Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Telefonterror vom Chef brauche ein paar Tipps

Telefonterror vom Chef brauche ein paar Tipps

2. September 2010 um 11:26 Letzte Antwort: 2. September 2010 um 12:56

Hallo Mädels

Und zwar arbeite ich ja im Verkauf als Teilzeitkraft 80 Stunden im Monat .. eigentlich...

So jetzt hat mein Chef mich innerhalb von einer Woche ca 7x angerufen ob ich
A entweder früher anfangen kann
oder B einen meiner freien Tage opfer und arbeiten komme...

Da ich ja eine 14 Monate alte Tochter habe ist das ja aber nicht so einfach klar die Oma passt auf sie auf wenn ich arbeiten gehe aber auch die hat mal Termine die sie wahrnehmen muss und geht arbeiten flexibel auf 400 Euro Basis.

Kann also beim besten Willen nicht immer ja sagen wenn er mich anruft.

Gestern zB hatte ich frei und er hat gefragt ob ich arbeiten kann... er ist dann immer voll angepisst wenn ich nicht kann

Bin ja noch in der Probezeit und wollte jetzt euch mal fragen was ihr dazu sagt und mir vielleicht ein paar Tipps geben könnt wie ich damit am Besten umgehen soll und kann.

Er weiss das ich eine Tochter hab und er weiss das ich eingeschränkt flexibel bin aber er rafft es nicht...

Bin echt total angenervt von ihm das er echt dauernd was will

Die anderen die Überstunden haben wollen bekommen keine und sind dementsprechend schlecht auf mich zu sprechen.

Wenn die was sagen bringt es allerdings auch nicht.

Weiss echt nicht mehr weiter bin einfach nur noch total gestresst sogar an meinen freien Tagen weil er IMMER anruft

So und in ein paar Stunden muss ich da wieder hin und hab mal so gar kein Bock mehr.

Candy

Mehr lesen

2. September 2010 um 11:35

Fronten klären
Sag ihm klipp und klar, was bei dir geht und was nicht.
Ich glaube, ich würde einfach nicht mehr ans Telefon rangehen. Wenn ich frei habe, habe ich frei und bin nicht zu erreichen. Fertig!

Ich weiß ja auch nicht, was ihr vereinbart habt. Wenn du gesagt hast, dass du zur Verfügung stehtst und das relativ spontan, dann ist er wohl im Recht.

Wenn nicht, dann würde ich mich auch nicht so ausnutzen lassen.

Gefällt mir
2. September 2010 um 12:56
In Antwort auf chara_12722091

Fronten klären
Sag ihm klipp und klar, was bei dir geht und was nicht.
Ich glaube, ich würde einfach nicht mehr ans Telefon rangehen. Wenn ich frei habe, habe ich frei und bin nicht zu erreichen. Fertig!

Ich weiß ja auch nicht, was ihr vereinbart habt. Wenn du gesagt hast, dass du zur Verfügung stehtst und das relativ spontan, dann ist er wohl im Recht.

Wenn nicht, dann würde ich mich auch nicht so ausnutzen lassen.

Er hat halt gemeint
das es ab und zu mal vorkommt das man angerufen wird bla bla ... klar sagt ja auch keiner was aber 7x in einer Woche?
Bisl heftig

Hab ihm gesagt das ich ne kleine Tochter habe das ich flexibel bin aber halt mit einschränkung weil die Oma auch arbeitet und ich NICHT von jetzt auf gleich arbeiten kommen kann ... brauch ja immer jemand für mein Kind...

Hat er auch erst eingesehen.

Hab dann gesagt ob es ok ist wenn man auch mal nein sagt da meinte er na ja ok nicht... man sollte es halt nicht zu oft sagen...

Hatte halt schonmal so einen Fall das ich echt immer ja gesagt hab und die haben das ausgenutzt damals

Ist halt blöd in der Probezeit aber ich denke mal wenn ich jetzt immer ja sag gewöhnt er sich ja auch dran und ich werd damit net glücklich und hab den Stress wenn ich kurzfristig meine Tochter irgendwo unterbringen muss

Find ich echt scheisse das die dann nicht ein bißchen Rücksicht nehmen können is ja logisch das wenn man frei hat nicht nur daheim hockt und wartet bis das Telefon klingelt.

Dazu kommt das die NUR unterdrückt anrufen sprich man weiss halt immer nie genau wer das ist und kann auch nicht zurück rufen das find ich auch echt unfair ... und auf den AB oder die Mailbox redet auch keiner

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers