Home / Forum / Mein Baby / Thema schule mal wieder... seh ich das falsch

Thema schule mal wieder... seh ich das falsch

22. Januar 2016 um 13:09

meine tochter hat heute ne mathearbeit zurückgekriegt
und 3 fehler... note gut,bin auch zufrieden...aber
ist es üblich , gleich einen punkt abzuziehen ,weil die zeiger auf der uhr nicht unterschiedlich lang sind?sonst die aufgabe ist richtig gelöst. bei ner anderen aufgabe halber punkt abgezogen ,da hat sie vergessen "min" dahinter aufzuschreiben, auch die aufgabe ist richtig gelöst.
ist nicht das erste mal und irgendwie regt mich das jetzt echt auf. bin mir aber unsicher ob ich nicht jetzt einfach übertreibe

Mehr lesen

22. Januar 2016 um 13:13

Ja,
Ich finde, du siehst das falsch. Die Aufgabe ist ja nicht korrekt gelöst, wenn die Einheit fehlt (min) oder die Zeiger gleich lang sind. Das mit dem Einheiten usw wird sich durch die ganze Schullaufbahn ziehen, bin daher ist es wichtig, es direkt zu lernen!

Gefällt mir

22. Januar 2016 um 13:14

Die
andere aufgabe...

Gefällt mir

22. Januar 2016 um 13:16
In Antwort auf nikkia0810

Ja,
Ich finde, du siehst das falsch. Die Aufgabe ist ja nicht korrekt gelöst, wenn die Einheit fehlt (min) oder die Zeiger gleich lang sind. Das mit dem Einheiten usw wird sich durch die ganze Schullaufbahn ziehen, bin daher ist es wichtig, es direkt zu lernen!

Die sind farbig eingezeichnet, rot und blau
ja aber hätte sie im unterricht oder bei den hausaufgaben mal was gesagt, hätte meine tochter sicher besser darauf geachtet.

Gefällt mir

22. Januar 2016 um 13:24

Guck dir die aufgabe(foto) an
natürlich ist die aufgabe komplett richtig gelöst.sonst fänd ich das ja auch gerechtfertigt....

Gefällt mir

22. Januar 2016 um 13:25

Ich denke, du
übertreibst vielleicht ein winziges bisschen!
Es ist wichtig, dass die Einheit "min" da steht, genau so wichtig ist es, dass zu erkennen ist, dass die Zeiger gleich lang sind. Hätte die Lehrerin das nicht angemerkt, hätte es sein können, dass dieser Fehler sich einschleicht bei deiner Tochter, weil er ja nicht bemängelt wurde UND zu einem Punktabzug führte.
Man kann darüber diskutieren, ob 0,5 Punkte oder ein Punkt abgezogen werden, aber zB bei der letzten Aufgabe hat deine Tochter bei jeder Uhr die Zeiger gleich lang gezeichnet. Da hat sie eben insgesamt für die Aufgabe einen Punkt abgezogen; eben nicht für jeden Zeiger einen, sondern für den Fehler insgesamt einen Punkt.
Es gibt außerdem Lehrer, für die nur eine makellose 100% Leistung eine eins darstellt. (Kann man diskutieren, sehe ich persönlich nicht ganz so, aber da sind beide Argumentationen legitim) und makellos ohne Fehler ist die Leistung deiner Tochter dann eben nicht, eben "nur" gut, anstatt "sehr gut".
Ärgert sich deine Tochter denn auch?

Gefällt mir

22. Januar 2016 um 13:28
In Antwort auf ano100

Guck dir die aufgabe(foto) an
natürlich ist die aufgabe komplett richtig gelöst.sonst fänd ich das ja auch gerechtfertigt....

Nein, buttercup
meint, dadurch, dass die beiden Zeiger identisch sind, ist die Aufgabe nicht korrekt gelöst. Die Zeiten hat deine Tochter richtig eingetragen und eingezeichnet, aber durch die gleich langen Zeiger kann es eben keine 5/5 Leistung sein, sondern "nur" eine 4/5 Leistung!

Gefällt mir

22. Januar 2016 um 13:32
In Antwort auf thilda1978

Ich denke, du
übertreibst vielleicht ein winziges bisschen!
Es ist wichtig, dass die Einheit "min" da steht, genau so wichtig ist es, dass zu erkennen ist, dass die Zeiger gleich lang sind. Hätte die Lehrerin das nicht angemerkt, hätte es sein können, dass dieser Fehler sich einschleicht bei deiner Tochter, weil er ja nicht bemängelt wurde UND zu einem Punktabzug führte.
Man kann darüber diskutieren, ob 0,5 Punkte oder ein Punkt abgezogen werden, aber zB bei der letzten Aufgabe hat deine Tochter bei jeder Uhr die Zeiger gleich lang gezeichnet. Da hat sie eben insgesamt für die Aufgabe einen Punkt abgezogen; eben nicht für jeden Zeiger einen, sondern für den Fehler insgesamt einen Punkt.
Es gibt außerdem Lehrer, für die nur eine makellose 100% Leistung eine eins darstellt. (Kann man diskutieren, sehe ich persönlich nicht ganz so, aber da sind beide Argumentationen legitim) und makellos ohne Fehler ist die Leistung deiner Tochter dann eben nicht, eben "nur" gut, anstatt "sehr gut".
Ärgert sich deine Tochter denn auch?

Ein bisschen nervt sie das schon
ähnlich wie mich...also wir sind hier nicht uns voll am aufregen.
mit der 2 können wir gut leben,ändert eh nichts an der zeugnisnote. ich finds nur blöd, das die aufgabe komplett richtig gelöst ist und es dann nur 5 von 6 punkten gibt. wär sie durcheinergekommen mit den farben ,hätte ich es auch verstanden.
bei der anderen aufgabe ist es auch ersichtlich das sie es wohl vergessen hat,weil sonst hat sie es dabei geschrieben.
kommt wahrscheinlich davon, das ich das gefühl hab,das sie nicht alle gleich behandelt.

Gefällt mir

22. Januar 2016 um 13:41
In Antwort auf ano100

Ein bisschen nervt sie das schon
ähnlich wie mich...also wir sind hier nicht uns voll am aufregen.
mit der 2 können wir gut leben,ändert eh nichts an der zeugnisnote. ich finds nur blöd, das die aufgabe komplett richtig gelöst ist und es dann nur 5 von 6 punkten gibt. wär sie durcheinergekommen mit den farben ,hätte ich es auch verstanden.
bei der anderen aufgabe ist es auch ersichtlich das sie es wohl vergessen hat,weil sonst hat sie es dabei geschrieben.
kommt wahrscheinlich davon, das ich das gefühl hab,das sie nicht alle gleich behandelt.

Das
wollte ich gerade fragen; du hattest schon mal so einen ähnlichen Thread, in dem es irgendwie um Willkür einer Lehrerin oder so ging, ne? (Oder eine Antwort war dahingehend zu interpretieren oder sowas)
Ich glaube nämlich, dass DAS dein/euer Problem ist. Wenn es mit der Lehrerin ansonsten kein Problem gäbe, ärgert man sich kurz über sich und hakt es dann ab; so aber bleibt da immer ein Hauch von Zweifel, ob sie bei einer anderen Schülerin genau so gehandelt hätte...
Also fachlich ist die Entscheidung der Lehrerin völlig schlüssig und leicht zu argumentieren; den Rest kann ich nicht beurteilen, aber du solltest das vielleicht beobachten. Wenn da wirklich mal ein nachweisbarer Fall von Willkür auftaucht, würde ich nicht lang fackeln und die Lehrerin darauf ansprechen.

Gefällt mir

22. Januar 2016 um 13:45

Es ist auch schon vorgekommen
das meine tochter bei gleicher punktanzahl ne 2 hatte und ihre freundin ne 2+... besagte freundin ist die klassenbeste und hat von ihr ne persönliche einladung fürs "elite gymnasium" gekriegt.was ich eh für ein unding halte. mir versucht sie auszureden, das ich meine tochter aufs gymnasium schicke... von wegen , wenn sie das nicht packt, das ich sie wahrscheinlich nicht auf der gesamtschule dann unterkriege... das ich ne erziehungsberatung aufsuchen soll usw.

Gefällt mir

22. Januar 2016 um 14:16
In Antwort auf thilda1978

Ich denke, du
übertreibst vielleicht ein winziges bisschen!
Es ist wichtig, dass die Einheit "min" da steht, genau so wichtig ist es, dass zu erkennen ist, dass die Zeiger gleich lang sind. Hätte die Lehrerin das nicht angemerkt, hätte es sein können, dass dieser Fehler sich einschleicht bei deiner Tochter, weil er ja nicht bemängelt wurde UND zu einem Punktabzug führte.
Man kann darüber diskutieren, ob 0,5 Punkte oder ein Punkt abgezogen werden, aber zB bei der letzten Aufgabe hat deine Tochter bei jeder Uhr die Zeiger gleich lang gezeichnet. Da hat sie eben insgesamt für die Aufgabe einen Punkt abgezogen; eben nicht für jeden Zeiger einen, sondern für den Fehler insgesamt einen Punkt.
Es gibt außerdem Lehrer, für die nur eine makellose 100% Leistung eine eins darstellt. (Kann man diskutieren, sehe ich persönlich nicht ganz so, aber da sind beide Argumentationen legitim) und makellos ohne Fehler ist die Leistung deiner Tochter dann eben nicht, eben "nur" gut, anstatt "sehr gut".
Ärgert sich deine Tochter denn auch?

Sorry,dass ich
Den thread missbrauche,aber Thilda du bist doch grundschullehrerin oder?

Wie kann es sein,dass meine Tochter bei einer Deutsch Arbeit mit null Fehlern eine Eins hat...
Und ein anderes mädchen auch ebenfalls null Fehler hat,aber angeblich eine Eins mit Sternchen? Und gibt es tatsächlich eine Eins mit Sternchen bei Arbeiten?

Gefällt mir

22. Januar 2016 um 14:26

4.klasse
nächste woche gibts zeugnisse und mit dem muss ich sie anmelden. ich geh davon aus das sie in den meisten fächern wohl ne 2 kriegt, zumindest mathe und deutsch kann sie ihr keine schlechtere note geben,auch weil sie teils einsen in den arbeiten dabei hatte.das reicht fürs gymnasium. auch wenn es nur ne eingeschränkte empfehlung ist... hab da angerufen und gefragt...die machen keine unterschiede...empfehlung ob jetzt eingeschränkt oder nicht ist denen egal,wird keiner bevorzugt.die haben wohl noch ein eigenes testverfahren.
ich bin froh wenn sie im sommer auf die weiterführende schule kommt... hier hab ich das gefühl, das durch diese alteingessenene dorfgemeinschaft man eh schwer reinfindet. auf dem letzten zeugnis stand...
"liebe samira , nun bist du schon einige monate bei uns und hast dich eingelebt. du konntest kontakt zu einigen kindern aufbauen. nicht immer gelang dir dies ohne druck bei anderen zu erzeugen. mit deinen klassenkameraden kamst du nicht immer friedlich und du gerietest häufig in auseinandersetzungen ,an deren entstehen du nicht unbeteiligt warst . nur selten konnten die streitigkeiten ohne die hilfe erwachsenen geklärt werden. ich wünsche dir ,dass du bei uns die möglichkeit findest , in einem ansonsten freundlichen klassenklima,an dir zu arbeiten."

ich bin sozusagen aus allen wolken gefallen... klar sie ist schon ne kleine zicke,aber sie tut ja so als wär sie der absolute streithammel. dabei sind das halt immer so typische zickereien zwischen kindern gewesen,wo sie eben als neue erst mal ihren platz finden musste.

Gefällt mir

22. Januar 2016 um 14:32
In Antwort auf linyaan

Sorry,dass ich
Den thread missbrauche,aber Thilda du bist doch grundschullehrerin oder?

Wie kann es sein,dass meine Tochter bei einer Deutsch Arbeit mit null Fehlern eine Eins hat...
Und ein anderes mädchen auch ebenfalls null Fehler hat,aber angeblich eine Eins mit Sternchen? Und gibt es tatsächlich eine Eins mit Sternchen bei Arbeiten?

Sowas ähnliches hatten wir ja auch
da hiess es dann , das plus wurde vergessen.
aber eigentlich gibts kein sternchen ,also besser als 1 geht nicht.
wahrscheinlich hat sie super ordentlich geschrieben oder noch irgendwas zusätzlich gemacht und das war dann halt das extra .
muss man nicht immer verstehen...

Gefällt mir

22. Januar 2016 um 14:37

Ano100
In welche klasse geht deine tochter denn ? Also ich denke das es da darauf ankommt, in höheren klassen würde ich sagen ok, in tieferen eher nicht okey. Ist das nicht eher ein grund das kind zu loben und ihm lieber konstruktiv zu sagen 'das nächste mal musst du noch min. hin schreiben damit man weiss was gemeint ist' , denn so versteht sie es doch am besten (?!) oder sehe ich das falsch ? Würde mich auch nerven Lg lenchen

Gefällt mir

22. Januar 2016 um 14:46

Wieviele
punkte gibt es ins Gesammt und gibt sie auch minus und plus oder nur 1,2,3,4,5,6?

Gefällt mir

22. Januar 2016 um 14:46
In Antwort auf linyaan

Sorry,dass ich
Den thread missbrauche,aber Thilda du bist doch grundschullehrerin oder?

Wie kann es sein,dass meine Tochter bei einer Deutsch Arbeit mit null Fehlern eine Eins hat...
Und ein anderes mädchen auch ebenfalls null Fehler hat,aber angeblich eine Eins mit Sternchen? Und gibt es tatsächlich eine Eins mit Sternchen bei Arbeiten?

Nee, keine
Grundschullehrerin, aber ich kann dir trotzdem antworten! Ich persönlich finde dieses Sternchen-Prinzip schwierig, Es soll wohl didaktisch sinnvoll sein, ähnlich wie das Token-Prinzip in Förderschulen (Smilies, Gewitterwolken, Sonnen und Co), aber das kann jede Schule; ja sogar jede Klasse anders handhaben, es sei denn, es gibt ein einheitliches System an der Schule. An einer Förderschule, an der ich gearbeitet habe gab es ein Smilie-System, aber ich als Klassenlehrerin konnte mir aussuchen, in welchen Abständen die Smilies gegeben wurden; wofür Smilies vergeben wurden und wie letztlich die Belohnung aussieht. Wenn man es aber benutzt, muss es eine einheitliche klasseninterne Nutzung geben. Deine Tochter muss also auch eine 1 mit Sternchen bekommen.

Gefällt mir

22. Januar 2016 um 14:51
In Antwort auf zimtschnecke24

Wieviele
punkte gibt es ins Gesammt und gibt sie auch minus und plus oder nur 1,2,3,4,5,6?

Es gab 46 ,sie hatte 43 punkte -ne glatte 2
+ und - gibts auch. davor hatte sie 3+, 2+,2 und ne 1 geschrieben. also schon ne 2 als gesamtnote.

Gefällt mir

22. Januar 2016 um 14:53
In Antwort auf lenchen1295

Ano100
In welche klasse geht deine tochter denn ? Also ich denke das es da darauf ankommt, in höheren klassen würde ich sagen ok, in tieferen eher nicht okey. Ist das nicht eher ein grund das kind zu loben und ihm lieber konstruktiv zu sagen 'das nächste mal musst du noch min. hin schreiben damit man weiss was gemeint ist' , denn so versteht sie es doch am besten (?!) oder sehe ich das falsch ? Würde mich auch nerven Lg lenchen

4.klasse
seh ich auch so

Gefällt mir

22. Januar 2016 um 15:07

Eben
sie ist nie körperlich aggressiv, das hab ich ihr von anfang an beigebracht, das nicht geschlagen wird. wenn es ärger gibt mit anderen kindern, soll sie sich an den lehrer wenden , damit es halt nicht eskaliert.das war anscheinend das problem... die lehrerin war halt wohl genervt...das zu einem streit immer mindestens 2 gehören ist wohl auch klar. ich kann auch nicht glauben , das meine tochter immer schuld war...aber so liesst sich das halt.

Gefällt mir

22. Januar 2016 um 15:40
In Antwort auf ano100

Es gab 46 ,sie hatte 43 punkte -ne glatte 2
+ und - gibts auch. davor hatte sie 3+, 2+,2 und ne 1 geschrieben. also schon ne 2 als gesamtnote.

Wieviele

punkte gabs für die aufgabe wo sie die Minuten nicht egschrieben hat?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen