Home / Forum / Mein Baby / Taufe - wann ist der beste Zeitpunkt?

Taufe - wann ist der beste Zeitpunkt?

19. Januar 2005 um 20:55 Letzte Antwort: 25. Januar 2005 um 14:54

Hallo Ihr Lieben, ich bin es mal wieder. Einige werden sich fragen, was ich mir für Gedanken mache. BIn in der 24. Woche, das Kind kommt also erst Mitte Mai und dann stell ich so eine Frage. Aber sie beschäftigt mich.
Wir würden unsere KLeine (wird wohl ein Mädchen) gern im Sommer taufen lassen. Da sie erst im Mai kommt mach ich mir Gedanken, ob sie dann im August noch zu klein wäre oder wann ein guter Zeitpunkt wäre.
Natürlich ist es im Sommer schön aber auch gut für das KInd? Ist sie mit 3-4 Monaten nicht noch zu klein?
Was meint Ihr? Oder habt Ihr Erfahrung?

Mehr lesen

19. Januar 2005 um 23:28

Hi
von meiner Freundin der Sohn wurde mit 10 Monaten getauft und es war die Hölle für das arme Kind und für die Gäste
der Kleine wollte ständig auf Entdeckungsreisen gehen, besser gesagt krabbeln, und wollte nicht auf dem Schoß bleiben, es wurde immer wieder versucht das Kind ruhig zu halten bis es dann so richtig protestiert hat und nur noch geweint hat bis die Zeromonie zu ende war. Es hat so sehr gezappelt, das die Eltern und die Taufpaten die Mühe hatten das Kind zu beruhigen...
Also denke ich wenn sie 3-5 Monate alt sind ist es der beste Zeitpunkt, da verschlafen sie meistens die Taufe und protestieren noch nicht so heftig! Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Januar 2005 um 12:25

Hallo !
also wenn Ihr Euch entschlossen habt, Euer Kind taufen zu lassen, dann könnt Ihr das doch auch schon sehr früh machen...so mit 2 oder 3 Monaten. Wenn Ihr dagegen warten möchtet, damit das Kind selbst entscheiden kann, dann eben erst so mit 10 oder 12 Jahren....oder kurz vor der Konfirmation oder Kommunion, je nachdem.
Wir sind christlich orientiert und haben unsere vier Kinder schon im Alter von ca. 2 oder 3 Monaten taufen lassen.
Im Februar 2000 bekamen wir unser viertes Kind, der Abstand zum vorhergehenden Kind waren 13 Jahre....ja, die anderen drei waren schon groß!
Die drei Großen sind auch Paten vom Kleinen...alle drei!
Und: Wir haben unseren Jonas am 17.6.2000 an der Quelle eines Baches hier in der Nähe taufen lassen...zusammen mit dem schon 6 Jahre alten Sohn einer befreundeten Familie...Der halbe Ort ist damals mit Fahrrad und zu Fuß raus in den Wald gewandert, weil eine Taufe ja eine öffentliche Angelegenheit ist.Die älteren Damen haben Kuchen gebacken... War sowas von wunderschön! Wir waren ca. 80 oder 90 Leute draussen und haben bei strahlendem Sonnenschein draussen mit Kuchen und Weißbrot, Käse und Rotwein gefeiert....
Der Kleine war total brav, nur das Wasser war ihm wohl zu kalt, da hat er mal protestiert, aber nicht lange!

Wünsche Euch was!
Cherry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2005 um 23:20

Hallo!
Wir haben unsere beiden Kinder mit drei Monaten getauft. Ich denke, das ist auch ein guter Zeitpunkt, weil die Babies die Taufe selbst noch nicht so bewußt mitbekommen. Sie waren beide vorbildlich bei der Taufe, haben nur bei dem Taufwasser leicht gezuckt.Wenn sie älter sind, ist das Bewußtsein auch schon größer, und dann wissen sie schon, was sie wollen und was nicht.Und ich gehe mal eher davon aus, daß sie Wasser über den Kopf geschüttet zu bekommen, wohl nicht mögen.
Liebe Grüße und Alles Gute
Anja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2005 um 13:26

Hallo auch
Also, meine Kleine ist 9 Wochen alt und wir hatten gestern Taufe. Sie war die ganze Zeit superbrav, hat alles verschlafen, sogar das Wasser über den Kopf konnte sie nicht aus ihrer Ruhe bringen. Ich bin froh, dass wir es so früh gemacht haben, da ältere Kinder doch schon sehr quengelig sein können und das ist für die Eltern purer Stress und für den Zwerg auch!
Dass die Kleine getauft wird, stand für uns von Anfang an fest, obwohl weder mein Mann noch ich fleissige Kirchgänger sind. Ich finde es aber sehr wichtig, dass die Kinder ethische Grundlagen von klein an vermittelt bekommen und dafür ist es sehr hilfreich, Mitglied in einer christlichen Gemeinde zu sein.
Noch ne schöne Schwangerschaft!
LG
Anita

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2005 um 14:27
In Antwort auf isis_11886047

Hallo auch
Also, meine Kleine ist 9 Wochen alt und wir hatten gestern Taufe. Sie war die ganze Zeit superbrav, hat alles verschlafen, sogar das Wasser über den Kopf konnte sie nicht aus ihrer Ruhe bringen. Ich bin froh, dass wir es so früh gemacht haben, da ältere Kinder doch schon sehr quengelig sein können und das ist für die Eltern purer Stress und für den Zwerg auch!
Dass die Kleine getauft wird, stand für uns von Anfang an fest, obwohl weder mein Mann noch ich fleissige Kirchgänger sind. Ich finde es aber sehr wichtig, dass die Kinder ethische Grundlagen von klein an vermittelt bekommen und dafür ist es sehr hilfreich, Mitglied in einer christlichen Gemeinde zu sein.
Noch ne schöne Schwangerschaft!
LG
Anita

Und wie lange
im Voraus muß man sich darum kümmern? Geht sowas schnell. Habe noch meine Hochzeit im Sinn, wor das mit den Formalitäten schon einigermaßen lang gedauert hat. Habt ihr da sim normalen Gottesdienst machen lassen oder in einem "Massen"-Tauf-Gottesdienst? Und kann man sich das aussuchen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2005 um 14:54
In Antwort auf nerina_12332928

Und wie lange
im Voraus muß man sich darum kümmern? Geht sowas schnell. Habe noch meine Hochzeit im Sinn, wor das mit den Formalitäten schon einigermaßen lang gedauert hat. Habt ihr da sim normalen Gottesdienst machen lassen oder in einem "Massen"-Tauf-Gottesdienst? Und kann man sich das aussuchen?

Also..
Wir haben uns so ca.6 wochen vor dem Termin beim Pfarrer gemeldet, der hat uns dann gesagt, welche Unterlagen er benötigt und uns den Termin für das Taufgespräch gegeben, das war dann eine Woche vor der Taufe bei uns zuhause. Unsere kleine wurde im Rahmen eines Familiengottesdienstes getauft, das war sehr schön, weil viel kleine Kinder dabei waren und die durften alles aus der Nähe betrachten, was sie dann auch mit großen Augen gemacht haben. Es war auch keine "Massen-Taufe". Wir waren die einzigen. Du kannst Dir das auch aussuchen, ob Du die Taufe mit mehreren zusammen haben möchtest oder nicht, es gibt auch die Möglichkeit das Kind in einer separaten Feier taufen zu lassen, da sind dann nur Deine Angehörigen mit dabei. Hat alles seine Vor- und Nachteile. Mir hat es auf jeden Fall so wie es bei uns war, im Rahmen eines Sonntagsgottesdienstes, der von den Kindern gestaltet wurde, sehr gut gefallen.
Es kommt natürlich auch ganz auf den Pfarrer an, inwieweit der Euren Wünschen entgegenkommt. Musst ihn halt einfach mal drauf ansprechen. Also ich wünsch Dir alles Gute und wenns dann soweit ist:.. eine wunderschöne Taufe!
LG Anita

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest