Home / Forum / Mein Baby / Tagesschläfchen, eine Katastrophe!

Tagesschläfchen, eine Katastrophe!

26. Januar 2010 um 17:02

Hallo Ihr lieben ich hoffe es kann mir wer helfen. meine Tochter ist 5,5 Monate alt und seit sie auf der welt ist eine gaaaanz schlechte Schläferin! Das Abends zu Bett bringen für den Nachtschlaf ist normalerweise kein Problem. Da schläft sie meist binnen 10-15 min.ohne großartiges Weinen oder Geschrei ein. Aber die Tagesschläfchen sind der Horror! Sobald ich sehe das sie Müdigkeitszeichen zeigt lege ich sie in ihr Bett. Aber sie findet einfach nicht in den Schlaf. Sie zappelt, sie rudert mit den Armen, sie "grunzt", sie wälzt sich hin und her aber sie findet nicht in den Schlaf. Momentan schläft sie nur ca. 30 min am Tag! Ich weiß nicht mehr weiter. Kann mir jemand tipps geben oder ist in der gleichen Situation? Danke!

Mehr lesen

27. Januar 2010 um 10:44

Hallo skadiru!
Danke dir für deine antwort! Spieluhr mache ich auch an, habe aber manchmal das gefühl das registriert sie garnicht. (vielleicht im unterbewußtsein!?) So eine Art geräusche-ei habe ich auch, macht Mutterleibsgeräusche. ein ritual haben wir , am tage aber bringt das aber auch nicht die ersehnte Ruhe in das kind. sie is so nervös u. zappelig. Lange genug liegen lasse ich sie auf jedenfall. manchmal bis zu 1Stunde! aber nur wenn ich noch sehe das sie müde ist, ansonsten aber auf jeden fall ca. 30min. wenn sie anfängt rumzuspielen oder mich anzugrinsen nehme ich sie raus u. probier es ne halbe oder ganze std. später noch mal.

Gefällt mir

27. Januar 2010 um 13:16

Ich kann Dir nachfühlen
Habe selber so einen Tagsnichtschlafenwoller( 7 Monate). Totmüde, nur noch am ningeln aber sobald ich ihn hinlege ist das Geschrei da. Ich versuch ihn dann mit reden zu beruhigen, geb ihm meine Hand, die er auch immer gleich an seine Wange zieht. Wenn er sich beruhigt hat, steh ich auf und versuche, ihn allein einschlafen zu lassen. Er will aber nicht und dreht sich rum und fängt an mit spielen und kaspern. Ich lass ihn dann, bis er wieder nörgelt und dann fang ich von vorn an. Zieht sich manchmal sehr lang hin, bis zu einer Stunde, aber irgendwann wird er ruhig und schläft auch ein. Allerdings auch immer nur höchstens ne halbe Stunde. Ich muss dazu sagen, dass mein Sohn den Vormittags- und Nachmittagsschlaf in seinem Laufgitter im WOhnzimmer macht. Und mittags und Abends in seinem Bettchen im Schlafzimmer.
Von ner Freundin habe ich neulich ein schönes Buch zum Lesen bekommen, was meiner Meinung nach nicht so streng ist, wie die einschlägigen Ratgeber. Nennt sich "Ein- und Durchschlafen - Ruhig durch die Nacht". Vielleicht kannst Du das irgendwoher bekommen, musst es ja nicht kaufen.
Wünsch DIr alles Gute und viel Erfolg beim Schlafen "üben". Es ist schon nervenaufreibend.
LG Inessel

Gefällt mir

27. Januar 2010 um 14:10
In Antwort auf inessel77

Ich kann Dir nachfühlen
Habe selber so einen Tagsnichtschlafenwoller( 7 Monate). Totmüde, nur noch am ningeln aber sobald ich ihn hinlege ist das Geschrei da. Ich versuch ihn dann mit reden zu beruhigen, geb ihm meine Hand, die er auch immer gleich an seine Wange zieht. Wenn er sich beruhigt hat, steh ich auf und versuche, ihn allein einschlafen zu lassen. Er will aber nicht und dreht sich rum und fängt an mit spielen und kaspern. Ich lass ihn dann, bis er wieder nörgelt und dann fang ich von vorn an. Zieht sich manchmal sehr lang hin, bis zu einer Stunde, aber irgendwann wird er ruhig und schläft auch ein. Allerdings auch immer nur höchstens ne halbe Stunde. Ich muss dazu sagen, dass mein Sohn den Vormittags- und Nachmittagsschlaf in seinem Laufgitter im WOhnzimmer macht. Und mittags und Abends in seinem Bettchen im Schlafzimmer.
Von ner Freundin habe ich neulich ein schönes Buch zum Lesen bekommen, was meiner Meinung nach nicht so streng ist, wie die einschlägigen Ratgeber. Nennt sich "Ein- und Durchschlafen - Ruhig durch die Nacht". Vielleicht kannst Du das irgendwoher bekommen, musst es ja nicht kaufen.
Wünsch DIr alles Gute und viel Erfolg beim Schlafen "üben". Es ist schon nervenaufreibend.
LG Inessel

Hallo Inessel
scheint wohl HOFFENTLICH nur ne Phase zu sein, die HOFFENTLICH BALD vorbei ist macht wohl jede mami durch, aber es schlaucht ganz schön...

Gefällt mir

27. Januar 2010 um 14:15
In Antwort auf kailyn_12476437

Hallo Inessel
scheint wohl HOFFENTLICH nur ne Phase zu sein, die HOFFENTLICH BALD vorbei ist macht wohl jede mami durch, aber es schlaucht ganz schön...

Hoffentlich
bei uns dauert die Phase ja schon von Anfang an.
Manche Kinder brauchen eben wenig Schlaf. Naja,seis drum. Wir haben ja schließlich gewusst., auf was wir uns einlassen

Gefällt mir

29. Januar 2010 um 19:29
In Antwort auf kailyn_12476437

Hallo skadiru!
Danke dir für deine antwort! Spieluhr mache ich auch an, habe aber manchmal das gefühl das registriert sie garnicht. (vielleicht im unterbewußtsein!?) So eine Art geräusche-ei habe ich auch, macht Mutterleibsgeräusche. ein ritual haben wir , am tage aber bringt das aber auch nicht die ersehnte Ruhe in das kind. sie is so nervös u. zappelig. Lange genug liegen lasse ich sie auf jedenfall. manchmal bis zu 1Stunde! aber nur wenn ich noch sehe das sie müde ist, ansonsten aber auf jeden fall ca. 30min. wenn sie anfängt rumzuspielen oder mich anzugrinsen nehme ich sie raus u. probier es ne halbe oder ganze std. später noch mal.

Pucken
Hallo,

hast du mal probiert sie tagsüber zu pucken wenn sie müde wird.
Habe meinen Sohn von Anfang an gepuckt weil er auch immer wie wild mit den Armen gerudert hat. Durch das pucken kommen die kleinen schnell zur Ruhe, vielleicht schläft sie ja dann etwas schneller und länger!?
Kann sein das sie sich anfangs etwas wehrt, das sollte aber schnell vorbei sein...

Viel Erfolg
Kathrin

Gefällt mir

30. Januar 2010 um 10:22
In Antwort auf gadar_12326440

Pucken
Hallo,

hast du mal probiert sie tagsüber zu pucken wenn sie müde wird.
Habe meinen Sohn von Anfang an gepuckt weil er auch immer wie wild mit den Armen gerudert hat. Durch das pucken kommen die kleinen schnell zur Ruhe, vielleicht schläft sie ja dann etwas schneller und länger!?
Kann sein das sie sich anfangs etwas wehrt, das sollte aber schnell vorbei sein...

Viel Erfolg
Kathrin

Hallo engel0507
Pucken ist garnicht ihr fall selbst die hebamme hat damals gesagt sie hat bis jetzt noch kein baby gehabt bei dem es nicht geholfen hat

Gefällt mir

5. Februar 2010 um 18:16

Hhhmm schwierig...
Ich glaub ich hab keinen besonders hilfreichen Tipp, aber ich lasse meinen Mika tagsüber auf dem Sofa, oder auf ner Decke im Wohnzimmer schlafen.
Da schläft er dann halt immer ein, wenn er müde wird.

Viel Glück für euch weiterhin

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen