Home / Forum / Mein Baby / Thema Sitzen

Thema Sitzen

9. Juli 2008 um 12:30 Letzte Antwort: 9. Juli 2008 um 21:33

Wieso denken viele, dass sie ihre Kleinen schon mit 5 oder 6 Mobaten hin setzen müssen?

Ich lese hier leider oft, dass viele sich beschweren: "Mein Kind will noch nicht sitzen."
Oder "Ich setze es schon in den Kiwa."
Und das mit noch nichtmal 6 Monaten.
Die Physiotherapeutin von meinem Wurm erzählt mir jedesmal ich soll den Kleinen noch nicht setzen, es ist ganz doll schädlich für den Rücken.
Liegen ist noch in dem Alter das beste für die Kleinen.

Ich weiß jeder macht es anders, aber es gint Dinge, die kann man doch einfach sein lassen wie schon hin setzen wollen oder rauchen in dem Raum, wo die Kleinen sind (nur als Bsp.)

Mir tun die Kleinen leid, da ich selber weiß was Rückenprobleme sind und damit ist nicht zu schezen.

Bitte mal eure Meinungen dazu.

Das mußte ich jetzt schreiben, denn manchmal rege ich mich stundenlang innerlich über solche Aussagen auf.

Lg mausezahn

Mehr lesen

9. Juli 2008 um 14:04

Wie alt ist dein baby??
Mein kinderwagen ist schon auf sportbuggy umgebaut - allerdings LIEGEND - ganz leicht erhöht! (nicht anders als im Maxi Cosi)

Außerdem sagte meine hebamme solang der rücken gerade ist ist es kein problem wenn man das baby kurz mal hinsetzt - ist doch lustiger mal aus ner anderen perspektive die spielsachen zu sehen.

SELBSTSTÄNDIG sitzen können die kleinen ja erst viel viel später!!!

also rauchen wenn babys im raum sind ist eine schweinerei!!!!

lg
bine und madeleine

Gefällt mir
9. Juli 2008 um 14:19

In
dem buch "oje ich wachse" erzählen auch viele mütter von ihren babys die sitzen, aber noch gar nicht krabbeln. das hat mich ein bißchen irritiert.
ich dachte immer die kleinen kommen vom vierfüßlerstand zum sitzen???
hab mir das buch gestern gekauft weil ich immer soviel gutes darüber gehört hab. und jetzt weiß ich gar nicht mehr was ich denken soll.
da wird von 27/28 wochen alten babys erzählt die stehen und laufen(ich habs gestern im halbschlaf gelesen,hab das buch jetzt leider nicht zur hand,aber ich meine ich täusch mich jetzt nicht).
und mein kleiner fängt mit 32 wochen gerade mal an zu robben und schafft es gerade mal so halb in den vierfüßlerstand und auch nur 2 sekunden.
ist mein kleiner so spät dran mit seiner entwicklung oder die anderen einfach nur sehr früh?
würd mich ja schon mal interessieren

liebe grüße joy

Gefällt mir
9. Juli 2008 um 14:46
In Antwort auf an0N_1254692599z

In
dem buch "oje ich wachse" erzählen auch viele mütter von ihren babys die sitzen, aber noch gar nicht krabbeln. das hat mich ein bißchen irritiert.
ich dachte immer die kleinen kommen vom vierfüßlerstand zum sitzen???
hab mir das buch gestern gekauft weil ich immer soviel gutes darüber gehört hab. und jetzt weiß ich gar nicht mehr was ich denken soll.
da wird von 27/28 wochen alten babys erzählt die stehen und laufen(ich habs gestern im halbschlaf gelesen,hab das buch jetzt leider nicht zur hand,aber ich meine ich täusch mich jetzt nicht).
und mein kleiner fängt mit 32 wochen gerade mal an zu robben und schafft es gerade mal so halb in den vierfüßlerstand und auch nur 2 sekunden.
ist mein kleiner so spät dran mit seiner entwicklung oder die anderen einfach nur sehr früh?
würd mich ja schon mal interessieren

liebe grüße joy

Das ist
mir auch aufgefallen in dem Buch. Also meine Tochter konnte auch erst alles später als in dem Buch. Aber selbstständig hinsetzen konnte sie vor dem Krabbeln. Sie ist immer in den Vierfüsslerstand und hat sich dann irgendwann daraus hingesetzt. Erste Krabbelversuche hat sie erst so ne Woche später gemacht.

LG
Morgaine

Gefällt mir
9. Juli 2008 um 15:49

Hmm...
Ich muß ja jetzt auch mal was dazu sagen...
Hab Celina auch nie hingesetzt, da es immer heißt, dass die das erst dürfen, wenn sie es alleine können. Allerdings war ich dann mit Celina bei der U5 (hatten die erst recht spät, da war sie schon fast sieben Monate alt) und der Kinderarzt sagte, ich soll Celina jeden Tag für -erst für ein paar Minuten, dann auch etwas länger - sitzen lassen!
Hab nachgefragt, da man es ja immer anders gesagt bekommt und er meinte dann, dass diese Aussage "Kinder nicht hinsetzen bevor sie es selber können" aus den 70ern kommmt, wo viele Kinder nicht mehr gestillt wurden, aber die Säuglingsnahrungen noch nicht so nährstoffreich waren und die Babys wohl nicht so gut versorgt waren (Rachitis u.ä.).

Celina fands gut, dass sie von da an auch mal im Sitzen spielen durfte! Und mit etwa acht Monaten konnte sie sich dann auch alleine hinsetzten.

Klar sollte man die kleinen nicht zuu früh hinsetzen, aber zumindest wir hatten das OK vom Kinderarzt und somit wars für mich dann auch OK, auch wenn das hier viele anders sehen.

lg tinchen

Gefällt mir
9. Juli 2008 um 21:29

Sitzen
ist immer ein sehr heiles Thema.
ICh bin PEKiP-Kursleiterin und erkläre meinen MÜttern, warum es nicht gut ist, sein Kind hinzusetzen.
Zum einen ist die Muskulatur ud das Gleichgewicht erst dann zum Sitzen bereit, wenn das Kind von selbst ins Sitzen kommt. DAs kann zu einem über den 4 Füßlerstand geschehen, andere Kinder stehen zu erst und kommen dann zum Sitzen.
Zum anderen nimmt man seinem Kind eine Menge Erfahrung, pysisch als auch psychisch, denn wer ein Kind schon einmal bewusst beobachtet hat, wie es zum Sitzen kommt, weiss, wie viele Entwicklungsschritte dazugehören. All diese wichtigen Erfahrungen nimmt man seinem Kind.
Kinder die hingesetzt werden, robben oder krabbeln auch nicht/schwerer/viel später, weil sie nicht wissen, wie man aus dem Sitzenwieder herausbekommt.

Ich habe zu den Leuten, die meinen Sohn mal auf den Schoß setzen wollten, immer erklärt, sie können ihn in dieser Position auf ihren Schoß halten, nur müssen sie das Körpergewicht halten, es darf nicht auf seiner Wirbelsäule lasten. Das hat gut funktioniert.
Und den BEgriff "sitzbuckel" gab es früher schon und das will auch keine Oma ihrem Enkel antun

Sitzen hat auch nichts mit der Ernährung zu tun, sondern ist ein rein körperlicher Vorgang, den man als Eltern nciht einfach so vorweg nehmen kann.
Würdet ihr eure Kinder an eine Stange zu Klimmzügen hängen?? Nein? Warum nicht?
Genau, weil sie ja noch gar keine Kraft haben.
Und so ist es auch beim Sitzen, nur sieht man es da nicht so sehr.

smula

Gefällt mir
9. Juli 2008 um 21:33
In Antwort auf thalia_12450257

Sitzen
ist immer ein sehr heiles Thema.
ICh bin PEKiP-Kursleiterin und erkläre meinen MÜttern, warum es nicht gut ist, sein Kind hinzusetzen.
Zum einen ist die Muskulatur ud das Gleichgewicht erst dann zum Sitzen bereit, wenn das Kind von selbst ins Sitzen kommt. DAs kann zu einem über den 4 Füßlerstand geschehen, andere Kinder stehen zu erst und kommen dann zum Sitzen.
Zum anderen nimmt man seinem Kind eine Menge Erfahrung, pysisch als auch psychisch, denn wer ein Kind schon einmal bewusst beobachtet hat, wie es zum Sitzen kommt, weiss, wie viele Entwicklungsschritte dazugehören. All diese wichtigen Erfahrungen nimmt man seinem Kind.
Kinder die hingesetzt werden, robben oder krabbeln auch nicht/schwerer/viel später, weil sie nicht wissen, wie man aus dem Sitzenwieder herausbekommt.

Ich habe zu den Leuten, die meinen Sohn mal auf den Schoß setzen wollten, immer erklärt, sie können ihn in dieser Position auf ihren Schoß halten, nur müssen sie das Körpergewicht halten, es darf nicht auf seiner Wirbelsäule lasten. Das hat gut funktioniert.
Und den BEgriff "sitzbuckel" gab es früher schon und das will auch keine Oma ihrem Enkel antun

Sitzen hat auch nichts mit der Ernährung zu tun, sondern ist ein rein körperlicher Vorgang, den man als Eltern nciht einfach so vorweg nehmen kann.
Würdet ihr eure Kinder an eine Stange zu Klimmzügen hängen?? Nein? Warum nicht?
Genau, weil sie ja noch gar keine Kraft haben.
Und so ist es auch beim Sitzen, nur sieht man es da nicht so sehr.

smula

Ich meinte
heikles Thema

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers