Home / Forum / Mein Baby / Taufpaten

Taufpaten

6. Oktober 2008 um 19:40

Hallo ihr Lieben,
ich habe da mal eine Frage und ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

Wir möchten unseren Sohn im Dezember evangelisch taufen lassen und wir haben auch schon einen Termin.
Nun ist es so, das der Vater des Kindes neuapostolisch ist, genau wie seine Schwester die eigentlich Taufpatin werden sollte.
Der Pfarrer sagte aber beim Taufgespräch das es nicht anerkannt wird.

Im Internet hatte ich in einem anderen Forum einen Beitrag gelesen von einer Frau die ihr Kind ebenfalls evangelisch und mit einem neuapostolischen Taufpaten getauft hat und nun frage ich mich ob der Pfarrer da wirklich recht hat.

Kennt sich da jemand aus oder ist vielleicht sogar direkt betroffen?

Danke für eure Antworten!

Liebe Grüße
Sabrina und Gian-Luca knapp 3 Monate

Mehr lesen

8. Oktober 2008 um 17:05

Hmm...
Echt keiner da der sich auskennt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2008 um 19:40

Nee
das ist eine ganz normale christliche Kirche und die sind staatlich/rechtlich anerkannt, deswegen versteh ich es ja nicht weil in der Kirchenordnung steht jeder der einer christlichen Kirche angehört kann Taufpate werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2008 um 19:47

Ja
das habe ich auch schon vermutet, da das was im Internet zu finden ist eigentlich darauf schließt das es machbar ist...er aber behauptet das Gegenteil...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2008 um 21:28

Hallo
also ich bin vor 4 jahren bei einer evangelischen taufe als patin abgelehnt worden.
weil ich nicht konfermiert bin.
verstanden habe ich das auch nicht, da mindestens ein pate evangelisch war/ist.

naja, meine freundin hat versucht einen aufstand zu machen, aber hat sich dann entschieden es zu lassen.
was sie nicht lassen konnte, mich vor den augen der pfarrerin unter die beiden anderen paten geschrieben und gemeint "wenn es einen gott gibt, ist diesem egal, wer das kind durch sein leben begleitet"
ich fand es nicht so toll, aber anders rum hatte sie recht.

bei unsere taufe hat es niemanden interessiert, was die beiden anderen paten für eine religion haben.

lg
steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2008 um 10:00

Das liegt im Ermessen des Pfarrers, meine ich
Hallo,

Lena ist evangelische getauft worden und wir haben drei Paten: Zwei sind evangelisch, eine ist katholisch.
Ich meine gelesen zu haben, dass der Pfarrer zu entscheiden hat, ob er das "durchgehen" lässt oder nicht.

LG,
Dana mit Lena (6 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2008 um 10:08

Hi Sabrina
Ich bin Katholisch, meine Maus jetzt auch und mein Freund ist gar nicht getauft. Ein Pate ist Katholisch und die Patin ist vor Jahren aus der Kirche ausgetreten. Der Pfarrer hat gesagt er drückt ein Auge zu denn sie ist getauft, hatte Komunion und ist gefirmt. Sie durfte Patin werden.

Rede nochmal mit dem Pfarrer ansonsten kannst dir ja nen andern nehmen..
Schöne Taufe

LG Maja mit Luisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2008 um 10:12

Also,
ich bin taufpatin meiner nichte und ich bin gar nichts.
ich bin also ein ungetaufter heide.
so, und die pfarrerin hatte kein problem damit. Mein bruder mußte zwar oft mit ihr reden, aber die hat nachher nix dagegen gehabt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen