Home / Forum / Mein Baby / Thema babyschlaf - brauche hilfe erfahrenerer mamis

Thema babyschlaf - brauche hilfe erfahrenerer mamis

9. Februar 2010 um 12:06

halli hallo,

bin zwar noch nicht mama, aber sehr bald ist es so weit

und ich bin momentan etwas überfordert... hab das ganze schon mal im ss-forum gepostet, aber vielleicht kann mir ja hier jemand eher helfen... wäre wirklich lieb von euch!

also langsam fängts an zu nerven, dieses blöde thema "babyschlaf". fragste zehn leute, kriegste zehn meinungen....


THEMA AUSSTATTUNG FÜRS BABYBETT

überall liest man: schlafsack. find ich aber blöd nur mit schlafsack, zumindest ein kissen wollt ich dem kleinen noch unterlegen (hab ein ganz dünnes steppkissen) weil ich das irgendwie... unmenschlich... finde nur so, auf der harten babymatratze... hab mir auch gedacht das es doch früher auch nicht so ein drama deswegen gab... ok, ich kann das mit der eecke verstehen, das es sich darunter erhitzt und das das kind sich drin verheddern kann. aber ein baby einfach ohne alles in einem möglichst kalten raum (ich find 16-18 grad echt schweinekalt) ins bett zu legen ist doch total fies. ich denk dann immer drüber nach wie ich mich fühlen würde - nicht gut!

hebi meint: auf gar keinen fall, weder schlafsack noch kissen. kind IMMER einpucken und ganz flach hinlegen.

meine mama meinte aber, das das auch nicht gut wäre, irgendwann muss man das dem kleinen ja auch wieder abgewöhnen und dann gibts meistens stress (selbst bei meiner schwester erlebt), ausserdem wäre es stressig wegen dem stillen nachts (kind auswickeln und wieder einwickeln).
sie meinte, man sollte nur pucken wenn das kind sonst gar nicht ruhig zu kriegen ist.


THEMA BABYBETT

bis jetzt ist es so: ich brauche immer alles in drei- bis vierfacher ausführung, denn mein freund und ich haben getrennte wohnungen (noch) und der kleine wird, wenn ich wieder studiere, oft bei meinen eltern sein. ausserdem besuchen wir am wochenende oft die eltern von meinem freund, da will man ja nicht immer alles mit schleppen...

bei mir kinderbett
bei meinem freund stubenwagen
bei meinen eltern babywiege
bei den eltern meines freundes reisebettchen

ausserdem besitze ich ja auch noch eine babywippe, eine extra babyschaukel (sowas wie ne hängematte mit extra halterung in jedem zimmer), den kinderwagen, den maxi cosi... überall wird er bestimmt zwischendurch auch mal einschlafen!

ich wollte eigentlich nicht das der kleine bei uns ins bett kommt, wollte von anfang an konsequent sein. habe zb bei meinem bruder erlebt das es echt stress sein kann den kids das wieder abzugewöhnen...
jetzt meinte die hebi heute das ich UNBEDINGT ein baby-bay brauche, denn ich würde den kleinen niemals am anfang in seinem zimmer zum schlafen kriegen. wenn ich ihn nach dem stillen ins bett legen würde, würde er sofort wieder aufwachen, und ich könnte nicht schlafen weil ich vom instinkt her überprüfen wollen würde ob alles ok ist.

an mein bett passt aber nicht mal ein baby-bay! mein schlafzimmer ist winzig, das bett (140x200 cm) passt gerade so rein! dafür hab ich aber ein wunderschönes, großes kinderzimmer...
ich hab auch gar kein geld mehr jetzt noch ZUSÄTZLICH ein verdammt teures baby-bay zu kaufen...



ich bin gerade total überfordert... das war jetzt nur ein teil der dinge die mich verwirren. aber momentan eben der größte und wichtigste teil...
was sagt ihr? was habt ihr für erfahrungen gemacht? was empfiehlt ihr mir?

danke für eure antworten
lg
julia und ben-adam (et -13)

Mehr lesen

9. Februar 2010 um 12:38

Hallo
Zu den Einpucken.....
du musst dein Baby nicht einpucken, wenn es das nicht braucht! Ich habe meine Kleine nur dann eingepuckt wenn ich sie nicht mehr beruhigen konnte und wenn es (da sie die so genannte 3 Monatskolik hatte), garnich anders ging.
An sonnsten hab ich sie auch in einen Schlafsack gesteckt und ein flaches Kissen hat sie auch. Eine Decke habe ich die ersten 6 Wochen benutzt, jetzt nicht mehr, da ich schon Angst habe (da sie ja nun schon mobieler ist), das sie sich die Decke über den Kopf ziehen könnte.
Ich habe sie die ersten 8 Wochen in ihrem Stubenwagen schlafen lassen und danach habe ich sie in ihr Gitterbettchen (140 mal 200) schlafen gelegt.
Sie hat auch ein Nestchen, da sie an sonnsten in der Nacht aufwacht und schreit, weil sie dann mit dem Köpfchen am Gitter hängt und das ihr mal garnicht gefällt.
An sonnsten hat sie auch eine Babyschauckel und eine Krabbeldecke.
Mehr brauchst du eigentlich nicht.....
Bei den Papa und den Großeltern reicht ein Reisebettchen und gut ist.....mach dir doch nicht so einen Stress
Meine Kleine hat die Anfangszeit bei uns im Zimmer geschlafen in ihrem Stubenwagen und danach in ihrem größen Bett in ihrem eigenem Zimmer......

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2010 um 12:41
In Antwort auf rio_11841826

Hallo
Zu den Einpucken.....
du musst dein Baby nicht einpucken, wenn es das nicht braucht! Ich habe meine Kleine nur dann eingepuckt wenn ich sie nicht mehr beruhigen konnte und wenn es (da sie die so genannte 3 Monatskolik hatte), garnich anders ging.
An sonnsten hab ich sie auch in einen Schlafsack gesteckt und ein flaches Kissen hat sie auch. Eine Decke habe ich die ersten 6 Wochen benutzt, jetzt nicht mehr, da ich schon Angst habe (da sie ja nun schon mobieler ist), das sie sich die Decke über den Kopf ziehen könnte.
Ich habe sie die ersten 8 Wochen in ihrem Stubenwagen schlafen lassen und danach habe ich sie in ihr Gitterbettchen (140 mal 200) schlafen gelegt.
Sie hat auch ein Nestchen, da sie an sonnsten in der Nacht aufwacht und schreit, weil sie dann mit dem Köpfchen am Gitter hängt und das ihr mal garnicht gefällt.
An sonnsten hat sie auch eine Babyschauckel und eine Krabbeldecke.
Mehr brauchst du eigentlich nicht.....
Bei den Papa und den Großeltern reicht ein Reisebettchen und gut ist.....mach dir doch nicht so einen Stress
Meine Kleine hat die Anfangszeit bei uns im Zimmer geschlafen in ihrem Stubenwagen und danach in ihrem größen Bett in ihrem eigenem Zimmer......

Liebe Grüße

Und sie
hat keinen stress gemacht wenn du sie nach dem stillen in den stubenwagen gelegt hast? ich meinte erst, das ich ja, wenn er bei mir mal im bett schlafen soll weil er sonst nicht schlafen will, die weiche tasche vom kinderwagen mit ins bett nehmen könnte... aber da meinte die hebi das es ja nicht darum ginge sondern um das weg legen an sich, das könnt ich vergessen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2010 um 12:46

Mein bruder
er ist jetzt 7 und macht immer noch stress! er will am liebsten immer noch jede nacht ins bett von meinen eltern, wenn er nicht darf dann steht er nachts davor und macht randale...

aber meine eltern sind nun mal schon älter und es ist ihr nachzügler... mein freund und ich sind ja irgendwo auch noch ein junges, verliebtes paar und nachts ab und an ein paar stunden privatsphäre sind bestimmt auch nicht so schlecht denk ich mir.
ausserdem wollen wir bestimmt in geraumer zeit auch noch ein zweites kind, vielleicht irgendwann noch ein drittes (wir beide wollen gerne eine große familie), wie soll das denn dann laufen?

vielleicht mach ich mich echt etwas verrückt, es kommt ja meist eh anders als man denkt und jedes kind ist anders... aber diese tausend unterschiedlichen meinungen machen einen echt verrückt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2010 um 12:58


witzig, jedem geht es doch irgendwie gleich... mein kleiner ist jetzt 11 wochen, bei uns ist das so.
also:
-kissen:
brauchst du wirklich nicht, der nacken braucht keine stütze wie bei uns erwachsenen weil einfach der kopf noch kleiner ist und gar keine kuhle entsteht, wenn er flach liegt.
- schlafsack:
ist echt praktisch!
- pucken:
ich habe mein kind noch nie gepuckt, der kriegt einen totalen aussetzer wenn ich das mache. also keine spur von beruhigung zum schlafen würd ich das schon gar nicht machen, außer dein baby kommt nicht zur ruhe und du hast herausgefunden, dass das pucken hilft
- eigenes bett/eigenes zimmer
ich habe mein baby seit dem ersten tag im eigen bett, im eigenen zimmer und es gab nie probleme
gekuschelt wird dann frühs bzw. tagsüber das war mir lieber und ihm auch am anfang hab ich ihm ein getragenes t-shirt mit ins bett gelegt, damit er mich riecht.

was du alles hast! ich hab nen kinderwagen der tagsüber als stubenwagen fungiert, maxi cosi is ja klar, wippe hab ich geschenkt bekommen, mag er aber bisher nicht so gern.
hm, also ich würde lieber ein gutes reisebett kaufen und das wirklich immer mitnehmen. denn zuviele verschiedene bettchen könnten schon schwierig werden von dein baby.

wünsch dir eine schöne geburt und viel spaß beim ersten kennenlernen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2010 um 13:02
In Antwort auf eseld_11925853

Und sie
hat keinen stress gemacht wenn du sie nach dem stillen in den stubenwagen gelegt hast? ich meinte erst, das ich ja, wenn er bei mir mal im bett schlafen soll weil er sonst nicht schlafen will, die weiche tasche vom kinderwagen mit ins bett nehmen könnte... aber da meinte die hebi das es ja nicht darum ginge sondern um das weg legen an sich, das könnt ich vergessen.

Es kommt hallt immer drauf an...
wie dein Baby ist (was es für Launen hat).
Ich habe meine Kleine immer nach dem Stillen in ihren Stubenwagen getahn (sie ist ja meist schon beim Stillen eingeschlafen), von daher war das nicht wirklich ein Problem.
Wenn sie doch mal Theater gemacht hat, habe ich sie dann immer ein wenig rumgetragen und schon mal in unser Bett gelegt. Aber dann auch nur so lange bis sie eingeschlafen ist und dann habe ich sie ganz vorsichtig in ihr Bettchen wieder gelegt


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2010 um 13:18

Kurz und knapp
http://www.schlafumgebung.de/images/Uebersicht.jpg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2010 um 13:33

Ganz ehrlich
find ich 19 grad auch verdammt kalt! wenn er bei uns im schlafzimmer schläft wüsste ich gar nicht wie ich das dann im frühling/sommer so stark runterkühlen kann, jetzt geht das ja noch, aber wenn es wärmer wird draussen... wie macht man das im sommer
ausserdem wäre ICH ständig erkältet und würde mir den popo abfrieren... ich mags warm und kuschelig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2010 um 13:37

Es wird ja nicht gesagt.....
genau 19 c. Sondern die Themperatur muss zwischen 19 und 21 c liegen, dann ist es okay.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2010 um 15:34

Dankeschön erstmal
für eure ganzen lieben antworten... habt mir echt geholfen!

ich denke ich mach mich einfach etwas verrückt, ist mein erstes kind und man will eben nix falsch machen, dabei gehört falsch machen ja auch dazu... ich sollte erstmal abwarten wie es läuft, mal sehen wie der kleine so drauf ist.

aber das sauteure baby-bay kauf ich jetzt nicht noch zusätzlich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2010 um 16:02


Hallo Julia,
musste echt schmunzeln als ich deine Fragen gelesen habe. Man macht sich vorher wirklich über ALLES Gedanken!

Also, erst mal musst du abwarten wie dein Zwerg so drauf ist, kannst du ohnehin nicht planen. Unser kleiner Mann ist jetz 21 Monate und schläft in seinem Bett in unserem Schlafzimmer, er braucht immer noch sehr die Nähe da er schon so einiges durch hat in seinem jungen Leben.

Anfangs hat er nur mit Decke geschlafen, war kein Thema, dann mit Pucken und dann Schlafsack da er sich sehr viel bewegt und sonst immer ganz ohne da liegen würde. Du siehst, das kann sich auch ändern!

Versuchs doch einfach mal wie u meinst und wenns nicht geht muss du es eh anders machen, zb. wenn Zwergi nicht im eigenen Bett schlafen kann. Wenn du stillen willst ist es auch praktischer wenn er neben dir liegt, jedes mal aufstehen ist echt kein Spass!
Noch eine schöne RestSS und geniesst die Zeit zu zweit noch!
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2010 um 16:30

Es kommt immer anders als man denkt
ich hatte auch alles so schön vorbereitet.. einen hübschen Stubenwagen.. extra noch nen schönen himmel dazugenäht usw. Ich wollte auch konsequent sein und die Kleine von anfang an in ihrem Bett schlafen lassen.

Ne weile haben ich es mitgemacht, sie nachts zum stillen rauszunehmen.. dann saß ich ne halbe stunde oder länger in der kälte. ..dann hab ich sie irgendwann nach der ersten Etappe mit in mein bett genommen. und kurz danach hat sie komplett im elternbett geschlafen. war einfach praktischer mim stillen. Sie braucht auch gaaanz viel Nähe und schläft am besten auf mir. Es gab zeiten, da hat sie die ganze nacht nur auf mir geschlafen..anders gings gar nicht. S

chlafsack war auch unpraktisch am anfang, weil sie das teil innerhalb kurzer zeit total um sich rumgewickelt hat, weil sie so unruhig war. Mittlerweile haben wir aber auch einen und jetzt ist es schon praktisch.

ich habe mir irgendwann dann doch ein beistellbettchen geholt und das war die beste lösung. es kommt wirklich aufs kind drauf an.. du kannst zwar viel vorbereiten, aber wenn dein kind besondere eigenarten hat, wird es dir schon sagen, wie es es gerne hätte ..grins.

bei uns sind auch 19 grad im zimmer und es ist ok.. ich mags nachts nicht so warm. auf jeden fall würde ich auf ein kissen, kuschentiere udw im bett verzichten.. und bitte kein lammfell reinlegen, da entwickelt sich zuviel hitze.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2010 um 18:25


Hallo juliaab,

also unser kleiner schläft von Angang an im Schlafsack. Die sind nämlich auch praktisch wenn man die kleinen Nachts füttern oder wickeln muß. Du brauchs den Reisverschluß zm wickeln nur soweit aufmachen wie du es brauchst und füttern kannst du mit Schlafsack. Da wird den kleinen dann auch nicht kalt. Aber wenn du dich damit besser fühlst kann dein kleines auch mit Kissen und Decke schlafen. Und erst wenn er greifen oder sich drehen kann in nem Sack ohne Kissen. Unser kleiner ist jetzt 11 Monate alt und der dreht sich und wandert nachts durchs ganze Bett. Bei ner Decke wäre ich nur damit beschäftigt ihn zu, zu decken.

Er schläft so bei 20 Grad.

Wir hatten ihn solange er in den Stubenwagen gepasst hat (waren nur 3 Monate) in unserem Zimmer. Auch aus bequemlichkeit - es war für mich ein segen das ich mich im Bett nur hinsetzten mußte um ihn zu sehen und nicht bei jedem Pieps in ein anderes Zimmer laufen mußte. Und dann nach 3 Monaten haben wir ihn erst nur tagsüber und dann auch nachts im Kinderzimmer schlafen lassen.

Viele Grüße
und viel Spaß mit deinem kleinen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen