Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Thema abtreibung

Thema abtreibung

15. März 2012 um 21:23 Letzte Antwort: 16. März 2012 um 17:35

Wie steht ihr dazu ? Lg miau

Mehr lesen

15. März 2012 um 21:25

Ohoh das gibt doch wieder stress

Gefällt mir
15. März 2012 um 21:35

Hey
Also angenommen du waerst in dieser situation ?! Wie würdest du handeln ? Das selbe ging mir eben nämlich auch durch den kopf !

Gefällt mir
15. März 2012 um 21:38

Ja
Es muss doch niemand drauf antworten oder lesen der es nicht will ?! Ich will die meinung von müttern hören wie sie zu einer abtreibung stehen oder ob sie mal eine hatten etc ... Also finde ixh ist dieses forum doch ok wenns so unangebracht ist soll eben niemand antworten und der thread geht unter ...

Gefällt mir
15. März 2012 um 21:40

Ok
..

Gefällt mir
15. März 2012 um 21:42

Es gibt für mich Gründe dafür,
und dagegen...

Entscheiden muss das jeder für sich.

Gefällt mir
15. März 2012 um 21:52

Gibt es
Frauenärtzte die eine abtreibung verweigern dürfen also sagen können sie machen es nicht ?

Gefällt mir
16. März 2012 um 7:27

Heikles Thema...
Für mich selbst bin ich dagegen. aber es ist gut so das jede Frau dies selbst entscheiden kann.
zum Beispiel damals eine bekannte die war 15Jahre und schwanger sie wollte das Kind nicht aber die Eltern sagten du hast es so gewollt du bekommst das Kind! sie hat aber alles getan um es zu verlieren Saufen Drogen etc. Das war furchtbar! Kind ist zwar soweit gesund auf die Welt gekommen,naja gesund?!habe kein Kontakt mit ihr. aber denke wenn ein Mädel Sex hat und schwanger wird und das Kind nicht will,sollte niemand das recht haben ein Mensch dazu zu drängen. wahrscheinlich wird der Wurm nie eine glückliche Mama vor sich haben. naja lässt sich drüber streiten...

Gefällt mir
16. März 2012 um 7:51

Pro
bin auch erleichtert das es so eine Möglichkeit gibt. ich habe eine Tochter und wurde von ihrem Vater ungewollt schwanger. ich habe danach auch eine Abtreibung vornehmen lassen und ich lebe immer noch gut. hatte seitdem nicht einen Tag Zweifel!

Gefällt mir
16. März 2012 um 9:43


"gefällt mir!"

Gefällt mir
16. März 2012 um 9:44


In manchen Situationen verständlich, doch immer Schade...
Jetzt bin ich mal gespannt obs der Thread auch an die 400 Antworten schafft Potential hat er!

Gefällt mir
16. März 2012 um 10:09

Also
mir is das relativ egal!

Soll jeder machen wie er meint!

Bei Vergewaltugung, kranken Baby oder selbst wenn ne 16 Jährige S wird habe ich dafür "verständniss"

Aber es gibt auch so fälle die ich aussem dem OP kenne, da stellen sich mir die nackehaare hoch!

WIr hatten zb eine dame von 22 die schon 3 Kinder hatte und ihre 6 Abtreibung bei uns durchgeführt hat
WIE BESCHEUERT MUSS MAN EIGENTLICH SEIN!!!!!!!

N abderes beispiel, ne alte Schulfreundin wollte uuunbedingt ein baby, schwubbs war sie schwanger, hat muffensausen bekommen und hats ABGETRIEBEN!!!!

Hatte aufeinmal so schiss!!! Und erzählt das auch noch so locker rum

Manche menschen sind echt bescheuert

Gefällt mir
16. März 2012 um 10:10

Schwieriges Thema
Grundsätzlich bin ich gegen Abtreibung! Für mich besteht ein Leben schon vor der 12. SSW und die Verantwortung beginnt sogar noch früher! Jeder, der GV hat muss damit rechnen, dass die Möglichkeit einer Schwangerschaft gegeben ist - und sei sie noch so gering.

Es gibt Dinge, die Gott oder die Natur oder wer auch immer vorbestimmt. Manchmal ist eine Abtreibung dann nicht Mord sondern Erlösung. Wenn das Ungeborene so schwer krank ist, dass es keine Chance hat zu überleben, oder die Schwangerschaft eine akute Gefahr für die Mutter darstellt.

Unzulängliche Verhütung, soziale Situation (Es gibt IMMER eine Lösung) oder "weil das Umfeld das Kind nicht will" sind für mich keine Argumente!

Beim Thema Vergewaltigung möchte ich mir kein Urteil erlauben. Wenn man so etwas nicht erlebt hat ist es wohl unmöglich zu empfinden, welche Emotionen da in einer Frau explodieren.

LG

Gefällt mir
16. März 2012 um 10:14


Was hat die aussage "Mal schaun wieviele Antworten der Thread kriegt" bitte mit Niveaulosigkeit zu tun?
Ich gehör zum Glück nicht zu denen die sich gegenseitig Zerfleischen, sobald das Niveau heulend im Keller sitzt schau ich nur noch zu und *smile*...

Gefällt mir
16. März 2012 um 10:21

Ich finde
niemand sollte abtreiben dürfen. Es gibt Frauen, die abtreiben müssen, aus schon genannten Gründen. .

Sorry, aber ich hab da wirklich kein Verständnis für.

Gefällt mir
16. März 2012 um 10:27

Hmm...
Nicht jede Frau, die ihr Kind nach der Geburt umbringt oder irgendwie misshandelt/vernachlässigt hat im Vorfeld über eine Abtreibung nachgedacht. Da spielen noch einige andere Faktoren eine Rolle.

Wer das zu entscheiden hat? Die allerletzte Entscheidung liegt immer bei der Frau. Aber gesundheitliche Gründe lassen sich in der Regel ganz gut nachweisen

LG

Gefällt mir
16. März 2012 um 10:29

Das war
ja auch nicht persönlich gemeint.

Gefällt mir
16. März 2012 um 10:35

Niemand sollte es dürfen
ohne triftigen Grund.

Aber auch, wenn ein (für mich) guter Grund vorliegt ist es ja möglich, dass die Schwangere das Baby trotzdem austragen möchte. Sei es z.B bei einer Behinderung durch die das Kind womöglich nur eine sehr geringe Überlebenschance hat. Deswegen die Aussage "Die letzte Entscheidung liegt beider Frau"

Es ist für mich einfach unbegreiflich, dass diese Beratungsstellen fast jeder Frau das Okay zur Abtreibung geben.

Während meiner Ausbildung wurde eines der Mädels schwanger. Kurz vor dem Examen. Sie hatte einen festen Freund, eine eigene Wohnung, er hatte einen festen Job. Sie schon einen Vertrag unterschrieben, wäre übernommen worden. Trotzdem hat sie abgetrieben. Warum? Passte nicht in den Lebensplan?

Ich weiß, dass das ein Thema ist, was die Geister scheidet und ich denke das wird auch so bleiben.

Ich akzeptiere jede andere Meinung und verurteile niemanden, der eine Abtreibung hinter sich hat. Diejenige muss mit einer ganz anderen Verantwortung sich selbst gegenüber zurechtkommen. Ich könnte es nicht.

LG

Gefällt mir
16. März 2012 um 11:09

Also ich denke
das es durchaus Situationen im Leben gibt wo eine SS bzw. ein Baby einfach nicht geht. Wenn eine Frau das nicht möchte,finde ich hat sie das Recht zu sagen,nein ich möchte es nicht. Weil das Kind in ihrem Körper wächst. Ohne die Frau gibt es auch kein Baby.
ABER...ich finde einen Abbruch bis zur 12.Woche einfach zu lang. Ich hab US Bilder von meinen Kindern in der 12.Woche,mir ist unbegreiflich wie man die SS da noch abbrechen kann Und was in Holland vor sich geht... darüber will ich mich gar nicht auslassen,das ist Menschenverachtend und dem Leben gegenüber einfach Respektlos.

Also wenn ich in einer Situation wäre,wo ich schwanger bin und keine Möglichkeit sehe das Kind zu bekommen... denke würde ich die SS,soweit sie noch ganz im Anfangsstadium ist,abbrechen. Also meine beiden Jungs kamen ungeplant... ich hab mich 2x für meine Kinder entschieden,aber ich weiß nicht ob ich das noch ein 3x könnte,wenn es ungeplant wäre und meine Lebenssituation alles Andere als auf ein Kind eingestellt wären.
Aber ich hoffe,das ich so eine Entscheidung niemals treffen muss und es immer einen Ausweg pro Kind geben wird,falls es noch mal so sein sollte. Was ich aber nicht hoffe!!

Ich hatte mal ne Bekannte,die hat 2x abgetrieben. Hatte schon ein Kind. Sie hatte damit gar keine Probleme. Also es ist auch nicht immer so,dass alle Frauen danach Depressiv werden und es Bereuen. Sie hat es nicht bereut,sondern Froh über ihre Entscheidung. Aber soweit ich weiß hat sie sich nach dem 2x auch sterilisieren lassen. Was ich sehr gut von ihr fand. Ihr Kinderwunsch war abgeschlossen,schon nach dem 1.Kind.

lg

Gefällt mir
16. März 2012 um 11:42


hmmm im grunde sollte das jede frau mit sich ausmachen ob oder ob nicht.
mehr kann ich dazu nicht sagen.

Gefällt mir
16. März 2012 um 12:03

Was arbeitest du denn?
Klingt wirklich schrecklich und vielen ist sicher nach wie vor nicht klar, wie sowas aussieht! Grad die jungen Mädels! Es ist soo traurig!

Wenn man den nötigen Abstand gewinnt ist dein Job sicher dennoch interessant oder?

Gefällt mir
16. März 2012 um 12:03

Für mich
ab dem schlagenden Herzen Mord und moralisch seeehr schwierig. Bis bis zu 12.Woche ok, jedem seine Entscheidung, da möchte ich nicht urteilen.

Aber das:

http://www.lebensgeschichten.org/abtreibung/abtreibung07.php


geht meiner Meinung nach nicht. Und kann ich unter keinen Umständen nachvollziehen. Sorry aber wer sich so spät für ne Abtreibung (die im wahrsten Sinne des Wortes Mord ist) entscheidet, hat einfach Pech gehabt und soll Adoption, Babyklappe what ever in betracht ziehen, aber nicht "abtreiben" in wahrheit töten.
Aber das ist meine Meinung dazu.


lg

Gefällt mir
16. März 2012 um 12:13

Eigentlich
dagegen, außer
- wenn das Ungeborene schwer behindert sein wird, langfristig nicht lebensfähig ist oder, falls es überhaupt lebendig zur Welt käme, leiden würde.
- die Gesundheit der Mutter (physisch/psychisch) ernsthaft gefährdet wäre.
- in ein paar krassen Einzelfällen
Für ein Verbot bin ich aber auch nicht, ich finde die geltende Regelung schon o.k. (auch wenn dabei oft vergessen wird, dass Abtreibung in Deutschland nicht "erlaubt", sondern lediglich nicht mit Strafe bedroht ist, wenn sie fristgemäß erfolgt). Man sollte sicher keine Frau zwingen, ein Kind gegen ihren Willen auszutragen. Ich finde es nur schade, dass sich nicht mehr Frauen, die ungewollt schwanger werden und ihre Situation unpassend für ein Kind finden, dazu durchringen können, das Kind zu bekommen und dann - wenn sie es nicht selbst aufziehen wollen/können - zur Adoption freigeben. Natürlich ist das für die eigenen Psyche und den Körper eine große Belastung, und im eigenen sozialen Umfeld nicht einfach (denn man kann dann natürlich schwerlich verbergen, dass man schwanger ist und ggf. zur Adoption freigibt), aber wenn ich das Leben eines Kindes dagegen abwägen müsste ... Ich weiß nicht, wie so eine Beratung vor Schwangerschaftsabbruch abläuft, aber vielleicht sollte diese doch etwas stärker auf Alternativen wie die Adoptionslösung hinweisen? Ich habe jedenfalls den größten Respekt vor Frauen, die sich in schwieriger Situation für das Kind entscheiden!

Gefällt mir
16. März 2012 um 12:21

Das herz schlägt kurz nach der befruchtung!
Der erste Prozess eines befruchteten Ei's ist, dass sich 2 Zellen vereinen und beginnen zu pulsieren, quasi ab der 1.Sekunde schlägt das Herz! Ich habe vor einiger Zeit darüber eine wundervolle Doku gesehen und da wurde die komplette Entwicklung beschrieben!
Alle Organanlagen sind ab der 5.Ssw da, fertig ausgebildet in der 10.Ssw!
Es ist von Anfang an Leben!

Ich selbst könnte ein gesundes Kind niemals abtreiben, bei schweren Behinderungen kann ich es im Moment nicht sagen, ich hoffe ich komme niemals in diese Situation!

Auch bei diesem Thema sollte man weitestgehend tolerant sein, denn es ist jedem seine Sache und natürlich auch, wie der Körper reagiert! Die Folgen einer Abtreibung seelisch und körperlich zu tragen kann sicher zerstörerisch sein.

Ich verachte Leute, die Abtreibung als Verhütungsmethode nutzen! DAS ist ekelhaft! In jedem anderen Fall, kann ich nicht beurteilen welche Beweggründe vorliegen, man steckt ja nicht im einzelnen Menschen drin! Es gibt sicher "sinnlose" Abtreibungen, aber die Entscheidung des "richtig" oder "falsch" obliegt mir und den meisten anderen nicht!

Dieses Thema ist sehr schwierig!

Gefällt mir
16. März 2012 um 12:36

Kommt immer drauf an
Klar ist Abtreibung eine schlimme Sache, aber ich denke lieber ein Kind abtreiben lassen als es später in drei Mülltonnen zu finden um es einmal krass auszudrücken.

Gefällt mir
16. März 2012 um 12:50

Ich finde
das immer krass, nur wenn ich kein Kind will schmeiß ich es später nicht in die Tonne.

Es gibt auch harmlose Fälle, ich weiß zum Beispiel dass ich definitiv kein 3. Kind bekomme. Wenn also was passiert ( wir verhüten) würde ich es nicht bekommen.

1. aus finanzieller Sicht
2. aus persönlichen Gründen, ich wäre unglücklich mit 3 Kindern...

Es ist gut, dass ich im Fall der Fälle die Möglichkeit habe zu wählen!!

Gefällt mir
16. März 2012 um 12:50
In Antwort auf twila_12057930

Ich finde
das immer krass, nur wenn ich kein Kind will schmeiß ich es später nicht in die Tonne.

Es gibt auch harmlose Fälle, ich weiß zum Beispiel dass ich definitiv kein 3. Kind bekomme. Wenn also was passiert ( wir verhüten) würde ich es nicht bekommen.

1. aus finanzieller Sicht
2. aus persönlichen Gründen, ich wäre unglücklich mit 3 Kindern...

Es ist gut, dass ich im Fall der Fälle die Möglichkeit habe zu wählen!!

Ach ja
Und kosten tuts ja auch ne Menge.

Gefällt mir
16. März 2012 um 13:00

Schwieriges thema
also ich persönlich könnte das nicht. denn egal welchen umständen es zuverdanken ist, dass uch schwanger bin, das wesen in meinem bauch ist unschuldig.
aber ich würde nie nie nie jemanden verurteilen, der sich für abtreibung entscheidet. es gibt viele fälle, wo man selber gar nicht wissen kann wie man sich entscheiden würde. zum beispiel vergewaltigung oder ss mit 12jahren. ich finde in solchen fällen sollte man den frauen nicht auch noch ein schlechtes gewissen machen. da würde ich dann wohl wieder so argumentieren, dass der embryo noch nicht denken und fühlen kann und auch nich gar nicht weiß, dass es ein lebewesen ist und das die austragung vermutlich schlimmer für das kind wäre als es gar nicht erst zu bekommen.
was mir missfällt ist, dass viele teenager sehr labidar mit der verhütung umgehen und das damit begründen, dass man ja heute schin mit ner pille abtreiben kann. für manche jugendliche ist abtreibung schon ganz normal.
ich denke, wenn man so eine entscheidung zu treffen hat, sollte man such das auch gut überlegen und abwägen.

Gefällt mir
16. März 2012 um 14:14

Cool
Was hast du studiert?

Gefällt mir
16. März 2012 um 17:35

Hattest du einen ks?
dann kann ich dich beruhigen es gibt viele frauen die trotz ks wieder schwanger wurden, natürlich ungewollt und das baby trotzdem ausgetragen haben. die ärzte raten davon ab, weil die innere narbe durch eine erneute ss reißen könnte, muss sie aber nicht riskieren würde ich es dennoch nicht. bei mir liegt der ks gott sei dank 9,5monate zurück, dadurch bin ich mittlerweile viel entspannter. hatte die gleiche sorge wie du.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers