Home / Forum / Mein Baby / TNW-Stenose beim Säugling (Tränenkanal im Auge verengt) eure Erfahrungen??????????

TNW-Stenose beim Säugling (Tränenkanal im Auge verengt) eure Erfahrungen??????????

18. September 2008 um 11:31

Hallo, bei meiner 13 Wo. jungen Tochter tränt seit 3 Wochen das linke Auge, ich habe Floxal-AT verschrieben bekommen und ihr 1 Woche lang die Augentropfen gegeben, nichts geholfen..weiter tränt das Auge!Nun muß ich zum Augenarzt mit ihr.Meine Frage wer hat Erfahrung damit?Muß sie etwa operiert werden??????????Wird der Tränenkanal durchgestoßen?Gibt es andere Alternativen?????
Ich bin ratlos und habe Angst um meine Maus...
Antwortet bitte..
Cissy & Charlize 13 Wo.

Mehr lesen

18. September 2008 um 11:50

Ist normalerweise
nicht weiter schlimm. Das kann sich noch verwachsen. Frühestens mit 6 Monaten wird durchgestochen, Du kannst aber auch noch länger warten, oft wird es auch erst nach den 6 Monaten besser. Wenns mit einem Jahr nicht weg ist, sollte man aber wohl durchstechen lassen.
Meiner Nichte wollten sie schon mit 6 Monaten durchstechen, wollte ihre Mama aber nicht und 1 oder 2Monate später wars von alleine in Ordnung.
Es gibt glaube ich ne Massagetechnik, die helfen soll. Vielleicht kann Dir da der Augenarzt helfen oder Du googelst mal.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2008 um 18:51

...
?????????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2008 um 19:35

Hallo Cissy,
unser Lukas hatte das schon kurz nach der Geburt - tränendes Auge und immer wieder antibiotikapflichtige Bindehautentzündungen. Allerdings sehen das die Kinderärzte momentan noch nicht so dramatisch wie bei dir, komisch. Morgaine hat da ganz recht, bis zu sechs Monaten macht man normalerweise gar nichts ausser diese Massage und dann wartet man eigentlich bis zu einem Jahr hat meine Ärztin gesagt. Sollte es sich dann noch nicht "verwachsen" haben, dann könnte es nötig werden durchzustoßen (bei der Vorstellung stellen sich mir die Haare auf...). Die Kiä hat gemeint den Tränenkanal immer von oben nach unten mit dem sauberen kleinen Finger vorsichtig massieren, dann läuft das Sekret besser ab.
Also an deiner Stelle würde ich doch noch etwas zuwarten, mal hören was der Augenarzt sagt und erst mal nicht voreilig operieren lassen.

Weiß wie das ist, man macht sich da voll den Kopf aber anscheinend ist das was relativ häufiges, was sich oft von alleine erledigt.

Alles Gute und LG, Katrin mit Lukas (18 1/2 Wochen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2008 um 22:04

Also
hat meiner auch seit Geburt gehabt.Dadurch er privatversichert ist wollten die Ärzte gleich Operativ durchstossen!!!!?????Hallo gehts noch der kleine war grade 6 Monate!!!!!Ne Freundin hat mir geraten zu warten und siehe da er ist jetzt knapp 14 Monate und fast nichts mehr ausser bei dollem WInd kullern ab und an noch Tränchen aus dem rechten AUge, aber keine Entzündungen mehr oder sonstiges:

Also abwarten

lg Janine + Maxx Bennett

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen