Home / Forum / Mein Baby / Tipps für den richtigen Schlafsack!

Tipps für den richtigen Schlafsack!

18. Oktober 2008 um 12:38 Letzte Antwort: 22. Oktober 2008 um 17:23

Hallo!
Wahrscheinlich taucht diese Frage hier nicht zum ersten Mal auf...
Aber wir sind gerade auf der Suche nach einem Nachfolgemodell des Alvi Mäxchens für unsere Tochter (knapp vier Monate). Die erste Größe ist jetzt langsam zu klein und wir müssen aufstocken (68/74).
Mit dem Baby-Mäxchen waren wir auch zufrieden. Aber da gibts ja auch eine große Auswahl; kennt sich jemand mit dem Outlat aus? Oder kennt jemand den neuen Plus, auf dem ein Kuscheltier angebracht ist, damit das Kind sich nicht auf den Bauch drehen kann?! Ist sowas sinnvoll? Oder kennt jemand den Bambini-Schlafsack von Lotties?
Oder ganz allgemein, welchen Schlafsack würdet ihr empfehlen???
Und was zieht ihr euern Lütten da noch drunter?

Mehr lesen

22. Oktober 2008 um 9:56

Re: Tipps für den richtigen Schlafsack
Hallo,

wir haben von Lotties den Allround-Schlafsack Baumwolle-Seide. Den gibt es allerdings erst ab der Größe 90cm, das wird für euch noch zu groß sein. Mit diesem Schlafsack sind wir sehr zufrieden, weil wir im Kinderzimmer immer das Fenster offen haben und unser Sohn etwas wirklich warmes braucht. Im Winter ziehen wir ihm nachts (und tagsüber) einen langärmeligen Schurwolle/Seide Body an - ich schwöre auf diese Teile. Wenn er doch mal ein bisschen schwitzen sollte, dann leitet die Wolle die Feuchtigkeit nach außen ab. Falls er ganz doll sabbert, dann wird zwar das Baumwoll Shirt nass, aber nicht der Body oder die Haut, weil die Wolle keine Feuchtigkeit annimmt. Die sind ganz samtig weich und einfach genial. Über den Body ziehe ich nachts dann einen dünnen Schlafi, weil der Schlafsack ja so dick ist.
Ich würde dir empfehlen, einen langärmeligen Schurwoll/Seide Body anzuziehen (die kannst du ruhig etwas größer kaufen, und oben mit zwei kleinen Nähten den Ausschnitt verkleinern, dann kannst du die den ganzen Winter über anziehen). Darüber einen Schlafi, bei dem kleinen Wicht mit Fuß. Und den Schlafsack würde ich aus Naturtextilien nehmen. Falls ihr auch das Fenster offen habt, aus Wolle. Und falls ihr das Fenster zu habt, reicht Baumwolle, bzw. Baumwollfrottee. Falls nachts die Hände kalt werden, macht das nichts. Aber die Arme sollten schon warm sein.
Ich hoffe, ich konnte dir helfen, Inka

Gefällt mir
22. Oktober 2008 um 17:23
In Antwort auf sally_11856836

Re: Tipps für den richtigen Schlafsack
Hallo,

wir haben von Lotties den Allround-Schlafsack Baumwolle-Seide. Den gibt es allerdings erst ab der Größe 90cm, das wird für euch noch zu groß sein. Mit diesem Schlafsack sind wir sehr zufrieden, weil wir im Kinderzimmer immer das Fenster offen haben und unser Sohn etwas wirklich warmes braucht. Im Winter ziehen wir ihm nachts (und tagsüber) einen langärmeligen Schurwolle/Seide Body an - ich schwöre auf diese Teile. Wenn er doch mal ein bisschen schwitzen sollte, dann leitet die Wolle die Feuchtigkeit nach außen ab. Falls er ganz doll sabbert, dann wird zwar das Baumwoll Shirt nass, aber nicht der Body oder die Haut, weil die Wolle keine Feuchtigkeit annimmt. Die sind ganz samtig weich und einfach genial. Über den Body ziehe ich nachts dann einen dünnen Schlafi, weil der Schlafsack ja so dick ist.
Ich würde dir empfehlen, einen langärmeligen Schurwoll/Seide Body anzuziehen (die kannst du ruhig etwas größer kaufen, und oben mit zwei kleinen Nähten den Ausschnitt verkleinern, dann kannst du die den ganzen Winter über anziehen). Darüber einen Schlafi, bei dem kleinen Wicht mit Fuß. Und den Schlafsack würde ich aus Naturtextilien nehmen. Falls ihr auch das Fenster offen habt, aus Wolle. Und falls ihr das Fenster zu habt, reicht Baumwolle, bzw. Baumwollfrottee. Falls nachts die Hände kalt werden, macht das nichts. Aber die Arme sollten schon warm sein.
Ich hoffe, ich konnte dir helfen, Inka

Besten Dank!
Hej Inka,
betsen Dank für deine Tipps!
HAb grade das neue Öko-Test Jahrbuch gekauft.Da wurden Schlafsäcke getestet, der von Lotties ist da mit sehr gut getestet. Spricht dafür Die Bodies, von denen du berichtest, sind das auch die von Lotties? Oder hast du eine andere gute Quelle?
Also dann, ganz viele liebe Grüße
Julia

Gefällt mir