Home / Forum / Mein Baby / Thema Spreizhosen

Thema Spreizhosen

10. Juni 2006 um 9:18 Letzte Antwort: 19. Juni 2006 um 10:00

Hallo,
ich habe vor 14 Tagen meine Zwillis entbunden und wir waren gestern das 1. mal beim Kinderarzt weil mein Sohn breitgewickelt werden muss.
Die Ärztin meint das das mit den Tüchern nicht mehr klappt er müsste eine Spreizhose tragen.
Müssen dann auch zum Ortopäden.
Kann mir einer sagen was da auf mich zukommt???
LG Julegirl26

Mehr lesen

10. Juni 2006 um 10:15

Hallo
Mein kleienr musste auch fast 3monate eine spreizwindel tragen. Die kommt über die klamotten und behählt sie immer an außer zum wickeln. Irgendwann werden sie sich dran gewöhnen *gg
Aber man freut sich wenn die zeit endlich vorbei ist

Gefällt mir
13. Juni 2006 um 10:20

Also...
meine Tochter brauchte sechs Wochen lang eine Spreizhose. Und jetzt sind wir froh, dass wir sie endlich nicht mehr brauchen.

LG

beatle18

Gefällt mir
13. Juni 2006 um 12:25

Ist nicht schlimm
solange es nur eine Spreizhose ist.Die brauchen sie meist nicht lange.

Bei meiner Nichte hätte die Hose nicht gereicht,sie bekam damals so eine Art Gestell!Das war kompliziert sag ich dir!Es durfte nicht ab gemacht werden,also auch nicht beim Baden d.h. das sie als BAby kaum gebadet werden durfte,sie musste es 9 Monate tragen,aber jetzt ist alles ok sie ist jetzt 11Jahre und hat keine Probleme.

Achso und alles liebe noch zur Geburt deiner Zwillis

Gefällt mir
19. Juni 2006 um 10:00

Erfahrung Spreizhose
Hallo, meine Tochter trägt seit dem 6. Lebenstag eine Spreizhose. Sie ist nun fast 11 Wochen alt und wir hoffen, dass sich das Thema nun bald erledigt hat. Am Anfang war es kein Problem. Jetzt aber an den heißen Tagen, nervt es zunehmends weil ich unserer kleinen Maus gern mal ein paar kurze Hosen anziehen möchte, diese aber immer oberhalb der Knie enden und somit scheuert das Gestell auf der nackten Haut. Trotz Tipp des Kinderarztes die kleine Maus auch mal auf den Bauch zu legen, ist das offensichtlich nicht sehr angenehm. Sie findet es blöd, quengelt solange bis ich sie wieder hochnehme. In einer Baby-Wippe dagegen ist es eine angenehme Abwechslung zum Stubenwagen. Ansonsten hilft wirklich nur konsequentes Tragen des Gestells, um so schneller korrigiert sich das Problem. Bei uns lag beidseitig eine schwere Dysplasie vor, die fast vollständig behoben ist. Also, Kopf hoch, auch wenn es vielleicht dem Mutterherz manchmal schwer fällt...noch ein Tipp: die kleinen machen in den ersten Wochen enorme Wachstumsschübe durch. Das führt auch dazu, dass die Spreizhose neu eingestellt werden muss. Also, bitte regelmäßig vom Arzt überprüfen lassen. Alles Gute.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers