Home / Forum / Mein Baby / Tochter 5 nur noch traurig und ich weiß nicht warum

Tochter 5 nur noch traurig und ich weiß nicht warum

29. Januar 2014 um 18:30 Letzte Antwort: 30. Januar 2014 um 10:11

Es klingt vielleicht blöd da man ja seine Kinder kennen müsste...Seit ein paar Monaten ist Sie nur noch unglücklich weint sehr viel und wegen jeder Kleinigkeit. Sie War schon immer sehr sensibel aber das kann ich ja garniert mehr ansehen. Ich rede mit Ihr offen über alles aber da macht Sie komplett dicht und verschließt sich. In der Kita ist es auch schon aufgefallen und auch da will Sie nicht erzählen warum Sie nun weint oder Traurig ist.
Bei uns zu Hause ist nichts vorgefallen alles beim alten und in der Kita ist Sie sehr beliebt und hat viele Freunde.
Was kann das sein? Eine Phase? Sie läuft wirklich ganzen Tag mit traurigem Gesicht rum aber öffnet mir sich nicht..

Mehr lesen

29. Januar 2014 um 20:02

Das tut mir leid
Ich habe damit leider keine Erfahrung, aber ich würde es vorsichtshalber doch mal vom Arzt abklären lassen. Es zumindest versuchen.

Bei kleinen Kindern kann es ja was ganz kleines sein, was sie aber sehr belastet. Aber es kann natürlich auch was grosses dahinter stecken.
Hast du ihr mal direkt gesagt, dass dich das sehr beschäftigt und dich auch traurig macht? Und das sie dir alles sagen kann, du hilfst ihr?

Ich drücke dir die Daumen, dass sie wieder glücklich wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2014 um 21:03


Wir hatten bei unserer aktuell Alpträume , sie schrie nachts, machte wieder ins Bett und war anderes, traurig...
Sie schrie nachts im Schlaf
"Lass, dass! Ich will das nicht!"
Am Samstag sassen wir lange mit ihr zusammen, unsere Tochter ist 3,5 Jahre alt.
Sie dürfe nix sagen. Weinte bitterlich.
Letztendlich hat sie uns erzählt, dass J. sie in der Kita an den Haaren reisst, tritt, Sachen nach ihr wirft, wenn unsere Tochter nicht mit ihr spielen will. Und J. habe ihr gesagt, sie darf es uns nicht sagen.

Vielleicht was in der Kita vorgefallen, was die Erzieher da nicht mitbekommen haben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2014 um 22:32

Vielleicht abends in ruhe
Mit ihr kuscheln und noch mal über den Tag reden, den Fokus eher auf das positive legen, sich aber auch das negative anhören. Man kann anfangen mit bitte erzähl mir doch drei Sachen welche heute schön waren, die Themen aufgreifen und mit ihr vertiefen, und dann die negativen.
Oder man erzählt mit ihr zusammen die Sorgen einem Sorgenteddy oder Sorgenmonster, da gibt es viele ähnliche Sachen. Einfach ausprobieren und dran bleiben, manchmal dauert es etwas bis sie sich öffnen. Nicht so viele Suggestivfragen, das geht oft nach hinten los.
Wenn es länger anhält und Gespräche keine Beserung bringen, würde ich den Kinderarzt aufsuchen. Kann ja auch organische Sachen haben. Mein Sohn war schon fast depressiv als er total anämisch war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2014 um 22:32

Vielleicht abends in ruhe
Mit ihr kuscheln und noch mal über den Tag reden, den Fokus eher auf das positive legen, sich aber auch das negative anhören. Man kann anfangen mit bitte erzähl mir doch drei Sachen welche heute schön waren, die Themen aufgreifen und mit ihr vertiefen, und dann die negativen.
Oder man erzählt mit ihr zusammen die Sorgen einem Sorgenteddy oder Sorgenmonster, da gibt es viele ähnliche Sachen. Einfach ausprobieren und dran bleiben, manchmal dauert es etwas bis sie sich öffnen. Nicht so viele Suggestivfragen, das geht oft nach hinten los.
Wenn es länger anhält und Gespräche keine Beserung bringen, würde ich den Kinderarzt aufsuchen. Kann ja auch organische Sachen haben. Mein Sohn war schon fast depressiv als er total anämisch war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Januar 2014 um 10:11

Ich bin schwanger
aber das wird nicht der Grund sein. Sie liebt Babys und würde auf der Straße jedes Baby abknuddeln. Und Sie fragt ständig wann endlich ihr Bruder kommt und und und.

Wir haben die Probleme die bei uns in der Ehe sind/waren NIE vor den Kindern ausgetragen. Ich glaube also nicht wirklich das Sie da was mit bekommen hat. Ich habe gestern mit Ihr gebadet und versucht paar Sachen rauszulocken. Aber sie weiß nicht warum sie so ist hat sie mir erzählt.

Liegt es vielleicht weil Sie wirklich über sensibel ist. Ich muss mir immer ständig überlegen was ich zu ihr sage. Werd ich einwenig lauter weint sie gleich los.....als ob man sie misshandelt. ..so war es aber immer schon. Oder heute ist sie auf dem weg in die Kita in den Schnee gefallen mit der Hände und geheult obwohl ich ihr die Hände gewärmt hab und Handschuhe um gemacht habe. Also sie ist wirklich sehr sensibel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper