Home / Forum / Mein Baby / todesanzeige in der zeitung,kann ich das verhindern?

todesanzeige in der zeitung,kann ich das verhindern?

8. April 2013 um 16:57

An wen kann ich mich wenden?Hilfeeeee
Darf mein EX einfach ohne mein Einverständnis(ich hab das alleinige Sorgerecht) einfach J.alina mit in die Traueranzeige schreiben? Bin gerade stinkwütend.Ganz sauber ist der im Kopf nicht und poster bei Facebook den Text der Todesanzeige für seinen Vater und da steht doch tatsächlich liebervoller Opa gehts noch? Und bei den Namen steht seine Mutter,mein Ex und Enkeltochter J.alina
Das geht doch nicht,die können sowas doch nicht winfach schreiben,was mach ich denn jetzt? Sich einen Dreck um die kleine scherren, aber liebevoller Opa und J.alina in die Anzeige schreiben wollen.
Ahhhh,was kann ich machen?

Mehr lesen

8. April 2013 um 17:10


Genauso seh ich das auch.

Und ich persönlich würde wahrscheinlich nichts weiter dazu sagen, klar ist es für dich ärgerlich, aber der Tod eines Menschens ist schlimm genug.
Ist meine Meinung.

Gefällt mir

8. April 2013 um 17:14

Nicht dein ernst oder
Es ist der Opa deiner Tochter!

Gefällt mir

8. April 2013 um 17:16

Ganz ehrlich,ob ich die karte nachdem jetzt überhaupt
schicke,weiß ich nicht.Ich reg mich da grad so auf, die wollen nix von der kleinen wissen,er hat nicht einmal die Vaterschaft anerkannt und dann aber J.alina in eine Traueranzeige schreiben?Ich finde das unverschämt.Die ganzen Kommentare die seine Freunde und Bekannte da jetzt drunter schreiben, ich könnte platzen vor Wut.
Die Karte hab ich nur in meinem Namen geschrieben und hab J.alina nicht erwähnt.
So wie die gerade posten,muss er ganz arge Lügengeschichten über die kleine und mich erzählt haben

Gefällt mir

8. April 2013 um 17:18
In Antwort auf schnuffeltuch2012

Nicht dein ernst oder
Es ist der Opa deiner Tochter!

Mein voller ernst.er war kein opa.
Weder er noch seine Frau noch mein EX kennen die kleine.Sie haben sich für sie nicht einmal interessiert.Ich find es ne Frechheit jetzt auf liebevollen Opa,Oma und Vater vor den anderen zu machen

Gefällt mir

8. April 2013 um 17:24
In Antwort auf mysie_12361866


Genauso seh ich das auch.

Und ich persönlich würde wahrscheinlich nichts weiter dazu sagen, klar ist es für dich ärgerlich, aber der Tod eines Menschens ist schlimm genug.
Ist meine Meinung.

So stehen lassen kann und will ich das nicht.
Er stellt sich da jetzt als der arme Kerl hin der seinen Vater verloren hat und die Beerdigung ohne sein (ja da schreibt er sein Kind aber Vaterschaft will er nicht anerkennen)Kind stattfindet welches ihm Trost spenden kônnte.Ich kotz gleich

Gefällt mir

8. April 2013 um 17:26

Sie hat nur geschrieben
Das er kein liebevoller Opa war. Aber es war ihr Opa.

Sich um einen Namen auf einer Todesanzeige (auf einen verstorbenen!) zu streiten, geht garnicht.

R.I.P

Gefällt mir

8. April 2013 um 17:29

Hm,da geb ich dir irgendwo recht, nur es ist
in meinen Augen auch unter aller Sau nun von einem liebevollen Opa zu schreiben und meine kleine anzugeben.

Gefällt mir

8. April 2013 um 17:31
In Antwort auf schnuffeltuch2012

Sie hat nur geschrieben
Das er kein liebevoller Opa war. Aber es war ihr Opa.

Sich um einen Namen auf einer Todesanzeige (auf einen verstorbenen!) zu streiten, geht garnicht.

R.I.P

Ne er war kein opa, weser ein liebervoller noch sonsteiner.
Ich find das nicht okay.Die Gene allein machen einen weder zum Opa,noch zur Oma,noch zum Vater.

Gefällt mir

8. April 2013 um 17:37

Es gab garkein verhältnis.j.alina ist nun 11 wochen alt
weder mein EX,noch seine Eltern kennen sie, niemand von denen hat sich während der SS und nach der Geburt für die kleine interessiert.

Natürlich ist es schlimm und es tut mir auch leid,aber da jetzt einen auf Mitleid zu machen und meine Tochter reinzuziehen,geht einfach nicht.Er stellt sich da jetzt als der arme Kerl da,der seinen Vater verloren hat und auch sein Kind nicht bei sich hat usw

Gefällt mir

8. April 2013 um 17:40

Oh du glaubst ja garnicht wie gerne ich
genau deinen Text jetzt unter diese Postings schreiben würde

Das kriegt er jetzt erstmal per PN.

Gefällt mir

8. April 2013 um 17:50

Ich hab ihm jetzt ne pn
bei Facebook geschrieben,mal sehen was er antwortet.

Gefällt mir

8. April 2013 um 17:57

Bisher bin ich ihm sehr entgegengekommen
wenn er allerdings J.alina in der Anzeige erwähnt werde ich damit zum Jugendamt gehen und dann sowohl den Unterhalt als auch eine Vaterschaftsanerkennung einklagen lassen.Wenn er sie in der Anzeige erwähnt kann er auch normal zu ihr stehen und für sie mitaufkommen

Gefällt mir

8. April 2013 um 18:01

Also
erst fragst du ob du ne Beileidskarte schicken sollst und nu stört dich dass der Name in der Anzeige steht?

Gefällt mir

8. April 2013 um 18:04
In Antwort auf lostp2

Also
erst fragst du ob du ne Beileidskarte schicken sollst und nu stört dich dass der Name in der Anzeige steht?

Ja? das eine hatte mit dem anderen ja nichts zu tun
Die Karte wäre nur von mir gewesen,da hätte ich J.alina nicht erwähnt

Gefällt mir

8. April 2013 um 18:08
In Antwort auf fulvia_12649361

Ich hab ihm jetzt ne pn
bei Facebook geschrieben,mal sehen was er antwortet.

Warum
rufst du ihn nicht an und redet miteinander ?

Gefällt mir

8. April 2013 um 18:13

Ja das weiß ich und da hätte ich wahrscheinlich
auf euch hören sollen. Ich will mir von ihm jetzt weder die Taufe noch den Urlaub in Amerika versauen lassen.

Gefällt mir

8. April 2013 um 18:15
In Antwort auf schnuffeltuch2012

Warum
rufst du ihn nicht an und redet miteinander ?

Weil er wenn ich anrief nicht mehr ans telefon ging
und jetzt wohl ne neue Nummer hat

Gefällt mir

8. April 2013 um 18:52

Deine Probleme hätte ich auch gerne......
Außer Dir interessiert sowieso niemanden, ob in dieser Todesanzeige unter anderem auch noch Jalina steht.

Machen kannst Du Gott sei Dank nichts........und das ist auch gut so.

Gefällt mir

8. April 2013 um 19:23

Ärger dich nicht
es ist sinnlos...du kannst nichts dagegen machen..

genieß doch einfach die zeit mit deiner tochter..sie wird nicht ewig so klein bleiben..
reg dich nicht über ne anzeige auf, in der um einen alten mann getrauert wird.
und das du deinem ex jetzt geschrieben hast, naja, was erwartest du von ihm..er hat seinen vater verloren...er wird sicher nicht schreiben "tut mir leid, nehme den namen raus"

was er gemacht hat ist unterste schublade...aber scheiss drauf....
über solche kleinigkeiten sollte man sich nicht aufregen...dafür is das leben zu kurz

Gefällt mir

8. April 2013 um 19:23


unterschreib ich so!

Gefällt mir

8. April 2013 um 19:28

Ich
möchte jetzt nicht auf dich einhacken, aber mir kommt es ein wenig so vor, als wärst du mit der Situation etwas überfordert oder würdest Rache dafür nehmen wollen daß sie sich nicht gekümmert haben.
Du weißt doch gar nicht, ob er vielleicht darunter gelitten hat seine Enkeltochter nicht zu kennen und die restlichen Familienmitglieder das wussten und ihm damit wenigstens nach seinem Tod eine Ehre zu erweisen.

Ganz ehrlich: daß du sie nicht mit in die Trauerkarte schreiben willst ist deine Sache, aber das mit der Todesanzeige: lass sie doch!

Es ist ihr Opa, vergiss das nicht!

Gefällt mir

8. April 2013 um 19:31

Du hast mich verstanden.
Ich finde es eben nicht okay, sich auf der einen Seite einen Dreck um die kleine zu kümmern, sich nicht der Verantwortung zu stellen aber auf der anderen Seite sie mit anzugeben um vor den anderen gut dazustehen.

Gefällt mir

8. April 2013 um 19:39
In Antwort auf suzie_12316342

Ich
möchte jetzt nicht auf dich einhacken, aber mir kommt es ein wenig so vor, als wärst du mit der Situation etwas überfordert oder würdest Rache dafür nehmen wollen daß sie sich nicht gekümmert haben.
Du weißt doch gar nicht, ob er vielleicht darunter gelitten hat seine Enkeltochter nicht zu kennen und die restlichen Familienmitglieder das wussten und ihm damit wenigstens nach seinem Tod eine Ehre zu erweisen.

Ganz ehrlich: daß du sie nicht mit in die Trauerkarte schreiben willst ist deine Sache, aber das mit der Todesanzeige: lass sie doch!

Es ist ihr Opa, vergiss das nicht!

Rache will ich sicher nicht.
Mir ist es inzwischen egal,ich hab mich da schon mit abgefunden, weder in der SS noch jetzt 11 Wochen nach der Geburt hat einer der drei Interesse an der kleinen gezeigt, ist okay sie hat nen tollen Opa und eine tolle Oma.Aber wenn man nicht einmal die Vaterschaft anerkennen will aber auf der anderen Seite das Kind in der Anzeige erwähnt find ich das einfach falsch und nicht ehrlich.
Das mit der Karte hat sich jetzt für mich erledigt, er weiß wie ich zu der Anzeige steh und was es bedeutet wenn er J.alina erwähnt, wenn er A sagt muss er auch B sagen.Steht sie drin, werd ich eine Vaterschaftanerkennung und auch Unterhalt mit Hilfe des JA einklagen.

Gefällt mir

8. April 2013 um 19:41

Verbieten werde ich nichts, er weiß aber nun was passiert
sollte sie drinstehen.Wenn er sie dort als Tochter bzw Enkelin angibt werde ich nicht länger auf den Unterhalt verzichten und eine Vaterschaftsanerkennungsklage anstreben.

Gefällt mir

8. April 2013 um 19:45
In Antwort auf madamxmerveilleux

Ärger dich nicht
es ist sinnlos...du kannst nichts dagegen machen..

genieß doch einfach die zeit mit deiner tochter..sie wird nicht ewig so klein bleiben..
reg dich nicht über ne anzeige auf, in der um einen alten mann getrauert wird.
und das du deinem ex jetzt geschrieben hast, naja, was erwartest du von ihm..er hat seinen vater verloren...er wird sicher nicht schreiben "tut mir leid, nehme den namen raus"

was er gemacht hat ist unterste schublade...aber scheiss drauf....
über solche kleinigkeiten sollte man sich nicht aufregen...dafür is das leben zu kurz

Ich musste ihm einfach schreiben , weil ich es so ungerecht finde
noch könnte er den Namen rausnehmen lassen.Es ist jetzt seine Entscheidung, lässt er ihn drin werd ich nicht weiter auf den Unterhalt verzichten und ne Vaterschaftsanerkennungsklage anstreben.Wenn er also Interesse an seiner Tochter hat und jetzt nicht nur einen auf Mitleid machen will, lässt er ihn drin und macht die Anerkennung und wenn nicht nimmt er ihn raus und zeigt sein wahres Gesicht

Gefällt mir

8. April 2013 um 19:49

Was hat das denn mit kindisch zu tun?
Sorry aber sein Verhalten ist da wohl falsch und heuchlerisch.Er kann dich nicht auf der eiben Seiten sagen, er will keine Anerkennung machen und auch sonst nichts wissen aber dann die kleine als seine Tochter in die Anzeige nehmen.Ne,wenn er es drin lässt soll er auch zu ihr stehen, wenn nicht freiwillig dann wird eben geklagt, weil verarschen lass ich mich nicht.
Mit der Karte lass ich es jetzt auch sein, sie wäre nur von mir gewesen, da dort keiner was mit J.alina zu tun haben wollte

Gefällt mir

8. April 2013 um 19:51
In Antwort auf ap2110

Deine Probleme hätte ich auch gerne......
Außer Dir interessiert sowieso niemanden, ob in dieser Todesanzeige unter anderem auch noch Jalina steht.

Machen kannst Du Gott sei Dank nichts........und das ist auch gut so.

Doch ich kann was machen,hab ich auch schon
Wer A sagt kann auch B sagen.Er weiß wenn der Name bleibt, werd ich die Vaterschaftsanerkennung per Gericht einklagen lassen,sowie den Unterhalt.Auf beides hab ich bisher verzichtet.Aber wenn er sich dort als Tochter aufführt, so kann er auch offiziell mit allem drum und dran als Vater gerade stehen

Gefällt mir

8. April 2013 um 19:53

Lass gut sein.
Lass die toten ruhen und die Anzeige wie sie ist.
Mal ehrlich, das wird kaum jemand merken ob dein Kind da nun namentlich mit aufgeführt ist oder nicht.
Ich mein, das is ne Traueranzeige, lass die die doch schreiben wie sie wollen wenn es ihnen hilft besser damit umzugehen (auch Idioten tut es weh einen Menschen zu verlieren )

Gefällt mir

8. April 2013 um 19:56

Huhu!
Ich an Deiner Stelle würde zumindest den Unterhalt so oder so unabhängig von der Sache mit der Anzeige einklagen. Als Allerinerziehende bist Du doch mehr denn je auf jeden Cent angewiesen und wenn er sich schon jeglicher sozialer und emotionaler Verantwortung als Vater entzieht,dann soll er wenigstens für seine Tochter bezahlen und hier zur Verantwortung gezogen werden!!!

Liebe Grüße
Mone

Gefällt mir

8. April 2013 um 19:58
In Antwort auf lela_12725663

Lass gut sein.
Lass die toten ruhen und die Anzeige wie sie ist.
Mal ehrlich, das wird kaum jemand merken ob dein Kind da nun namentlich mit aufgeführt ist oder nicht.
Ich mein, das is ne Traueranzeige, lass die die doch schreiben wie sie wollen wenn es ihnen hilft besser damit umzugehen (auch Idioten tut es weh einen Menschen zu verlieren )

Na klar, ist ja jetzt seine entscheidung
und liegt an ihm.Hab ihm nur gesagt wie ich es finde und dann nicht mehr auf den Unterhalt und die Anerkennung verzichte.

Gefällt mir

8. April 2013 um 20:00

Nein eben nicht.
Doe wollten alle nix von der kleinen wisse, mein Ex weder eine Vaterschaftsanerkennung machen noch Unterhalt zahlen was ich so hingenommen hab.Wenn er nun aber die kleine als seine Tochter und somit Enkelin des verstorbenen mitaufführt soll er auch komplett zu seiner Verantwortung stehen und ich wende mich ans JA wegen der Anerkennung und Unterhalt

Gefällt mir

8. April 2013 um 20:04

Moment, es sind hier einige user
die alles mitbekommen haben nach der Geburt usw. Ich bin ihm entgegengekommen und hab auf alles verzichtet,er wollte nichts von der kleinen wissen, war für mich okay.Sie aber dann jetzt in die Anzeige als seine Tochter bzw Enkelin des Toten aufzuführen fibde ich dann nicht okay.Er will die Vaterschaft nicht anerkennen, aber in der Traueranzeige soll sie drinstehen?
Wiegesagt,kanner gerne so lassen nur dann wird meine Tochter auch den Unterhalt bekommen der ihr zusteht

Gefällt mir

8. April 2013 um 20:08

Och finde schon das es zusammenhängt
Man kann doch nicht das Kind in die Anzeige als Tochter mitaufnehmen aber die Vaterschaft nicht anerkennen wollen?Das passt jawohl nicht zusammen.Erpressen? Seh ich nicht so, nur wenn er sie um vor den anderen Trauergästen und Bekannten gut dazustehen als Tochter in die Anzeige schreibt, hat er auch die anderen Pflichten als Vater zu übernehmen und ich werd auf nichts mehr verzichten, seine Entscheidung

Gefällt mir

8. April 2013 um 20:08

Genau,mir gehts ums prinzip
Und wenn er A sagt soll er auch B sagen

Gefällt mir

8. April 2013 um 20:09

Ja , die karte lass ich auch bleiben.
Telefonisch kann ich ihn schon länger nicht mehr erreichen und da blieb jetzt nur Facebook.

Gefällt mir

8. April 2013 um 20:10
In Antwort auf fulvia_12649361

Rache will ich sicher nicht.
Mir ist es inzwischen egal,ich hab mich da schon mit abgefunden, weder in der SS noch jetzt 11 Wochen nach der Geburt hat einer der drei Interesse an der kleinen gezeigt, ist okay sie hat nen tollen Opa und eine tolle Oma.Aber wenn man nicht einmal die Vaterschaft anerkennen will aber auf der anderen Seite das Kind in der Anzeige erwähnt find ich das einfach falsch und nicht ehrlich.
Das mit der Karte hat sich jetzt für mich erledigt, er weiß wie ich zu der Anzeige steh und was es bedeutet wenn er J.alina erwähnt, wenn er A sagt muss er auch B sagen.Steht sie drin, werd ich eine Vaterschaftanerkennung und auch Unterhalt mit Hilfe des JA einklagen.

Ne also echt jetzt...
ich will dir wirklich nicht ans Bein pinkeln, ich habe größten Respekt vor den Entscheidungen, die du in der Vergangenheit getroffen hast und dich dazu entschlossen hast es alleine durchzuziehen. Aber was du da gerade machst hat das Niveau eines Kindes. Du willst ihn mit der Anzeige erpressen? Wenn du sagst "hey, ich habe mich anders entschieden und möchte jetzt Unterhalt" dann steht dir das zu. Aber auf der Schiene? Ne.
Und beachte bitte, daß das als "böser Bumerang" zurück kommen kann. In einem Jahr schreibst du, daß die Familie auf Umgangsrecht geklagt hat und die Oma und der Papa die Kleine nie pünktlich zurück bringen....überleg dir das bitte gut und handle jetzt nicht aus verletztem Stolz heraus.

Alles Gute.

Gefällt mir

8. April 2013 um 20:13
In Antwort auf monemelone1982

Huhu!
Ich an Deiner Stelle würde zumindest den Unterhalt so oder so unabhängig von der Sache mit der Anzeige einklagen. Als Allerinerziehende bist Du doch mehr denn je auf jeden Cent angewiesen und wenn er sich schon jeglicher sozialer und emotionaler Verantwortung als Vater entzieht,dann soll er wenigstens für seine Tochter bezahlen und hier zur Verantwortung gezogen werden!!!

Liebe Grüße
Mone

Ich weiß, ich hab es bisher nicht getan weil ich ihn zumindest
etwas verstehen konnte zumindest was den Unterhalt betrifft.Die Anerkennung hat er die ganze SS über nicht gemacht und nach der Geburt sagte er ja dann er wird sie nicht machen.Unterhalt will er nicht zahlen und will auch nichts von ihr wissen , da ihm die Entfernung zu groß ist, warum also für ein Kind zahlen was er nicht spontan und so oft er will sehen kann.Das konnte ich etwas verstehen und da ich bei meinen Eltern wieder eingezogen bin und Elterngeld bekomme und auch was gespart hab, hab ich eben drauf verzichtet

Gefällt mir

8. April 2013 um 20:15
In Antwort auf suzie_12316342

Ne also echt jetzt...
ich will dir wirklich nicht ans Bein pinkeln, ich habe größten Respekt vor den Entscheidungen, die du in der Vergangenheit getroffen hast und dich dazu entschlossen hast es alleine durchzuziehen. Aber was du da gerade machst hat das Niveau eines Kindes. Du willst ihn mit der Anzeige erpressen? Wenn du sagst "hey, ich habe mich anders entschieden und möchte jetzt Unterhalt" dann steht dir das zu. Aber auf der Schiene? Ne.
Und beachte bitte, daß das als "böser Bumerang" zurück kommen kann. In einem Jahr schreibst du, daß die Familie auf Umgangsrecht geklagt hat und die Oma und der Papa die Kleine nie pünktlich zurück bringen....überleg dir das bitte gut und handle jetzt nicht aus verletztem Stolz heraus.

Alles Gute.

Ich finde nicht das es erpressung ist
und was den Umgang betrifft denke ich nicht das ich mein 1 Jähriges Kind dem Vater/Oma bei einer so großen Entfernung über einen langen Zeitraum geben muss

Gefällt mir

8. April 2013 um 20:19

Oh gott, du brauchst dich nicht entschuldigen
Ich finde es einfach traurig und auch falsch wenn weder die Großeltern noch der Vater was von dem Kind wissen wollten, der Vater keine Anerkennung machen wollte und jetzt aber die kleine als Tochter in der Todesanzeige angibt.

Naja, ich warte jetzt ab ob sie drin steht oder nicht.Eigentlich sollte es mir ja echt egal sein, da ich andere Dinge im Kopf hab, Taufe und nächsten Monaten einen langen Urlaub mit meiner kleinen

Gefällt mir

8. April 2013 um 20:20

Achso mit der karte, naja ich wollte mich nicht auf deren stufe
stellen und eben Anstandshalber mein Beileid bekunden.Lass es jetzt aber sein mit der Karte

Gefällt mir

8. April 2013 um 20:26

Ist schon okay
Ich les auch nicht immer alle Beiträge

Gefällt mir

8. April 2013 um 20:35

Ich hab auf den unterhalt verzichtet, da ich ihn etwas
verstehen konnte und einfach auch keine Lust auf diesen ganzen Streit hatte auch wenn J.alina der Unterhalt zustehen würde. Er hat sich weder in der SS für die kleine interessiert,noch nach der Geburt. Er wollte/will keinen Unterhalt für ein Kind zahlen,was er eh nicht so oft und spontan(er ist ein workaholic) sehen kann wie er will oder wie es ihm gerade passt.Aufgrubd der Entfernung konnte ich ihn da schon etwas verstehen und hab dann halt verzichtet.
Ich kann es jetzt auch überhaupt nicht einschätzen was er machen wird, so wie ich ihn kenne und wie er sich bisher verhalten hat, denke ich wird er J.alina aus der Anzeige nehmen.Wenn er sich aber doch drinlässt und es ihm dann jetzt doch egal wäre wegen dem Unterhalt und der Anerkennung würde es ja zeigen, dass zumindest etwas Interesse da ist.

Ich bin eigentlich jemand der seine Versprechen hält und wenn er sie aus der Anzeige nimmt, tja dann schätze ich bleibt alles beim alten

Gefällt mir

8. April 2013 um 20:58


Reg dich nicht auf, schon deine Nerven und spiel lieber mit deiner Tochter.

Du weißt wie es war, der alte Mann ist eh tot (schlimmer kanns ihn nicht mehr treffen) und was solls? Jalina ist nun mal seine Enkeltochter...und vielleicht hat er noch weitere Enkelkinder?

Willst du eine Gegendarstellung drucken? Du hast den toten Mann jetzt genügend im Netz beschuldigt, jetzt kannst du ihn ruhen lassen. Bringt doch eh nichts. Nutz die Gelegenheit doch lieber, dass Jalina wieder Kontakt zu ihrem Vater bekommt...und wenn du das nicht willst oder er es nicht will, dann lass es doch einfach und hör auf, deinem Ex bei Facebook nachzuschnüffeln. Das tut dir doch nicht gut, wie man hier wieder sieht!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen