Kinder und trotzdem wurden wir getröstet und durften ewig auf dem Schoß sitzen, wenn was war. Und sowas erwarte ich auch von den Betreuern meines Sohnes, wenn er Trost braucht....

Gefällt mir
5. August 2011 um 19:28

Hallo!
Also DU musst dein KInd nun wirklich nicht daran gewöhnen, dass es nicht auf deinen Arm will. Es mag sein, dass sie es anders handhaben muss, weil sie nicht 3 Kinder auf dem Arm haben kann, sondern dass sie ALternativen bräuchte, wie zu dem Kind Hinhocken oder nebenbei mit dem KInd reden, nur kurz hochnehmen....Aber dein Kind muss deshalb nicht bei dir darauf verzichten..im GEgenteil, es kann sich ja dann die Kraft holen, die es für die Tagesmutti braucht.


Wobei ich den Ausspruch mit dem brav sein komisch finde...Sollte das sehr in ihr Konzept einfließen und du eien Möglichkeit hast zu wechseln, würde ich darüber nachdenken.
1. Was ist denn brav? Für mich gibt es keine bösen KInder!
2.Wann brauchen KInder denn diese Zuwendung? Wenn sie grade fröhlich spielen oder wenn sie sich unwohl fühlen?

Alles Gute für das Gespräch!

Gefällt mir
5. August 2011 um 20:31


kannst du die tagesmutter mal bitte für mich auslachen???

sorry, aber was ist das denn bitte für eine frau?

was sollen wir erzieher denn in der kita machen, wenn wir 12 und mehr kinder haben in einer gruppe? ich hab manchmal auch 2-4 kinder irgendwie an mir kleben, weil die es nötig haben.

so, und nu mal was kompetentes:
dein kind ist grad mal 3 tage da, du bist das erste mal raus gegangen, was erwartet die tm? es ist doch klar das dein kind weint, neue eindrücke, neue umgebung, neue leute, das ganze ohne mama.
die tm muss dein kind ja nicht die ganze zeit, bzw. jeden tag auf den schoß haben, an die hand nehmen geht auch mal. haupt sache bei der bezugs person sein.
es wird besser. keine sorge. irgendwann wird dein kind sich wohl fühlen und sich daran gewöhnen.
guck mal, er ist grad mal 11 monate, da versteht er das ganze doch noch gar nicht

sag ihr einfach, das die aussage die sie getätigt hat einfach unpassend für dich war und dich verwirrt hat.
ausserdem ist das totaler quatsch.
meine chefin würde der erstmal den marschblasen bei so einer aussage.
wenn kinder traurig sind, dann brauchen sie doch erstrecht die nähe.

Gefällt mir
5. August 2011 um 20:40


ich kann dir nur ans herz legen deinen kleinen nicht zu ihr zu geben.
meine kleine kam auch so mit 10 monaten zu einer tagesmutti und hat sich total verändert.
sie war nur noch am weinen, total unzufrieden mit allem.
es stellte sich nach und nach heraus, das sie bei ihr total ruhig und zurückhaltend war obwohl sie charakterlich eher das gegenteil ist.
sie schlief bei ihr nie länger als 30 minuten und da habe ich mir schon gedacht das das alles nicht normal sein kann.
habe sie kurzerhand raus genommen und zu einer anderen gebracht.
und siehe da, sie hat vom 1.! tag an ihre 2 std geschlafen und war wie ausgewechselt.
sie fühlte sich von anfang an wohl bei ihr. sie ist sehr auf die bedürfnisse der kinder bedacht und es wird auch sehr viel gekuschelt, wenn das kind es brauch
ich mache mir heute noch vorwürfe das ich sie damals dort hin gebracht hatte....

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers