Home / Forum / Mein Baby / Tolle hebamme

Tolle hebamme

1. Februar 2009 um 23:02

ich bin so sauer auf meine hebi...
ich habe sie vorhin angerufen, da ich immernoch kopfschmerzen, üble bauchschmerzen, schlimme schwindelanfälle, zitteranfälle und durchfall hab...so dachte ich mir das ich meine temperatur messe und dabei hatte ich 38,6fieber
so habe ich sie angerufen, da ich die kleine nicht mal anlegen kann...ich bin zu schwach und schaffe es einfach nicht...das einzige was sie mir sagt ist, ich solle mich ins bett legen und tee trinken und die kleine immer weiter anlegen da es ihr nichts ausmacht...ich habe auf sie nur gemeint das ich weiß das es ihr nichts ausmacht, ich es aber nicht kann, da ich zu schwach dazu bin und sie tut gar nicht drauf eingehen, sondern sagt nur das ich sie stillen soll und sie kommt morgen in der früh...
und ich meinte noch das ich morgen auch dann zum arzt gehe und da meinte sie mir das er mir ehe nicht helfen kann und ich es mir sparen kann...
habe sie vorhin angelegt und musste dabei voll heulen, da ich so schwach bin, aber vor laute schmerzen kann ich nicht einschlafen und ich sagte ihr noch das mein mann gestern milupa pre milch holte zum zufüttern, wenn ich einfach nicht mehr kann und da reagierte sie voll dumm und sagte mir nur in lauteren ton das ich die finger davon weg lassen soll und sie stillen soll
sie ist eigentlich sehr nett, weiß echt nicht was sie hat
tut mir leid, aber ich musste mich kurz ausheulen
mfg maci

Mehr lesen

1. Februar 2009 um 23:06

Hmm
Also ehrlich, leg dich doch ins Bett und die Kleine dazu an die Brust.Will nicht stänkern aber du sagst du bist zu schwach zum Anlegen aber am PC sitzen und nen langen Text schreiben geht doch auch?!!!!
Ich find nicht, dass deine Hebi doof reagiert hat, was hätt sie denn machen sollen?Zu dir kommen und dir die Kleine anlegen?Das kann auch dein Mann.Sry versteh dich grad nicht ganz.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2009 um 23:11

Du Arme!
Hi Maci,

das ist ja echt ne nette Hebi! Hab schon gelesen, den Quatsch von wegen "neue Milch auf halb verdaute. . ."
Fühl dich erstmal gedrückt! Wie legst du deine Kleine denn an? Sitzt du dabei? Dann versuchs mal im Liegen, dann kannst du dich ausruhen und trotzdem die Kleine stillen. Wenns gar nicht geht, kann dein Freund sie auch halten, sollte gehen, bis es dir besser geht. Zufüttern musst du dann wirklich nicht, sie verhungert auch nicht gleich. Achte nur darauf, dass du viel trinkst, grad wenn du krank bist.
Wenn alle Stränge reißen, dann gib ihr (oder dein Freund) die Flasche, ist ja nicht oft.

LG, mommytobe mit Joshua (5 Monate & 22 Tage alt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2009 um 23:19

Die
kleine schläft jetzt....habe sie ja vorhin mit mein freund angelegt...der hat mir geholfen den in liegen kann ich sie nicht stillen...da ja paar schon gelesen das ich zur zeit ein stillproblem habe...und daher kann ich sie einfach nicht anlegen...da ich einfach dazu zu schwach bin...ich kann einfach das stillen zur zeit nicht leiden...und denke echt drüber nach abzustillen...ich versuche für sie stark sein was das angeht...aber kann echt langsam nichtmehr....einerseits wenn ich ans abstillen denke, sage ich mir nur...jaaaaaaaaa, du hast es hinter dir...du musst dir die schmerzende brüste nicht mehr antun...du musst nicht mehr diesen häßlichen stillbh anhaben und mein mann kann sie auch dann füttern und ich kann mich ausruhen...aber dann denke ich daran wie süß sie aussieht wenn sie die brust loslässt und dabei zufrieden schläft...
ich bin von den gefühlen hin und weg...ich weiß nicht was ich machen soll...ob das nur wochenbett depresion ist oder keine ahnung...und nur so nebenbei...ich bin im bett

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2009 um 23:20
In Antwort auf flor_11897581

Hmm
Also ehrlich, leg dich doch ins Bett und die Kleine dazu an die Brust.Will nicht stänkern aber du sagst du bist zu schwach zum Anlegen aber am PC sitzen und nen langen Text schreiben geht doch auch?!!!!
Ich find nicht, dass deine Hebi doof reagiert hat, was hätt sie denn machen sollen?Zu dir kommen und dir die Kleine anlegen?Das kann auch dein Mann.Sry versteh dich grad nicht ganz.

LG

Nein
aber die hebi hätte ihr sagen können das wenn sie es nicht schafft das sie zufüttern soll damit sie sicherheit hat und kein schlechtes gefühl dabei hat etwas falsch zu machen. wahrscheinlich ist sie sich jetzt wirklich unsicher und hat sich deshalb zum pc gesetzt um erfahrene leute zu fragen was sie machen soll.

also wenn du wirklich nicht mehr kannst dann soll dein freund der kleinen ein flaschi machen und es ihr geben damit du ein paar stunden ruhe hast denn in der nacht und morgen bist du wahrscheinlich wieder alleine weil dein freund arbeiten ist also so lange er heute noch kann soll er sich um die kleine maus kümmern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2009 um 23:25

Ja,
ne andere Hebamme wär vorbeigekommen und hätt mal ausführlich mit dir geredet und Tipps gegeben.

Was sie sagt, ist wohl richtig, aber du bräuchtest halt grade mehr Zuspruch und auch konkrete Hilfe.
Zufüttern würd ich auch nicht gleich. Das macht alles noch komplizierter, denke ich.
Du musst jetzt mal ein bisschen zu Kräften kommen.

Hast du denn nen Magen-Darm-Infekt? da kann man bei Übelkeit Vomex A nehmen (ohne Gewähr, bitte mit Arzt absprechen) und z.B. ne Kohletablette gegen den Durchfall.
Dann Salzstangen knabbern, ganz langsam. Ne Banane ganz fein zermantschen, falls du das essen kannst.

Vielleicht gibt es auch was gegen die Bauchkrämpfe. Ne Wärmflasche kannst du auf jeden Fall ausprobieren.

Nicht verzagen, morgen sieht alles schon besser aus, und dein Freund/Mann soll dich gefälligst umsorgen.

Gute Besserung
Flocke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2009 um 23:30

Ähm, wollte mich nicht einmischen
aber es gibt menschen, die mit 38,6 nichts mehr können.
wenn ich messe und bei 38,1 bin fühle ich mich, als hätte ich 38,9.
ich liege mit 38,6 auch flach und kann nichst.

aber die hebi hätte vielleicht ihren ton überdenken sollen und eventuell mal ein wenig gut zureden sollen.

gute besserung an dich

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2009 um 23:34

Wo ist DEIN Problem?
wenn du zu blöd bist, hier weiterzuhelfen, überspring den Thread doch einfach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2009 um 23:37

Oje...
du arme.
ich kenn das. ich hatte mal nen dicken noro virus und war auch voll schlapp.
mein mann hat sich um unseren sohn gekümmert und ihnmir fast nur zum stillen ins bett gegeben
ich dachte auch es ist besser durchzuhalten als zuzufüttern. hat auch geklappt.

aber das verhalten deiner hebi ist nicht ok.
meine hebi zb. wäre nachts gekommen und hätte sich um mich gekümmert,mit mir ausführlich gerdet wa sich tun kann/soll.
aber nciht wie ein feldwebel am tel "still weiter" etc...

ich weiß garnicht wozu ich dir raten soll,ob du dir eine andere hebi holen solltest oder nochmal mit ihr in ruhe morgen drüber reden..sag ihr ehrlich wie du darüber denkst und das du enttäuscht bist von ihr.
also ich würde ebenfalls versuchen weiter zu stillen aber wnen du nicht mehr kannst,wenn du wirklich am ende bist bringt es ja nichts. dann würde ich zufüttern...
aber das hat natürlich auch seine nachteile.
es kann sein das dein kind plötzlich nur noch die flasche will oder deine brust weniger produziert etc...
also das ist deine entscheidung was du machst. ich würde schon versuchen durchzuhalten...


LG *anja*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2009 um 23:37
In Antwort auf dido_12505171

Wo ist DEIN Problem?
wenn du zu blöd bist, hier weiterzuhelfen, überspring den Thread doch einfach.

Meinst du mich?
kokosflocke???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2009 um 23:41
In Antwort auf maikiloveyou

Die
kleine schläft jetzt....habe sie ja vorhin mit mein freund angelegt...der hat mir geholfen den in liegen kann ich sie nicht stillen...da ja paar schon gelesen das ich zur zeit ein stillproblem habe...und daher kann ich sie einfach nicht anlegen...da ich einfach dazu zu schwach bin...ich kann einfach das stillen zur zeit nicht leiden...und denke echt drüber nach abzustillen...ich versuche für sie stark sein was das angeht...aber kann echt langsam nichtmehr....einerseits wenn ich ans abstillen denke, sage ich mir nur...jaaaaaaaaa, du hast es hinter dir...du musst dir die schmerzende brüste nicht mehr antun...du musst nicht mehr diesen häßlichen stillbh anhaben und mein mann kann sie auch dann füttern und ich kann mich ausruhen...aber dann denke ich daran wie süß sie aussieht wenn sie die brust loslässt und dabei zufrieden schläft...
ich bin von den gefühlen hin und weg...ich weiß nicht was ich machen soll...ob das nur wochenbett depresion ist oder keine ahnung...und nur so nebenbei...ich bin im bett

Am Anfang
kann das gut sein, das einen die Gefühle nur so überrennen und wenn man krank ist gleich doppelt. Von einer Wochenbettdepression würde ich noch nicht sprechen, das wird besser, bestimmt!
Hm, Stillproblem in wie fern? Wunde Brustwarzen oder so? Da kann ich dir Brustwarzencreme empfehlen, von Lansinoh oder Elanee, ist beides gut. Ansonsten wirklich immer wieder anlegen, auch wenns anstrengt. Und glaub mir, ich dachte auch schon, dass ich lieber abstille, aber es ist es wert, dran zu bleiben! Solche Gedanken sind normal. Da wird auch besser, versprochen!
Und wenn sie wieder Hunger hat, holst du deinen Freund wieder dazu, der dir helfen soll. Im Liegen geht das bestimmt am besten. Dazu hat man die Männer ja!

Gute Besserung,

LG, mommytobe

P.S.: Ich bin meistens bei 38,5 Grad Fieber auch schon tot, das ist echt ne individuelle Empfindung. Ist nur nicht so gefährlich bei den Temperaturen. Und mit dem Laptop kann man auch vom Bett aus schreiben, ich sitz ja auch auf der Couch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2009 um 23:42

Achso..
ich hab übrigens vomex nehmen dürfen. bei mir blieb garnichts drinne,nichtmal trinken. sonst hätte ich laut arzt ins kh gemusst
ich war richtig schlapp und hatte meinen kleinen auch immer im bett bei mir. mein freund ging nur mal mit ihm raus oder hat gewickelt weil mir schwindelig war beim aufstehen etc...

ich wünsch dir jedenfalls ganz schnell gute besserung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2009 um 23:45

Lol...
ich glaube, ich kann besser "kummunizieren" als du.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2009 um 23:47

Ich danke
euch für euere tipps...bin sehr froh das ich von euch bessere tipps bekommen habe, als von meine hebi...
ich versuche ja weiter zu stillen...will es ja nicht so schnell aufgeben...aber ist es schlimm wenn ich zufüttere??? rede wohl morgen lieber mit ihr wieso sie so war...kann ja sein das sie villeicht selber viel streß hatte...ich bin ja nicht böse das sie nicht gekommen ist, aber dafür das sie mich so schnell abwimmlte ohne mit mir richtig zu reden und sich mein problem anzuhören...den wieso ist sie sonst hebamme??? sie ist ja dazu da um mir zu helfen und tipps zu geben wenn was ist und das tat sie meiner meinung an nicht...
versuche jetzt bisschen zu schlafen...
und wegen den dummen beiträgen wie das ich ins bett gehöre und wieso ich dann vorm lap top sitze und was sie den machen soll, mein händchen halten usw
ich sitze hier, da ich schon so verzweifelt bin und nach erfahrungen und rat suche!!! und nein ich will nicht das sie mir mein hädchen hält...sondern richtig mit mir redet und mich nicht so abwimmelt...und ich versorge trotzdem weiterhin mein kind...den ihr wohl ist mir am wichtigsten!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2009 um 23:50

Maci,
lass dich von den blöden Antworten nicht drausbringen.

Zufüttern wäre halt insofern "kompliziert", weil vielleicht deine Maus die Flasche garnicht nehmen würde. Oder sie nimmt die Flasche, und merkt, dass da die Milch viel leichter kommt - und nimmt dann die Brust nicht mehr.

Dann lässt deine Milchproduktion nach - oder die nicht "abgenommene" Milch verursacht nen Milchstau - oder oder ...

Daher erstmal schauen, wie's weiterläuft mit dem Stillen. Deine Hebi soll dir morgen sagen, was du alles essen kannst/sollst, um schnell zu Kräften zu kommen und um das Zufüttern zu vermeiden.
LG und eine Gute Nacht wünsch ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 1:35

MAL WAS ANDERES
weiß jetzt nicht, ob das schon jemand erwähnt hat, hab mir noch nicht alles durchgelesen-

es geht gerade ein übler Magen-Darm-Virus rum.......

Wir hatten es ganz ganz schlimm, auch mit erhöhter Temperatur.

Vielleicht hat der dich erwischt?

Kenne jetzt deine Vorgeschichte nicht, da du schreibts "immer noch(...)" , weiß ja nicht seit wann das bei dir schon anhält.

Also ich war auch mal total krank während ich gestillt habe (schlimme Grippe mit Fieber, Angina etc.!),
das Stillen war anstrengend, aber im Liegen ging das schon.... es geht auch wieder rum....

LG
Gute Nacht
und gute Besserung
Kathrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 8:02

Also...
du hast sie ja auch nicht mehr alle beisammen, was??? Du bist wohl auch eine von den Super-Mamis... "Alles was ich mache ist richtig und ihr seid ja alle blöd" bla bla bla.....


Da frag ich doch mal anders rum : Wo ist dein Problem??????


Stell dich in die Ecke und schäm dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 11:03

Brustentzündung?
vllt auch eine brustentzündung!???

aber mach dir nichts draus einige hebammen haben eine anner klatsche!!meine ist einfach so nicht mehr gekommen nicht gemeldet garnichts!!!!hat nur rum gejammert das sie spät abends angerufen wird von irgendwelchen muttis!!

ich würd mir ne andere hohlen wenn du noch eine bekommst also frei ist!!!

glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 11:12

Also
die Habamme kann dir da nicht wirklich helfen! was soll sie auch tun? Aber ich weiss so ungefähr wie du dich fühlst. Anfang Dezember hatte ich ne schlimme Magendarm Grippe erwischt, ich lag eine ganze Woche flach. Hatte gegn 40Grad Fieber! Die ersten 2 Tage erbrochen danach Durchfall und ich rannte ständig nur noch von Bett zur Toilette. Da mein Mann da geschäftlch ins Ausland verreisen musste und er somit "nur" 3 Tage hilfreich war, verlegte er mich dann zu meinen Eltern, die haben mir dann den Kleinen abnehmen können. Ich habe da auch gestill und es war wirklich seeeeehr anstrengend. Ich stilte dann einfach im liegen, das ging dann einigermassen, war dann immer froh wenn Matteo fertg war..... Nach einer Woche war es dann überstanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 11:20

So
die war ja vorhin da und nun schaut es nach magen-darm-virus aus und ich soll heute zum arzt...sie rufte auch mein hausarzt an und machte ein termin für mich aus und gesagt das ich fieber habe und baby das sie mich dann so schnell wie nur möglich dran nehmen sollen...dann will sie mir übermorgen apfelsaft mitbringen, da ich zur zeit nach apfelsaft verrückt bin....wollte mir noch tee machen und essen, aber ich wollte nichts...dann will sie von mein freund den chef heute abend anrufen wenn wir wissen was ich nun habe, das er frei gebekommt und wenn es nicht klappt will sie mir haushaltshilfe besorgen, damit ich entspannen kann...
sie schaute sich ja auch meine brüste und gebärmutter an, aber da ist alles in ordnung...
wegen der flasche hat sie mich gefragt ob ich nun wirklich abstillen will, da ich ihr sagte das ich zur zeit oft drüber nachdenke und da meinte sie wenn ich mir sicher bin was ich will, dann soll ich es ihr sagen und da berät sie mich wegen der flasche und wir ruhig ihr flasche geben können wenn ich zu fertig bin und meine ruhe haben will, aber halt nicht zu oft...damit sie die brust nicht verlernt...
naja, jetzt bin ich gespannt was beim arzt raus kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 11:20

Ehrlich gesagt
finde ich jetzt nicht dass deine Hebamme blöd ist, sie hat genau das gesagt was richtig ist, dass du dich mit deinem Kind ins Bett legen sollst. Du kannst sie doch im liegen stillen, drehst dich einfach auf die Seite und dann kann sie doch trinken. Und die Aussage dass du zu schwach bist um sie anzulegen, sorry das kann ich nicht nachvollziehen, denn um dich an den PC zu setzen und hier zu schreiben das geht anscheinend. Ganz ehrlich wenn ich krank wäre würde ich mich lieber ins Bett legen.

Und vom zufüttern solltest du deshalb die Finger lassen, weil deine Milch zurück geht, wenn du ihr die Flasche gibst und das ist doch dann richtig blöd.

Ich wünsche dir gute Besserung.

LG

Kerstin mit Colin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 13:15
In Antwort auf maikiloveyou

So
die war ja vorhin da und nun schaut es nach magen-darm-virus aus und ich soll heute zum arzt...sie rufte auch mein hausarzt an und machte ein termin für mich aus und gesagt das ich fieber habe und baby das sie mich dann so schnell wie nur möglich dran nehmen sollen...dann will sie mir übermorgen apfelsaft mitbringen, da ich zur zeit nach apfelsaft verrückt bin....wollte mir noch tee machen und essen, aber ich wollte nichts...dann will sie von mein freund den chef heute abend anrufen wenn wir wissen was ich nun habe, das er frei gebekommt und wenn es nicht klappt will sie mir haushaltshilfe besorgen, damit ich entspannen kann...
sie schaute sich ja auch meine brüste und gebärmutter an, aber da ist alles in ordnung...
wegen der flasche hat sie mich gefragt ob ich nun wirklich abstillen will, da ich ihr sagte das ich zur zeit oft drüber nachdenke und da meinte sie wenn ich mir sicher bin was ich will, dann soll ich es ihr sagen und da berät sie mich wegen der flasche und wir ruhig ihr flasche geben können wenn ich zu fertig bin und meine ruhe haben will, aber halt nicht zu oft...damit sie die brust nicht verlernt...
naja, jetzt bin ich gespannt was beim arzt raus kommt

Hut ab vor deiner Hebi
ich muss sagen was sie macht ist klasse. Sie ruft deinen Arzt an und den Chef von deinem Mann, das alles würde ne normale Hebi niemals machen, ist ja auch nicht ihre Aufgabe, aber finde es toll, dass sie dich so unterstützt. Ich drück dir die Daumen, dass beim Arzt schnell was rauskommt und du schnell wieder gesund wirst. Wegen abstillen solltest du dir gut überlegen, Flasche geben macht einiges schwerer, da musste auch nachts immer aufstehen und die Flasche machen, dann ist sie mal zu heiß, mal zu kalt etc. mit stillen geht das doch viel leichter, einfach Baby angelegt und du kannst dabei weiterdösen. Ich war auch schon oft fertig und wollte abstillen, aber hab immer wieder die Kurve bekommen, habe meinen Sohn 6 Monate vollgestillt, jetzt ist er 8,5 Monate alt und ich stille nur noch morgens und nachts und ich bin froh dass das so gut klappt.

LG

Kerstin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram