Home / Forum / Mein Baby / Thema Haushalt nach Geburt

Thema Haushalt nach Geburt

21. Februar 2007 um 13:27 Letzte Antwort: 21. Februar 2007 um 15:02

Hallo zusammen,

wie schafft ihr denn so euren Haushalt nach der Geburt? Bei mir ist es zwar noch nicht ganz so weit, aber mein Mann ist ziemlich stark beruflich eingebunden und die Omas und Opas wohnen auch weiter weg, sowie auch die meisten Freunde, da wir erst kürzlich umgezogen sind (wegen Arbeit) und nun 200 km vom alten zu hause weg wohnen. Jetzt hoffe ich dass ich nach der Geburt alles geregelt kriege. Habt ihr ein paar Tipps für mich? Ab wann nach der Geburt kann man wieder ein bisschen was im Haushalt machen und einkaufen gehen und sowas? Wie fit ward ihr denn so nach der Geburt? Und wie habt ihr alles organisiert?

Danke schon mal für eure Antworten...

Mehr lesen

21. Februar 2007 um 13:42

Hm
das liegt jetzt schon 20Monate her und ich frage mich manchmal wie es vorher war

Also ich hatte einen KS und war auch recht fit bin nach 4Tagen wieder nach hause.Mein Freund hatte zum Glück 1Woche Urlaub,was äußerst selten ist.So ging es dann erstmal ganz gut.Nun rückte der Montag immer näher und ich hatte echt etwas bammel so ganz alleine,hatten ein schrei Kind sowohl am Tag als auch in der Nacht,Chaos
Nun ja ich würde jetzt mal sagen das pendelt sich alles ein man bastelt immer wieder rum und legt sich Zeiten etc immer wieder anders,immer so wie es passt.Nach ein paar Tagen sitzen die Handgriffe und man ist auch viel routinierter.Meine Eltern sind beide selber voll berufstätig meine Schwester bekam zu der Zeit auch ihr Kind nun ja und mein Freund ist von 7h morgens bis meist 19,20h beruflich weg.Ich muß sagen ich habe das alles gut im Griff gehabt,hätte ich selbst nicht von mir gedacht.Mach dich da nicht verrückt,geh es gelassen an.Du wächst ja auch erst in die Mutterrolle rein,ich hatte auch solch eine Panik dann nix mehr schaffen zu können.Bisher hat es jede Mami geschafft
Naja einen wirklichen Tipp konnte ich dir leider nicht geben,ich weiß auch nicht ob es da einen ultimativen Tipp gibt

Alles liebe

LG Pia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2007 um 13:43

Hallo Gianna!
also ich habe sofort am nächsten Tag als wir vom KH wieder kamen fast genauso den Haushalt gemacht wie auch vorher, nur dann in einem rasantem Tempo

Ich bin eher ein Mensch bei dem die Bude glänzen soll, kann nix dafür bin so doof.....
anstatt mich hinzulegen wird erstmal alles pikobello sauber gemacht, naja halt das alltägliche Saubermachen...die Grundreinigung gibts einmal die Woche, wenn der Papa da ist...mit Boden-Staubwischen usw. und Essen kochen kann man genauso wie früher, nur halt nichts mehr etwas aussergewöhliches......

Aber der der auch schon früher nie gerne den Haushalt gemacht hat, wird es nachher auch nicht machen er wird es auf das Kind schieben obwohl es ein richtig liebes Kind ist.. sowie meine Schwägerinen......

Klar gibts dann auch Tage wo die Kleinen quengelig sind da bleibt halt vieles liegen, aber das ist auch nicht jeden Tag....

Ich jedenfalls habs bis jetzt gut hingekriegt...

Alles Gute für euch!!!

LG meuschen mit Leonie (24Tage)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2007 um 15:02

Hi
Gerade die ersten Monate empfanden wir babymäßig als schwierig und entsprechend sah unser Haushalt teilweise auch aus (wir haben hier auch keine Verwandschaft).
Gerade am Anfang ist schon wegen des dauernd unterbrochenen Nachtschlafs die Neigung und vor allem die Kraft gering, am Tag dann noch groß zu putzen.

Mein Tip:
Lass Dir von der Verwandschaft statt der obligatorischen Bodies /Strampler etc. zur Geburt "Eine Stunde Putzhilfe" schenken.
Wir haben eine Putzhilfe, die kommt gerade mal einmal die Woche für 2 Stunden. In dieser Zeit macht sie alle Böden und Bad /WC. Und das ist so eine große Erleichterung. Denn selbst wenn die Babies älter werden ist es einfach schwierig, mit ihnen wirklich zu putzen. Gerade wenn sie mobil werden, wird es fast unmöglich zu putzen, wenn sie dauernd irgendwo rumkriechen oder rumrennen und den Essigreiniger austrinken wollen.
So eine Putzhilfe ist billiger als man denkt. Selbst mit offizieller Anmeldung kostet unsere 10 die Stunde, also 80 im Monat. Und das ist es uns tausend mal wert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club