Home / Forum / Mein Baby / Thrombose - schon wieder!

Thrombose - schon wieder!

1. März 2014 um 10:41

Es ist erst ein Dreiviertel Jahr her dass ich ne tiefe Beinvenenthrombose hatte und seit heut Nacht wieder genau das gleiche. Selber Schmerz, selbe Stelle.
Kann das so schnell möglich sein? Wirklich ne Ursache wurde damals nicht gesucht und nicht gefunden weil der Arzt nicht bereit war meine Gerinnungswerte zu bestimmen...Ich sollte operiert werden aber warum und wieso konnte mir niemand richtig erklären....
Pille nehm ich nicht mehr hatte aber einen Zyklus probiert weil Ichs ohne nicht aushielt...

Und nu? Hab erstma Blutverdünner genommen, hatte noch welche da und Stützstrümpfe hab ich an und lauf scho den ganzen Tag hin und her.... Aber was mach ich nu? Kann doch nich innerhalb so kurzer Zeit schon wieder sein oder?

Mehr lesen

1. März 2014 um 11:05

Fahr zum Arzt
und bitte, bei einer bestehenden Thrombose Stützstrümpfe aus und nicht auf eigene Faust Medikamente nehmen! Sollte der thrombus sich dadurch lösen, kann eine Embolie entstehen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2014 um 11:07

Bitte gleich ins kh!!!!
Nach einer Thrombose muss man einfach regelmäßig kontrolliert werden, weil die Chance gross ist, dass sowas wieder kommen kann.
Der Ursache muss auf den Grund gegangen werden. Was ist das für ein Arzt?
Habt ihr in der Familie Häufungen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2014 um 11:52

Doch
Geh bitte sofort zum Arzt.
Du willst nicht dass sich der Trombus löst und im Gehirn, Herz oder Lunge steckenbleibt.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2014 um 13:57

Danke für die
vielen lieben Ratschläge. Werd trotzdem bis Montag warten und zum Hausarzt gehen. Ich komm mir sonst blöd vor wenn ich im Krhs deswegen bin, sind auch über 20 km...und am WE nen Arzt zu finden is schwer.Beim letzten Mal hat es eine Woche gedauert bis ich überhaupt nen Arzt gekriegt hab der noch Patienten nimmt und dann musst ich nochma 4 h im Krankenhaus warten bis endlich geschallt wurde und der dortige Arzt nur lapidar meinte: Ja, die Vene ist komplett zu... Die Ärztin hat damals gemeint wenn der Thrombus schon da ist dann is das größte Risiko schon rum und wenn ich Atemnot bekomme soll ich sofort nen Notarzt rufen. Und das werde ich sicher dann auch machen. Is halt blöd dass es schon wieder is und es ärgert mich dass man so mangelhaft beraten und behandelt wird. Mit welchem Recht lehnen Ärzte am Telefon ab mit der lapidaren Begründung: wir nehmen niemanden mehr? Und warum werden keine Tests gemacht wenn ich doch scho dasteh und sag ich hab Risiken. (meine Tante hat Gerinnungsstörungen und nimmt dauerhaft Medikamente).

Muss Montag echt mal irgendwie aufn Putz hauen. Aber zwingen kann ich die ja nicht mir ne Überweisung zu geben oder Tests zu machen oder?und hier aufm Land hats nicht sooo viele Ärzte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2014 um 15:17

Echt?
Ja du erinnerst dich richtig Danke für den Tipp...das hab ich gar nicht gewusst...wär ja sogar praktisch wenn die gleich schallen könnten...

Ich ruf da ma an wenns bis heut abend nicht besser wird. Danke dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2014 um 15:53

GEH ZUM ARZT!
Eine Thrombose ist IMMER EIN NOTFALL!

Hin und her laufen? Blutverdünner genommen?
Na prima

GEH - JETZT - ZUM - ARZT!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. März 2014 um 17:21

Mein opa
ist an einer Lungenembolie gestorben.

Er hat sogar selbst noch den RTW gerufen. Als sie da waren, war er schon tot

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2014 um 19:20

....
Warst du im kh?
Ehrlich?!
Eigenmächtig blutverdunner nehmen ?!
Strümpfe anzieheb ist ja guz
Aber wenn du nibt ins kh bist grh!
Ich hatte auvh eine Thrombose und die haben mit damals gesagt sofort zum arzt wenn ich ge au das gleihe bemerke...
Da die zu haben ab ins kh!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2014 um 13:07

Sorry! Nein...
Gestern ging's schon wieder total gut mit'm Laufen...und wir hatten Besuch und Faschingsumzug und mir wäre es dann auch wieder unangenehm gewesen...

Ich will jetzt ma schauen ob ich nen Termin in der Gerinnungsambulanz in Wü bekomme. Meine Freundin is Kranke Schwester in der Uni und meinte auch dass es erst gefährlich wird wenn das Bein richtig anschwillt und bläulich wird. Ich nehm solange jetzt die Xarelto Tabletten wieder...

Mir ist das schon bewusst dass ich da jetzt echt auch beim Arzt Druck machen muss . Das war vermutlich der Warnschuss nochma! Danke Dir nochma für den Tipp mit dem Josef...ich werd's mir trotzdem ma merken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2014 um 13:14

Das ist mehr als verantwortungslos.
...verantwortungslos ist da noch höflich ausgedrückt.

Eigenmächtig Xarelto einnehmen? SPINNST DU???
Deine Freundin hat keine Ahnung!!!

Ich hoffe für Dich, dass das alles falscher Alarm ist und dass die Geschichte ein gutes Ende nimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2014 um 13:23

Lostp
Sry, aber hast du den Schuß nicht gehört!
Was hätte denn dagegen gesprochen, ins KH zu gehen.

Meine Freundin is Kranke Schwester in der Uni und meinte auch dass es erst gefährlich wird wenn das Bein richtig anschwillt und bläulich wird. Ich nehm solange jetzt die Xarelto Tabletten wieder...

Na klar, wenns soweit ist, kanns schon zu spät sein. Kranke Schwester ist da das richtige Wort

Blutverdünner niemals ohne ärztlichen Rat!!!!!!!!
Wenn sich ein Thrombus gebildet hat, kann der jetzt schön weitergeschwemmt werden, da merkst du solange nichts, bis du irgendwann mit Brustschmerzen und Luftnot umkippst.

Sry, dass ich so drastisch schreibe aber ich bin fassungslos, wie man so fährlässig sein kann, zumal du bereits eine Vorgeschichte hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2014 um 13:32

Ich verfolge das
hier schon seit Beginn des Threads...

Wenn du wirklich eine Thrombose hast und das überlebst, kannst du wirklich 2mal Geburtstag feiern. Gehst du so immer mit deiner Gesundheit um???

Du hast doch Kinder? Denkst du auch daran, was passiert, wenn sie keine Mama mehr haben? Sorry, aber irgendwie merkst du hier keinen der Tritte, die du hier (völlig zu Recht) bekommst!

Eine Thrombose ist etwas, vor dem ich auch panische Angst habe, seitdem ich ich weiß, was sie auslösen kann.

Mädchen, wach auf, du bist vielleicht in Lebensgefahr!

Ich glaube, hier kommt man mit Kopftätscheln nicht weiter. Hier ist wirklich Schütteln und A...tritt angebracht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2014 um 19:05


warst du endlich beim Arzt???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2014 um 19:43

Hab nen Termin
In der Gerinnungsambulanz... In 3 Wochen
Soll solange die Tabletten wieder nehmen, 1 Woche vorher absetzen und wenn ich Herzstechen, Atemnot oder ähnliches bekomme den Notarzt rufen. Also alles wie gehabt. Und wegen der Verantwortungslosigkeit da kann ich nur lachen, die hätten mich 100 prozentig auch wieder heeschickt, vermutlich mit Spritzen für den Bauch...dann lieber doch die Tabletten vom Hausarzt. Scheinbar ist das die zwar für die Kasse teurere aber für mich bessere Option.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2014 um 20:01
In Antwort auf robin_12682434

Hab nen Termin
In der Gerinnungsambulanz... In 3 Wochen
Soll solange die Tabletten wieder nehmen, 1 Woche vorher absetzen und wenn ich Herzstechen, Atemnot oder ähnliches bekomme den Notarzt rufen. Also alles wie gehabt. Und wegen der Verantwortungslosigkeit da kann ich nur lachen, die hätten mich 100 prozentig auch wieder heeschickt, vermutlich mit Spritzen für den Bauch...dann lieber doch die Tabletten vom Hausarzt. Scheinbar ist das die zwar für die Kasse teurere aber für mich bessere Option.

Hast du denen auch gesagt,
dass du mit dem akuten Geschehen NICHT beim Arzt warst, dass es KEINE aktuellen Befunde gibt???

Ich bin echt fassungslos... Xarelto ungesehen und womöglich am Telefon verordnen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2014 um 8:40

Und
Um genau solche Patienten kümmern wir uns dann auf der Intensivstation mit einem Schlaganfall im zarten Alter von 35 Jahren.... da geht mir jegliches Verständnis ab. Eine Thrombose ist so wahnsinnig gefährlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2014 um 9:49

Quatsch
Ich war doch bei meiner Ärztin. Die Tabletten hab ich bei der letzten Thrombose auch genommen, ein halbes Jahr lang bis auf dem Kontrolle-US nix mehr zu sehen war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Zum Heulen oder zum Lachen
Von: robin_12682434
neu
11. Mai 2015 um 14:29
Winsim - O2 noch jemand kein Telefon heute?
Von: robin_12682434
neu
28. Januar 2015 um 15:09
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen