Home / Forum / Mein Baby / Taufe ja oder nein

Taufe ja oder nein

15. September 2008 um 22:48

Hi,
ich will ja kein Spielverderber sein, aber ich finde es total doof, wenn man sein Kind taufen läßt. Nicht mal selbst an Gott glaubt, sondern es nur macht, weil es chic ist. Laßt eure Kinder doch später selbst entscheiden ob sie sich taufen lassen wollen oder nicht. Vielleicht wollen sie später gar keine Christen sein, sondern Buddisten oder Moslems.
Denkt doch mal bitte darüber nach. War nur mal so ne Anregung.

LG Babyengelchen

Mehr lesen

15. September 2008 um 22:52

Ich glaube daran!

Ich glaube an Gott und bin auch christlich aufgewachsen. Es hat mein Leben sehr bereichert und ich möchte meiner Tochter die gleiche Chance geben!

Sofern meine Kleine sich später anders entscheidet ist das ihr überlassen, aber erstmal möchte ich ihr ein schönes Leben ermöglichen und da gehört Christ sein nunmal dazu!

*steinigel*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2008 um 22:57
In Antwort auf elle_12731426

Ich glaube daran!

Ich glaube an Gott und bin auch christlich aufgewachsen. Es hat mein Leben sehr bereichert und ich möchte meiner Tochter die gleiche Chance geben!

Sofern meine Kleine sich später anders entscheidet ist das ihr überlassen, aber erstmal möchte ich ihr ein schönes Leben ermöglichen und da gehört Christ sein nunmal dazu!

*steinigel*

Klar
hat sie ein schönes Leben, wenn du Christ bist. Aber im entdefrkt zwingst du ihr erstmal deinen Glauben auf. Du kannst ihr ja deinen Glauben vorleben und mit ihr beten, aber bewust entscheiden ist für sie doch viel besser. Ausserdem bist du nicht Christ weil du getauft bist, sondern weil du dich persönlich zu Gott bekannt hast und ein Kind Gottes bist. Das hat mit der Taufe überhaupt nichts zu tun.

LG babyengelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2008 um 23:17

Aber...
Du bist nicht Christ weil du getauft bist, sondern weil du dich persönlich zu Gott bekannt hast und ein Kind Gottes bist. Das hat mit der Taufe überhaupt nichts zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 12:41

Hallo Lucy
ich habe dieses Thema nur aufgegriffen weil es immer noch so viele gibt, die Taufe als chic ansehen. So wie du schreibst ist es für dich eine schöne Sache. Es sei dir gegönnt, aber was erzählst du deinem Kind wenn es später mal fragt, Mama was ist Taufe? Warum macht man das und was steckt dahinter? Um es mal super krass zu sagen: Ich finde es ja fast schon Gotteslästerung, wenn man sein Kind tauft. Es heisst ja nicht um sonst: Mt 3,6 und ließen sich taufen von ihm im Jordan und bekannten ihre Sünden.Wie wollen denn Babies ihre Sünden bekennen?
Was ich eigentlich sagen möchte, eine Taufe ist nicht nur eine schöne Feier. Es steckt mehr dahinter. Nur leider wird das oft vergessen, weil es ja wie eben gesagt wurde einfach nur gemacht wird weil es chic und modern ist...

LG Babyengelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 12:50
In Antwort auf elle_12731426

Ich glaube daran!

Ich glaube an Gott und bin auch christlich aufgewachsen. Es hat mein Leben sehr bereichert und ich möchte meiner Tochter die gleiche Chance geben!

Sofern meine Kleine sich später anders entscheidet ist das ihr überlassen, aber erstmal möchte ich ihr ein schönes Leben ermöglichen und da gehört Christ sein nunmal dazu!

*steinigel*

@steinigel
so ein mist habe ich ja schon lange nicht mehr gehört

Man kann auch ohne das man an Gott glaubt ein schönes Leben haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 12:53
In Antwort auf simone_12481298

@steinigel
so ein mist habe ich ja schon lange nicht mehr gehört

Man kann auch ohne das man an Gott glaubt ein schönes Leben haben.

@ mady258
das muss jeder selber wissen denke ich.

LG Babyengelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 13:03
In Antwort auf evonne_12853725

@ mady258
das muss jeder selber wissen denke ich.

LG Babyengelchen

@babyengelchen
Ich finde das auch so, dass es jeder selber entscheiden muss an Gott zu glauben oder nicht.

Aber
Ich finde den Satz von Steinigel so blöd - man kann nur ein schönes Leben haben wenn man Christ ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 13:34

@corinna
Weihnachten,Ostern und Pfingsten kann man auch feiern ohne das man an Gott glaubt.

Wir haben zu Weihnachten nen Weihnachtsbaum,Geschenke werden verteilt entweder muss man ein Lied singen oder wir würfeln um die Geschenke.Familienessen.
Hat somi nichts mit Gott zu tun,weihanchten kann man auch so erfunden haben,wenn man in die Kirche geht dann wirds christlich.

Ostern - Geschenke suchen und Familienessen

Pfingsten - wird nicht gefeiert,Pfingstmontag hat man halt frei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 13:47

Hmm
ich weiss ehrlich gesagt auch nicht,ob ich meine kleine taufen lassen soll oder nicht aber ich denke eher nicht...meine familie fragt mich auch immer "wann ists denn endlich soweit?" aber auf die gegenfrage warum ich sie taufen lassen soll kommt meisst keine antwort...
wir sind alle nicht wirklich gläubig und "man macht es eben"
ich bin aber der meinung,wenn man ein kind taufen lässt,dann muss man auch den glauben,der dahinter steht vermitteln (achtung das ist meine meinung)
da aber weder ich noch mein mann gläubig sind,werden wir sie nicht nach einem glauben erziehen,sondern nach unseren eigenen regeln.
sie wird später,sei es in der schule oder sogar schon im Kiga,mit dem thema gott "konfrontiert" und ich bin sicher bibelfest genug um ihr auich ihre fragen zu beantworten und mit ihr zu beten wenn sie das möchte,auch wenn sie später eine taufe und konfirmation wünscht,werden wir ihr das nicht verwehren und sie auch bestärken.
ich möchte nicht irgentwann die frage hören :"mama warum bin ich getauft?" denn darauf könnte ich nichts vernünftiges antworten ausser "deine uroma wollte das ich das mache,weil man es halt macht"
ne andere antwort hab ich auch nicht bekommen...

lg cari+victoria 14.6.08

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 13:56

@corinna
ein Weihnachtsmann kommt auch wenn kleine Kinder dabei sind
hat für mich auch nicht mit gott zu tun

Lieder sind nun mal die üblichen weihnachtslieder
es gibt auch genug lieder die nicht christlich sind
und auch wenn man die anderen Lieder singt,gehört halt zu weihnachten
aber deshalb muss man nicht an gott glauben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 13:59
In Antwort auf evonne_12853725

Klar
hat sie ein schönes Leben, wenn du Christ bist. Aber im entdefrkt zwingst du ihr erstmal deinen Glauben auf. Du kannst ihr ja deinen Glauben vorleben und mit ihr beten, aber bewust entscheiden ist für sie doch viel besser. Ausserdem bist du nicht Christ weil du getauft bist, sondern weil du dich persönlich zu Gott bekannt hast und ein Kind Gottes bist. Das hat mit der Taufe überhaupt nichts zu tun.

LG babyengelchen

An die verfasserin dieses beitrages
mt hast du schön zitiert, aber du selbst weisst anscheinend überhaupt nicht, was taufe ist und bedeutet.

hast du ja schon selbst dargelegt:
"weihnachten feiern wir trotzdem"
ok, leute die ihr kind taufen lassen, greiftst du hier persönlich an. aber leute wie du sind "heuchler" oder sonst was, die an den 2 grossen feiertage in die kirche rennen oder noch nicht mal das, aber hauptsache weihnachten feiern. haha, was erzählst du deinem kind am heiligabend. ja, der grosse fette nikolaus, der kommt von der firma coca cola und bringt geschenke weil die jubiläum haben.

und ostern. das fest der hasen, der hühner und der eier.

ok. whatever.

bin weg.

die gläubige spice mit ihrem römisch-katholisch getauften finn thorstenson *22.01.08*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 14:01

Wir sind
nicht gläubig, haben unsere Selina aber dennoch taufen lassen, allein aus dem Grund, weil nun mal so gut wie alle Mädchen ihre Kommunion haben wollen (bei Firmung siehts da meist schon wieder ganz anders aus) und wir nicht wollten, dass sie dann sich mit 9 Jahren taufen lassen muss. Selbst wenn sie es, wider Erwarten, nicht will, hat sie ja durch die Taufe keinen Nachteil. Später kann sie natürlich selbst entscheiden was sie möchte und ggf auch aus der Kirche austreten, ist doch kein Aufwand. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 14:17

Corinna
hab unten schon erklärt, wie das mit den festen ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 14:20

@corinna
Ist ja jedem selber überlassen.

Aber hat dir das was gebracht an gott zu glauben bis jetzt,außer Religionssteuer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 14:22

RE
ich finde das du hier die heiße luft machst
alle reden normal nur du machst alles schlecht,wenn man nicht an gott glaubt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 17:12

@ angie
Musst du deshalb gleich ausfallend werden.... und sagen es sei hirnlos...Pühhhhhhhhhhh...wenn sie ihr kind nicht tauf(MADY), dann tauf die sie es halt nicht...Herje ...das doch jedem selbst überlassen...ich bin auch ne Arteistin..scheint aber in den neuen Bundesländern so zu sein...das man nicht kirchlich erzogen wird...und ich muss die ehrlich sagen..ich finde es gut...und bin froh net kirchlich zu sein..und wenn mein zwerg meint er will kirchlich sein...dann kann er das später selber für sich entscheiden...

und wie sind alle groß geworden und uns wurde das auch mit dem weihnachtsmann bei gebracht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 17:12


ich bin schon tolerant in hinsicht auf den glauben den andere leute haben.ich selber bin atteist und das auch sehr überzeugt.
wisst ihr an was man glauben sollte??

AN SICH SELBST UND AN DAS WAS MAN WIRKLCH SIEHT

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 21:15

@crazymya
ich beglückwünsche dich zu deiner Entscheidung! Ich finde super das du dich nicht von anderen Personen beträngen läßt, nur weil die es wollen und wie gesagt chic und modern finden! Super du hast die richtige Entscheidung getroffen! Perfekt!

LG Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 21:20

@ corinna781
wir feiern mit meinen Schwiegereltern und meinem Schwager+ Kinder Weihnachten. Mein Schwiegervater ließt uns immer die Weihnachtsgeschichte aus der Bibel vor. Wir beten zusammen. Wir packen Geschenke aus und wir essen auch Truthahn zusammen. Also ganz normal eigentlich.

LG Babyengelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 21:28
In Antwort auf simone_12481298

@corinna
Ist ja jedem selber überlassen.

Aber hat dir das was gebracht an gott zu glauben bis jetzt,außer Religionssteuer

@ Mady
will mich ja nicht vordrängeln, aber mir persönlich hat es einiges gebracht! Im Gegensatz zu einigen hier werde ich in der Ewigkeit sein! Schade um euch, echt!
Ausserdem, probier es doch selbst mal aus an Gott zu klauben, ich bin überzeugt du wirst sehen das einiges anders laufen kann! Ausserdem bist garantiert auch du so jemand der immer nur fragt warum läßt er das und das zu, anstelle mal zu sagen wow, hier hat er gewirkt oder bedank dich doch einfach mal für das was du hast oder geht es dir so schlecht?

LG Babyengelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 21:31

@ Corinna
perfekt! Besser hätte ich das mit der inneren Ruhe nicht beschreiben können!

Und übrigens war das Huhn zu Erst da! Habe noch nie gehört das Gott ein Ei erschaffen hat. Im Gegenteil, er schuf die Tiere und dazu gehört auch das Huhn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 21:38
In Antwort auf winterspice

An die verfasserin dieses beitrages
mt hast du schön zitiert, aber du selbst weisst anscheinend überhaupt nicht, was taufe ist und bedeutet.

hast du ja schon selbst dargelegt:
"weihnachten feiern wir trotzdem"
ok, leute die ihr kind taufen lassen, greiftst du hier persönlich an. aber leute wie du sind "heuchler" oder sonst was, die an den 2 grossen feiertage in die kirche rennen oder noch nicht mal das, aber hauptsache weihnachten feiern. haha, was erzählst du deinem kind am heiligabend. ja, der grosse fette nikolaus, der kommt von der firma coca cola und bringt geschenke weil die jubiläum haben.

und ostern. das fest der hasen, der hühner und der eier.

ok. whatever.

bin weg.

die gläubige spice mit ihrem römisch-katholisch getauften finn thorstenson *22.01.08*

@winterspice
Wieso behauptest du denn bitte ich hätte keine Ahnung was Taufe ist? Ich glaube du kennst den Unterschied zwischen Weihnachten und Taufe nicht!

Ich glaube ich weiß besser Bescheid als du! Mein Schwiegervater ist Reverent und ich hatte schon einige sehr interessante Gespräche mit ihm! Auch über Taufe und Weihnachten. Wenn du vielleicht doch noch was wissen willst frag ruhig und trau dich, aber red net so nen Schmarn!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 21:48

@ mom1976
Diese Feste sind Feste und haben nichts mit der späteren Einstellung meines Sohnes zu tun! Eine
Taufe hingegen ist nicht nur ein Fest, sondern man bekennt sich zu Gott! Lies mal bitte die Bibel. Weihnachten hingegen denkt man an Jesus.
Gerne kannst du mir aber noch weiter Fragen stellen. Ich werde versuchen sie dir gerne zu beantworten!

LG Babyengelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 21:54

@ Lidia
in der Bibel steht aber auch geschrieben das man Gemeinschaft pflegen soll. Dieses passiert dann meistens in der Gemeinde oder Kirche. Wir gehören auch einer Gemeinde an und keiner Kirche.

LG Babyengelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 22:02

Ich mag
Landeskirchen auch nicht mehr wirklich. Sie sind mir teilweise zu altbacken und staubig. Immer die gleichen Lieder und so... Wir gehören einer freien ev. Gemeinde an. Die sind echt super. Ist alles viel lockerer und interessanter gestalltet.Aber vielleicht schickt dich Gott noch in eine Gemeinde die zu dir passt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 23:33

Immer diese zickerein
weihnachten hin oder her..das war doch überhaupt nicht die frage...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2008 um 8:02

@angie
Ich finde du bist hirnlos
Wieso muss man hier immer gleich so ausfallend werden.
Ich sage doch überhaupt nichts gegen Gott.
Wenn ihr daran glaubt dann ist das ok,aber es glaubt nun mal nicht jeder daran.
Und es ist ja auch keine Pflicht.

Aber ihr die daran glauben ihr macht alle schlecht die nicht daran glauben.
Und das ist nicht in Ordnung.

Wir sagen, es ist jedem selbst überlassen,und wenn einer das macht dann ist das auch in Ordnung.
Aber deshalb machen wir einen nicht fertig.

Die Feste die werden schon lange nicht mehr gefeiert in Bezug auf Gott und so.
Es wird gefeiert weil alle in der Familie wieder zusammen kommen.

Ich versteh nicht wir man den immer so ausfallend werden kann.
Ich dachte ihr seid alle Mutter geworden und in dem Alter dann sollte man doch wohl vernünftig mit einander reden können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2008 um 8:24

Das is ein super Thread für das hier
http://video.google.de/videoplay?docid=13385722413711 95960

Schauts euch mal an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2008 um 8:40

Anregung?
also dieser beitrag schreit ja förmlich nach provokation aber wenn dus nötig hast bitte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2008 um 20:34
In Antwort auf ceren_11952189

Anregung?
also dieser beitrag schreit ja förmlich nach provokation aber wenn dus nötig hast bitte

@ Brinchen
würde ja mal gerne wissen was an meinem Beitrag provokant sein soll?

LG Babyengelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2008 um 21:56
In Antwort auf winterspice

An die verfasserin dieses beitrages
mt hast du schön zitiert, aber du selbst weisst anscheinend überhaupt nicht, was taufe ist und bedeutet.

hast du ja schon selbst dargelegt:
"weihnachten feiern wir trotzdem"
ok, leute die ihr kind taufen lassen, greiftst du hier persönlich an. aber leute wie du sind "heuchler" oder sonst was, die an den 2 grossen feiertage in die kirche rennen oder noch nicht mal das, aber hauptsache weihnachten feiern. haha, was erzählst du deinem kind am heiligabend. ja, der grosse fette nikolaus, der kommt von der firma coca cola und bringt geschenke weil die jubiläum haben.

und ostern. das fest der hasen, der hühner und der eier.

ok. whatever.

bin weg.

die gläubige spice mit ihrem römisch-katholisch getauften finn thorstenson *22.01.08*

.
Also erstmal hat Glauben nix mit Kirche zu tun und somit hat auch Weihnachten feiern nix mit Kirche zu tun.
Ich bin auch christlich erzogen, aber zum Glück nicht getauft! Denn wenn ich mir anhöre, was die Pfarrer bei Taufen so erzählen.....

Jedenfalls braucht man sein Kind nicht taufen zu lassen, damit es gläubig aufwächst. Icxh brauche keine Kirche, um zu glauben.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2008 um 22:23

Hallo,
ich denke, es sollte jedem selbst überlassen sein, ob er sein kind tauft oder nicht. dein text ist, meiner meinung nach, keine anregung, sondern ein aufzwingen deiner meinung. wenn dir taufen nicht gefällt, ist es deine sache, doch kannst du deswegen nicht einfach behaupten, dass die eltern es tun, weil es "chic" ist.
reinste provokation...stressigen tag gehabt und jetzt abreagieren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2008 um 23:00

..
ich habe/lasse mein kind/er taufen weil ich an gott glaube. nein, ich renn nicht jeden sonntag in die kirche. aber ich glaube an gott und dass mach ich immer und ueberall, dazu brauch ich nicht in die kirche zu gehen. ich will dass meine kinder von gott gesegnet sind und deshalb lass ich sie taufen. es steht ihnen frei unsere religion abzulegen, eine andere anzunehmen. aber bis sie das alter erreicht haben moechte ich es einfach so weil es mir ein besseres gefuehl gibt.
und zu deinem beitrag an sich, unter "anregung" versteh ich was andres.

lg
stef, tris 5j & kaitlyn 7 1/2m

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2008 um 0:02

...
Ich werde meine 2 nicht taufen lassen.

Ich selbst bin nicht gläubig, bin nicht getauft und auch nicht konfirmiert und das finde ich gut so, dass ich selbst entscheiden konnte, ob ja oder nein.

Und so möchten wir es unseren 2 auch selbst überlassen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2008 um 17:13
In Antwort auf mina_12924137

Hallo,
ich denke, es sollte jedem selbst überlassen sein, ob er sein kind tauft oder nicht. dein text ist, meiner meinung nach, keine anregung, sondern ein aufzwingen deiner meinung. wenn dir taufen nicht gefällt, ist es deine sache, doch kannst du deswegen nicht einfach behaupten, dass die eltern es tun, weil es "chic" ist.
reinste provokation...stressigen tag gehabt und jetzt abreagieren?

@ ruby04
oh je Ruby, von nichts ne Ahnung und davon sehr viel! Ich zwinge keinem Meine Meinung auf! Dieses will ich mal ganz klar stellen! Es ist mir nur vermehrt im Forum aufgefallen, das alle ihre Kinder taufen lassen! Das heisst ja alle Babies bekennen sich Jesus! Was wiederum nicht sein kann, weil ich nicht glaube das Babies lesen können.Eltern jedoch sollten lesen können und wenn diese der Meinung sind es ist gut ihr Kind zu taufen scheint es mir a) sie haben keine Ahnung was in der Bibel bezüglich Taufe steht, oder b) sie können nicht lesen und schauen sich nur Bilder an ) So, nun mal drüber nachdenken oder vielleicht auch lesen?

LG Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2008 um 17:33

Hallo!
Also mein vater würde jetzt sagen :"ich glaube an Gott nur mit dem Personal auf der erde kann ich mich nicht anfreunden".

Er ist damals im kindesalter getauft worden wurde jedem sonntag in die kirche geschleppt und wurde konformiert.er selber hat es gehasst.mit 13 ist seine mutter gestorben.Er hatte es nicht leicht.Er hat den glauben zu Gott verlohren gehabt.

Wir sind nicht getauft worden( Ich und 2 Grössere Brüder).Ich interesiere mich auch nicht so für die kirche.War erst einmal in einer kirche.Ich glaube in mir und lasse mir nicht vorschreiben wie oder was ich zu tun bzw nicht zu tun habe.Der glaube im herzen zählt.

Aber jetzt mal an alle die immer braf in die kirche gehen:
Haltet ihr euch auch 100% an die 10 gebote?
Also ich würde es nicht tun.Eben weil alles hier unten auf der erde vom menschen gemacht ist.Dadran glaube ich.

Ich lasse meine kinder nicht taufen.wenn sie es später wollen können sie es machen.

Achso mein mann ist auch getauft worden.er glaubt jetzt nicht direkt,oder bessergesagt er befast sich eigentlich garnicht mit gott.Und mit der kirche schon garnicht.Nur wenn die monatzabrechnung kommt und er sieht das er wieder 80 euro kirchensteuer gezahlt hat in den monat.Er wird jetzt aus der kirche austreten.

Aber jeder soll es so machen wie er es für richtig hält.Ich habe nichts dagegen

LG GINA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2008 um 12:55
In Antwort auf zelde_12161606

Hallo!
Also mein vater würde jetzt sagen :"ich glaube an Gott nur mit dem Personal auf der erde kann ich mich nicht anfreunden".

Er ist damals im kindesalter getauft worden wurde jedem sonntag in die kirche geschleppt und wurde konformiert.er selber hat es gehasst.mit 13 ist seine mutter gestorben.Er hatte es nicht leicht.Er hat den glauben zu Gott verlohren gehabt.

Wir sind nicht getauft worden( Ich und 2 Grössere Brüder).Ich interesiere mich auch nicht so für die kirche.War erst einmal in einer kirche.Ich glaube in mir und lasse mir nicht vorschreiben wie oder was ich zu tun bzw nicht zu tun habe.Der glaube im herzen zählt.

Aber jetzt mal an alle die immer braf in die kirche gehen:
Haltet ihr euch auch 100% an die 10 gebote?
Also ich würde es nicht tun.Eben weil alles hier unten auf der erde vom menschen gemacht ist.Dadran glaube ich.

Ich lasse meine kinder nicht taufen.wenn sie es später wollen können sie es machen.

Achso mein mann ist auch getauft worden.er glaubt jetzt nicht direkt,oder bessergesagt er befast sich eigentlich garnicht mit gott.Und mit der kirche schon garnicht.Nur wenn die monatzabrechnung kommt und er sieht das er wieder 80 euro kirchensteuer gezahlt hat in den monat.Er wird jetzt aus der kirche austreten.

Aber jeder soll es so machen wie er es für richtig hält.Ich habe nichts dagegen

LG GINA

@ ginapina86
Hi, das sind doch aber die Erlebnisse, die dein Vater durchgemacht hat. Wie sieht es denn in dir aus? Ich sage doch auch nicht oh nein, meine Tante hat Krebs. Wo ist Gott! Gott ist auf jedenfall da! Auch wenn du ihn nicht sehen kannst! Dein Vater kann doch dafür dankbar sein, das er seine Mutter überhaupt ein paar Jahre erleben durfte und das sie wahrscheinlich auch ein unglaublicher Mensch war. Wenn Dein Vater an Gott glaubt, dann weiß er doch genau wo sie jetzt ist und das es ihr super geht. Er sollte nicht traurig sein, sondern sich freuen, wenn sie auch an Gott geglaubt hat, dass sie jetzt bei ihm ist.

Aber mach das mal mit dir selbst aus und nicht über deinen Vater oder Mann. Denn es geht um dich und nicht um Andere.

Eins noch, du schreibst die Gebote wurden von den Menschen gemacht, hmmm schau mal in die Bibel wer auf einen Berg kraxeln musste und wo sie wirklich herkommen, du wirst erstaunt sein....

LG Babyengelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2008 um 20:49

Es
sollte ja wie gesagt nur zum Nachdenken anregen, ob ihr das richtige tut, bzw, ob ihr euren Kindern mal mit diesem Thema gerecht werden könntet. Ich hätte nie im Leben gedacht, dass das hier teilweise so ausartet. Ich denke jeder hat ein Recht auf Meinung und das ist auch gut so. Ihr solltet euch wie gesagt, einfach nur mal damit auseinander setzen, ob ihr das Richige tut. Es war nie meine Absicht irgendjemanden von meiner Meinung zu überzeugen. Ich habe lediglich nur versucht, auch meinen Standpunkt zu vertreten!

LG Babyengelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2008 um 21:49
In Antwort auf evonne_12853725

Es
sollte ja wie gesagt nur zum Nachdenken anregen, ob ihr das richtige tut, bzw, ob ihr euren Kindern mal mit diesem Thema gerecht werden könntet. Ich hätte nie im Leben gedacht, dass das hier teilweise so ausartet. Ich denke jeder hat ein Recht auf Meinung und das ist auch gut so. Ihr solltet euch wie gesagt, einfach nur mal damit auseinander setzen, ob ihr das Richige tut. Es war nie meine Absicht irgendjemanden von meiner Meinung zu überzeugen. Ich habe lediglich nur versucht, auch meinen Standpunkt zu vertreten!

LG Babyengelchen

???
"Ihr solltet euch wie gesagt, einfach nur mal damit auseinander setzen, ob ihr das Richige tut. "

Der Satz allein sagt glaub ich genug. Ich brauch mich mit so einem Schmarrn sicher NICHT auseinander setzen denn ich weiss sehr wohl dass ich das Richtige tue.

Mit dir in irgendeiner Art und Weise zu diskutieren, scheint hier zwecklos. Dazu kommt die Tatsache dass niemand hier darum gebeten hat ueber sowas auf solch einem Niveau zu diskutieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2008 um 21:52
In Antwort auf evonne_12853725

@ ginapina86
Hi, das sind doch aber die Erlebnisse, die dein Vater durchgemacht hat. Wie sieht es denn in dir aus? Ich sage doch auch nicht oh nein, meine Tante hat Krebs. Wo ist Gott! Gott ist auf jedenfall da! Auch wenn du ihn nicht sehen kannst! Dein Vater kann doch dafür dankbar sein, das er seine Mutter überhaupt ein paar Jahre erleben durfte und das sie wahrscheinlich auch ein unglaublicher Mensch war. Wenn Dein Vater an Gott glaubt, dann weiß er doch genau wo sie jetzt ist und das es ihr super geht. Er sollte nicht traurig sein, sondern sich freuen, wenn sie auch an Gott geglaubt hat, dass sie jetzt bei ihm ist.

Aber mach das mal mit dir selbst aus und nicht über deinen Vater oder Mann. Denn es geht um dich und nicht um Andere.

Eins noch, du schreibst die Gebote wurden von den Menschen gemacht, hmmm schau mal in die Bibel wer auf einen Berg kraxeln musste und wo sie wirklich herkommen, du wirst erstaunt sein....

LG Babyengelchen

Weisst du eigentlich selber was du willst?
wenn man sich deine Beitraege so durch liest, kommt einem doch schon Zweifel auf ob du selber eigentlich weisst ob du nun fuer oder gegen eine Taufe bist. Werd dir doch erstma selbst klar darueber bevor du dann solche Threads aufmachst.

Ich wuerd dir herzlichst dafuer danken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club