Home / Forum / Mein Baby / Thema Spardose

Thema Spardose

26. Juli 2015 um 22:56

Hallo,
ab wann hatten eure Kinder eine Spardose? Wir würden sie dazu nutzen, dass er darin immer so seine 1-2 Euro von Oma und sonstigen Spendern spart und sich davon dann mal ne Zeitschrift oder CD oder so was kaufen kann. Größere Beträge von Geburtstag usw. kämen in die verschlossene Spardose der Bank.

Mehr lesen

26. Juli 2015 um 23:00

Seit er 2 ist
Es kommt immer mal Klimpergeld rein oder auch von Flohmarktverkäufen. Er wird jetzt 4 und so kann er sich ab und an mal nen kleinen Wunsch erfüllen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2015 um 23:01

So mit 2 jahren... In dem dreh.
Kommt halt immer mal klimpergeld rein. Und am weltspartag bringen wir es zur bank.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2015 um 23:06

Von anfang an
Er hat welche zur Geburt bekommen. wirklich verstehen tut er das ganze auch jetzt mit 3 noch nicht. Aber er hat Spaß daran da Geld reinzuwerfen. Als ich beschlossen hatte uns ein Tablet zu kaufen, haben wir darin immer ganz viel Geld gespart um uns ein Tablet kaufen zu können. Er weiß nun zumindest noch, dass es lange gedauert hat und das manche Sachen teuer und andere nicht so teuer sind. Seine kleine Schwester kommt die Tage auf die Welt und hat seit heute auch eine eigene Kasse zum Weltspartag tragen wir immer fleißig die Kässchen zu den Banken und es gibt Geschenke

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2015 um 0:07

Ab drei
bis ungefähr 3,5. Da segnete das Schweinchen das Zeitliche. Bei uns wurde es gerne täglich geleert und wieder befüllt, hatte einen Namen und einen Stall, den richtigen Sinn des Sparens hatte sie nicht so recht verstanden... und dann fiel es runter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2015 um 7:48

..
Hatten von anfang an eine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2015 um 7:55

Mit 14 monaten
Er liebt es die Münzen einzuwerfen. Wenn er mal eine findet, sucht er gleich die Dose. Er ist jetzt knapp 16 Monate.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2015 um 7:59

...
Unser Sohn wird in 1 Monat 4 jahre und wir haben schon vor Geburt eine Spardose gehabt. Mittlerweile haben wir die 4 Dose hier stehen. Die ersten 3 sind schon auf seinem Sparbuch, was er ebenfalls seid Geburt an hat.
Dann haben wir ein Sparschwein hier stehen, was man mit einem Schlüssel öffnen kann, dort kommt von uns eine Summe X wöchentlich rein, diese wird genutzt, um Kleidung zu kaufen. Dann hat er noch ein McQueen als Spardose, wo er selbst sein Geld rein packt oder eben wieder rausholen kann. Da er seid gut 3 Monaten wöchentlich Taschengeld bekommt (nein wir finden es nicht zu früh) packt er es dort rein. Und wenn es mal wieder ein Auto sein muss, was er unbedingt haben möchte nimmt er es davon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2015 um 15:15


Meine Mädels haben auch von Geburt an jeder eine Spardose, in die wöchentlich das Pfandgeld geschmissen wird. Hier kommen auch Geldgeschenke zum Geburtstag oder zu Weihnachten oder wann auch immer rein.

Einmal im Jahr, meistens am Weltspartag, bringen wir die Spardosen dann zur Bank und zahlen das Geld auf die Konten ein... so haben sie später, wenn sie 18 werden eine erste Starthilfe für den Führerschein oder das Studium oder ein Auto... wie auch immer...

Außerdem hat meine Große zum 6. Geburtstag eine kleines Portemonnaie und eine kleine Extraspardose bekommen und bekommt seit dem Taschengeld. Das klappt super. Sie hat immer ein bisschen was im Portemonnaie dabei, wenn wir unterwegs sind und spart in der kleinen Spardose für größere Wünsche.

Mit der Kleinen werden wir das auch so machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2015 um 20:21

Meine hatten kein festes taschengeld,
erst ab 6 jahren haben wir ein jugendkonto eröffnet und da immer das taschengeld drauf überwiesen, so lernten sie mit der kontokarte umzugehen und holten auch nur geld wenn sie was von ihrem geld kaufen wollten, ansonsten gab es für eis oder mal kino geld auch nebenbei, aber eine spardose nicht richtig, darin hielt es nicht lange, ach ja, als sie noch kleiner waren hatte ich ihnen sparbücher angelegt und als ich es ihnen überreicht habe war die freude groß, lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2015 um 20:39

Seit etwa 6 Monaten
Bekommt unsere Tochter (4) Taschengeld. Einen Dollar pro Woche.
Wir wollten eigentlich später damit anfangen, aber der konsumwahnsinn ließ uns eher starten. Kein Museum ohne Ausgang der einem Spielzeugparadies ähnelt. Lebensmittel-Läden wo an jeder Ecke und in jedem Gang irgendwelches Krusch-kleinkramzeug hängt oder steht.
Alles möchte ein Kind in ihrem Alter natürlich haben und als es uns nach der 1000 sten Diskussion zu viel war, war das Taschengeld eingeführt.
Sie spart eisern und hat von ihren gut 30 Dollar noch nichts ausgegeben. Mal sehen wann es soweit ist.

Ansonsten gibt es noch einen Fonds der monatlich gefüttert wird, der für beide Kinder gedacht ist. Das geld bekommen sie wenn sie groß sind, fürs Studium oder Führerschein ect.

Und ein Sparkonto existiert auch, davon werden Möbel und größere Anschaffungen bezahlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 16:04

Meine
Kinder haben eine Spardose bekommen, als sie angefangen haben selber Geld auszugeben und es auch einschätzen konnten. Bei meinen Mädels hat das etwas länger gedauert, sie hatten dann ca mit 6 Jahren eine Spardose. Mein Jüngster war ein bisschen interessierter und hat natürlich auch bei den Mädels "abgeguckt", hat dann mit ca 4 eine bekommen.
Bei uns ist es aber auch so, dass die größeren Beträge aufs Konto wandern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen