Home / Forum / Mein Baby / Taufpaten

Taufpaten

11. Juni 2016 um 16:37

Wie habt ihr die Taufpaten eurer Kinder ausgesucht.Also wieso ist gerade er oder sie Taufpate geworden?Und wie oft sehen sie die Kinder oder schenken ihnen was?
Hintergrund meiner Frage:
Ich habe keine Geschwister und habe daher meinen einzigen Cousin genommen(21 Jahre)Hab ihn früher nicht oft gesehen und sehe ihn heute auch nicht oft,wollte aber dass es in der Familie bleibt und wenn er sein Patenkind trifft spielt er auch mit ihm und fragt manchmal über Facebook wie es ihm so geht.Die Taufpatin ist die Schwester meines Mannes mit der ich vorher fast nichts zu tun hatte und jetzt will sie dauernd kommen und ich muss sie bespaßen.Letztes mal meinte sie wie oft sie dann kommen soll - so wöchentlich?Ich ganz entsetzt geguckt.Jetzt meint mein Mann sie hätte sich bei ihm beschwert,wir sind ja nur ne 3/4 Stunde spazieren gelaufen,er hätte ja geschlafen(mein Sohn)Es wäre langweilig gewesen.Tja,was erwartet sie?Ein Fanfarenzug wenn sie kommt?Achso sie meinte noch zu meinem Mann ich würde mich melden.Naja mein Mann mag auch nicht so oft mit ihr zusammen sein aber ist halt Familie.

Mehr lesen

11. Juni 2016 um 16:50

Sie
ist dann auch immer so 4-5 Stunden bei mir.Also ich möchte schon dass sie ihn sieht,aber traue mich nicht sie "rauszuwerfen"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2016 um 16:54

Bei unserem
1.Sohn ist der Bruder meines Mannes Taufpate,da er bei uns wohnt sieht er ihn also täglich
Geschenke gibt es oft genug und er spielt täglich mit ihm. Die Patin ist die Großcousine meines Mannes,er sieht sie so alle 2-3Mon,sie wohnt 1h entfernt. Sie möchte demnächst mit ihm in einen Freizeitpark.

Bei den Paten unseres 2.Sohnes haben wir falsch entschieden 2 Freundinne waren es,leider hielt die Freundschaft nicht. Aber meine Schwester und ihr Mann haben das Amt übernommen und ich bin unheimlich glücklich darüber. Sie wohnen aber in Washington dc,sehen ihn also nur 2x im Jahr,aber sie fragen wöchentlich nach ihm und schicken regelmäßig Pakete für ihn.

Die Paten unseres 3.Kindes sind meine andere Schwester und die Stiefschwester meines Mannes. Beides tolle Paten,Unternehmungen fanden noch nicht statt da er erst 1j ist. Sie sehen ihn so 1-2mal im Monat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2016 um 18:14

......
Meine Tochter hat 2 Patenonkel, meinen Bruder und mein bester Freund.
Mein Bruder lebt knapp 250km von uns weg. Kommt also alle paarMonate vorbei oder wif bei ihm.
Mein bester Freund seh ich etwa 1 mal im Monat manchmal auch seltener.
Beide sind für sie da.
Ich erwarte von den beiden keine Kinderbespassung.
Aber so wie du möchte ich das gar nicht haben.
Jemand der bei mir auf der Hütte ewig sitzt und beschäftigt werden möchte.
Ich selbst bin Patentante von dem Kind meiner Freundin.
Da sitzt ich auch nicht und will beschäftigt werden.
Wir quatschen und dergleichen.
Und sie kann jederzeit auf meine Hilfe rechnen und das bei beiden Kindern.


Aber ich vermute bei dir und der Patin ihr habt unterschiedliche Ansichten wie eine Patin agieren sollte.
Aber das sollte man vielleicht mal tun. Was ihr für Erwartungen an sie habt.
Macht man doch vorher schon mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2016 um 19:20

Stundenlang
Ich möchte ja schon dass sie ihn sieht ,hab ich nix dagegen,nur werd ich mit ihr nicht so warm.Nach Ostern kam sie und hat gemeint sie wusste nicht was er bräuchte(wegen Ostergeschenk)Es geht mmir nicht darum das sie ihm was schenken muss,nnur die Art und Weise eben.Sein 21 jähriger Patenonkel hat ihm ne Kleinigkeit geschenkt.Was zum anziehen in einer größeren Größe und so ein Buggy-Buch.Wenn sie unsicher ist hätte sie auch fragen können.SSie hat übrigends keine Kinder.Hat letzens 10.000 Euro gewonnen und meinte so wenn unser Sohn was bräuchte...Schon wieder so komisch.Naja,ist halt schwierig.Früher hab ich sie einfach so gut es ging ignoriert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2016 um 19:24
In Antwort auf kleene0907

......
Meine Tochter hat 2 Patenonkel, meinen Bruder und mein bester Freund.
Mein Bruder lebt knapp 250km von uns weg. Kommt also alle paarMonate vorbei oder wif bei ihm.
Mein bester Freund seh ich etwa 1 mal im Monat manchmal auch seltener.
Beide sind für sie da.
Ich erwarte von den beiden keine Kinderbespassung.
Aber so wie du möchte ich das gar nicht haben.
Jemand der bei mir auf der Hütte ewig sitzt und beschäftigt werden möchte.
Ich selbst bin Patentante von dem Kind meiner Freundin.
Da sitzt ich auch nicht und will beschäftigt werden.
Wir quatschen und dergleichen.
Und sie kann jederzeit auf meine Hilfe rechnen und das bei beiden Kindern.


Aber ich vermute bei dir und der Patin ihr habt unterschiedliche Ansichten wie eine Patin agieren sollte.
Aber das sollte man vielleicht mal tun. Was ihr für Erwartungen an sie habt.
Macht man doch vorher schon mal

Erwartung
Was meinst du mit vorher besprechen?War halt eher ne Notlösung wegen der Taufe.Also ich kenn das halt von meinem Paten(mit der Patin war meine Mutter später nicht mehr befreundet).Der hat mich halt später viel mit genommen in Skiurlaub und zum Countryfestival.Aber bei ihr kann ich mir das nicht vorstellen,also dass ich ihr mein Kind mitgib.Zumindest jetzt noch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2016 um 19:28

Schwester
Wir haben kaum Freunde und sie ist halt die Schwester von meinem Mann.Also er kennt sie schon super gut Ich kenn sie so schon auch,mag sie nur nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2016 um 21:14
In Antwort auf bienchen281

Erwartung
Was meinst du mit vorher besprechen?War halt eher ne Notlösung wegen der Taufe.Also ich kenn das halt von meinem Paten(mit der Patin war meine Mutter später nicht mehr befreundet).Der hat mich halt später viel mit genommen in Skiurlaub und zum Countryfestival.Aber bei ihr kann ich mir das nicht vorstellen,also dass ich ihr mein Kind mitgib.Zumindest jetzt noch nicht.


Schade, dass jemand als Notlösung Pate/Patin wird.
Dann lieber nur einen Paten und gut ist.
Mein Ex-Mann wollte eigentlich unbedingt , dass unsere Tochter eine Patentante und einen Patenonkel hätte.
Da er aber keine Geschwister hat , fiel das weg und da er keine wirklichen Freunde hat, kam da auch nix, was als Pate hätte herhalten können.
Also wurd es mein Bruder und mein bester Freund.

Ich finde man sucht sich keine Person aus, die man eh nicht mag bzw am liebsten ausm Weg geht , dann hätte ich es bleiben lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen