Home / Forum / Mein Baby / Thema impfung...6fach impfung 3 oder 4 spritzen?

Thema impfung...6fach impfung 3 oder 4 spritzen?

23. August 2015 um 23:45

Ich hatte gerade zufällig den Impfplan online gesehen und musste feststellen, dass es 4x die 6fach gibt?
Ich schau in den Impfpass von meinem Sohn und da stehen nur 3 drin. Unser Arzt meinte damals, dass wir damit durch sind und es wurde auch nie wieder etwas davon gesagt und jetzt lese ich, dass es noch ne 4. als Booster gibt?
Die hat mein Sohn nie bekommen. Wasn da los? Da steht auch was von Grundimmunisierung in bis zu 4 Teilimpfungen. "Bis zu"...Reichen da die 3? Ich bin verwirrt.
Wieviele haben eure Kinder bekommen?


Verwirrte Grüsse

Mehr lesen

23. August 2015 um 23:51

Meine
Tochter hat auch 4x die 6fach bekommen. Ich hab grad nochmal geschaut. Vielleicht ist das neu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2015 um 23:59

Viermal
Hallo,

mein Sohn (6 Jahre) wurde auch insgesamt viermal geimpft, dreimal als Baby und einmal dann mit etwas über einem Jahr...

Irgendwie seltsam bei euch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2015 um 0:09

Ich bin gerade echt platt
Er ist ja schon 4,5 und die 3 Spritzen hat er im Abstand von 4 Wochen bekommen. Die 3. war im Juli 2011. Jetzt lese ich, dass es nach einem halben Jahr die 4. gibt. Im Februar 2012 waren wir wieder zum impfen und da gab es die Meningokokken (da wäre das halbe Jahr vorbei gewesen) und weiter ging es dann im Juni mit der MMRV, aber kein Wort von einer 4. 6fach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2015 um 0:11

Ja,
der Impfstoff wurde verwendet. Bei der 2. und 3. gab es dann noch zusätzlich die Pneumokokken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2015 um 0:28

Das hatte ich auch gelesen
Unser Kinderarzt gibt auch die 2. MMR erst gegen Schuleintritt. Wir haben uns aber auf jetzt geeinigt.

Ich bin nur verwirrt, weil irgendein Arzt in einem Forum meinte, dass sich der Impfschutz über die Zeit verliert, wenn es die 4. nicht gibt? Das geht ja gegen jede Logik, weil in Ö nur 3x geimpft wird und man sagt ja eigentlich, dass sich der Körper jede Impfung merkt und der Schutz bereits nach der 3. vollständig ist.
Aufgefrischt wird dann eh wieder zur U9 im Januar, wenn ich das richtig gelesen hatte. Da wäre jetzt die 4. auch überflüssig. Das sind ja nur noch 4 Monate bis zur Auffrischung. Allerdings sind bei der Auffrischung HIB und Hepatitis B nicht dabei, aber Hepatitis kann man auch seperat impfen lassen.

Wir haben heute einen Termin für die 2. MMR V und ich werde mal nachfragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2015 um 0:35

Das ist doch verrückt
Laut STIKO werden Pneumokokken sogar 4x geimpft...bei jeder 6fach ab 2. Monat
Wir hatten die erste ohne Pneumo und dann die 2. und 3. mit Pneumo.

Ich werde ihn heute darauf ansprechen. Zur Not soll er nachimpfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2015 um 7:38

Stiko
Schau mal im Internet bei Stiko, da ist eine Übersicht über die Impfempfehlungen.

Klingt irgendwie merkwürdig. Pneumo wurde bei uns auch immer mitgemacht...

Die Auffrischung - dann allerdings "nur" dreifach - gab es jetzt erst vor der Einschulung mit sechs Jahren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2015 um 12:26

Sooooo...
Wir waren beim Arzt und er hätte die 4. nicht geimpft. Er macht das nicht.
Ich bestehe aber darauf und deswegen bekommt er in 4 Wochen die 4. 6fach nachgeimpft und die reduzierte Auffrischung bekommt er erst kurz vor Schulantritt. Meningoauffrischung braucht er nicht. Das habe ich mir bei einer 2. Ärztin bestätigen lassen.
Heute hat er die 2. MMR V bekommen und deswegen wird erst nächsten Monat nachgeimpft.

Ich war ganz schön sauer und das habe ich ihm auch gesagt, weil er Eltern auf sowas hinweisen muss, wenn er anders impft. Ich war immer mit ihm zufrieden, aber das war ein böser Tiefschlag und ich überlege zu wechseln.

Danke für eure Antworten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2015 um 12:29
In Antwort auf carpe3punkt0

Sooooo...
Wir waren beim Arzt und er hätte die 4. nicht geimpft. Er macht das nicht.
Ich bestehe aber darauf und deswegen bekommt er in 4 Wochen die 4. 6fach nachgeimpft und die reduzierte Auffrischung bekommt er erst kurz vor Schulantritt. Meningoauffrischung braucht er nicht. Das habe ich mir bei einer 2. Ärztin bestätigen lassen.
Heute hat er die 2. MMR V bekommen und deswegen wird erst nächsten Monat nachgeimpft.

Ich war ganz schön sauer und das habe ich ihm auch gesagt, weil er Eltern auf sowas hinweisen muss, wenn er anders impft. Ich war immer mit ihm zufrieden, aber das war ein böser Tiefschlag und ich überlege zu wechseln.

Danke für eure Antworten...

Hat
er denn argumentiert, warum er anders als von der StIKo empfohlen impft?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2015 um 13:04
In Antwort auf kamala_11901399

Hat
er denn argumentiert, warum er anders als von der StIKo empfohlen impft?

Weil er alternativ impft
Habe ich ja auch nichts dagegen, dass er der Auffassung ist und ich weiss auch, dass er eher in die alternative Richtung geht, aber darüber muss er doch informieren. Ich hatte gestern auch gelesen, dass ein Arzt sich das schriftliche Einverständnis holen muss, wenn nicht nach STIKO geimpft wird. Schon allein wegen der Haftung.
Er meinte eben, dass 3 reichen, weil Impfmitteleinsparung, körperliche Belastung, da erhöhtes Aluminiumvorkommrn in dem Wirkstoff etc.
Ist ja alles schön und gut, aber darüber will man doch als Mutter/Vater selbst entscheinden und das enttäuscht mich schon sehr bei ihm.
Die 2. MMRV spritzt er auch eigentlich erst mit 6 Jahren, aber darauf habe ich jetzt bestanden.
Ich bin richig sauer....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2015 um 13:10
In Antwort auf carpe3punkt0

Weil er alternativ impft
Habe ich ja auch nichts dagegen, dass er der Auffassung ist und ich weiss auch, dass er eher in die alternative Richtung geht, aber darüber muss er doch informieren. Ich hatte gestern auch gelesen, dass ein Arzt sich das schriftliche Einverständnis holen muss, wenn nicht nach STIKO geimpft wird. Schon allein wegen der Haftung.
Er meinte eben, dass 3 reichen, weil Impfmitteleinsparung, körperliche Belastung, da erhöhtes Aluminiumvorkommrn in dem Wirkstoff etc.
Ist ja alles schön und gut, aber darüber will man doch als Mutter/Vater selbst entscheinden und das enttäuscht mich schon sehr bei ihm.
Die 2. MMRV spritzt er auch eigentlich erst mit 6 Jahren, aber darauf habe ich jetzt bestanden.
Ich bin richig sauer....

Uuuh...
Das glaub ich dir gern! Es ist nicht ok, dass er das über deinen Kopf hinweg entscheidet, und du das nur durch Zufall und nachhaken heraus findest! Gut, dass du auf die zweite MMR(V) nach 4 Wochen bestanden hast; alles andere macht keinen Sinn, wie ich finde auch nicht bei alternativ Impfenden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2015 um 13:12

Ja...das dachte ich halt auch,
weil er auch meinte, dass wir durch sind und ich da Vertrauen hatte, weil er eigentlich ein super Arzt ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2015 um 16:27

...
Ich hab jetzt mal das Impfbuch rausgeholt.
Junior wurde 08.2011 geboren, die 6-Fach gab es im Okt 11, Nov 11, Jan 12, Okt 12 also 4mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen