Home / Forum / Mein Baby / Teufelskreis Bestechung- wie komm ich aus der Gummibärnummer wieder raus?

Teufelskreis Bestechung- wie komm ich aus der Gummibärnummer wieder raus?

18. Juni 2014 um 10:13

Hallo Mädels,

vorab: ich bin ein Weichei!!! Ja, genau! Ich weiß es selbst....finde es aber sehr schwer das zu ändern.

Für meinen Zweijährigen halte ich tapfer jede aufgestellte Grenze ein und halte dann auch mal bis zu zwei !!! Stunden Gebrüll aus.

ABER er ist eher zurückhaltend im Umgang mit anderen Menschen und musste als Frühchen viel und oft zum Arzt. Er bekam richtige Kruppanfälle nur bei dem Gedanken da wieder hin zu müssen

Ja und dann gab es mit 2 das erste Bärchen beim Arzt. Seitdem geht er gerne und lässt sich sogar Spritzen geben- allerdings für 2 Bärchen.

An sich stört mich das nur bedingt. Jetzt haben wir aber das Problem, dass er immer ein Bärchen will, wenn etwas potentiel weh tut oder ihm sehr unangenehm ist. Dazu gehören sämtliche Arztbesuche, einen wunden Po sauber machen, das Auswaschen von Shampoo und der Friseurbesuch.

Beim Friseur konnten wir ihn mit einem Buch ablenken, aber sonst keine Chance.

Ich will aber zum einen nicht, dass er unangenehmes mit Essen kompensiert und zum anderen habe ich Angst, dass sich das ausweitet.

Also, her mit den Ideen- wie kurier ich seine Bärchensucht!

(Nur so am Rande: es gibt sonst nur am WE Kuchen und sonst nichts Süsses)

Mehr lesen

18. Juni 2014 um 10:19

Och
Lass ihm halt seine Bärchen. Wie du selber sagst bekommt er ja sonst nichts Süßes und da finde ich so ein Tapferkeitsbärchen voll in Ordnung
Wir Erwachsenen belohnen uns ja auch gerne nach unangenehmen Dingen oder werden gerne belohnt.

Gefällt mir

18. Juni 2014 um 11:05

Nicht bei jedem
Popo sauber machen. Nur wenn er einen wunden Po auf Grund von Zahnung hat. Dann ist der wirklich offen und mein armes Kind zittert vor Schmerzen und Angst vorm sauber machen. Da ist es mir fast am liebsten ihn einen Bären zu geben, weil ich sooo mit ihm mitleide. Das muss sooo weh tun.

Gefällt mir

18. Juni 2014 um 11:20

Also
Wegen ein, zwei bärchen ist doch ok!! Trösterlie

Gefällt mir

18. Juni 2014 um 11:24

Auf
wieviele Bärchen kommt ihr denn da pro Woche?

Klingt nach wenigen und da würde ich sie ihm einfach geben. Wenn es wirklich mehr wird, sagst du dann, dass es heute keine Bärchen mehr gibt, denn er hatte schon 2/4/6 Stück. Oder du fasst zusammen, die Bärchen fürs Haarewaschen gibt es erst nach dem Arztbesuch.

Gefällt mir

18. Juni 2014 um 12:51


Danke für eure Antworten.

Bin erstaunt, dass ihr das so locker seht. Dachte eher ich werde gelüncht. Aber wenn auch hier mein digitales Gewissen meinem Sohn Bärchen zuspricht, dann mach ich mir nicht mehr so einen Kopf.

Wobei ich die Idee gut finde, dass es Bärchen nur für draußen/ Arzt gibt. Nur dann bleibt die Frage wie ich ihn zum Haarewaschen animieren kann. Er hat schon seine ganze Amada von Baggern mit in der Wanne und lesen (sein Lieblingshobby) tun wir sowieso, dass will ich auch nicht als Belohnung einsetzen, weil es uns so wichtig ist.

Wenn es hochkommt, isst er in der Woche eine dieser kleinen Gummibärtüten mit sechs-acht Bärchen drin. Mehr nicht. Aber dann waren wir auch zwei Mal beim Arzt. Haarewaschen machen wir ein-zwei Mal die Woche, außer es muss. Baden öfter.

Gefällt mir

18. Juni 2014 um 14:14

Zum Haarewaschen
Ich gebe meiner Maus immer so eine Malseife, damit ist sie gut abgelenkt. Weiß nicht ob das euch weiterhilft. Die Badewanne schaut dann zwar aus wie Sau, aber wenn es dem lieben Frieden dient

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen