Home / Forum / Mein Baby / Tiptoi erfahrungen?

Tiptoi erfahrungen?

27. Oktober 2015 um 9:19

Ab welchem Alter würdet ihr ein Tiptoi empfehlen?
Und wie funktioniert das genau?

Mehr lesen

27. Oktober 2015 um 9:44

Oh erst ab 4
Das wusste ich gar nicht.
Emilia ist im September erst zwei geworden.

Im Kindergarten geht sie schon ganz oft zu den großen weil sie sich in der Krippe oft langweilt.
Wir spielen Spiele ab 3.
Aber wenn das erst ab 4 ist wird sie das wohl nicht hinbekommen.
Danke dir!


Gefällt mir

27. Oktober 2015 um 9:51

Mit 2
Würde ich es noch nicht empfehlen. Warte lieber noch 1-2 Jahre.
Natürlich können die Kinder in dem Alter schon was machen, aber richtig interessant ist es so zwischen 4 und 9 würde ich sagen, je nach Thema/Buch/Spiel eben.

Bei den Spielen"erklärt" der Stift alle Regeln, was es oft etwas langatmig macht. Bei den Puzzles kann man Rätsel und Suchspiele erledigen, beim Globus erfährt man unterschiedliche Dinge über die Länder.

Wir haben ihn auch und auch einige Bücher, Spiele, Puzzles und den Globus. Meine ist nur bedingt begeistert. Den Globus liebt sie, ein Buch und ein Puzzle. Das wird alle 3-4 Monate mal gespielt ukd den Rest der Zeit steht das alles im Schrank... kommt halt aufs Kind drauf an

Gefällt mir

27. Oktober 2015 um 10:05

Ich weiss viele
empfehlen den Tipp Toi, aber wir haben den Ting Stift.
Man ist nicht nur an einen Verlag gebunden und hat daher länger was von. Auch wenn man möchte als Erwachsener.
Auch die Bücher sind teilweise günstiger und es gibt auch Wimmelbuecher für die Kleinen.
Sachbücher von Was ist Was. Vor allem finde ich gut das sie keine schlechtere Grafik nutzen, was bei den Tip Toi der Fall ist. Texte werden mit verschiedenen Stimmen hinterlegt und das auch sehr klar.
Ich kenne ein Kind das ein Implantat hat, wo es ja besonders wichtig ist das alles klar verständlich ist, das auch den Ting hat.
Gut ist auch das Starterset mit den Kinderliedern es wird zwar nur die erste Strophe vor gesungen. Aber das reicht mir das ich die Melodie raus finde, weil ich viele Lieder nicht kenne.
Was beim Tip Toi ist,ist das es auch Spiele und Tiere gibt hat der Ting nicht.
Aber ich würde mir auf jeden Fall mal beide Systeme anschauen. Tip Toi ist einfach die liegen ja überall zum testen aus. Ting würde ich über YouTube mal schauen.

Achso wir nutzen ihn seit er knapp 2,5 ist, war einfach günstiger als Geräusche Bücher und da es egal ist wo er hin tippt eigentlich immer was gesagt wird oder Geräusche kommen, konnte er ihn da schon gut nutzen.
Und hat auch schon verstanden wenn er das Reh suchen sollte z.B.

Gefällt mir

27. Oktober 2015 um 10:08
In Antwort auf blume20033

Ich weiss viele
empfehlen den Tipp Toi, aber wir haben den Ting Stift.
Man ist nicht nur an einen Verlag gebunden und hat daher länger was von. Auch wenn man möchte als Erwachsener.
Auch die Bücher sind teilweise günstiger und es gibt auch Wimmelbuecher für die Kleinen.
Sachbücher von Was ist Was. Vor allem finde ich gut das sie keine schlechtere Grafik nutzen, was bei den Tip Toi der Fall ist. Texte werden mit verschiedenen Stimmen hinterlegt und das auch sehr klar.
Ich kenne ein Kind das ein Implantat hat, wo es ja besonders wichtig ist das alles klar verständlich ist, das auch den Ting hat.
Gut ist auch das Starterset mit den Kinderliedern es wird zwar nur die erste Strophe vor gesungen. Aber das reicht mir das ich die Melodie raus finde, weil ich viele Lieder nicht kenne.
Was beim Tip Toi ist,ist das es auch Spiele und Tiere gibt hat der Ting nicht.
Aber ich würde mir auf jeden Fall mal beide Systeme anschauen. Tip Toi ist einfach die liegen ja überall zum testen aus. Ting würde ich über YouTube mal schauen.

Achso wir nutzen ihn seit er knapp 2,5 ist, war einfach günstiger als Geräusche Bücher und da es egal ist wo er hin tippt eigentlich immer was gesagt wird oder Geräusche kommen, konnte er ihn da schon gut nutzen.
Und hat auch schon verstanden wenn er das Reh suchen sollte z.B.

Ach und Bücher laden
Geht wie beim Ting, auf den Stift laden. Passen mehrere drauf und dann muss das Kind immer auf der ersten Seite auf das Symbol gehen, damit der Stift weiss welches Buch es ist. Macht er mit 3Jahren schon selbstständig.

Gefällt mir

27. Oktober 2015 um 10:20
In Antwort auf xwhaea

Mit 2
Würde ich es noch nicht empfehlen. Warte lieber noch 1-2 Jahre.
Natürlich können die Kinder in dem Alter schon was machen, aber richtig interessant ist es so zwischen 4 und 9 würde ich sagen, je nach Thema/Buch/Spiel eben.

Bei den Spielen"erklärt" der Stift alle Regeln, was es oft etwas langatmig macht. Bei den Puzzles kann man Rätsel und Suchspiele erledigen, beim Globus erfährt man unterschiedliche Dinge über die Länder.

Wir haben ihn auch und auch einige Bücher, Spiele, Puzzles und den Globus. Meine ist nur bedingt begeistert. Den Globus liebt sie, ein Buch und ein Puzzle. Das wird alle 3-4 Monate mal gespielt ukd den Rest der Zeit steht das alles im Schrank... kommt halt aufs Kind drauf an

Dann schau mal beim Ting mit den Rätselheften
Da wir zum Beispiel gefragt welche Fenster Türen der Maler gestrichen hat. Die bestehen aus Farben und dann hat man eben die Farb Töpfe daneben. Wenn es nicht richtig ist sagt die Stimme auch, daß es verkehrt war und man nochmal versuchen soll.Oder Geräusche erraten, welches Werkzeug wir verwendet, dann eben das Werkzeug antippen.Oder was ist im unteren Bild verkehrt.Aber auch schwierige Sachen wie wer fährt nach links oder welches Fahrzeug hat Räder.
Was meinem zu schwierig ist, löst er nicht richtig hört aber gerne zu
Die Stimme ist aber auch immer total nett, nicht so ein Zone Geräusch.
Ach und die Hefte kosten trotzdem nur so 6
Und wie gesagt es gibt ein Starterset mit Kinderliedern das ist immer richtig oder auch mit Tieren kann auch in dem Alter nicht völlig verkehrt sein.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen