Home / Forum / Mein Baby / Tochter ist so traurig

Tochter ist so traurig

13. Februar 2015 um 12:46

Mein Mann hat sich ja Mitte Januar, im Urlaub, von mir getrennt. Er ist verfrüht abgereist, da ging unsere Tochter davon aus, dass Papa wieder arbeiten muss.
Als auch wir dann zu Hause waren, war er bereits ausgezogen.
Wir haben es ihr einen Tag später erklärt, dass wir getrennt sind. So dass sie es mit ihren 4,5 Jahren versteht.

Mittlerweile ist es so, dass sie richtige Wutanfälle bekommt, aus dem Nix.
Reden ist was das angeht ein Horror, weil sie sowas (oder andere Dinge) viel mit sich ausmacht und keinen an sich dran lässt. Was es natürlich nicht leichter macht.

Mein Noch-Ehemann haust seit dem er zu Hause ausgezogen ist bei einem Kollegen und hat jemand neues an seiner Seite (oder vielleicht auch nicht, da ist er sich noch unsicher), aber er wohne nicht bei ihr.
Er erzählt unserer Tochter, dass er sich eine Wohnung sucht, sie da auch ein Kinderzimmer bekommt etc....
Aber nix passiert, er findet einfach keine Wohnung, keiner geht ans Telefon.

Er ruft sie nicht an, wenn Kontakt da ist , dass weil sie ihn sprechen möchte.
Er hat sie bisher einmal abgeholt, bei meinen Eltern als ich arbeiten war, für ganze 1,5 Stunden.
In den 1,5 Stunden war Schwimmen und McDonalds und Hin und rückfahrt inbegriffen.
Sie ist traurig, dass er so wenig da ist und er sagt nix dazu.
Sie habe doch gesagt sie wolle das er geht.
Da hat er sie wieder zu Oma und Opa gebracht und ist gegangen.


Wenn ich meiner Tochter in die Augen schaue ist das fröhliche Strahlen weg. Heute in ihrem heissgeliebten Prinzessinkleid wirkte das alles nur aufgesetzt.

Ich weiß dass das für sie alles schwer ist, aber wie kann ich das für sie erträglicher machen?????

Mehr lesen

13. Februar 2015 um 12:50

Ich würde ein ernstes gespräch
mit deinem Ex führen.Die kleine braucht einen regelmäßigen Umgang

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2015 um 12:56
In Antwort auf lounisyara

Ich würde ein ernstes gespräch
mit deinem Ex führen.Die kleine braucht einen regelmäßigen Umgang


Da kommt leider nur, das geht , wenn er eine Wohnung hat.
Aber das er sie auch einfach hier abholen kann und dann wieder hier hin bringt wird komplett ausser acht gelassen.

Seit er ausgezogen ist , schläft sie neben mir im Bett. Vor der Trennung war schlafen gehen kein Problem, derzeit brauch ich ewig.
Sein Kommentar dazu, wie immer noch Theater, ist doch schon spät?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2015 um 13:02

Ehrlich gesagt würde ich mich...
Erstmal ans jugendamt wenden und um hilfe bitten, deine tochter trifft es ja doppelt hart ich finde es viel schlimmer dass sie adoptiert ist und jetzt der papa weg ist. Bitte hole dir hilfe für die kleine seele. Warum genau hat sich dein mann getrennt? Es wird sich mit sicherheit irgendwann alles einpendeln bis dahin alles gute für euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2015 um 13:06
In Antwort auf chiara21121

Ehrlich gesagt würde ich mich...
Erstmal ans jugendamt wenden und um hilfe bitten, deine tochter trifft es ja doppelt hart ich finde es viel schlimmer dass sie adoptiert ist und jetzt der papa weg ist. Bitte hole dir hilfe für die kleine seele. Warum genau hat sich dein mann getrennt? Es wird sich mit sicherheit irgendwann alles einpendeln bis dahin alles gute für euch.


Er hat mir vorgeworfen seit 5 Jahren von mir abgelehnt zu fühlen.
Warum er dann gerade jetzt oder erst jetzt damit um die Ecke kommt schieb ich der Frau die da in seinem Leben aufgetaucht ist in die Schuhe. Wer sie ist keine Ahnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2015 um 13:07


Ich sag dazu nur
Fingerspitzengefühl einer Rolle Stacheldraht....
aber Kuh würde auch passen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2015 um 13:13


Ach weisst, entweder er kümmert sich vernünftig oder gar nicht, Dann soll er es ganz sein lassen.
Aber so was halbes und nix ganzes , find ich für meine Tochter viel schlimmer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2015 um 13:21


Was eine eigene Wohnung an geht , geh ich soweit, dass er sich nicht kümmert.
Er würde NIE Jemanden ans Telefon bekommen.
Das kann man mir erzählen, wenn es private Vermieter sind, aber das behauptet er auch bei den großen Wohnungsgenossenschaften.


Ich weiß , dass sie Zeit braucht und die bekommt sie auch, aber ich möchte es für sie erträglicher machen, nur ist da im moment kein herankommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2015 um 20:58


So der Herr war ja heute nachmittag da und er scheint es gerafft zu haben, dass er sich mehr kümmern muss. Mal schauen wie lange die Erkenntnis anhält.....
Haben für Rest Februar und März Termine ausgemacht an denen er unsere Tochter hat.
Scheinbar hat auch der Kollege was gesagt, denn es kam plötzlich, dass er da und da mal nächste Woche dringend anrufen wolle. Wobei er da ja angeblich schon angerufen hatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2015 um 9:11

Was du weiter
Unten geschrieben hast, mit der neuen Frau an seiner Seite.....
Sehe ich ähnlich.
Wir hatten uns vor ca. 3 Jahren auch mal getrennt. Es war sehr plötzlich und ich war wie vor den Kopf geschlagen.
Er ist Hals über Kopf ausgezogen und ich war mir sicher das eine andere Frau dahinter steckte. Auch wenn er bis heute das Gegenteil behauptet.
Aber trotz anderer Wohnung war er sehr oft hier (eigentlich immer) hat auch hier auf der Couch übernachtet usw......
Für meine Tochter war die Zeit auch sehr schwer. Aber ich denke eher aus dem Grund weil ich einfach viel geweint hab. Ich war nicht so stark das vor meiner Tochter zu verbergen.....
Wir sind wieder zusammen gekommen aber das hängt mit heute noch nach, weil ich einfach Nicht weiß wie es damals soweit kommen konnte und es für mich eben aus dem nichts kam.....
Mir tut das alles ganz ehrlich so leid für euch.
Das deine Tochter Zeit braucht ist klar. Es ist ja alles noch ganz frisch.
Was natürlich blöd ist, dass der Papa so wenig Zeit mit ihr verbringt.
Da kann man nur hoffen dass er das einsieht.
Ich wünsch euch alles Gute
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Kind will nicht mehr zum Papa
Von: kleene0907
neu
29. Mai 2017 um 16:39
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen