Home / Forum / Mein Baby / Teilzeitarbeit

Teilzeitarbeit

10. Februar 2017 um 14:26

Wer kennt sich aus? Gibt es da Mindeststundenvorgaben? Bald ist die Elternzeit vorbei. Ich würde gern nur an 1 Tag in der Woche 8h arbeiten. Aber es sollte als Teilzeit sein. Sonst bin ich nicht mehr Kranken- und Rentenversichert. Ich bin nicht verheiratet und kann keine Familienkrankenversicherung machen. Bei einem 450,- Job ist man nicht krankenversichert und müßte sich selber versichern, was ja viel kostet und Rentenversichert ist man auch nicht.

Mehr lesen

10. Februar 2017 um 14:40
In Antwort auf wildcatgirli

Wer kennt sich aus? Gibt es da Mindeststundenvorgaben? Bald ist die Elternzeit vorbei. Ich würde gern nur an 1 Tag in der Woche 8h arbeiten. Aber es sollte als Teilzeit sein. Sonst bin ich nicht mehr Kranken- und Rentenversichert. Ich bin nicht verheiratet und kann keine Familienkrankenversicherung machen. Bei einem 450,- Job ist man nicht krankenversichert und müßte sich selber versichern, was ja viel kostet und Rentenversichert ist man auch nicht.

Ich glaube nicht, dass es dort feste Vorgaben gibt. Bei uns ist es flexibel, manche Arbeiten jeden Tag, dafür weniger Stunden, manche arbeiten an festen Tagen voll, die anderen dann gar nicht. Was dein AG mitmacht, ist machbar. Ob es über 450euro sind, kommt ja auf deinen Stundensatz an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2017 um 14:43

Mit 8 Stunden wirst du aber wahrscheinlich nicht über 450 kommen,somit ist es sogar unter nem 450 job

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2017 um 14:48

Na wie gesagt, das muss man ja von seinem Gehalt berechnen. Bei mir wäre ich auch mit 1 Tag pro Woche drüber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2017 um 15:15

Ein Rechtsanspruch auf Teilzeit besteht nur, wenn der Arbeitgeber mehr als 15 Arbeitnehmer beschäftigt, das Arbeitsverhältnis länger als sechs Monate ohne Unterbrechung besteht und dem Anspruch keine dringenden betrieblichen Gründe entgegenstehen.

Ist das bei dir der Fall, musst du mindestens 15 Stunden arbeiten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2017 um 15:22

Wie kommst du auf die 15h? Bei uns arbeitet auch jemand 2 halbe Tage.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2017 um 15:31
In Antwort auf flyingkat

Wie kommst du auf die 15h? Bei uns arbeitet auch jemand 2 halbe Tage.

Steht im Gesetz

Mag sein dass dein AG weniger Stunden zugestimmt hat, einen gesetzlichen Anspruch darauf gibt es aber nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2017 um 16:07
In Antwort auf missesq

Steht im Gesetz

Mag sein dass dein AG weniger Stunden zugestimmt hat, einen gesetzlichen Anspruch darauf gibt es aber nicht.

Hab ich gar nicht gefunden. Bei uns ist sowieso alles sehr flexibel. Aber ich denke, sehr vieles steht und fällt mit der Zustimmung des AG.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2017 um 21:18

Achso und ich war davon ausgegangen, dass es NACH der Elternzeit sein soll Uuups

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2017 um 23:16
In Antwort auf flyingkat

Achso und ich war davon ausgegangen, dass es NACH der Elternzeit sein soll Uuups

so  hab ich das auch verszanden,.. sie schreibt ja das die elternzeit bald vorbei ist.
in welcher branche suchst du denn? bei uns (einzelhandel) faengts bei 10 h an. gearbeitet wird je nach dem. mal frueh,mal spaet,mal 2x 5. ueberstunden sind auch moeglich. 10h kraefte sind aber eher die ausnahme,wahrscheinlich weil aushilfen guenstiger sind und von den stunden her tut sich da nicht viel. aushilfen duerfen nicht mehr als 15 h woechentlich arbeiten und nicht ueber 450 euro kommen.wovon willst du denn leben wenn du nur 8 h arbeiten gehen willst? alg oder h4 ? du weisst aber schon das das verrechnet wird mit deinem lohn dann. versichert waerst du ja trotzdem ob mit oder ohne teilzeitjob,als alleinerziehende mutter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2017 um 8:26
In Antwort auf ano100

so  hab ich das auch verszanden,.. sie schreibt ja das die elternzeit bald vorbei ist.
in welcher branche suchst du denn? bei uns (einzelhandel) faengts bei 10 h an. gearbeitet wird je nach dem. mal frueh,mal spaet,mal 2x 5. ueberstunden sind auch moeglich. 10h kraefte sind aber eher die ausnahme,wahrscheinlich weil aushilfen guenstiger sind und von den stunden her tut sich da nicht viel. aushilfen duerfen nicht mehr als 15 h woechentlich arbeiten und nicht ueber 450 euro kommen.wovon willst du denn leben wenn du nur 8 h arbeiten gehen willst? alg oder h4 ? du weisst aber schon das das verrechnet wird mit deinem lohn dann. versichert waerst du ja trotzdem ob mit oder ohne teilzeitjob,als alleinerziehende mutter.

Guten Morgen
Wer sagt denn dass sie alleinerziehend ist? Sie schreibt lediglich, dass sie nicht verheiratet ist und keine Familieversicherung machen kann... das hört sich für mich an, dass sie nen Lebensgefährten hat... 
Ich glaube, das ist vom AG abhängig, Wie viele Std Minimum er dich machen lässt! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2017 um 12:12
In Antwort auf wildcatgirli

Wer kennt sich aus? Gibt es da Mindeststundenvorgaben? Bald ist die Elternzeit vorbei. Ich würde gern nur an 1 Tag in der Woche 8h arbeiten. Aber es sollte als Teilzeit sein. Sonst bin ich nicht mehr Kranken- und Rentenversichert. Ich bin nicht verheiratet und kann keine Familienkrankenversicherung machen. Bei einem 450,- Job ist man nicht krankenversichert und müßte sich selber versichern, was ja viel kostet und Rentenversichert ist man auch nicht.

Also bis jetzt weiß es niemand ob es eine Mindeststundenanzahl pro Woche oder pro Monat gibt für Teilzeit? NICHT während der Elternzeit, DANACH als ganz normal Berufstätige. 450,- kommt für mich nicht in Frage, nur Teilzeit.
Ich brauche meine Renten- und Krankenversicherung. Und ich habe einen Partner, nur nicht verheiratet. Will ihn mit dem Geld verdienen unterstützen, aber leider geht Schicht arbeiten nicht, wie es in meiner Firma nur geht, nicht mit 2 Kindern, nur eben evt. am Fr. Deswegen kann ich nur fragen ob ich an 1 Tag in der Woche arbeiten darf. An den anderen Tagen geht es nicht. Will vorher wissen ob es geht, bevor ich eine Absage von der Firma bekomme. Muß mir woanders was suchen, aber bis dahin will ich ja was machen. Und die Firma muß mich ja wieder nehmen. Bloß bieten die mir nur das Schichtsystem an, normale Arbeiteszeiten eben leider nicht.
Ob man auch unter einem Gehalt von 450,- auf Teilzeit arbeiten kann? Ich weiß nicht ob es bei 32h im Monat (also 8h in der Woche) drüber oder drunter ist. Wahrscheinlich schon drüber, aber mit Abzügen dann sicher drunter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2017 um 12:45

Ob es in irgendeiner Firma geht, wird dir sicher keiner sagen können. Es ist nicht verboten, aber du hast auch keinen rechtlichen Anspruch, dass du verlangen kannst NUR am freitag arbeiten zu wollen. OB es geht kann dir nur der AG sagen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2017 um 13:06
In Antwort auf wildcatgirli

Also bis jetzt weiß es niemand ob es eine Mindeststundenanzahl pro Woche oder pro Monat gibt für Teilzeit? NICHT während der Elternzeit, DANACH als ganz normal Berufstätige. 450,- kommt für mich nicht in Frage, nur Teilzeit.
Ich brauche meine Renten- und Krankenversicherung. Und ich habe einen Partner, nur nicht verheiratet. Will ihn mit dem Geld verdienen unterstützen, aber leider geht Schicht arbeiten nicht, wie es in meiner Firma nur geht, nicht mit 2 Kindern, nur eben evt. am Fr. Deswegen kann ich nur fragen ob ich an 1 Tag in der Woche arbeiten darf. An den anderen Tagen geht es nicht. Will vorher wissen ob es geht, bevor ich eine Absage von der Firma bekomme. Muß mir woanders was suchen, aber bis dahin will ich ja was machen. Und die Firma muß mich ja wieder nehmen. Bloß bieten die mir nur das Schichtsystem an, normale Arbeiteszeiten eben leider nicht.
Ob man auch unter einem Gehalt von 450,- auf Teilzeit arbeiten kann? Ich weiß nicht ob es bei 32h im Monat (also 8h in der Woche) drüber oder drunter ist. Wahrscheinlich schon drüber, aber mit Abzügen dann sicher drunter.

Da hilft nur mir der Firma sprechen und nachfragen...Du musst ja wissen wieviel du in etwa pro Stunde verdienst,dann kannst es dir ja ausrechnen 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2017 um 13:10

Ich bin tatsächlich von Teilzeit arbeiten während der EZ ausgegangen und da schreibt das Gesetz minimum 15 Stunden vor. Natürlich kann der AG davon abweichen aber wie gesagt einen rechtlichen Abspruch hat man nicht. 

Wie das außerhalb der EZ aussieht, weiß ich nicht genau. Aber selbst wenn 8 Stunden für deinen AG okay wären, bist du was die Verteilung der Stunden bzw. den Tag angeht, auf das Goodwill deines AG angewiesen. Von daher, würde ich mich schnellstens an selbigen wenden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2017 um 13:44

Auch wenn das nicht klappt,hat sie anspruch auf alg bzw h4 und ist somit krankenversichert. kriegt mindestens soviel.als wuerd sie die 8h arbeiten gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2017 um 13:44

Auch wenn das nicht klappt,hat sie anspruch auf alg bzw h4 und ist somit krankenversichert. kriegt mindestens soviel.als wuerd sie die 8h arbeiten gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2017 um 14:20
In Antwort auf ano100

Auch wenn das nicht klappt,hat sie anspruch auf alg bzw h4 und ist somit krankenversichert. kriegt mindestens soviel.als wuerd sie die 8h arbeiten gehen.

Woher kennst du die Rahmenbedingungen der TE so gut? ALG 1 steht ihr nur zu, wenn sie entsprechend lange eingezahlt hat und auch nur in der Höhe der Stunden, die sie arbeiten möchte. Hartz 4 nur wenn das Einkommen des Partner nicht ausreicht (Stichwort Bedarfsgemeinschaft)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Urlaub am Skilift
Von: wildcatgirli
neu
22. September 2017 um 13:35
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook