Home / Forum / Mein Baby / Tagesmutter vs KiTa

Tagesmutter vs KiTa

13. Juli 2013 um 9:37

Hallo..

Mich würde mal interessieren wessen Kind zu einer Tagesmutter geht? Seid ihr zufrieden? Worauf habt ihr geachtet? Was war euch besonders wichtig? Sind eure Zwerge oft krank seid dem sie zur Tagesmutter gehen?

Fragen über fragen, ich habe am Montag einen Termin bei einer Tagesmutter und würde mich über ein paar Tipps freuen. M hat zwar eine zusage für die KiTa dieses Jahr bekommen, aber nach langem hin und her haben mein Mann und ich uns dafür entschieden eine TM vorzuziehen alleine schon weil nicht so viele Kinder da sind und die TM sich intensiver um die Mäuse kümmern kann.

Über ein paar Tipps und Erfahrungen würde ich mich freuen.

Lg C.

Mehr lesen

13. Juli 2013 um 13:34

Wir haben
uns für eine Tagesmutti entschieden, weil:
-wir die gleichen Ansichten haben(Erziehung)
-es 2 sind die aber "nur" so 8 Kinder nehmen(statt 10)
-beide vorher in einer Kita gearbeitet haben und somit ausgebildet sind(die Abschlüsse wurden vorgelegt)
-sie gleich mit im Haus sind (Neubau, aber keine Platte)
-sie im Keller einen ausgebauten Turnraum haben
-ich einige kenne deren Kinder dort auch gehen und sie sehr zufrieden sind
-sie beide sehr sympathisch sind und ich gut mit ihnen reden kann
-sie keine schließzeiten im Jahr haben wonach ich mich richten muss
-die Räumlichkeiten sehr schön sind

Joar ich glaub das war's
Lg Metolina 36ssw (sind halt schon angemeldet, weil man bei uns da echt schnell sein muss)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2013 um 16:26

TM
weil ich nur zwei Tage die Woche Betreuung brauche und so keinen ganzen KiTa Platz belege und auch nicht zahle.
Hier im Landkreis wird die TM zudem bezuschusst und in unserem Fall alles übernommen außer Material und Essen.
TM sind auch viel flexiebler.
Hier hat man 150 Stunden Unterricht zu machen, 3 Prüfungen (Mündlich, Ausarbeitung und Hausbesichtigung) und muss jährlich 15h Weiterbildung+Erste Hilfe nachweisen. Das ist mehr als von manchem Erzieher verlangt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2013 um 19:45

Tagesmutterverbund
Wir sind auch unglaublich begeistert davon!

ABER achtung! Bei uns ist es so, dass wir den Tagesmuuteranspruch verlieren,sobald unser zweites Kind da ist undixh oder mein Mann in Elternzeit geht.

Wir haben gerade Riesenstress mit dem JA deswegen, weil ich das sowohl menschlich als auch pädagogisch total besch...en finde.

In einer KITA verliert sich dieser Anspruch nicht.

Erkundige dich darüber besser vorher- das wussten wir auch nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2013 um 20:03
In Antwort auf aino_12067349

Tagesmutterverbund
Wir sind auch unglaublich begeistert davon!

ABER achtung! Bei uns ist es so, dass wir den Tagesmuuteranspruch verlieren,sobald unser zweites Kind da ist undixh oder mein Mann in Elternzeit geht.

Wir haben gerade Riesenstress mit dem JA deswegen, weil ich das sowohl menschlich als auch pädagogisch total besch...en finde.

In einer KITA verliert sich dieser Anspruch nicht.

Erkundige dich darüber besser vorher- das wussten wir auch nicht!

Oh
Das muss ich dann auch noch abklären, auch wenn !erstmal! (Die nächsten 4-6 Jahre) kein weiteres geplant ist.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2013 um 20:19

Ich bevorzuge eine Krippe
Ich sehe es ein wenig anders. Eine Krippenerzieherin hat zwar mehr Kinder, jedoch sind die Erzieher einzig und allein dort auf die Kinder konzentriert.
Immerhin ist es der Arbeitsplatz der Erzieherin und sie kann aufgrund der fehlenden Möglichkeit sich auf nichts anders konzentrieren als auf die Kinder.

Eine Tagesmutter hingegen ist in ihrem privaten Umfeld. Selbst wenn sie nur 3 Kinder hat, kann es sein, dass sie sich auch um andere Dinge kümmert und so die Kinder weniger Aufmerksamkeit haben.
Sie kann auch die Kinder nicht einfach mal an eine andere Erzieherin abgeben während sie z.B. Essen zubereitet oder sich um ein anderes Kind intensiver kümmern muss.

Eine Krippe hat ja eine Köchin und eine Putzfrau, all diese Aufgaben übernimmt die Tagesmutter selbst und kann während dieser Zeit sich nicht mit den Kindern beschäftigen. Das muss man mit einkalkulieren und so kommt man auf eine andere Bilanz.

Zudem ist eine TM unbeobachtet und eine Erzieherin nicht. Mir ist diese Kontrollmöglichkeit auch wichtig. In einer Krippe wird auch genau darauf geachtet wer dort ein und aus geht. Das ist in einem Privathaushalt anders.
Eine Erzieherin hat auch definitiv die bessere Ausbildung als eine TM.
Daher würde ich mich immer für eine Krippe entscheiden.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2013 um 21:17
In Antwort auf staubkorn

Ich bevorzuge eine Krippe
Ich sehe es ein wenig anders. Eine Krippenerzieherin hat zwar mehr Kinder, jedoch sind die Erzieher einzig und allein dort auf die Kinder konzentriert.
Immerhin ist es der Arbeitsplatz der Erzieherin und sie kann aufgrund der fehlenden Möglichkeit sich auf nichts anders konzentrieren als auf die Kinder.

Eine Tagesmutter hingegen ist in ihrem privaten Umfeld. Selbst wenn sie nur 3 Kinder hat, kann es sein, dass sie sich auch um andere Dinge kümmert und so die Kinder weniger Aufmerksamkeit haben.
Sie kann auch die Kinder nicht einfach mal an eine andere Erzieherin abgeben während sie z.B. Essen zubereitet oder sich um ein anderes Kind intensiver kümmern muss.

Eine Krippe hat ja eine Köchin und eine Putzfrau, all diese Aufgaben übernimmt die Tagesmutter selbst und kann während dieser Zeit sich nicht mit den Kindern beschäftigen. Das muss man mit einkalkulieren und so kommt man auf eine andere Bilanz.

Zudem ist eine TM unbeobachtet und eine Erzieherin nicht. Mir ist diese Kontrollmöglichkeit auch wichtig. In einer Krippe wird auch genau darauf geachtet wer dort ein und aus geht. Das ist in einem Privathaushalt anders.
Eine Erzieherin hat auch definitiv die bessere Ausbildung als eine TM.
Daher würde ich mich immer für eine Krippe entscheiden.

LG


Schließe mich an.
Wir hatten zwei Tagesmütter zur Auswahl,von welchen wir wirklich begeistert waren,dann kam der Anruf der Kita und die Kleine ist nun dort untergebracht,war für uns die bessere Wahl (s.o.)

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2013 um 0:42

...
Vielen dank für eure antworten! Wirklich sehr hilfreich!
Ich denke doch, dass eine TM auch unter Beobachtung vom Jugendamt steht oder meint ihr nicht? Kann ich mir beim ersten kennenlerntag schon ihre unterlagen zeigen lassen? Oder kommt das nicht so gut? Für uns kommt die TM eben eher in frage, da ich ab September wieder arbeiten gehe und auch schichtdienst habe. Das heißt entweder früh oder spät.... Und die anderen gründe stehen ja oben... Meint ihr das mütter ihre Zwerge zur TM bringen auch wenn sie krank sind? Das ist für mich ein absolutes no go!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2013 um 1:19
In Antwort auf kristy_12449155

...
Vielen dank für eure antworten! Wirklich sehr hilfreich!
Ich denke doch, dass eine TM auch unter Beobachtung vom Jugendamt steht oder meint ihr nicht? Kann ich mir beim ersten kennenlerntag schon ihre unterlagen zeigen lassen? Oder kommt das nicht so gut? Für uns kommt die TM eben eher in frage, da ich ab September wieder arbeiten gehe und auch schichtdienst habe. Das heißt entweder früh oder spät.... Und die anderen gründe stehen ja oben... Meint ihr das mütter ihre Zwerge zur TM bringen auch wenn sie krank sind? Das ist für mich ein absolutes no go!

Wenn Du Schichtdienste hast ist es natürlich vorteilhafter ...
eine TM zu haben.

Die TM stehen unter der Aufsicht der Behörde. Die bekommen aber wirklich nur richtig krasse Regelwidrigkeiten mit.
Ich habe mich mal über Tageseltern beschwert, die mich versucht haben mit dem Vertrag übers Ohr zu hauen. Das waren Leute die nicht mal eine Eingewöhnung machen wollten und mich wie eine Querulantin behandelten, weil ich zumindest 3 Tage eingewöhnen wollte.
Die mussten sich zumindest nachschulen lassen, damit sie auf dem letzten Stand sind.

Der Beschwerde wurde also nachgegangen, die Dame war auch wirklich nett. Aber mir wurde auch zu verstehen gegeben, dass man bei vielem ein Auge zudrückt, aufgrund des Platzmangels. Wegen dem Betreuungsanspruch 2013 ist es so, dass die über jede Tagesmutter dankbar sind und die nicht verprellen wollen.

Was war ich froh als ich kurz darauf einen Krippenplatz hatte.

Bei vielen TM ist es hier bei uns auch so, dass wirklich die guten schon unter der Hand weg gehen und nur noch die übrig sind, wo man sein Kind eigentlich nicht lassen möchte.
Das hat aber auch mit den Bedingungen unserer Stadt zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2013 um 8:30
In Antwort auf staubkorn

Wenn Du Schichtdienste hast ist es natürlich vorteilhafter ...
eine TM zu haben.

Die TM stehen unter der Aufsicht der Behörde. Die bekommen aber wirklich nur richtig krasse Regelwidrigkeiten mit.
Ich habe mich mal über Tageseltern beschwert, die mich versucht haben mit dem Vertrag übers Ohr zu hauen. Das waren Leute die nicht mal eine Eingewöhnung machen wollten und mich wie eine Querulantin behandelten, weil ich zumindest 3 Tage eingewöhnen wollte.
Die mussten sich zumindest nachschulen lassen, damit sie auf dem letzten Stand sind.

Der Beschwerde wurde also nachgegangen, die Dame war auch wirklich nett. Aber mir wurde auch zu verstehen gegeben, dass man bei vielem ein Auge zudrückt, aufgrund des Platzmangels. Wegen dem Betreuungsanspruch 2013 ist es so, dass die über jede Tagesmutter dankbar sind und die nicht verprellen wollen.

Was war ich froh als ich kurz darauf einen Krippenplatz hatte.

Bei vielen TM ist es hier bei uns auch so, dass wirklich die guten schon unter der Hand weg gehen und nur noch die übrig sind, wo man sein Kind eigentlich nicht lassen möchte.
Das hat aber auch mit den Bedingungen unserer Stadt zu tun.

...
Staubkorn das hört sich ja nicht so gut an... eine TM hatten wir uns letzte Woche schon an geguckt, sie hatte vorher Jahre in einer KiTa gearbeitet. Wollte mir nun noch eine andere angucken die nicht soweit weg ist da ich kein Auto habe.. Mit deinen aussagen hast du mich etwas verunsichert... Aber zur Not haben wir ja noch den KiTa platz sicher....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2013 um 9:34
In Antwort auf kristy_12449155

...
Staubkorn das hört sich ja nicht so gut an... eine TM hatten wir uns letzte Woche schon an geguckt, sie hatte vorher Jahre in einer KiTa gearbeitet. Wollte mir nun noch eine andere angucken die nicht soweit weg ist da ich kein Auto habe.. Mit deinen aussagen hast du mich etwas verunsichert... Aber zur Not haben wir ja noch den KiTa platz sicher....

Wenn sie Erzieherin ist ist das natürlich ein super Pluspunkt
Wir haben in unserer Stadt und Gegend nicht so die Wahl, daher kann man da schnell an etwas geraten, dass nicht so gut funktioniert
Das gilt jedoch nicht für jede Gegend. Bei euch hört es sich schon entspannter an. Und es ist gut dass ihr die Krippe im Hintergrund habt. Da kann man entspannter auf TM-Suche gehen.
Es wäre gut die Eingewöhnung zeitnah in Angriff zu nehmen. So könnt ihr sehen wie es läuft und ob es etwas für euch ist und euch noch anders entscheiden wenn es nicht gut laufen sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2013 um 10:29

Staubkorn ich antworte hier oben mal..
Wir haben heute um 14 Uhr den Termin. Bin irgendwie nervös, da ich allein mit der kleinen dahin gehe. Mein Mann ist arbeiten.. Wenn für mich alles passt und wir uns für sie entscheiden werden, wird die eingewöhnung schon bald sein, da sie noch 3 Wochen im Urlaub ist ab August .
Gestern waren wir mal gucken wo das ist, damit ich das heute ohne Probleme finde. Also ihr Haus liegt in einer Spiel Straße und direkt neben dem Haus ist ein Spielplatz. Das hat mich schon mal sehr überzeugt. Jetzt muss nur noch der Rest stimmen.

Kann ich mir gleich heute die unterlagen von ihr zeigen lassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2013 um 13:09


xwhaeax: Da hattet ihr ja mit der ersten TM richtig glück. Ein paar fragen habe ich schon im Kopf, nur um ehrlich zu sein traue ich mich nicht nach ihren Unterlagen zu fragen... Mein Mann kam eben von der Arbeit er wird mitkommen und dann fällt mir das auch alles leichter...


seventhxdaughter: Mit dem Garten war mir auch wichtig,da ich aber gesehen habe das direkt neben dem Haus ein großer Spielplatz ist reicht mir das auch... Rauchfrei sollte es auf jeden Fall sein.. Sowas möchten wir gar nicht.. In der KiTa wo wir einen Platz haben wäre M. mit noch 18 anderen Kindern und das ist mir einfach zuviel.

Ich wünsche mir sehr das es gleich passt von beiden Seiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2013 um 21:31

Aaalso..
Wir haben uns gegen die TM entschieden, es gab mehrere gründe. Die Wohnung war irgendwie total klein, wirklich platz zum spielen hatten die kleinen nicht. Kamen uns am Anfang auch total doof vor, da sie nur mit den Kindern gesprochen hatte. Das größte no go war die Katze,alles roch nach ihr. Als ich sie fragte ob sie denn oft draußen sei mit den Kindern, schaute sie mich total verdutzt an und sagte dann nur ' ja ja wir sind oft draußen' nur glauben wir ihr das nicht... Waren halt noch ein paar gründe.. Habe dann direkt beim JA angerufen und gesagt das es nicht passt. Die Frau hat nun wohl noch zwei die sie anrufen wollte. Ich hoffe das sie sich noch diese Woche meldet. Möchte nicht kurz vor knapp in der KiTa absagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook