Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Tiefliegende Plazenta - jmd Erfahrung???

Tiefliegende Plazenta - jmd Erfahrung???

15. Mai 2013 um 16:20 Letzte Antwort: 16. Mai 2013 um 9:43

Tief liegend nicht tief fliegend

hab ne frage dazu... meine plazenta liegt seit anfang der ss tief in der nähe vom muttermund. so richtig hat da bis jetzt niemand was zu gesagt... ausser, dass kann sich noch "verwachsen" - "hochziehen". Heute war ich wegen leichter blutung im KH (zum Glück alles ok!!! ) Bis jetzt hieß es sie liegt nah am mumu aber nicht davor. heute bei der vaginalen us-untersuchung meinte die ärztin sie liegt ein bisschen davor.

Hatte das jemand und konnte trotzdem spontan gebären? ich hatte bei meiner ersten einen ks und würde es so gerne diesmal spontan versuchen. aber gegen mutter natur komm ich natürlich nicht an . Also hatte jemand auch so einen befund und alles hat geklappt???

LG

Mehr lesen

15. Mai 2013 um 16:32

Hallo
mir gehts ähnlich wie dir.
War vor einer Woche beim FA wegen Schmierblutungen hatte ein Hämatom an der Gebärmutter.
Da sagte mir meine Ärztin auch das meine Plazenta tief liegt, in der nähe vom Muttermund. Heute zur Konrtolle alles i.o. Hämatom ist weg, Plazenta auch tiefsitzend aber nicht unmittelbar davor. Es sei aber nicht weiter schlimm, soll mich nur weiter schonen, nicht belasten.

Möchte auch unheimlich gerne spontan gebären, meine große Tochter kam 2008 mit einen Kaiserschnitt wegen Geburtsstillstand auf die Welt.
Positiv denken wird alles gut.
Lieben Gruß nuss

Gefällt mir
15. Mai 2013 um 17:01

Das hört sich doch schonmal
gut an

Gefällt mir
15. Mai 2013 um 22:23

Frag noch mal in die abendliche runde

Gefällt mir
16. Mai 2013 um 9:43

Ich hatte auch
eine tiefliegende plazenta und ab der 30. Woche im 2-Wochen-Abstand Blutungen.

Mir wurde auch gesagt, dass sich das noch verwachsen kann, da die gebärmutter ja auch noch wächst und die plazenta sich somit hochzieht.

Ich glaube, Sie war am ende 1cm vom muttermund entfernt und sobald der kopf bei der Geburt ins Becken rutscht, kann die plazenta nicht mehr dazwischen...so würde es mir erklärt.

Die blutungen waren scheinbar harmlos und ich habe in der 42. Woche nach Einleitung spontan entbunden!

Liebe Grüße!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers