Home / Forum / Mein Baby / Tägliches drama: zähne putzen (17 monate)

Tägliches drama: zähne putzen (17 monate)

5. April 2016 um 19:30

Huhu ihr Lieben, wir haben seit Wochen jeden Tag zweimal absolutes Drama, wenns ums Zähne putzen geht. Der kleine Mann (17 Monate) wehrt sich mit Händen und Füßen - seit neustem hat er auch den Kniff raus, den Mund ganz fest zu zubeißen Wir haben jetzt schon alles durch und sind total am Verzweifeln. Einerseits kann ich ihm den Mund ja nicht gewaltsam öffnen, andererseits ist Zähne putzen ausfallen lassen keine Option. Wir haben über gemeinsames Putzen, vorm Spiegel bis hin zur Fingerüberziehbürste schon alles versucht. Wem von euch ging es denn genauso? Was habt ihr gemacht und sagt mir bitte, dass es besser wird

Mehr lesen

6. April 2016 um 13:56

Ja mit 3 Jahren wird besser
Wir haben auch alles durch. Am Anfang drück ich ihm immer selber die Bürste in die Hand. Wenn wir alle Zähne putzen. Er putzt oder beißt drauf rum.Er will ja auch alles wie wir machen. Das ist ja schonmal was. Aber ums nachputzen kommt er nicht drum herum. Ich leg ihn hin, klemm ihn zwischen meinen Beinen ein, das er sich nicht drehen kann. Dann heult er und ich kann so bissle putzen. Klingt dramatisch. Aber er hat sich dran gewöhnt und sofort nachdem es fertig ist, lacht er wieder. Ist gut wenn man im Anschluß was lustiges macht, wie kitzeln oder so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2016 um 14:09

Hallo
Wir hatten das drama auch aber es ist besser geworden ,inzwischen ist sie 2 und liebt zähne putzen .
Wir haben sie dann festgehalten und zu zweit versucht irgendwie an die zähnchen zu kommen . Oder spielerisch ,sie durfte mir dafür die zähne putzen und ich ihre.
Wenn das nichts gebracht hat durfte sie auch mal das handy haben und dabei was gucken vielleicht ein zahnputzlied da gibt es ganz schöne auf youtube.

Aber es wird besser werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram